Verbraucherschutz24: Abzocke per Telefon

Das Geschäft mit Betrügereien per Telefon geht unvermindert weiter. Mittlerweile nehmen die dubiosen Call-Center auch vor dem Namen „Verbraucherschutz“ keine Rücksicht mehr und offerieren ihre Angebote auf diese Weise. Tausende Bürger meldeten bereits, dass sie Anrufe der Firma Verbraucherschutz24 bekamen, die ihnen den Stopp von lästigen Werbeanrufen versprach. Eine verlockende Aussicht.

Betrug
Mittlerweile benutzen Betrüger sogar den Namen des vertrauenswürdigen Verbraucherschutzes. (Bild:Gerhard Seybert/Fotolia)

Abzocke per Telefon

Die Betrüger benötigten nur eine einmalige Zahlung in Höhe von 147 Euro und kein weiterer Werbeanruf würde die Kunden belästigen. Mit dieser Masche zogen sie gutgläubigen Deutschen tausende Euro aus der Brieftasche. Die lästigen Anrufe fanden natürlich weiterhin statt. Ebenso wie in anderen Fällen ist es deshalb nötig, besondere Vorsicht an den Tag zu legen.

Vorsicht vor Verbraucherschutz24

Niemals sollte man eine mündliche Zusage am Telefon für ein Angebot geben. Ebenso gefährlich ist die Erlaubnis für einen Rückruf. Denn damit wissen die Betrüger, dass Bereitschaft besteht und verkaufen die Nummer an andere Call-Center. Die Zahl der Anrufe nimmt also nicht ab, sondern zu.

Betroffene sollten einen Anwalt kontaktieren und den echten Verbraucherschutz informieren. Dieser kann einem Hilfe bei dem Problem anbieten und geht gerichtlich gegen Trickbetrüger vor. Wer eine moderne Telefonanlage besitzt, kann die Werbenummer sperren lassen und sich der Belästigung entziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.