Abbuchung von Ihrem Bankkonto – suzannebloomfield – SzBLF Kundenservice

Schock! Wer hat 1741.00 EUR von meinem Konto abgebucht? Und was oder wer ist Suzannebloomfield? Schnell dem angegebenen Link auf suzannebloomfield. com folgen und den Bankauszug kontrollieren!

FALSCH – Bitte der Verlinkung nicht folgen!!!

Der Link in der eMail weist direkt auf eine EXE-Datei („443755423890.exe), die kein Bankauszug beinhaltete, sondern gefährliche Software (DR/Delphi.Gen). Es ist der übliche Trick User mit dem Schockeffekt dazu zu verleiten, unbedacht den angegebenen Link zu folgen. Bitte bei HTML eMails immer die Links vorher kontrollieren – Outlook / den Mauszeiger über den Link setzen (nicht klicken!).

Ihr Abbuchungsauftrag N AS-443755423890 wurde erfüllt.
Ein Betrag von 1741.00 EUR wurde abgebucht und wird in ihrem bankauszug als „banking.suzannebloomfield.com“ angezeigt.

Sie können ihre bankquittung nach folgendem link erhalten:

https://www. suzannebloomfield. com/de/bankauszlug/443755423890
rechnungsabteilung der börse „banking.suzannebloomfield.com“.
Wenn Sie Fragen haben,schreiben sie an: support @ banking.suzannebloomfield.com

SzBLF Kundenservice
Belder 67
78992 Baden-Baden

84 Gedanken zu „Abbuchung von Ihrem Bankkonto – suzannebloomfield – SzBLF Kundenservice

  • 5. Oktober 2007 um 12:44
    Permalink

    Hi Tim!
    Ich habe heute haargenau die gleiche Mail bekommen. Steckt da wirklich ein Virus hinter? Wenn ja, weißt Du wie bösartig er ist und was er anrichten kann? Ich habe den Fehler gamacht und habe die E-Mail geöffnet. Aber nur die E-Mail ansich und nicht die Links. Die Links habe ich nicht angeklickt. Bitt helf mir so schnell wie möglich, da ich schreckliche Angst habe den PC meines Verlobten infiziert zu haben.
    Liebe Grüße aus Niedersachsen
    Svenja

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 16:34
    Permalink

    Welche rechtliche Handhabe hat man gegen Versender derartiger Spam mit wohl eindeutig betrügerischer Absicht? Kann man das nicht zur Anzeige bringen? Läßt sich der Ansender feststellen?

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 17:41
    Permalink

    Danke schön für den Hinweis. Mir ist fast das Herz stehen geblieben!!! Aber dank google hab ich eure Seite als erste finden können.

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 18:47
    Permalink

    habe auch so eine 1700 euro mail erhalten, meine güte wer versendet den so einen mist kann man diese menschen nicht ausfindig machen und anzeigen

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 19:05
    Permalink

    Hallo,
    ich habe genau so ein Email bekommen und leider angeklickt. Was sind die Folgen davon ???
    Mfg Jochen Mars

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 20:07
    Permalink

    vielen vielen dank fuer diesen hinweis. den schockeffekt kann ich nur bestaetigen. macht weiter so

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 22:09
    Permalink

    Hi ihr! Hab gerade auch die mail bekommen und ich war geschockt. Aber ich hab den mist in die suchmaschiene getan. Und was soll ich sagen mir ist ein Stein vom Herzen gefallen als ich das gerade gelesen hab!!!

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 22:17
    Permalink

    hallo, musste mich mal schlaumachen was denn überhaupt dieser name bedeutet, denn ich habe heute fünf mails von suzannebloomfield bekommen, mit dem betrag von 1741,00€, habe die email zwar geöffnet aber nicht den link, bin der meinung solchen gestalten sollte man für immer das handwerk legen, werde mich aber auch noch erkundigen ob man sie anzeigen kann, gruss uwe

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 22:19
    Permalink

    Ich dachte mir sofort, dass es wieder Spam sei (auch wenn ich anfangs doch leicht verunsichert war), aber als ich hier diese Info gelesen habe, war ja alles klar 😉

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 22:44
    Permalink

    Hallo,
    ich habe ebenso einen Schrecken bekommen wie meine Vorgänger. Mein Antivirenprogramm hat mir den Zugriff verweigert. Gottsei dank. Man wieder Glück gehabt. Hoffendlich fallen nicht andere Internetnutzer auf diese E-Mail rein.
    MfG Werner Wedekind

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 23:21
    Permalink

    boah ich hab echt einen herzkapser bekommen, dank google hab ich es gleich hierher gefunden, den link hab ich auch nicht geöffnet weil ich mir sowas schon gedacht habe..

    danke dafür

    Antwort
  • 5. Oktober 2007 um 23:28
    Permalink

    Hallo, habe soeben gleiches Email bekommen, Danke für Hinweis, Link will eine exe – Datei herunterladen und installieren keinesfalls installieren !

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 00:11
    Permalink

    Habe auch die Mail geöffnet aber nicht die Links angeklickt. (wie Svenja)
    Gehe vollkommen einig mit der Bemerkung von TommesP

    Keine Panik Leute! Suchen wo wir Hilfe gegen solche gemeine
    Handlungen finden können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ton

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 00:18
    Permalink

    ja habe auch so eine mail erhalten,
    nichts damit machen.
    löscht sie einfach und gut ist.

    wenn du auf den link gehst dann wird wohl ein virus dahinter stecken.
    vieleicht auch mehr.

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 02:24
    Permalink

    Hab auch die mail bekommen , kam mir auch merkwürdig vot und bin durch Goggle hier gelandet .Das mache inzwischen bei jeder merkwürdigern mail

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 03:00
    Permalink

    fuck …
    ich hab vor einigen tagen mein portemonait verloren, die ec karte jedoch zwei tage darauf sperren lassen. da kommt so ne mail natürlich garnicht gut. auf den link hab ich nicht geklickt (würde bei debian eh nix bringen) sondern direkt nach suzanne….. gegoogelt. dass ich durch so eine mail noch so nervös werden kann ist echt der hammer !!!
    gruss, xeno

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 07:00
    Permalink

    Ist doch gut, das es das solche Seiten gibt.
    Da kann man den täglichen Mist der auf dem Rechner landet richtig einordnen.
    Auch ich erhielt die 1741 Euro Mail

    Viele Grüße
    Thomas

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 08:46
    Permalink

    habe auch diese besch… mail bekommen und auf den link geklickt aber von meinem pc ne virusmeldung bekommen, habs dann nicht geöffnet.
    Bin echt sauer, weil ich nicht wußte ob ich das Konto sperren soll.
    Diese blöden Fick..er!!!
    Wer kann die den mal festnageln?

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 09:18
    Permalink

    Is mal wieder so ein Trick bzw. Absicht, Leute in Verzweilung zu bringen + persönluchen + privaten Schaden zuzufügen. Solche E-Mails bekomme ich regelmäßig, einfach löschen und keine weiteren Gedanken darüber machen. Leider ist es fast unmöglich solchen Typen auf die Schliche zu kommen

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 10:23
    Permalink

    Hallo,
    habe eben auch einen Riesenchreck bekommen. Leider habe ich den Link angeklickt, aber (ich hoffe GOTT Sei DANK) während des Verbindungsaufbaus abgebrochen.
    MfG
    Karlheinz

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 10:39
    Permalink

    Hallo, gerade eben ist mir auch das herz stehen geblieben als ich die mail bekam, zumal ich ja auch gar nix damit anfangen konnte. das virusprogramm hat mir beim anklicken des links aber gleich eine warnung angezeigt und darauf hin war mir schon einiges klarer sodass ich jetzt danach gegoogelt habe und beruhigt mein wochenende genießen kann…
    aber dennoch habe ich mal gleich lieber auf mein bankkonto geschaut…

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 10:51
    Permalink

    Hi, habe auch diese Email bekommen mit dem üblichen Betrag und war auch erstmal tierisch geschockt, aber dank Google kann ich das WE jetzt ruhiger geniessen;-)….wobei in der Mail zwar stand „von Ihrem Bankkonto“ abgebucht, aber es stand weder meine Kontonummer noch die Kreditkartennummer dabei, was mir dann doch komisch vorkam und etwas beruhigte. Son Idioten müßte man gleich für ein paar Jahre wegsperren, der sowas im Umlauf gibt.

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 11:03
    Permalink

    habe auch diesen email bekommen,aber dank Google diese Seite gefunden und bin jetzt erleichtert.

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 11:14
    Permalink

    Habe grade die Mail entdekt,und für mich wahr es klar das es eine spammail ist!
    mindestens einmal im monat kommt so ein sche** bei mir an und es ist eine sauerrei das es so was noch gibt!
    Standart mässig lösche ich alle mails die so ähnlich sind,den meine Bankdaten gebe ich nicht an!

    Mfg djdirk

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 11:40
    Permalink

    Hallo danke für den Hinweis habe heute auch die gleiche Mail Bekommen wenn ich den erwische wer soetwas versendet

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 12:24
    Permalink

    hey, ich habe auf meiner anderen email addy auch solch eine mail bekommen….ehergesagt gleich 3 davon hintereinander…
    von einem supervisor stefan luttge
    hab da nachgegooglet..und fand unter dem nachem nichts…
    und dann diese seite bei eingabe: spam mit abbuchungsauftrag
    hab sie nichteinmal aufgemacht, da es mich gewundert hat, dass kein anhang dabei ist und ich gehört habe, dass auch nur durchs öffnen viren übertragen werden können…

    danke für die warnung (und rettung meines systems ;))

    mfg

    sophia

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 13:24
    Permalink

    ja hallo liebe leute,

    ich hatte gerade mit dem kack hir voll die problemms ich hatte die mail meiner mum gezeigt und sie schrie mich da voll an dan holte sie mein dad und so und ich sagte die ganze zeit nicht drauf klicken isn virus und sie wollten mir das i-net abstellen wen mein dad es nicht gegoogelt hätte und das hir gefunden hätte wär mein i-net weg 😉

    THX vür die seite ^^

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 14:58
    Permalink

    Also so eine sche*** Mail, dem Kerl müsste man wirklich endgültig das Handwerk legen. Bin nachts vom Zeitung austragen heim gekommen. Und da waren dann Mails von dem Ar***loch in meinem Outlook. Natürlich hatte ich erst Panik und deshalb habe ich die Mails auch aufgemacht und den Link angeklickt, Gott sei dank bin ich aber gehindert worden (durch ein Virenprogramm) weiterzumachen. Auf die blödsinnigen Viren wurde dann direkt der Zugriff verweigert. Nichts desto trotz wäre ich auch mit dabei, den Kerl vor Gericht zu bringen.

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 15:06
    Permalink

    moin, moin, na, habt ihr auch keinen pfennig über für solche ar***löcher? 1741 Euro sind mir echt auf den magen geschlagen, aber google sei dank bin ich gleich auf diese seite gekommen. schön, wenn man mit solchen problemen nicht allein ist im world wide nepp. menschen, die so eine schei** verbreiten, sollte gleich der rechner explodieren.
    Trotzdem schönen tag noch Ties

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 17:44
    Permalink

    Habe auch gerade wieder einmal diese schmierigen e-mail`s erhalten.
    Werde in den nächsten Tagen meine Kollegen einschalten und Anzeige gegen Unbekannt erstatten, damit diesen gewissenlosen Schweinen das Handwerk gelegt wird. Diese Typen wissen noch garnicht, was auf sie zukommt.

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 18:19
    Permalink

    Leute keine Sorge – eigentlich wird die Exe-Datei erstmal nur runtergeladen. Erst wenn ihr die Datei auf euren Rechner ausführt installiert sich der Virus. Also Datei am besten sofort nach dem versehentlichen Runterladen löschen!!!!!

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 18:19
    Permalink

    Hallo,
    ich habe die Mail gleich 3 mal bekommen, einmal unter meiner alten Mailadresse und zwei mal unter der neuen. Ich habe allerdings auch auf den Link geklickt und von meinem Rechner die Mitteilung bekommen, das ich keinen Zugriff auf die Seite habe. Zum Glück….! Schade das man an diese Spinner nicht dran kommt.

    Sylke

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 19:33
    Permalink

    Hallo,
    gut dass es eure Seite gibt! Auch ich habe genau diese Mail bekommen.
    Zum Glück weiß ich dass ich meine Bankverbindung nicht bekant gegeben habe und bisher widerstehe ich auch dem Internetbanking. Schade, aus solchen Sachen weiß man dann auch immer wieder warum!

    Gruß, Sylvi

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 20:16
    Permalink

    ich glaubs nicht, so einen Müll, solche leute gehören zur Rechenschaft gezogen.

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 20:40
    Permalink

    Hilfe wir haben auch die E.Mail bekommen. Was müssen wir jetzt tun??? Haben das erstemal das bekommen. Soll ich die Mail löschen oder es der Polizei zeigen und Anzeige erstatten??

    Bitte um schnell antwort.

    Danke im Vorraus

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 21:36
    Permalink

    ich bin soeben gestorben als ich diese mail gelesen habe.habe schon meine bank angemailt und nen dringenden rückruf verlangt. grins
    na dann kann ich ja doch beruhigt das WE geniesen.
    Danke für diese Info!!! Gott sei Dank gibt es auch anständige im w w w.

    gruß sasi

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 23:32
    Permalink

    Ich hab heute 4 mal den Spammmüll im Postfach gehabt ^^

    Antwort
  • 6. Oktober 2007 um 23:33
    Permalink

    Bor ich hab gedacht ich bekomm einen Herzinfakt. Hätte doch fast eben mein Konto sperren lassen. Verdammt noch mal.

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 00:14
    Permalink

    Habe jetzt wieder einen normalen Puls
    ->Dank Google – den Suchbegriffen „suzannebloomfield“ und „Bankauszug“
    ->Dank Euch

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 00:23
    Permalink

    Habe heute auch diese mail bekomme.
    War voll der schock habe mir schon voll die sorgen gemacht weil ich sowas ja nie gemacht habe.Aber dank google bin ich auf diese seite gekommen.
    Habe zum glück auch ein sehr gutes Anti Virenprogramm.

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 01:13
    Permalink

    also ich hab diese mail direkt für schwachsinn gehalten.
    so leicht lass ich mich dann doch nicht hinter’m ofen vorlocken 😉
    da ich finanziell sowieso ausgeschlachtet bin, konnte mich diese mail eh nicht wirklich schocken 😉

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 09:18
    Permalink

    Hallo, selbst ich als Profi wurde von dieser Mail geschockt, ich hoffe nur das endlich solchen Brüdern das Handwerkgelegt wird. Erst mit hohen Geldbeträgen schocken, dann einen Virus auf dem Rechner ablegen, toller Trick ! Jeder schaut erst mal nach was dahinter ist und fällt rein.

    Danke an das Forum, danke an euch die Macher die über die Suchmaschinen, Information und Hilfe kostenlos weitergeben !

    mfg Wolfgang

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 13:03
    Permalink

    Hallo,..

    habe im Effekt den Link geöffnet …

    Was kann der Virus anrichten ….

    kann man rausbekommen , wer dieser Internetterrorist ist, der den Virus losgeschickt hat ?

    Danke ..

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 17:12
    Permalink

    Habe die gleiche Mail erhalten. (1741,- abgebucht) Dank Google habe ich den Link
    nicht geöffnet.Der Schweinehund benutzt auch die E-mailadresse von der University of Illinois. Vielleicht ist auf der Suche nach ihm eine Zugehörikeit
    festzustellen.
    Lohnt es sich die Kripo einzuschalten??

    MfG Jürgen

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 17:39
    Permalink

    Hallo, hab´ zunächst das mal nicht ernst genommen, man sieht ja doch entweder merkwürdige Formulerungen bzw. Rechtschreibfehler – also vergiss es, dachte ich, aber später kamen mir doch Bedenken und ich hab´ mein Konto gecheckt: alles okay. Also, diese Saubacken machen einem eben doch Arbeit deswegen würde ich auch gerne wissen, ob man das jetzt in den Müll entsorgt oder an irgendeine Stelle (Polizei) melden sollte?

    Ganz großes Lob jedoch an Google bzw. hier an Spam-Info, meine Freunde habe ich jedenfalls gleich gestern Abend noch per mail informiert – ich denke, wir können alle ein bißchen was tun, dann bremsen wir solche Terroristen aus.

    MfG Golo.

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 18:30
    Permalink

    Hallo, also bin ich ja in bester „Gesellschaft“. Bekam auch diese Mail. Bin 68 Jahre u. habe erst einmal gestutzt. NEIN! Ich gehe nicht auf den Link, kann nur ein Trojaner oder so was sein. Heute dann zu Google, es war eine gute Entscheidung. Mich hat stutzig gemacht, dass ich mit „sehr geehrter Kunde“ angesprochen wurde. Ich denke, wenn 1741 Euro abgebucht werden, spricht man doch mit Namen an, oder hat sich inzwischen der „gute Ton“ so sehr geändert. Bin jederzeit bereit, mich an eine Klage „anzuhängen“
    MfG Gisela

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 19:16
    Permalink

    hay habe schon zweimal so eine mail bekommen jedes mal mit unterschiedlichen geldbeträgen und anders aufgebaut ich habe beim ersten mal auch den fehler gemacht und den link geöffnet aber mit einem guten antivieren programm kann man den rechner schnell wieder befreien von dem müll!!!

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 20:01
    Permalink

    Mir geht es wie allen anderen auch. Habe erst einmal einen Schreck bekommen. Den Link habe ich nicht geöffnet. Delphish gibt auch keinen Hinweis. Kann man diesen Leuten nicht das Handwerk legen?

    MfG
    Sigi

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 20:28
    Permalink

    Shit… drauf reingefallen! Nun lass ich grade meinen Virenscanner laufen und hoffe, dass nix passiert ist… wenn doch, was kann ich dann tun?
    Würde mich auch einer Klage anschliessen

    Grüße

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 20:34
    Permalink

    Ich Danke für die Info!!!

    Wäre fast schief gegangen!!!

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 20:55
    Permalink

    Hallo,
    habe auch so eine E-mail bekommen und habe sie angeklickt.Welche Folgen kommen jetzt auf mich zu?

    Gruß

    Thomas

    Antwort
  • 7. Oktober 2007 um 23:25
    Permalink

    Auch ich soll 1741 € zahlen. habe den Link blöderweise geöffnet. Bin jederzeit bereit mich einer Klage anzuhängen.

    Antwort
  • 8. Oktober 2007 um 08:53
    Permalink

    Habe diese E-amil auch erhalten , ich hoffe man kann gegen sochle Leute rechtliche vorgehen , den immer diese nervigen mail können einen ganz schön auf den Nerv gehen.

    Antwort
  • 8. Oktober 2007 um 10:59
    Permalink

    Hiho!

    Ich als Laie würde sagen, dass sich hinter der Virus eine Art „Setup-Programm“ für andere Viren darstellt. Dieser Virus verankert aus dem Internet nachgeladene Viren fest im System.
    Rechtlich gesehen wird es schwierig, da die Versender im Ausland sitzen. Die Globalisierung hat im rechtlichen/justiziellen Bereich noch nicht stattgefunden! Ist leider so!
    Wenn ist den Header ausgelesen habe werde ich eventuell nochmal hier was posten.

    Antwort
  • 8. Oktober 2007 um 14:35
    Permalink

    HAllo,
    hab mich gerade von dem Schreck erholt. Zum Glück habe ich erst bei meiner Bank nachgeschaut, ob das Geld wirklich abgegangen ist und dann im Google gesucht, ob andere auch etwas in der Art erhalten haben.
    Das ist echt ne Sauerei. Aber ich glaube, damit müssen wir leben.

    Antwort
  • 8. Oktober 2007 um 18:31
    Permalink

    lol wollte den link öffen und firefox brachte mir :seite kann nicht angeziegt werden!

    Antwort
  • 8. Oktober 2007 um 18:40
    Permalink

    Ich bin drauf reingefallen und sofort zu meiner Bank gedüst. Nix passiert…. War so verzweifelt, weil das auch noch in etwa meinem Kontostand entsprach…..
    Habe den link geöffnet!!!!!! SCH***E!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Habe jetzt gerade den Link von diesem Forum an jeden (!!!!) meiner Bekannten geschickt!!!!!
    Tut das bitte auch alle, damit sich nicht noch mehr Leute hier melden, die den links gefolgt sind……..
    Bei ner Sammelklage wäre ich dabei, wir hätten aber wenig aussicht auf Erfolg!!!!!!

    Antwort
  • 8. Oktober 2007 um 19:33
    Permalink

    Huhu! Habe auch so eine Mail bekommen. Ich denke auch, man sollte gegen solche Leute vorgehen. Bin gerne dabei, etwas zu unternehmen. Habe inzwischen, dank meiner Kollegen, herausbekommen, daß die Mail aus Ungarn kommt 🙁 Das ist eine totale Sauerei!

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 00:06
    Permalink

    hallo vielen dank für diese aufklärung habe im momment immer häufiger solche spam meldungen angeblich von der volksbank niederrhein und von e bay wichtig ist nie diese links öffnen das kann schwer wiegende folgen haben

    tausend dank an euch

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 10:25
    Permalink

    Habe die Email an mein an mein Arbeitsadresse bekommen. Was ein Schock! Gebe immer nur meine private Email Adresse raus. Habe den Link nicht geöffnet sondern erst mal geschaut wer dahinter steckt. Wie kommen solche Gauner eigentlich an unsere Adressen? Eine Sammelklage wäre echt gut!

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 11:29
    Permalink

    Ich hab‘ auch so eine Mail bekommen, sofort Herzklabster bekommen und erst einmal meine Bank angerufen. Abgebucht wurde natürlich -gottseidank- nichts.
    Ich hab‘ die ganze Sache mal komplett ausgedruckt und an die Polizei Baden-Baden geschickt. Bin ja mal gespannt, was passieren wird.

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 12:32
    Permalink

    Hi Leute,
    wenn da ne Sammelklage eingereicht wird, bitte kurze Mail an mich. Will mich daran beteiligen.
    Grüße

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 14:02
    Permalink

    Hallo beisammen,

    es existiert in der genannten Stadt weder eine Strasse die so wie oben benannt, noch hat die Stadt eine Postleitzahl die mit 78xxx beginnt.
    780xx ist Villingen-Schwenningen
    78652 ist Wildenstein am Neckar.

    Aber ist schon sehr dreist! Aber schlecht gemacht.
    mfg
    vatze

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 18:13
    Permalink

    Es müßte doch möglich sein, diese Schmierfinken ( Verbrecher ) zu finden.
    Diesen Personen gehört anschließend nicht der Staatsanwalt auf den Hals geschickt, sondern ein richtiges Rollkommande, die dieses Pack gründlich aufmischt.
    Habe leider auch aus versehen dies Mist angklickt.
    Anschließend aber ein Programm von Spybot search destroy von Chip heruntergelden und nach Abspeicherung den Rechner sauber gemacht.

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 20:18
    Permalink

    Habe diese mail ebenfalls erhalten und das 2 mal und was soll ich sagen habe auch auf diesen link geklickt aber dort stand die seite kann nicht angezeigt werden und ein virus ,trojaner ,oder ähnliches ist an mir einglück vorbei gegangen oh man war das ein schreck .
    mfg Dennis

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 20:19
    Permalink

    Tja, bin drauf reingefallen. Link angeklickt. Gilt die Gefahr auch für MacUser?
    Gruß Tom

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 22:05
    Permalink

    Nun ich war diesen Mails gegenüber ganz relaxt, war ja eh keine Summe dieser Höhe auf meinem Konto. *g*
    Und wer bitte soll 1741€ von meinem Konmto holen wollen.
    Hab nur geschmunzelt und gedacht…ja macht ihr mal 🙂

    Auch keinen Link angeklickt und hier zu Euch gefunden. Ich frag mich nur, was manche Leute davon haben, so nen Scheiss zu versenden.

    LG Ines

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 23:26
    Permalink

    Habe ebenfals eine Mail bekommen, allerdings hat meine Frau den link angeklickt Tja mein Laptop is hin 🙁 , also seit vorsichtig

    Antwort
  • 9. Oktober 2007 um 23:26
    Permalink

    Servus zusammen,
    ich bin leider darauf hereingefallen aber bisher ist nichts passiert!
    Kennt einer die Folgen beim öffnen des Links?

    LG Chris

    Antwort
  • 10. Oktober 2007 um 07:49
    Permalink

    Hallo zusammen,
    habe diese Email auch bekommen und mich gewundert.Dachte lieber erstmal googeln und Dank euch war alles klar.
    Frage mich was das soll,wem bringt so ein Mist etwas.Bringt den eine Anzeige etwas??

    Antwort
  • 10. Oktober 2007 um 09:04
    Permalink

    Oh man ey, manche Leute haben doch echt einen A…. offen!!! Wieso muss man immer mit so nem Spamscheiss genervt werden?!?!?! Man man man….die haben doch alle Stimmen im Kopf. Da mein Chef die Mail letzten Freitag schon hatte, wusste ich dass es nur Fake ist…zum Glück

    Antwort
  • 10. Oktober 2007 um 11:53
    Permalink

    Hallo alle zusammen,
    tausend Dank an den Menschen, der diese Auklärung hier ins Netz gestellt hat. – Ich war schon fast auf dem Weg zur Bank…
    Allerdings habe auch ich den Link geöffnet. Obwohl die“Seite kann nicht angeziegt werden konnte“ bin ich nicht sicher, ob sich nicht doch was eingeschlichen hat. Wer hat eine Ahnung?
    Danke nochmals und viele Grüße,
    Sarah

    Antwort
  • 10. Oktober 2007 um 17:52
    Permalink

    Bei einer sammelklage bin ich sofort dabei.
    Ich habe den Link zum Glück nicht angeklickt, aber vorher fast einen Herzstillstand gehabt.
    Mit dem Rollkommando bin ich auch einverstanden!

    Antwort
  • 11. Oktober 2007 um 00:06
    Permalink

    hey ich mach auch mit!hab vor tagen schon diese mail bekommen…ich war so geschockt…das ich sie einfach wieder geschloßen habe!hab sie durch zufall heut nochmal geöffnet…gegooglet und nu bin ich hier….und bin froh,das ich nichts angeklickt habe.wenn ihr ne möglichkeit kennt das das strafrechtlich verfolgt wird bin ich gerne dabei.und danke an den verfasser dieser info…
    gruß Nicole

    Antwort
  • 11. Oktober 2007 um 00:19
    Permalink

    habe soeben verärgerndes objekt im posteingang gesichtet…

    wer sich von solch plumpen e-mails schocken lässt sollte darüber nachdenken ob er im i-net tatsächlich „gut aufgehoben“ ist…
    solch schwachsinns-mails bekommt man doch ständig, gerade wenn man eine website mit kontaktadresse sein eigen nennt.

    da hilft nur der spamfilter

    klagen wird wenig erfolg bringen…
    da hilft nur: gezielter genickschuss wenn ihr mich fragt…

    Antwort
  • 11. Oktober 2007 um 00:35
    Permalink

    Wenn man den link angeklickt hat was passiert dann.
    Ich hab es aus dem schreck heraus angeklickt.
    gruss thomas

    Antwort
  • 11. Oktober 2007 um 00:38
    Permalink

    Wenn ich all die Spam-Mails in meinem Postkasten (die übrigens im gleichen Stil aufgemacht sind: reichen von „ihr Geld ist da“ – bis hin zu „sie wurden angeklagt…“) zur anzeige bringen wollte würde ich vermutlich die Hälfte meiner Lebenszeit im Gerichtssaal verbringen… (außerdem muss ein konkreter Schadensfall vorliegen, wobei ein Virus auf dem Rechner wohl nicht ausreichen dürfte um die Staatsanwaltschaft auf die Matte zu bringen…)

    Also Leute lasst euch nicht ärgern!!!

    PS: Hatte mal ne Mail mit dem saublöden Absender: „Anwalt“
    Betreff: „Wir werden ab dem XX.XX.2007 gegen sie vorgehen“
    bekommen . Was hab ich gelacht!!!

    Kein Anwalt der Welt würde ne Anklageschrift per E-Mail schicken… selbst wenn ich wüsste, dass jemand Grund hätte gegen mich vorzugehen hätte ich mich bepinkelt vor Lachen…

    Einen Erwachsenen mit so ner Scharade zu täuschen ist doch mehr als unwahrscheinlich oder. Leute?!

    MEIN TIPP: Fürs normale Internet surfen einen Free account einrichten (oder gegebenenfalls mehrere…) und für geschäftliche bzw. persönliche Kontakte eben seinen persönlichen Account verwenden.

    Dann hat man diesen Spam-Unsinn zumindest eingegrenzt.

    Antwort
  • 11. Oktober 2007 um 10:25
    Permalink

    Hallo, habe das ganze über mein e-mail konto bei web.de bekommen und im Schreck auch angeklickt, aber nicht zuhause, sondern in einem Internetcafe. Wurde da jetzt was runtergeladen oder kann ich zuhause unbesorgt wieder ins netz?

    Wahrscheinlich eine blöde Frage, aber ich kenn mich leider nicht so aus. Kann mir jemand Auskunft geben?

    Vielen Dank Tom1

    Antwort
  • 11. Oktober 2007 um 17:03
    Permalink

    Hallo ihr Lieben,

    noch eine mehr die so ne Mail bekommen hat, aber wie schön das man einfach ein wenig googled und schwuppdiwupp sieht man gleich das es ein Fake ist…

    also, nicht aufregen, drüber lachen…

    Lieben Gruß,
    M.

    Antwort
  • 12. Oktober 2007 um 11:07
    Permalink

    Hallo zusammen und danke für die zahlreichen Kommentare, die sich im Netz befinden.
    Diese *** lassen nicht einmal die Toten in Ruhe. Mein verstorbener Sohn hat bereits innerhalb von einer Woche 2 Mails erhalten. Es existiert kein Konto mehr für ihn und ich frage mich nun, von welchem Konto diese *** Abbuchungen vorgenommen haben wollen? Das nennt man wohl – Ironie des Schicksals! Die angehängten Links öffnet unser Server gar nicht erst – meldet: Server nicht gefunden – der ist schlauer als diese ***.
    Danke nochmals für die zahlreichen Warnungen und
    liebe Grüße
    Heide

    Antwort
  • 13. Oktober 2007 um 09:20
    Permalink

    leider bekommt man teilweise bis zu 10 solcher „schweine-mails“
    es ist inzwischen so, dass du mehr mit dem löschen als mit öffnen deiner mails
    beschäftigt bist. diese habe ich natürlich auch erhalten, aber sofort gelöscht.
    hier ist endlich der provider aufgerufen und in seine pflicht zu nehmen, damit er uns vor diesem ekelhaften volk verschont.

    Antwort
  • 13. Oktober 2007 um 13:04
    Permalink

    Halo Leute,

    mir erging es genau wie vielen anderen. Als ich aus dem Urlaunb zurückkam las ich diese Mail – Herzzzzzzzzkasperle!!!!!

    Echt dreist!!!! Aber mein Freund erkannte gleich, daß die Adresse und Postleitzahl ein Fake war, denn diese Strasse und dei PLZ gibt es in Baden Baden nicht.

    Welch großer Feigling + Hirndirmel spielt mit den Gefühlen anderer???

    Er versteckt sich hinter einem Pseudonym um andere Hilflose abzuzocken.

    Wenn nun alle eine Sammelklage erreichen wird diesem Kasper vielleicht endlich das Handwerk gelegt.

    Andernfalls soll in alles Üble heimsuchen (Pest, Cholerea, Tripper, ….) ein Leben lang…..

    Leute – laßt euch nicht verarschen. Nur wer sich wehrt wird Ruhe vor solchen Typen bekommen.

    Tschau, Dani

    Antwort
  • 16. Oktober 2007 um 13:49
    Permalink

    Habe heute auch so eine mail bekommen und war ziemlich geschockt habe auch den link angeklickt was passiert denn jetzt?????

    Antwort
  • 7. Januar 2008 um 22:34
    Permalink

    Hallo zusammen,

    Habe die mail auch erhalten. Ist doch nur ein Spam von vielen. Erhielt letztes jahr angeblich aus Südafrika eine mail. mir wurde ein riesen Gewinn versprochen.

    leider giebts Leute welche darauf hereinfallen.

    Einfach wegklicken oder vom Spamfilter beseitigen lassen

    Tschau Leute

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.