Auf deine-freesms-page.com „Free“-SMS für 144 Euro verschicken

Ich wollte letztens mal als ich unterwegs war schnell ne SMS verschicken, doch leider war der Akku meines Handys leer. Was nun? Ach, ich kam gerade an einem Internet-Café vorbei. Im nächsten Moment saß ich vor einem PC und hatte dann auch nach kurzer Suche ein Ergebnis. Ich landete auf „deine-freesms-page.com“. Ich brauche bloß meine Handynummer eintragen und los geht’s. Auf der nächsten Seite gebe ich dann den Empfänger und die Nachricht ein. Dann kann ja die „free“ SMS verschickt werden. Hmm, warum muss ich dann auf der nachfolgenden Seite meine persönlichen Daten eingeben? Ich möchte doch bloß eine SMS verschicken.

Ich hab dann mal in den AGB’s geschaut. Aha, der Betreiber möchte im Monat 12 Euro für 100 SMS und das für 12 Monate im Voraus. Das macht also 144 Euro und die Vertragslaufzeit beläuft sich auf 24 Monate. Ich wollte doch bloß eine SMS verschicken. Für Vielversender von SMS mag das vielleicht ein gutes Angebot sein. Doch den Preis in den AGB weit unten zu finden war nicht das Leichteste.
Dann ist mir aufgefallen, dass auf der Startseite von „deine-freesms-page.com“ ganz unten auch noch ein Text steht. Bei meiner Auflösung ist es nicht sofort klar erkennbar und dann ist die Schriftfarbe auch noch sehr schlecht auf der Hintergrundfarbe zu sehen. Dort steht, dass sie meine IP-Adresse speichern und meinen Provider kennen und somit bei Falscheingaben meine Identiät ermitteln können.
Warum sollte das nötig sein? 😉

Ich schlage vor, dass man lieber warten sollte bis man sein Handy-Akku wieder aufladen kann. Dann spart ihr euch die Eingabe eurer persönlichen Daten auf der Seite, deren Abogebühen und die Internet-kosten im Internet-Café.

Ein Gedanke zu „Auf deine-freesms-page.com „Free“-SMS für 144 Euro verschicken

  • 16. Februar 2008 um 21:53
    Permalink

    hi , ich bin leider drauf reingefallen hab mich zwar auch gewundert aber denoch alle Felder ausgefüllt! Naja und jetzt darf ich zahlen!!!! so n scheiss!!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.