Volksbanken Raiffeisenbanken Anmeldung

Heute ist seit langer Zeit wieder eine Bank Phishing eMail in meinem Postfach gelandet. Spammer verschicken die Phishing –eMails mit dem Betreff „Volksbanken Raiffeisenbanken Anmeldung“ an Millionen Empfänger. Der eine oder andere Empfänger wird schon bei der Volksbanken Raiffeisenbanken sein. Jetzt soll der Bankkunde nur noch flink den gefälschten Link anklicken und fleißig seine Zugangsdaten eintippen. Bitte diese Art von Aufforderungen niemals nachgehen.

Sachen, die mir auffallen müssen:

  • Warum verweist der Link nicht wirklich auf die www.vr.networld.de Internetseite.
  • Wieso gibt es keine Bank-Kontaktdaten

Zum Thema getarnte Links in Phishing eMails:

In HTML-eMail kann man wirkliche Verlinkung der Links leicht tarnen.

Bei dieser eMail wird dem Empfänger folgende URL angezeigt:
http://www.vr-networld.de/DEGCB/JPS/portal/Index.do.

In Wirklichkeit gelangt man nach dem Klick aber auf folgende Seite:
http://vr-networld.de.volks4.cn/DEGCB/JPS/default

Wie unschwer zu erkennen ist hier die Hauptdomain: volks4.cn und nicht vr-netwold.de 😉

Sehr geehrter Kunde, sehr geehrte Kundin,
Die Technische Abteilung der Volksbanken Raiffeisenbanken führt zur Zeit
eine vorgesehene Software-Aktualisierung durch, um die Qualität des
Online-Banking-Service zu verbessern.
Wir möchten Sie bitten, unten auf den Link zu klicken und Ihre Kundendaten
zu bestätigen.
http://www.vr-networld.de/DEGCB/JPS/portal/Index.do
Wir bitten Sie, eventuelle Unannehmlichkeiten zu entschuldigen, und danken
Ihnen für Ihre Mithilfe.

7 Gedanken zu „Volksbanken Raiffeisenbanken Anmeldung

  • 21. Oktober 2007 um 13:07
    Permalink

    Habe die E- mail auch bekommen für unseren Fussballverein.
    Der Kassier des Vereins Arbeitet aber mit der Sparkasse zusammen weil Er da auch
    beschäftigt ist.Na ja netter Versuch,aber Holzauge sei wachsam!!

    Antwort
  • 22. November 2007 um 22:08
    Permalink

    Danke für diesen Artikel. Das Thema ist noch aktuell!
    Habe heute gerade solch eine Email erhalten.

    Viele Grüße
    D. Lindgreen

    Antwort
  • 8. Januar 2008 um 15:06
    Permalink

    Jaja die Mail hab ich auch bekommen. Was ich auch sehr lustig fand war, dass der Return-Path nicht irgendwie …@volksbank.de heißt sondern tequilla55 @ hotmail . de ist. Spätestens da sollte mann die Mail als Spam erkennen.

    Antwort
  • 15. Januar 2008 um 23:50
    Permalink

    Haha, wer Kunde bei einer VR Bank ist fällt auf solche schwachsinigen und laienhaft verfassten E-Mails eh nicht rein. Wer solch einen Müll öffnet und dann auch noch auf den Link klickt ist selber daran schuld und verdient es nicht besser sich irgendetwas „einzufangen“. Gibt er dann auch noch Konto- und Zugangsdaten ein, dann stellt sich m.E. eh die Frage ob diese Person noch zurechnungsfähig ist. Dann sollte man besser zwangsweise deren Internetzugang zum Selbstschutz sperren. LOL -> nicht ganz ernst gemeint.
    Sind denn die Leute wirklich so naiv oder ist es einfach nur Dummheit? Ein bischen gesunder Menschenverstand gehört auf jeden Fall dazu, wenn man sich in der digitalen Welt bewegt und „überleben“ will.

    LG Andy

    Antwort
  • 18. März 2008 um 15:29
    Permalink

    Ich bekomme diese Mails regelmäßig ca. alle 3 – 4 Wochen. Heute wieder, nur diesmal mit dem Betreff „Neuer Zugang zum Online-Banking“. Bin nicht mal bei dieser Sch****bank!!! Mich kotzt das so an, hab die Mails schon x mal als Spam markiert aber die kommen dennoch immer wieder durch… kann man dagegen nichts machen?

    Antwort
  • 20. März 2008 um 20:09
    Permalink

    Ich habe selbige e-mail, mit identischem Wortlaut auch erhalten……….es ist schon komisch, auf was für einen Zeitraum sich so eine Spam-Mail ausdehnt!
    Ich verstehe auch nicht wirklich, wer heutzutage noch auf solch plumpe phishing-versuche hereinfällt, zumal sowohl der internet explorer, als auch firefox über einen automatischen Phishing-Filter verfügen………..

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.