Im Internet Explorer (IE) Webseiten über den Inhaltsratgeber sperren.

Das Internet ist voll mit gewaltverherrlichten und pornografischen Inhalten. Nur wie kann ich meine Kinder davor schützen. Einige Browser haben eine Webseiten Sperre schon integriert. Beim Internet Explorer kann der „Inhaltsratgeber“ als Jugend- bzw. Kinderschutzfilter benutzt werden.

Wie sperre ich Internetseite im Internet Explorer (IE):

Öffnen Sie den Browser und hangeln sie sich durch das Menu:

„Extras“ -> „Internetoptionen“ -> „Inhalte“ -> „Inhaltsratgeber aktivieren“

Beim Karteireiter „gebilligte Sites“ vom Inhaltsratgeber können jetzt Webseiten manuell gesperrt werden.
Internet-Adresse eingeben und die Option „niemals“ auswählen. Beim Schließen des Fensters wird man auch gleich gezwungen ein Passwort für die Einstellungen zu setzen, damit niemand ohne Berechtigung die Einstellungen ändern kann.

Nachteil bei der ganzen Geschichte ist halt, dass man vorher alle schlechten Seiten kennen muss und kein anderer Browser auf dem System installiert sein darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.