Achtung Spam: Falsche Abmahnungen und Rechnungen im Umlauf

Der Versand von Mahnungen und Rechnungen wiederholt sich bereits zum dritten Mal. Verschiedene Absender, in unserem Fall cristina@euroitaliashoes.it, verschicken unterschiedliche Zahlungsaufforderungen.

Guten Morgen Nutzername,

unsere Finanzabteilung hat Ihre Bestellung überprüft und uns gerade Information mitgeteilt, dass die offene Forderung leider nicht abgerechtnet wurde. Mit dieser Email verpflichten wir Sie Ihre Produkt-Rechnung sofort zu überweisen.

Deine Auftragsnummer: 722501917474
Artikel: Canon OJ9-433 823,81 EU
Rechnung auf: XXX
Abrechnung durch: Auf Rechnung

Weil dies bereits nicht die erste Aufforderung ist, sehen wir uns gezwungen Ihnen die Kosten von 11,00 Euro ebenfalls zu der noch nicht beglichenen Produktrechnung als Mahnung in Zahlung zu stellen.

Wir fordern Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 29.07.2012 auf das angegebene Bankkonto zu überweisen.
Sonst sind wir gezwungen, unsere Gelder durch ein Inkassounternehmen einzuklagen. Dies wird hohe Gebühren für Sie bedeuten.

Ihre Rechnung und bestellte Produkte finden Sie in dem angefügten Schreiben.
Kommen Sie jetzt unserer Aufforderung nach und ersparen Sie sich weitere Inkasso Kosten.

Mit besten Grüßen

KleinGold-Shop KG
Unternehmensitz in Amberg
Umsatzsteuer: DE626233042
Verwaltung: Timm Lange

Lag die Höhe der Rechnung während der ersten Welle zwischen 10 und 100 Euro, fordern die Absender mittlerweile häufig mehr als 1.000 Euro. Diese Forderungen sind jedoch Betrug.

Den Betrügern nicht glauben

In den E-Mails werden unterschiedliche Firmen als Signatur und Absender genannt. Jedoch fällt auf, dass die Daten der Anschrift in der Regel nicht mit der Handelsnummer, dem Namen des Geschäftsführers oder der Telefonnummer übereinstimmen. Häufig werden Firmenamen genutzt, die es nicht gibt.

Angebliche Mahnungen im Umlauf
Angebliche Mahnungen im Umlauf (Bild: kebox – Fotolia.com)

Gefahr im Anhang

Die Absender der Mahn-Mails wollen nach unseren Erkenntnissen auch nicht das Geld. Im Anhang, wo sich die Zahlungsinformationen befinden sollen, versteckt sich ein Trojaner. Ziel der Betrüger ist es, dass sich dieser auf dem PC ausbreitet. Eine Rechnung oder Ähnliches ist im Anhang nicht zu finden.

Keine Panik

Empfänger dieser dubiosen Mails sollten keine Panik bekommen. Sollten die E-Mails nicht vom Spam-Filter des Mailaccounts entdeckt werden, können sie per Hand gelöscht werden.

Der Absender versucht mit den finanziellen Drohungen lediglich den Empfänger einzuschüchtern, damit dieser den Anhang öffnet und sich der Trojaner ausbreiten kann.

Zudem werden Mahnungen nicht per E-Mail versendet.

Mehr Informationen zu diesem Thema:

892 Gedanken zu „Achtung Spam: Falsche Abmahnungen und Rechnungen im Umlauf

  • 16. Januar 2013 um 23:34
    Permalink

    Habe heut gleich 2 Mails bekommen:

    Sehr geehrter Beate

    Aktennummer: AZ751702322
    Kundenlogin: 12882624539 Beate

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Artikelauflistung und Widerruf Mitteilung sehen Sie in beigefügtem Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 71818440932 bei Limbastore24 AG 904,68 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    TalisNet GmbH
    Augsburg
    DE48283165
    Kevin Zimmerman

    Sehr geehrte/r Kunde beate,

    Bearbeitungsnummer: AZ536915118
    Anmeldenummer: 44235042 beate

    in vorbezeichneter Rechnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufeinzelheiten und Widerspruch Möglichkeiten finden Sie im zugefügten Ordner.

    Die Bestellnummer: 87178102568 bei Megatime AG 963,35 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    BernauNet GmbH
    Altensteig
    DE6724315597
    Hannah Busch

    Antwort
  • 17. Januar 2013 um 08:09
    Permalink

    Diese Email hatte ich heut in meinem Postfach ,kann mir jemand weiter helfen?
    Habe den Anhang GOTT SEI DANK nicht Öffnen können.Wie ich hier lese n Trojaner?
    Aktenzeichen: AZ32959958172
    Anmeldenummer: 58889440 Miksch

    in vorbezeichneter Rechnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bestelldetails und Storno Erklärung finden Sie in beigefügter Datei.

    Deine Bestellnummer: 35557389348 bei Hardwareversand GmbH 986,90 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    RothNet GmbH
    Bielefeld

    Antwort
  • 17. Januar 2013 um 09:53
    Permalink

    habe ich heute bekommen:

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bestelleinzelheiten und Widerruf Hinweise finden Sie in Beilage.

    Die Bestellnummer: 94062766938 bei Comstern GmbH 957,05 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    TalisNet GmbH
    Asperg
    DE471657704
    Klara Keller
    Dateianhänge zur E-Mail
    Öffnen Speichern MediaCenter
    Ordner 16.01.2013.zip Attachment öffnen Attachment downloaden Attachment in MediaCenter speichern

    Antwort
  • 17. Januar 2013 um 11:43
    Permalink

    Ich habe heute auch eine bekommen. Die WernerNet hat ihren Sitz wohl überall.

    Absender war: enimen75@web.de

    Verehrte(r) Kunde/Kundin Mi Ho,

    Bearbeitungsnummer: AZ93573258432
    Kundennummer: 05486483 Mi Ho

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie schon mehrmals schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die Folgen
    einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen
    nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie
    anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe
    Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bezahldetails und Stornierungs- Möglichkeiten sehen Sie im Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 51526875399 bei HSE24 AG 826,72 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    WernerNet GmbH
    Arzberg
    DE19963255
    Lilli Wolf

    Antwort
  • 17. Januar 2013 um 20:46
    Permalink

    Auch gerade bekommen:

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin xxxxx,

    Aktenzeichen: AZ845819705
    Kundenlogin: 75788060 xxxxxx

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur
    Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie
    haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu
    melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen
    Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung
    betreiben. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Artikeldetails und Stornierungs- Mitteilung sehen Sie in beigefügtem Anhang.

    Die Bestellnummer: 71766430107 bei Media-store24 AG 614,86 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie
    sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    BauerNet GmbH
    Amorbach
    DE2386467055
    Angelina Zimmerman

    Antwort
  • 17. Januar 2013 um 22:01
    Permalink

    Die Mail mit zip-Datei im Anhang, die ich heute von ‚rvonbach@web.de‘ bekommen habe, lautet folgendermaßen:

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Siegfried R…,

    Aktenzeichen: AZ0491617917
    Anmeldedaten: 260758396 Siegfried R…

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Rechnungsdetails und Widerspruch Hinweise finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Die Bestellnummer: 00647868925 bei Limbastore24 AG 779,56 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    SchmidtNet GmbH
    Altenau
    DE20130952803
    Paulina Martin

    Antwort
  • 18. Januar 2013 um 08:50
    Permalink

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Artikeleinzelheiten und Storno Möglichkeiten finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Die Bestellnummer: 38677861534 bei Palmandmore GmbH 726,13 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    MeierNet GmbH
    Aichach
    DE331523216
    Emil Fischer

    Antwort
  • 18. Januar 2013 um 14:26
    Permalink

    Diese Mail ging am 15.01.2013 bei mir ein. Habe geantwortet das ich Sie anzeige wegen betrügerischer Absichten. Anhang selbstverständlich nicht geöffnet.

    Hallo Michael R.,

    Kundennummer: 4203493 Michael R.
    Akten: AZ7845461

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bezahldetails und Widerspruch Erklärung finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Deine Bestellnummer: 72607996072 bei Atelco AG 751,61 EU

    Mit besten Grüßen

    SchubertNet GmbH
    Altensteig
    DE9300245198
    Florian Dietrich

    Antwort
  • 18. Januar 2013 um 15:21
    Permalink

    Habe seit Monaten solche ungeheuerliche Rechnungen von 6786,99 € erhalten auf meinen Namen ausgestellt.Da ich aber nichts bestellt haben bei diesen Unterehmen werde ich jetzt zur Polizei gehen und Anzeigen erstatten.

    Antwort
  • 18. Januar 2013 um 18:53
    Permalink

    Hilfe,

    habe versucht den Anhang zu öffnen 🙁
    Wie kann ich jetzt die Festplatte checken und wonach? Weiß man schon genaueres?

    Danke!

    Antwort
  • 18. Januar 2013 um 19:08
    Permalink

    Habe auch 2 mails dieser Art erhalten.zip-Anhang nicht geöffnet.Die erste mail kam bereits am 13.1.13.Der Zeitpunkt ändert sich immer auf den aktuellen Zeitpunkt, zu dem die mail geöffnet wurde.

    Die 2.mail bezog sich mit der Abmahnung auf die erste.Sieht sehr nach gemeinsamer Sache aus.

    1.email

    Von: vanessa.scholze@web.de
    An: ……(Vor- und Zunahme korrekt)
    Betreff: Mahnkosten Bestellung NR4444526136 (Vor-und Zunahme korrekt)
    Datum: 18.01.2013, 18:52

    Sehr geehrter ……………….. (Vor-und Zunamen waren korrekt)

    Anmeldedaten: 4310478566 ………..(Vor-und Zuname waren korrekt)
    Aktenzeichen: AZ8410662394

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen. Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben. Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungsdetails und Widerruf Hinweise finden Sie im Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 42251877432 bei cyberport.de 642,59 Euro

    Mit freundlichen Grüßen

    ZimmermanNet GmbH
    Aschersleben
    DE364258413
    Mark König

    2.email:

    Von: maikelsoft@web.de
    An: (Vor-und Zuname korrekt)
    Betreff: (Vor-und Zuname korrekt), Zweite Abmahnung Ihrer Bestellung Nummer: 09710142519
    Datum: 18.01.2013, 09:55

    Verehrte(r) Kunde/Kundin (Vor-und Zuname korrekt),

    Bearbeitungsnummer: AZ52329993689
    Anmeldenummer: 78750294 (Vor-und Zuname korrekt)

    in aufgeführter Mahnung haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bezahlauflistung und Storno Mitteilung sehen Sie in Beilage.

    Ihre Bestellnummer: 60034583048 bei Primustronix GmbH 706,20 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    SchmidNet GmbH
    Altenkirchen
    DE44949006745
    Justus Haas

    Antwort
  • 18. Januar 2013 um 20:51
    Permalink

    Hallo, auch ich habe zwei solcher Emails erhalten – diese wurden sofort geblockt.

    Mich würde interessieren, ob Ihr vor Weihnachten zufälligerweise bei einem Internetanbieter Elektroartikel (Handy, Tablet, etc.) gekauft habt.

    Wenn ja, hätten wir alle hier eine Gemeinsamkeit, wenn es sich um den gleichen Händler handelt. Ist mir so in den Sinn gekommen. Ich weiß nicht, ob man Namen nennen darf.

    Verehrte(r) Kunde/Kundin

    Aktenzeichen: AZ742680199
    Kundennummer: 44533015

    in aufgeführter Mahnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bestelldetails und Widerspruch Hinweise sehen Sie im Anhang.

    Die Bestellnummer: 57316304594 bei Quelle AG 917,59 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    KönigNet GmbH
    Bremen
    DE1361069502
    Nils Scholz

    2. Forderung

    Sehr geehrte/r Kunde

    Bearbeitungsnummer: AZ5809768
    Kundenlogin: 90967024

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungsauflistung und Widerruf Hinweise finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 82307887535 bei Megatime AG 804,45 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    FivefeedNet GmbH
    Bad Arolsen
    DE5918017330
    Carla Keller

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 13:24
    Permalink

    Bei meiner Frau im Postfach:

    Gesendet von: jenner.1@web.de
    an einen gewissen Jrgen Schuchhardt (habe mich nicht verschrieben !)den wir nicht kennen.

    Hallo Jrgen Schuchhardt,

    Akten: AZ0311124660
    Mitgliedsnummer: 366613197 Jrgen Schuchhardt

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Vorraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Aktikelauflistung und Storno Mitteilung sehen Sie im Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 20712523659 bei Atelco AG 597,17 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    KrügerNet GmbH
    Aichtal
    DE566628123
    Emily Stein

    Wir haben den Anhang nicht geöffnet, die Mail gelöscht und lassen gerade den Virenscanner laufen.
    Wir werden uns bei der Polizei erkundigen was man dagegen tun kann und Anzeige erstatten.

    Ich hoffe dass diese Schafdeppen baldmöglichst auf den eigenen mails ausrutschen und zur Rechenschaft gezogen werden können.

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 14:37
    Permalink

    Hallo
    Habe18.01.2013einEmailbekommen
    von d.k.schroeder@nitbox.de Abmahnung

    inaufgeführter Rechnung haben wir Sie schon mehrmals schriftlich zur Zahlung gebeten
    und auf die Ffolgen einer Nichtzahlung hingewiesen.Bis jetz ist keine Zahlung eingegangen.
    Wir hatten bereits angekündigt,den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfeien zu melden,dieVoraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.Im weiterem Verlauf werden wir
    beim zuständigen Amstgericht einen gerichlichenMahnbescheid gegen Sie anstreben und anschliessend die Zawangsvollstreckung dirchführen lassen.Hierdurch entstehende weitere
    sehr hohe Kosten undSchwiergkeiten für Sie.

    Frage: Was kann man dagegen tun?

    L:G:Josef

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 16:05
    Permalink

    Hallo zusammen ,
    dieses Mail habe ich heute am 19.01.2012 erhalten .
    Kaiseronline und Plus wären die angeblichen Firmen bei denen ich etwas bestellt habe .
    Wer solch eine Mail bekommt bloß nicht den Anhang öffnen . Mein Virenscanner hat angeschlagen . Trojaner .
    Mail sofort löschen und Absender blockieren.

    Von: hasimausi.o@web.de
    Datum: 19.01.2013 13:10:30
    An: Peter H…….
    Betreff: 19.01.2013 Peter H…….: Letzte Mahnung Nr. 188397

    Hallo lieber Kunde/Kundin Peter H…….,

    zum Unglück war die Forderung mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodetails nicht möglich bzw. es wurde eine Rücküberweisung zum Auftrag gegeben, für die Unkosten in Höhe von 36,21 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 29.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Deine Bestellnummer: 0004429428288 bei Plus GmbH 647,18 Euro

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Kaufdetails und Storno Erklärung finden Sie im Anhang.

    Mit freundlichen Grüßen

    KaiserOnline GmbH
    Deutschland Altenkirchen
    Vivien Müller

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 16:22
    Permalink

    habe am 16.1.2013 eine fast gleiche Mail von rudolfxy1@ web.de als Absender bekommen
    von einer Firma Alsternet GmbH Keiserslauter DE 067841761

    …Bestellnummer …. bei Media-store 24 AG 901,08 EURO

    werde darauf einfach nicht reagieren

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 16:26
    Permalink

    Habe schon wieder eine falsche Rechnung erhalten diesmal sind es 792,51 Euro bei der Firma ComsternAG. Absender war diesmal stefanieelsemann @web.de

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 16:36
    Permalink

    Habe soeben mal wieder ein sonderbare Mail erhalten, Anhang nicht geöffnet!

    Messa has been disinfected : Hans, Abmahnung Ihrer Bestellung Kunden-ID: 0129737312030

    marabille@web.de

    Verehrte(r) Kunde/Kundin Hans,

    zum Unglück war die Abbuchung durch Lastschrift von deinen mitgeteilten Konto nicht möglich bzw. es wurde eine Rücklastschrift zum Auftrag gegeben, für die Gebühren in Höhe von 31,61 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Deine Bestellnummer: 45936012341992969006 bei Uhrcenter GmbH 540,91 Euro

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Bezahlauflistung und Storno Erklärung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Mit freundlichen Grüßen

    SchubertOnline GmbH
    Germany Aalen
    John Ludwig

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 17:53
    Permalink

    19.01.2013
    Hallo,
    ich erhielt heute eine Mail mit folgendem Inhalt. Die genannte Firma ist mir unbekannt, auch habe ich nichts bestellt. Was tun?

    bedauerlicherweise war der Einzug durch Lastschrift von Ihren mitgeteilten Bankkonto nicht machbar bzw. es wurde eine Rücklastschrift beauftragt, für die Unkosten in Höhe von 41,47 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 27.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Die Bestellnummer: 3801120843483 bei Megatime AG 596,67 Euro

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Bestellauflistung und Widerspruch Mitteilung finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Mit freundlichen Grüßen

    ScholzOnline GmbH
    Germany Bad Bibra
    Neele Friedrich

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 18:20
    Permalink

    am 16.01.2013 nachfolgende e-mail incl. Anhang Akten1601.zip erhalten,
    nie bestellt und Anhang nicht durch mich geöffnet

    Verehrte(r) Kunde/Kundin Mein Name,

    Akten: AZ238581246
    Anmeldenummer: 13659672803 Mein Name

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungsdetails und Widerspruch Mitteilung sehen Sie im Anhang.

    Deine Bestellnummer: 88131122966 bei Computeruniverse GmbH 948,83 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    LivezoomNet GmbH
    Allstedt
    DE098372519
    Lukas Jung

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 18:22
    Permalink

    Habe heute wieder Post erhalten,den Anhang natürlich nicht geöffnet. Langsam nähert man sich den Städten, die mit dem Buchstaben B beginnen.

    Von: enrico1109@web.de
    An: ……(Vor-und Nachname korrekt)
    Betreff: …(Vor-und Nachname korrekt) , Zweite Abmahnung Ihrer Bestellung Kundennummer: 56644206777
    Datum: 19.01.2013, 14:05

    Verehrte(r) Kunde/Kundin ……… (Vor-und Nachname korrekt)

    Aktenzeichen: AZ1943137944
    Kundennummer: 972605279 (Vor-und Nachname korrekt)
    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie schon mehrmals schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Artikeleinzelheiten und Widerruf Erklärung sehen Sie in beigefügter Datei.

    Die Bestellnummer: 57063958814 bei Net-Elektronik GmbH 666,75 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    SchubertNet GmbH
    Aub
    DE953010595828
    Oskar Schnittke

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 19:12
    Permalink

    Sehr geehrte/r Kunde,

    unglücklicherweise war die Forderung mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodetails nicht möglich bzw. es wurde eine Rücküberweisung zum Auftrag gegeben, für die Gebühren in Höhe von 48,36 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rücküberweisung bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Ihre Bestellnummer: 6464498693930 bei Primustronix AG 942,75 Euro

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Kaufauflistung und Stornierungs- Mitteilung finden Sie in beigefügter Datei.

    Mit freundlichen Grüßen

    HornOnline GmbH
    Deutschland Aschaffenburg
    Samira Braun

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 19:14
    Permalink

    Ich hatte am 15.01.2013 eine Mahnung von TalisNet GmbH, Babenhausen, unterschrieben von einer Fiona Vogel bekommen. Ich hätte bei Atelco eine Rechnung von 823,06 € offen. Ich habe dort natürlich nichts bestellt. Der Text der Mahnung war der Gleiche wie bei Alexander (307). Ich habe den Zip Ordner auf anraten der Polizei nicht geöffnet. Ich werde am Montag damit zur Kripo gehen.

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 19:29
    Permalink

    Und hier noch eins:

    Verehrte(r) Kunde/Kundin,

    zum Unglück war die Forderung mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Bankkonto nicht möglich bzw. es wurde eine Rückbuchung beauftragt, für die Kosten in Höhe von 47,83 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 23.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Deine Bestellnummer: 3794635272077 bei Igitalplanet AG 834,01 Euro

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Artikelauflistung und Widerruf Hinweise finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Mit freundlichen Grüßen

    MaierOnline GmbH
    Germany Dortmund
    Josephine Engel

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 19:33
    Permalink

    Eigenartig, dass nirgends eine Kontonummer und eine Bankleitzahl steht, auf die man einzahlen soll.
    Es geht offenbar mehr darum, dass man den Anhang öffnet !

    Antwort
  • 19. Januar 2013 um 22:39
    Permalink

    Sehr geehrte/r Kunde xxxxx,

    leider war der Einzug durch Lastschrift von deinen eingetragenen Kontodaten nicht möglich bzw. es wurde eine Rücklastschrift beauftragt, für die Unkosten in Höhe von 31,65 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Summe inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Die Bestellnummer: 6096830082265 bei Uhrcenter AG 889,71 Euro

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Rechnungsdetails und Storno Erklärung finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Mit freundlichen Grüßen

    WagnerOnline GmbH
    Deutschland Ahaus
    Mara Kraus

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 06:44
    Permalink

    Wieder neue emails………………..

    Von: atzeflorian@web.de
    An:
    Betreff: Letzte Mahnung Nummer 779407
    Datum: 19.01.2013, 18:11

    Hallo …….,

    Aktennummer: AZ539800424
    Mitgliedsdaten: 9132188151 ……….

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufeinzelheiten und Storno Erklärung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Deine Bestellnummer: 00702714760 bei Igitalplanet GmbH 809,44 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    RothNet GmbH
    Augsburg
    DE207682483
    Amelie Günther

    Von: christosss@web.de
    An: ………..
    Betreff: Mahnbescheid Kunden-ID: 3452904750 ……….
    Datum: 19.01.2013, 19:58
    Sehr geehrter ……..

    Bearbeitungsnummer: AZ42700120549
    Mitgliedslogin: 1175179293 ………………

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bezahldetails und Stornierungs- Mitteilung sehen Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Deine Bestellnummer: 81462174408 bei Megatime GmbH 648,87 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    WetzlavNet GmbH
    Alzenau
    DE4892628967
    Jolina Müller

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 08:40
    Permalink

    Diese mail habe ich gerade bekommen:

    in aufgeführter Mahnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bezahldetails und Stornierungs- Hinweise finden Sie im Anhang.
    Die Bestellnummer: 35852618984 bei Conrad GmbH 918,50 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    SeidelNet GmbH
    Bad Bramstedt
    DE466226835
    Adrian Becker

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 11:50
    Permalink

    Akten: AZ5088522374
    Mitgliedslogin: 69799232 S. V.

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungsauflistung und Widerspruch Erklärung finden Sie in beigefügter Datei.

    Ihre Bestellnummer: 41057735790 bei HSE24 GmbH 511,84 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    MybridgeNet GmbH
    Bad Blankenburg
    DE2735918660
    Joelina Vermut

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 12:22
    Permalink

    Ich habe heute solch eine Mail erhalten . Zum Glück hat mein Sicherheitsprogramm den „Schwindel“ gemerkt und den Anhang gesperrt. Bin auch beim Überlegen zur Polizei oder zum Verbraucherschutz zu gehen. die Mail kam von einem „kingbushido1993@web.de“.

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Wolfgang U.,

    unglücklicherweise war die Forderung durch Lastschrift von Ihren eingetragenen
    Bankkonto nicht erfolgreich bzw. es wurde eine Rückbuchung zum Auftrag gegeben,
    für die Unkosten in Höhe von 26,77 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen
    Gelegenheit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum
    22.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein
    Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die
    weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Die Bestellnummer: 2249794438240 bei Hichrono GmbH 801,98 Euro

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie sofort die
    beiliegende Rechnung.

    Artikelauflistung und Widerruf Hinweise finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Mit verbindlichen Grüßen

    KuhnOnline GmbH
    Germany Anklam
    Zoe Schmitz

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 14:31
    Permalink

    Und es geht weiter mit diesen Betrugsmails!

    Text unten bekam ich heute. Aber es sind keine Anhänge dabei!!

    Allerdings verstehe ich auch nie wie es sein kann, dass diese Mails in mein Postfach kommen. Denn der Empfängername lautet in diesem Fall: „Fritz Bresich“ dahinter ist allerdings eine meiner E-mail Adressen hinterlegt.

    Text wie folgt:
    Hallo lieber Kunde/Kundin Franz Bresich,

    bedauerlicherweise war die Forderung durch Lastschrift von Ihren mitgeteilten Konto nicht machbar bzw. es wurde eine Rücklastschrift beauftragt, für die Unkosten in Höhe von 23,38 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Summe inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Die Bestellnummer: 5817955794924 bei Palmandmore GmbH 776,17 Euro

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Bezahlauflistung und Storno Hinweise finden Sie im zugefügten Ordner.

    Mit verbindlichen Grüßen

    SchäferOnline GmbH
    Deutschland Augsburg
    Celina Schmidt

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 18:11
    Permalink

    auch ich habe heute eine mail bekommen von Albrecht Online GmbH eine angebliche Rchnung bezahlen Gott sei dank hat mein Virus programm und mein administrator die zip Datei nicht geöffnet. So das is das schreiben
    Hallo August,

    bedauerlicherweise war der Einzug durch Lastschrift von deinen eingetragenen Konto nicht machbar bzw. es wurde eine Rückbuchung zum Auftrag gegeben, für die Unkosten in Höhe von 31,65 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 22.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Die Bestellnummer: 4449104086896 bei Nierle AG 565,06 Euro

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Rechnungsauflistung und Storno Hinweise finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Mit verbindlichen Grüßen

    AlbrechtOnline GmbH
    Deutschland Arnstadt
    Tim Otto

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 18:42
    Permalink

    Ich bekam folgende e-Mail, da ich leider geöffnet habe und nichts hinterlegt war, habe ich mich erst einmal schlau gemacht und auf dieser Seite gelesen, wie man reingelegt werden kann. Ich habe mir geschworen, unbekannte Mails einfach zu ignorieren.

    Verehrte(r) Kunde/Kundin,

    Anmeldedaten: 60223056 Aktennummer: AZ0426827347

    in aufgeführter Mahnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bestellauflistung und Widerspruch Hinweise finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Deine Bestellnummer: 32100401772 bei HSE24 GmbH 641,72 EURO

    Mit verbindlichen Grüßen

    TalisNet GmbH
    Altensteig
    DE02083475108
    Lennox Hartmann

    Eine weitere folgte promt.

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 18:45
    Permalink

    Sehr geehrte ….

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug durch Lastschrift von deinen angegebenen Konto nicht erfolgreich bzw. es wurde eine Rückbuchung zum Auftrag gegeben, für die Kosten in Höhe von 28,86 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Summe inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Ihre Bestellnummer: 6664747900613 bei Primustronix AG 794,31 Euro

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Rechnungsdetails und Widerruf Erklärung finden Sie in Beilage.

    Mit freundlichen Grüßen

    FuchsOnline GmbH
    Deutschland Albstadt
    Raphael Hahn

    Ist doch einfach eine Schweinerei, solchen Typen sollte man …….

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 19:05
    Permalink

    Habe heute einen solchen „Mahnbescheid“ zu einer angeblichen Lieferung unter der Bestellnummer 1254758479 von der E-Mail-Adresse „empty1990@web.de“ erhalten. Jedoch ist dem Betrüger ein entscheidender Fehler unterlaufen, denn im Text ändert sich plötzlich die Bestellnr. …. bei der Alternat AG. Angeblich ist der Lastschriftauftrag zurück gebucht und damit erhöhen sich die Kosten 614,57€ um weitere 43,66€.
    Absender ist eine „Firma“ BernauOnline GmbH Germany Annburg, Eileen Seidel.
    Also ein echter Schwindel, denn auch die E-Mai-Adresse ist falsch.

    Antwort
  • 20. Januar 2013 um 22:43
    Permalink

    ich habe heute auch so einen mist bekommen.

    Sehr geehrte/r Kunde Melanie,

    Akten: AZ000044913
    Anmeldedaten: 1682942 Melanie

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Kaufdetails und Stornierungs- Hinweise finden Sie im zugefügten Ordner.

    Ihre Bestellnummer: 11115297208 bei Computeruniverse GmbH 547,50 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    SnapfireNet GmbH
    Altdorf
    DE64444280
    Niels Vigt

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 06:30
    Permalink

    Mich irritiert eine Sache, die Mail hatte KEINEN Anhang!???

    Der Wortlaut folgendermassen:

    Hallo lieber Kunde/Kundin (….hier stand mein Name)

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug mittels Lastschrift von Ihren mitgeteilten Kontodaten nicht machbar oder es wurde eine Rücklastschrift veranlaßt, für die Unkosten von 38,79 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 28.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten

    Die Bestellnummer: 9484731811814 bei Uhrcenter AG 662,98 Euro

    Rechnungseinzelheiten und Widerruf Möglichkeiten finden Sie im zugefügten Ordner.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    TobensOnline GmbH
    Germany Hannover
    Michael Friedrich

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 06:39
    Permalink

    Die sind wohl wieder aktiv. Ich habe heute 21.1.2013 ein Mail bekommen, alleine die Aufmachung erklärt wohl schon, dass es sich um SPAM/Betrugsversuch handelt. Dateianhang war keiner dabei. Offensichtlcih geht das ganze von Hamburg aus…

    Hallo XXXXXX,

    leider war der Forderungseinzug mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodaten nicht machbar oder es wurde eine Rücklastschrift zum Auftrag gegeben, für die Unkosten von 36,96 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 25.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 2187244348087 bei HSE24 AG 647,02 Euro

    Kaufdetails und Stornierungs- Möglichkeiten finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    MartinOnline GmbH
    Germany Ahrensburg
    Michael Lange

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 07:51
    Permalink

    Ich hatte heute auch eine solche E mail, dabei heiß ich ncht mal so oder ähnlich.

    Hallo lieber Kunde/Kundin Christina Hauser,

    leider war der Forderungseinzug mittels Lastschrift von Ihren eingetragenen Kontodetails nicht machbar oder es wurde eine Rücklastschrift zum Auftrag gegeben, für die Kosten von 25,69 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Summe inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 29.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 3444918102957 bei Igitalplanet AG 645,55 Euro

    Bestelldetails und Stornierungs- Mitteilung finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    KaiserOnline GmbH
    Deutschland Aach
    Leoni Kaiser

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 08:18
    Permalink

    Diese E-Mail ging heute bei uns ein:

    zum Unglück war der Einzug durch Lastschrift von Ihren eingetragenen Kontodetails nicht möglich oder es wurde eine Rücküberweisung beauftragt, für die Gebühren von 29,68 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 28.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 0894672883857 bei Hardwareversand AG 776,05 Euro

    Artikelauflistung und Widerspruch Erklärung finden Sie in Beilage.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    SchäferOnline GmbH
    Deutschland Altdorf
    Luca Lehmann

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 08:20
    Permalink

    Hab gleich zwei hintereinander bekommen.
    Ich kann diese Leute nicht verstehen! Als ob ich nicht weiß was iich bestellt habe!!! Glauben die das wir alle an Altersdemenz Leiden?

    Von bs-litti@web.de

    Sehr geehrter Xxx,

    bedauerlicherweise war der Einzug mittels Lastschrift von Ihren mitgeteilten Kontodaten nicht machbar oder es wurde eine Rücklastschrift zum Auftrag gegeben, für die Unkosten von 46,66 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 22.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 9876885452366 bei NetElektronik AG 841,27 Euro

    Bezahleinzelheiten und Widerruf Hinweise finden Sie in Beilage.

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    BergmannOnline GmbH
    Germany Abenberg
    Maksim Benen

    Von dch1m@web.de

    Hallo lieber Kunde/Kundin Xxxx,

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug durch Lastschrift von Ihren eingetragenen Konto nicht machbar oder es wurde eine Rückbuchung beauftragt, für die Gebühren von 37,18 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 29.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 2652084032399 bei Igitalplanet AG 800,96 Euro

    Bestelleinzelheiten und Stornierungs- Mitteilung finden Sie in Beilage.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    HornOnline GmbH
    Deutschland Dortmund
    Franz Schulze

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 09:00
    Permalink

    Hallo
    Habe heute auch so ne Mail bekommen !

    Hallo Christian …

    unglücklicherweise war die Forderung durch Lastschrift von Ihren mitgeteilten Bankkonto nicht möglich oder es wurde eine Rücküberweisung beauftragt, für die Kosten von 39,33 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 29.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 8054455616737 bei Handyshop24 GmbH 746,18 Euro

    Rechnungsdetails und Widerruf Möglichkeiten finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    KaiserOnline GmbH
    Deutschland Aichtal
    Timm Pfeiffer

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 09:56
    Permalink

    Und woher haben die unsere Namen?

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 09:58
    Permalink

    Habe heute diese Mail bekommen Anhang war keiner dabei.

    Verehrte(r) Kunde/Kundin

    zum Unglück war die Forderung durch Lastschrift von Ihren eingetragenen Kontodaten nicht machbar oder es wurde eine Rückbuchung beauftragt, für die Unkosten von 42,19 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Summe inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 9282968501488 bei Pixmania AG 954,87 Euro

    Rechnungsauflistung und Widerspruch Erklärung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    JägerOnline GmbH
    Deutschland Aue
    Lennard Hoffmann

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 10:20
    Permalink

    Sehr geehrter Ingrid F.,

    leider war der Forderungseinzug durch Lastschrift von Ihren mitgeteilten Konto nicht machbar oder es wurde eine Rücküberweisung zum Auftrag gegeben, für die Gebühren von 35,96 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Summe inklusive der Unkosten für die Rücküberweisung bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 5044809085464 bei Nierle AG 661,66 Euro

    Kaufeinzelheiten und Widerruf Hinweise finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    BeckerOnline GmbH
    Germany Dortmund
    Melina Hartmann

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 10:49
    Permalink

    Neue Masche! Ohne Anhang! Aber mit Bezug auf den nicht vorhandenen Anhang in der Mail:

    Sehr geehrter Carsten M.,

    leider war der Einzug mittels Lastschrift von Ihren eingetragenen Kontodaten nicht machbar oder es wurde eine Rücküberweisung veranlaßt, für die Gebühren von 23,89 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 23.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 9111248736842 bei Comstern AG 856,68 Euro

    Kaufauflistung und Widerspruch Hinweise finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    GabshareOnline GmbH
    Germany Abenberg
    Jule Vigt

    Absender: aurora696@web.de

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 11:23
    Permalink

    Ich habe auch eins auf meinen Namen, Zip Ordner war nicht dabei.
    bedauerlicherweise war der Einzug mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Konto nicht möglich oder es wurde eine Rückbuchung veranlaßt, für die Kosten von 26,15 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 22.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 4115285524052 bei Cyberport GmbH 966,93 Euro

    Kaufeinzelheiten und Storno Mitteilung finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    WeitersOnline GmbH
    Deutschland Amorbach
    Pia Schulze

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 11:40
    Permalink

    ich habe sowas bekommen grad:
    Sehr geehrter Josef Hoerbiger,

    bedauerlicherweise war die Forderung mittels Lastschrift von deinen angegebenen Bankkonto nicht machbar bzw. es wurde eine Rücküberweisung beauftragt, für die Gebühren in Höhe von 37,63 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Summe inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Deine Bestellnummer: 8215508640563 bei Conrad GmbH 983,01 Euro

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Artikelauflistung und Widerruf Erklärung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Mit verbindlichen Grüßen

    WernerOnline GmbH
    Deutschland Bad Bentheim
    Lia Heinrich

    Absender: pit.70@t-o?nline.de

    .—
    da war jemand aber nicht so einfallsreich

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 11:43
    Permalink

    Verehrte(r) Kunde/Kundin NAME,

    zum Unglück war der Einzug durch Lastschrift von Ihren eingetragenen Konto nicht erfolgreich oder es wurde eine Rückbuchung veranlaßt, für die Kosten von 31,79 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rücküberweisung bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 5166567506130 bei Schlecker GmbH 712,84 Euro

    Bestellauflistung und Storno Mitteilung finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    MybridgeOnline GmbH
    Deutschland Bad Bergzabern
    Caroline Schulze

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 12:06
    Permalink

    Ich habe heute auch solch „Mahnbescheid“ bekommen – seltsamerweise war kein
    Anhang dabei – – und bestellt habe ich natürlich auch nix !!
    ———————————————————————————————-
    Sehr geehrte/r Kunde XXXXXXX

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug mittels Lastschrift von Ihren eingetragenen Kontodetails nicht machbar oder es wurde eine Rücklastschrift beauftragt, für die Unkosten von 47,62 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 22.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 8047948804964 bei Igitalplanet GmbH 646,20 Euro

    Bezahldetails und Widerspruch Hinweise finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    SnapfireOnline GmbH
    Deutschland Stuttgart
    Lana Vogel

    ——————————————————————————————

    Wieso ist soo schwer, solch Betrügern das Handwerk zu legen ??

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 12:13
    Permalink

    Ich habe heute gleich 2 solcher mails wie Michael R.erhalten!Solche Säcke müßte man einbuchten…zahle natürlich nicht…warum auch habe ja nix gekauft… 😉

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 12:27
    Permalink

    Ich habe auch gerade eine von diesen dubiosen Rechnungen erhalten!!!
    Es soll sich um eine Bestellung bei der Firma Megatime GmbH in Höhe von 787,38€
    handeln!
    ACHTUNG!!!
    1. Die Firma Megatime GmbH existiert nur auf Papier und verschickt SPAM!!!
    2. WetzlavOnline GmbH kennt ihr aus eigenerv Erfahrung und

    ich werde auf jeden Fall morgen zur Polizei gehen und mal prüfen lassen ob man diese
    Typen nicht an den Haken bekommen kann!
    DIE BETRÜGER TREIBEN WEITER IHR UNWESEN!!!

    Gruss
    Fred

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 12:35
    Permalink

    Bekam heute eine Spammail von Schäfer Online GmbH dominik schmitz gleichen Musters.

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 12:36
    Permalink

    diese Mail habe ich heute empfangen

    Hallo Lambrechts,

    bedauerlicherweise war die Forderung durch Lastschrift von Ihren mitgeteilten Kontodaten nicht erfolgreich oder es wurde eine Rückbuchung beauftragt, für die Gebühren von 41,28 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rücküberweisung bis zum 28.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 1904598111269 bei Plus GmbH 671,85 Euro

    Rechnungseinzelheiten und Storno Möglichkeiten finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    FrankeOnline GmbH
    Germany Altentreptow
    Daniel Benen

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 12:38
    Permalink

    Hallo,
    habe grad folgende ZAHLUNGSAUFFORDERUNG erhalten:

    Sehr geehrter Helmut …,

    bedauerlicherweise war der Forderungseinzug durch Lastschrift von Ihren
    eingetragenen Bankkonto nicht möglich oder es wurde eine Rücküberweisung zum
    Auftrag gegeben, für die Gebühren von 43,96 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen
    Möglichkeit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum
    20.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein
    Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 3139220274458 bei Pixmania AG 727,23 Euro

    Rechnungsauflistung und Widerruf Mitteilung finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie
    umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    KrauseOnline GmbH
    Deutschland Köln
    Ute Heinrich

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 12:43
    Permalink

    Heute bekam ich folgende e-Mail:

    cheat-hilfe@web.de
    05:53 (vor 6 Stunden)
    an mich

    Betreff: Letzte Mahnung Ihrer Bestellung Nr. 57660992

    Hallo lieber Kunde/Kundin B.Egger,

    unglücklicherweise war die Abbuchung mittels Lastschrift von Ihren mitgeteilten Kontodetails nicht möglich oder es wurde eine Rücklastschrift zum Auftrag gegeben, für die Kosten von 24,39 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Summe inklusive der Gebühren für die Rückbuchung bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 1654387694585 bei Nierle AG 948,30 Euro

    Artikeleinzelheiten und Widerspruch Hinweise finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    SchäferOnline GmbH
    Deutschland Aschersleben
    Joelina Voigt

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 12:44
    Permalink

    Ich erstatte ebensfall Anzeige…

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 12:49
    Permalink

    Habe ebenfalls eine derartige Mahnung erhalten. War zum Glück kein Anhang dabei, wahrscheinlich von Gmail schon aussortiert. Hier der Inhalt:
    Sehr geehrter Manuel,

    zum Unglück war die Abbuchung mittels Lastschrift von Ihren mitgeteilten Kontodetails nicht machbar oder es wurde eine Rücküberweisung beauftragt, für die Gebühren von 35,62 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 4947928108351 bei Conrad GmbH 939,03 Euro

    Artikeleinzelheiten und Stornierungs- Hinweise finden Sie im zugefügten Ordner.

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    ArnoldOnline GmbH
    Germany Altenau
    Leo Jung

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 13:13
    Permalink

    Sehr geehrter Ferdinand Moser,

    leider war der Forderungseinzug durch Lastschrift von Ihren eingetragenen Kontodetails nicht möglich oder es wurde eine Rücküberweisung zum Auftrag gegeben, für die Gebühren von 46,49 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 5643089817684 bei Igitalplanet AG 732,55 Euro

    Bestellauflistung und Stornierungs- Erklärung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    TobensOnline GmbH
    Germany Arnstein
    Leona Schröder

    Erstmal steht in der Mail der falsche Name, und zum Zweiten gibt es an dieser Mail keinen Anhang. Nach Googeln der Firma stiess ich auf diese Seite.

    Manche müssen echt Langeweile haben.

    Vielen Dank dem Seitenbetreiber für die Informationen über diese dubiosen eMails.

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 13:19
    Permalink

    In meinem Briefkasten habe ich heute 3 Mahnungen
    von den unten stehenden Betrugsfirmen vorgefungen.

    Gibt es denn keine Möglichkeit, seitens unseres Gesetzgebers, diesem Spuk ein Ende zubereiten. Die Eu erläßt jeden Tag NEUES an Schwachsinigkeiten, aber einen Schutz der Büger…Fehlanzeige

    Sehr geehrter Karlheinz E.,

    leider war der Einzug mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodetails nicht machbar oder es wurde eine Rückbuchung beauftragt, für die Gebühren von 44,86 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Summe inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 0370165132832 bei Mediastore24 GmbH 650,21 Euro

    Bezahldetails und Widerspruch Hinweise finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    GüntherOnline GmbH
    Germany Augsburg
    Katharina Friedrich

    Sehr geehrte/r Kunde Karlheinz E.,

    leider war der Einzug mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodetails nicht möglich oder es wurde eine Rücklastschrift beauftragt, für die Unkosten von 23,85 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Summe inklusive der Gebühren für die Rückbuchung bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 9165791074908 bei Handyshop24 AG 968,61 Euro

    Bezahldetails und Widerspruch Mitteilung finden Sie in Beilage.

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    MüllerOnline GmbH
    Germany Augsburg
    Niko Kuhn

    Hallo lieber Kunde/Kundin Karlheinz E.,

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug mittels Lastschrift von Ihren eingetragenen Kontodetails nicht erfolgreich oder es wurde eine Rückbuchung veranlaßt, für die Unkosten von 46,31 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Summe inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 29.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 2758221660710 bei Hichrono AG 719,42 Euro

    Kaufeinzelheiten und Stornierungs- Erklärung finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    DrobenOnline GmbH
    Deutschland Andernach
    Tim Engel

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 13:54
    Permalink

    Folgende e.mail habe ich heute bekommen.
    Wird ignoriert. Die unterzeichnende Firma ist bei google nicht findbar.

    Von: philipp.schaetzl@web.de

    21.01.2013 Letzte Mahnung Nummer 3657217

    Hallo lieber Kunde/Kundin Sch…..,

    zum Unglück war die Abbuchung mittels Lastschrift von Ihren mitgeteilten Kontodetails nicht machbar oder es wurde eine Rücküberweisung veranlaßt, für die Unkosten von 26,94 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 27.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 8403128916347 bei Atelco AG 861,73 Euro

    Bestelldetails und Widerruf Hinweise finden Sie im Anhang.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    SchäferOnline GmbH
    Germany Potsdam
    Marcel Winkler

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 14:37
    Permalink

    Heute im Postfach: Lach mich kaputt, erstens in falschem Deutsch und wer weiß was UNKOSTEN sind? Und die Bestellnr. in der Betreffzeile der jeweiligen Mail stimmt mit der im Anschreiben nicht überein. … Prust, bekomme kaum Luft beim Lachen über soviel Dummheit … So hirnamputiert kann doch einer alleine gar nicht sein, das müssen doch mindestens drei Blödmannsgehilfen sein um so einen ausgemachten Schwachsinn anzuzetteln …

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Henning Storch,

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug durch Lastschrift von deinen eingetragenen Bankkonto nicht erfolgreich bzw. es wurde eine Rückbuchung zum Auftrag gegeben, für die Kosten in Höhe von 41,71 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Summe inklusive der Gebühren für die Rückbuchung bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Ihre Bestellnummer: 7037874892379 bei Atelco GmbH 685,30 Euro

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Bestelldetails und Stornierungs- Möglichkeiten finden Sie im Anhang.

    Mit verbindlichen Grüßen

    TalisOnline GmbH
    Germany Bad Arolsen
    Niklas Jung

    Verehrte(r) Kunde/Kundin Henning Storch,

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug mittels Lastschrift von Ihren mitgeteilten Kontodetails nicht erfolgreich oder es wurde eine Rücküberweisung zum Auftrag gegeben, für die Kosten von 48,89 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rücküberweisung bis zum 23.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 6395910332861 bei NetElektronik GmbH 746,35 Euro

    Bezahldetails und Storno Erklärung finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    SchmitzOnline GmbH
    Deutschland Stuttgart
    Niklas Berger

    hahahahahahahahahahahahahahahahahahaha

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 15:01
    Permalink

    Habe nun schon ein drittes Mahnschreiben mit unterschiedlichen Geldbetragsforderungen in unterschiedlicher Höhe,von solchen dubiosen Absendern erhalten. Jedesmal wird mit unterschiedlichen Texten versucht,daß man jenen Anhang öffnet. Hier sollte man sich keine großen Gedanken weiter machen sondern diese Mail einfach Löschen.
    Folgende Mahnschreiben kommen auch von diesen Absendern !

    1. abba63@web.de 2. maximeseemann@web.de
    Fa. Fa.
    MaierNet GmbH MeyerOnline GmbH
    Bielefeld Germany Backnang

    Josefin Schmid Lucy Schneider

    3. matthiasmelzer1@web.de
    Fa.
    BeckOnline GmbH
    Deutschland Asslar
    Isabell Friedrich

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 15:09
    Permalink

    Habe ebenfalls heute ein Mail bekommen:

    Sehr geehrter Erwin G.,

    zum Unglück war der Einzug mittels Lastschrift von Ihren mitgeteilten Konto nicht erfolgreich oder es wurde eine Rücküberweisung beauftragt, für die Gebühren von 25,84 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 25.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 7166805227668 bei Plus AG 544,45 Euro

    Artikeldetails und Stornierungs- Mitteilung finden Sie in Beilage.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    MeierOnline GmbH
    Deutschland Bad Berka
    Teresa Voigt

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 15:40
    Permalink

    Hallo lieber Kunde/Kundin B,

    unglücklicherweise war die Forderung durch Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodetails nicht machbar oder es wurde eine Rücküberweisung beauftragt, für die Kosten von 26,92 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 23.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 9796941417772 bei Nierle AG 701,79 Euro

    Artikeldetails und Widerruf Erklärung finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    PfeifferOnline GmbH
    Deutschland Ahrensburg
    Oscar Otto

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 17:10
    Permalink

    also…..auf mich haben die es jetzt ja wohl abgesehen……

    Sehr geehrte/r Ingrid F.,

    Sie haben auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 03.01.2013 nicht reagiert, so dass der fällige Betrag aus der Rechnung 619726962 vom 25.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Wir verpflichten Sie daher den fälligen Betrag von 110,50 Euro binnen 2 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    In der Anlage finden Sie Ihre Mahnung und Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 89 662 4495 (1,59 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Sollte auch diese Zeitfrist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 21.01.2013 berücksichtigt haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch anderweitig behilflich sein können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr OKUKO-Kundenservice

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 17:12
    Permalink

    Habe heute 2 Mails bekommen,eine von einer wetzlavonline GmbH Arendsee (Inh. Luca Heinrich) habe angeblich 540,12 Euro Rückstand bei der Quelle AG und eine ander von Köhleronline GmbH Augsburg von einer Caroline Wolff hier soll der zuzahlende Betrag 764,30 euro betragen bei einer firma palmandmore.Da ich mir 100% sicher bin das ich weder bei den einen noch bei den anderen bestellt habe werde ich auch nichts bezahlen.achtung Betrüger!
    Auf keinen Fall zahlen!

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 17:57
    Permalink

    Auch ich habe heute so eine mail erhalten…

    Verehrte(r) Kunde/Kundin Martin Reisenberger,

    zum Unglück war der Forderungseinzug durch Lastschrift von Ihren eingetragenen Konto nicht erfolgreich oder es wurde eine Rücklastschrift beauftragt, für die Kosten von 26,27 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rückbuchung bis zum 22.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 2388968479145 bei Comstern GmbH 683,86 Euro

    Kaufdetails und Storno Erklärung finden Sie in beigefügtem Anhang

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    WalterOnline GmbH
    Germany Aalen
    Janis Pohl

    …ich habe nie etwas bestellt oder von dieser Firma erhalten. Auch ist kein – wie geschrieben – Anhang dabei.
    Hoffe es reicht wenn ich den Mist lösche.
    Liebe Grüße!

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 18:02
    Permalink

    noch was das zur mail dazugehört:

    Von:marocki@web.de
    Datum: Montag, 21. Jänner 2013 05:42
    An: Martin Reisenberger
    Betreff: Mahngebühren Ihrer Bestellung Nummer 90213156 Martin Reisenberger

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 18:22
    Permalink

    Hallo
    Ich habe Heute auch so ein Mail erhalten! Unten der ganze Text.
    Ich bin aber nicht Lola Fischer
    Freundliche Grüsse aus der Schweiz

    Hallo lieber Kunde/Kundin Lola Fischer,
    zum Unglück war die Forderung mittels Lastschrift von Ihren eingetragenen Konto nicht erfolgreich oder es wurde eine Rückbuchung beauftragt, für die Gebühren von 44,71 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 28.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 0276690698354 bei Promarkt GmbH 983,88 Euro

    Rechnungseinzelheiten und Stornierungs- Hinweise finden Sie in beigefügter Datei.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    MeyerOnline GmbH
    Deutschland Arzberg
    Marko Lorenz

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 19:17
    Permalink

    Diese Mail habe ich am 21.01.13 erhalten. Glücklicherweise ohne Anhang.
    Ist die erste bislang. Habe in verschiedenen Foren gelesen das die wohl seid einem Jahr schon unterwegs sind. Mal schauen was da noch kommt. Mein Anwalt wird sich freuen.

    Hallo lieber Kunde/Kundin Fam. xxxx,

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodaten nicht möglich oder es wurde eine Rückbuchung beauftragt, für die Unkosten von 22,88 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 2709892441169 bei Cyberport AG 962,09 Euro

    Kaufdetails und Stornierungs- Erklärung finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    AimbeeOnline GmbH
    Deutschland Alfeld
    Lara Klein

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 20:28
    Permalink

    Auch ich habe heute ein Mail erhalten mit dem folgendem Inhalt:

    VON : hiphop1988@web.de;

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Valentin,

    zum Unglück war der Forderungseinzug durch Lastschrift von Ihren eingetragenen Konto nicht machbar oder es wurde eine Rücküberweisung zum Auftrag gegeben, für die Gebühren von 39,28 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Summe inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 6937757605068 bei Igitalplanet GmbH 700,21 Euro

    Bestelleinzelheiten und Widerruf Möglichkeiten finden Sie im zugefügten Ordner.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    HerrmannOnline GmbH
    Germany Alzey
    Samantha Jung

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 21:03
    Permalink

    Habe heute auch so eine Mail bekommen natürlich den Anhang nicht geöffnet… da es mir sehr schnell klar war das es Betrug ist. Habe mit Anwalt gedroht.. mal sehn ob es was nützt

    Hallo lieber Kunde/Kundin Lisa Maria Laccisaglia,

    bedauerlicherweise war die Abbuchung durch Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodaten nicht erfolgreich oder es wurde eine Rückbuchung veranlaßt, für die Kosten von 24,23 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Summe inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 4604587400246 bei Handyshop24 GmbH 969,58 Euro

    Bestelldetails und Storno Mitteilung finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    SchumacherOnline GmbH
    Deutschland Arnis
    Marcel Vogt

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 09:20
    Permalink

    Hallo!
    Habe gestern auch (zum ersten Mal) so eine e-mail bekommen. War ganz schön schockiert….

    Sehr geehrter B…,

    zum Unglück war die Abbuchung mittels Lastschrift von Ihren eingetragenen Konto nicht möglich oder es wurde eine Rücklastschrift veranlaßt, für die Unkosten von 46,46 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 22.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 7151438854807 bei Pixmania AG 687,98 Euro

    Rechnungseinzelheiten und Storno Erklärung finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    DietrichOnline GmbH
    Germany Aichach
    Christina Schwarz

    Glücklicherweise war, obowohl erwähnt, kein Zusatzornder angehängt! Ich hätt ihn wohl aufgemacht… Aber jetzt weiß ich es besser, hab mir die ganzen Einträge durchgelesen.

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 09:40
    Permalink

    Ich habe gestern und heute eine E-mail von bekommen und ich habe da nix bestellt weder ist die E-mail noch auf mein namen weder den Namen noch den betrag oder sonst was kenn ich von dieser e-mail

    Die erste E-mail:
    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Johann Fuchs,

    unglücklicherweise war die Forderung mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Konto nicht machbar oder es wurde eine Rücklastschrift veranlaßt, für die Unkosten von 27,66 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rückbuchung bis zum 20.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Ihre Bestellnummer: 0832092510080 bei Megatime GmbH 996,66 Euro

    Bestellauflistung und Storno Erklärung finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    LangeOnline GmbH
    Deutschland Alzenau
    Yannik Wagner

    Die zweite E-Mail:
    Sehr geehrte/r Johann Fuchs,

    Sie haben auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 08.01.2013 nicht reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus der Rechnung 69661012 vom 09.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Wir bitten Sie daher den offenen Betrag von 992,40 Euro binnen 6 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    In der Anlage finden Sie Ihre Mahnung und Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 65 695 6655 (1,29 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Sollte auch diese Zeitfrist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.

    Zahlungseingänge wurde bis zum 22.01.2013 berücksichtigt.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Ihr AGEPA-AG-Kundenservice

    Was ratet ihr mir?
    Soll ich damit zu mein Anwalt gehen oder zur Polizei??

    Bitte eine Antwort von euch.

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 10:10
    Permalink

    Hier eine die mich erreicht hat. bei mir gab es aber keinen Anhang (besser so)

    unglücklicherweise war die Forderung mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodaten nicht machbar oder es wurde eine Rücküberweisung zum Auftrag gegeben, für die Kosten von 25,62 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 25.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 7720566340568 bei Comstern AG 955,19 Euro

    Rechnungsauflistung und Widerspruch Mitteilung finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    BergerOnline GmbH
    Germany Andernach
    Paula Neumann

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 11:54
    Permalink

    Neue Masche, und was gleich auffällt „Sehr geehrte/r“ sagt alles. Wenn man Kunde ist und angemahnt wird sprechen die Unternehmen einen schon mit Frau oder Herr an. Als Anhang ist wieder eine zip-Datei! Nicht öffnen!.
    Hier die Mail:

    Sehr geehrte/r K** P*****,

    Sie haben auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 13.01.2013 nicht
    reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus der Rechnung 6956655 vom
    06.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Wir bitten Sie daher den nicht beglichenen Betrag von 487,00 Euro binnen 4 Tagen
    ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    In der Anlage finden Sie Ihre Mahnung und Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 82 486
    4261 (1,29 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Sollte auch diese Frist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die
    Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.

    Zahlungseingänge wurde bis zum 22.01.2013 geprüft.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Ihr EPUP-GmbH-Kundenservice

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 12:13
    Permalink

    Seit 3 Tagen werde ich auch mit solch dubiosen Mahnungen bombardiert.
    Bis jetzt sind es 6 Mahnungen. Was ich da angeblich bestellt haben soll, ist nicht ersichtlich bzw. nur aus dem Anhang. Angehängt ist immer eine zip-Datei, die ich nicht geöffnet habe. Mein PC soll noch lange leben!
    Der Text ist immer ähnlich, wie andere User hier schon geschrieben haben. Das ist wahrscheinlich die nächste Welle die über uns herein bricht.
    Mich würde nur mal interessieren, wo diese Kriminellen die eMail Adressen herkriegen.

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 13:41
    Permalink

    leider war der Forderungseinzug durch Lastschrift von Ihren mitgeteilten Kontodetails nicht machbar oder es wurde eine Rücklastschrift zum Auftrag gegeben, für die Unkosten von 26,66 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 7455802376465 bei Uhrcenter AG 669,32 Euro

    Kaufdetails und Widerspruch Hinweise finden Sie im zugefügten Ordner.

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    ArnoldOnline GmbH
    Germany Arendsee
    Erik Arnold

    Das geht nun schon seit Tagen so! Ich lösche derartige Mails stets sofort!

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 13:51
    Permalink

    Hallo lieber Kunde/Kundin

    zum Unglück war der Forderungseinzug mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Kontodetails nicht machbar oder es wurde eine Rücklastschrift beauftragt, für die Kosten von 46,35 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rücküberweisung bis zum 29.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 1229659478171 bei Palmandmore GmbH 952,77 Euro

    Kaufdetails und Widerruf Erklärung finden Sie in Beilage.

    Zahlungsmethode: Auf Rechnung
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    MeyerOnline GmbH
    Deutschland Arzberg
    Linus Voigt

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 14:33
    Permalink

    Habe vor einigen Tagen eine Mail bekommen dass ich bei Quelle noch Rechnugen offen hätte..

    Mail:

    Absender: powerfrau321@web.de
    Deine Bestellnummer: 9944984393172 bei Quelle GmbH 845,14 Euro

    Bestelldetails und Storno Mitteilung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    GrafOnline GmbH
    Deutschland Aken
    Julia Bronn

    Es ist aber kein Ordner und nichts beigefügt, so eine Mail brauche ich nicht ernst nehmen, oder??

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 15:00
    Permalink

    @Dunja
    Ich bezweifle, dass da ein Anwalt oder die Polizei helfen kann. Denn es wird vermutlich nicht feststellbar sein, woher die eMails kommen. Das muss man wirklich aussitzen. Da werden wohl noch Mahnungen und evtl. auch Drohungen kommen, aber diese einfach ignorieren. Ich habe auch 6 eMails erhalten und gleich gelöscht. Irgendwann verlieren die Kriminellen die Geduld, weil sie nicht zum Ziel kommen. Und das Ziel, welches erreicht werden soll, ist nicht das Geld, sondern die wollen Zugriff auf den PC haben. Deshalb an alle:
    NIEMALS UNBEKANNTE DATEIEN ÖFFNEN, DIE ALS ANLAGE BEI E-MAILS BEIGEFÜGT SIND!!!

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 15:09
    Permalink

    Die Fa. Arnold GmbH Aurich, die ich nicht kenne, hat mir über die Mail-Adresse
    daluja@web.de eine Forderung über ca. € 750,- zum Inkasso angekündigt. Der genannte Anhang ist nicht beigefügt.-
    Ich verstehe nicht, daß solche Unverschämtheiten ungeahndet bleiben.

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 15:37
    Permalink

    Bei mir kam die Aufforderung, Rückstände in Höhe von Euro 647.– zu bezahlen und die Rechnung im angehängten zip-Ordner zu öffnen. Absender war TobensOnline GmbH in Bad Arolsen, Mika Lorenz. Habe ich natürlich nicht gemacht, dafür mit den Text ausgedruckt. Weiß´noch nicht, was ich damit mache. Anzeigen bei der Polizei?

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 17:58
    Permalink

    > Subject: Martin M?ller, Letzte Mahnung Ihrer Bestellung Nr. 06502315
    > Date: Mon, 21 Jan 2013 04:38:37 +0000
    >
    > Verehrte(r) Kunde/Kundin Martin M?ller,
    >
    > bedauerlicherweise war der Einzug mittels Lastschrift von Ihren angegebenen Bankkonto nicht möglich oder es wurde eine Rückbuchung zum Auftrag gegeben, für die Kosten von 36,48 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 22.01.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.
    >
    > Die Bestellnummer: 6997208594537 bei NetElektronik AG 523,30 Euro
    >
    > Bezahldetails und Widerspruch Erklärung finden Sie in Beilage.
    >
    > Zahlungsmethode: Lastschrift
    > Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    >
    > WolfOnline GmbH
    > Deutschland Aachen
    > Maurice Muller

    ____________________________________________________

    PS: *Personen bezogende Daten stimmen nicht überein* !

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 18:30
    Permalink

    Habe heute auch so eine mail bekommen.Da stand bedauerlicherweise war der Einzug durch Lastschrift nicht möglich.Für die Unkosten berechnen wir 48,73 Euro.Wenn das Geld nicht bis zum 27.01.13 bei uns eintrifft,sehen wir uns gezwungen ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer 0095696558414 bei Nierle AG 756,70 Euro
    Absender patymann@web.de

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 18:38
    Permalink

    Achtung! Die fangen wieder an, nur der “ Anhang “ fehlte diesmal. So dilettantisch geschrieben. Gleich gelöscht.

    Von:
    wolfsax@web.de

    An: “
    Betreff: 21.01.2013 Letzte Mahnung Nummer 2165642
    Datum: Mon, 21. Jan 2013 02:40:42

    Hallo lieber Kunde/Kundin ………,

    zum Unglück war der Forderungseinzug durch Lastschrift von Ihren angegebenen Konto nicht erfolgreich oder es wurde eine Rücküberweisung zum Auftrag gegeben, für die Kosten von 39,27 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 23.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 1307251539627 bei Handyshop24 GmbH 699,93 Euro

    Bestelleinzelheiten und Storno Erklärung finden Sie in beigefügter Datei.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    MybridgeOnline GmbH
    Germany Ansbach
    Samantha Schumacher

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 18:42
    Permalink

    Hallo,noch mal möchte noch hinzufügen,das ein Ordner zugefügt war mit Bezahleinzelheiten.
    Zahlungsmethode:Bankeinzug

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 18:50
    Permalink

    Nicht reagieren, nur löschen. Man liest es doch schon in den Texten, wie dämlich die sind.Viele Grüße

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 22:08
    Permalink

    Was bringt’s, wenn alle ihre Mahnungen hier einstellen. So wird den Schurcken ja auch nicht das Handwerk gelegt. Weiß aber auch nicht was ich tun kann. Aber soviele Betroffene. Wenn sich alle zusammen tun, muß man doch was ausrichten können.
    Aber hier auch noch meine
    vom 15.1.2013

    d.doods@web.de
    Verehrte(r) Kunde/Kundin

    Anmeldenummer: 492110729
    Akten: AZ63221738

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Artikelauflistung und Stornierungs- Hinweise sehen Sie im Anhang.

    Deine Bestellnummer: 68784329127 bei Comstern GmbH 732,36 EURO

    Mit verbindlichen Grüßen

    LehmannNet GmbH
    Alfeld
    DE8548626856
    Sofie Albrecht

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 06:10
    Permalink

    Hallo ich bekkomme seit zwei tagen email für eine herrn martin steiger
    das sind immer mahnungen über raten die er nicht mehr zahlt und das läuft
    immer über den email Account von web.de nur mit jedesmal anderen namen
    davor beim der ersten gestern dachte ich die haben sich vielleicht in der email Adresse
    vertan habe drauf geantwortet aber bekamm keine antwort..Also werde ich die gleich
    alle löschen….

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 07:52
    Permalink

    Guten morgen!
    Zuerst vielen dank für Euere Seite! Hätte heute morgen ebenfalls eine dubiose Email im Posteingang und dachte schon das schlimmste…
    Man zweifelt ja erst mal an sich… Aber ich kannte nicht mal das Versandhaus!?!?
    Also hier zu Vollständigkeit meine email die ich von Andreaswilliger@web.de erhalten habe und dank euch beruhigt löschen kann:
    Sehr geehrte/r xxx,

    leider haben Sie auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 02.01.2013 nicht reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus der Rechnung 66711477 vom 11.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Die Bestell-Nummer: 392812339591 bei walbusch.de 182,00 Euro
    Lieferung an: Xxx

    Wir verpflichten Sie daher den offenen Betrag binnen 3 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im der ZIP Anlage sehen Sie Ihre Mahnung und andere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 36 886 11259 (1,19 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Zeitfrist ohne einen Zahlungseingang verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung übergeben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch anderweitig behilflich sein können.

    Mit besten Grüßen

    Ihre Kundenbetreuung
    Germany Alzey
    Lucas Winkler

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 10:02
    Permalink

    Schön, dass ich nicht allein bin… Hatte schon leicht Panik! 🙂
    Email von sebastianbleimund@web.de um 2.17 Uhr!!! DAS nenn ich Überstunden!! 🙂

    Sehr geehrte/r XXX,

    Sie haben auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 17.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus der Rechnung 41284049 vom 18.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Die Bestellnummer: 313068244095 bei hm.com 172,20 Euro
    Lieferung an: XXX

    Wir verpflichten Sie daher den fälligen Betrag binnen 2 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im der ZIP Anlage finden Sie Ihre Mahnung und andere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei Rückfragen können Sie sich an unsere Kunden Hotline unter 0900 – 66 276 23389 (1,79 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Zeitfrist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung übergeben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 berücksichtigt haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch anderweitig behilflich sein können.

    Mit besten Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Deutschland Bad Aibling
    Michelle Walter

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 10:59
    Permalink

    Von: v_s_m@web.de
    An: …….

    Betreff: 23.01.2013 …….Mahnkosten Ihrer Bestellung Nummer: 1960062110
    Datum: Wed, 23. Jan 2013 03:12:53

    Sehr geehrte/r ……..,

    Sie haben auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 19.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus der Rechnung 3297449 vom 21.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Die Bestell-Nummer: 158856120626 bei otto.de 366,30 Euro
    Lieferung an: …….

    Wir bitten Sie daher den nicht beglichenen Betrag innerhalb 4 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    In der Anlage sehen Sie Ihre Rechnung und weitere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei Rückfragen können Sie sich gerne an unsere Kunden Hotline unter 0900 – 35 596 79675 (1,99 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Zeitfrist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung übergeben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch anderweitig behilflich sein können.

    Mit besten Grüßen

    Ihre Kundenbetreuung
    Deutschland Asperg
    Leon Ziegler

    Name war korrekt, werde nach einem sehr informativen Telefonat mit OTTO
    eine Strafanzeige stellen.

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 11:05
    Permalink

    Ich habe sowas heute zum ersten Mal erhalten… gegoogelt und bin hier gelandet. Ich bin schockiert, wieviele dieser Mails im Umlauf sind.

    Von mir hätte eine gewisse Firma Deutschland Asslar, Yannik Arnold
    gerne 205,90 € für eine Bestellung bei brands4friends.

    3 Tage Zahlungsfrist, ansonsten wird mit Anwälten gedroht.

    Komisch war nur, dass die E-Mail Adresse zwar meine ist, ich aber Bestellungen immer von einer anderen erledige.

    Was mache ich nun? Mail einfach löschen oder Anzeige erstatten?

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 11:23
    Permalink

    Bei mir kam heute:Sehr geehrte/r Mandy B?hm,

    leider haben Sie auf unsere deutliche Zahlungserinnerung vom 06.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus der Rechnung 16196769 vom 18.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Ihre Rechnungsnummer: 8491635210249 bei telekom.de 582,30 Euro Lieferung Empfänger: Mandy B?hm

    Wir verpflichten Sie daher den offenen Betrag binnen 7 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im der ZIP Anlage sehen Sie Ihre Lieferung und weitere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei Rückfragen können Sie sich an unseren Kundenservice unter 0900 – 74 196 85663 (1,29 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Frist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch anderweitig behilflich sein können.

    Mit besten Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Germany Amberg
    Merle Schmitt

    Meine Antwort:
    Guten Tag,

    Sie haben wohl noch alle Latten am Zaun oder wie???
    Weder habe ich am 18.12.2012 was bei der Telekom bestellt, noch habe ich am 06.01.2013 eine Mahnung Ihrerseits erhalten!!!
    Sollten Sie Scherzkeks nochmals in irgendeiner Art und Weise mit solch einem Betrag an mich heran treten, werde ich Sie verklagen wegen unberechtigter Geldforderungen und Täuschung!!!
    Sie werden von mir keinen Cent sehen, versuchen Sie diese Täuschung doch bitte bei anderen.

    Gruß.

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 12:10
    Permalink

    Habe gerade von markus.grapenthien @web.de signiert mit Deutschland Auma Niko Winter eine Zahlungsaufforderung über 682,40 € für angebliche Bestellungen mit Androhung professioneller Eintreibung über Anwalt bekommen, Avira blockierte zum Glück die Anlage. Kann mich auf Hotline 0900 – 55 415 18345 (1,19 Euro/Min) über Einzelheiten informieren 😉

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 12:17
    Permalink

    Hab ich heute ganz neu reinbekommen habe den Anhang natürlich nicht geöffnet und die Mail sofort gelöscht.
    Von ypser-berga@web.de

    Sehr geehrte/r ………

    leider haben Sie auf unsere deutliche Zahlungserinnerung vom 07.01.2013 nicht reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus der Rechnung 90691806 vom 14.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Die Bestell-ID: 418596690391 bei http://www.klingel.de 220,00 Euro
    Lieferung Empfänger: …………

    Wir verpflichten Sie daher den offenen Betrag binnen 2 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im der ZIP Anlage sehen Sie Ihre Lieferung und weitere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 63 571 12436 (1,49 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Frist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 berücksichtigt haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch anderweitig behilflich sein können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre Kundenbetreuung
    Deutschland Alsdorf
    Oskar Voigt

    Vorallem würde eine Firme wie Klingel doch niemals eine 0900 Nummer bei Fragen angeben.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.