Zahl der Mails mit Malware-Links steigt dramatisch

Mail
Jede zehnte E-Mail ist mit einem Malware-Link bestückt. (Bild:Joerg Habermeier/Fotolia)

Jede zehnte Mail enthält Malware-Links

Wie die Sicherheitsfirma Eleven bekannt gab, ist mittlerweile jede zehnte Mail mit einem Link zu Malware versehen. Klickt der Nutzer auf die URL, installiert sich ein Virus auf seinem PC oder ein Trojaner hackt sich in das System. Diese sogenannten „Drive-By“-Angriffe sind äußerst gefährlich und können sensible Daten erspähen. Im Vergleich zum Monat August hat sich der Anteil der Malware-Mails um den Faktor 80 erhöht.

Bereits früher führten Hacker per E-Mail „Drive-By“-Angriffe durch. Durch den Hype um Facebook und LinkedIn versendeten sie Nachrichten, die einen Sicherheitslink zum Account simulierten. In Wahrheit verbarg sich hinter dem Verweis aber ein Virus, der den Computer ausspähte und nach möglichen Schwachstellen suchte. Die neuen Spams sind gefährlicher, weil sie Trojaner direkt auf den PC laden.

Schutz durch Software und Verstand

Dieser kann im Anschluss mit weiteren Viren kommunizieren und diese auf den Rechner installieren. Es entsteht ein Teufelskreis, dem man meist nur mit der Neuinstallation des Betriebssystems entkommt. Deshalb weist die Sicherheitsfirma auch auf ausreichenden Schutz hin, der in der modernen Welt unumgänglich geworden ist. Neben einen Virenscanner wird auch eine Software-Firewall zum Schutz benötigt.

Dazu sollte das System regelmäßig kontrolliert und mit Spezial-Tools nach den aktuellen Schädlingen durchsucht werden. Aber nicht nur die Software schützt den PC, sondern auch der gesunde Menschenverstand. Kein seriöses Unternehmen schickt E-Mails mit einem gepackten Anhang heraus. Und über aufgeführte Links in einer Mail sollte man lieber zweimal nachdenken, bevor man diese anklickt.

Ein Gedanke zu „Zahl der Mails mit Malware-Links steigt dramatisch

  • 20. März 2013 um 09:41
    Permalink

    Hallo,

    Gestern habe ich eine Mahnung erhalten über einen Betrag von € 391,63.
    Kopie der Mahnung im Anhang.
    Die E-Mail kam von lilawolke444@web.de und ist abgezeichnet von
    Bergfreunde.de Luka Jäger.

    Diese Namen sind mir gänzlich unbekannt. Daher habe ich um Kopie meiner Bestellung gebeten.

    Die Mail werde ich jetzt löschen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.