Achtung Spam: Falsche Abmahnungen und Rechnungen im Umlauf

Der Versand von Mahnungen und Rechnungen wiederholt sich bereits zum dritten Mal. Verschiedene Absender, in unserem Fall cristina@euroitaliashoes.it, verschicken unterschiedliche Zahlungsaufforderungen.

Guten Morgen Nutzername,

unsere Finanzabteilung hat Ihre Bestellung überprüft und uns gerade Information mitgeteilt, dass die offene Forderung leider nicht abgerechtnet wurde. Mit dieser Email verpflichten wir Sie Ihre Produkt-Rechnung sofort zu überweisen.

Deine Auftragsnummer: 722501917474
Artikel: Canon OJ9-433 823,81 EU
Rechnung auf: XXX
Abrechnung durch: Auf Rechnung

Weil dies bereits nicht die erste Aufforderung ist, sehen wir uns gezwungen Ihnen die Kosten von 11,00 Euro ebenfalls zu der noch nicht beglichenen Produktrechnung als Mahnung in Zahlung zu stellen.

Wir fordern Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 29.07.2012 auf das angegebene Bankkonto zu überweisen.
Sonst sind wir gezwungen, unsere Gelder durch ein Inkassounternehmen einzuklagen. Dies wird hohe Gebühren für Sie bedeuten.

Ihre Rechnung und bestellte Produkte finden Sie in dem angefügten Schreiben.
Kommen Sie jetzt unserer Aufforderung nach und ersparen Sie sich weitere Inkasso Kosten.

Mit besten Grüßen

KleinGold-Shop KG
Unternehmensitz in Amberg
Umsatzsteuer: DE626233042
Verwaltung: Timm Lange

Lag die Höhe der Rechnung während der ersten Welle zwischen 10 und 100 Euro, fordern die Absender mittlerweile häufig mehr als 1.000 Euro. Diese Forderungen sind jedoch Betrug.

Den Betrügern nicht glauben

In den E-Mails werden unterschiedliche Firmen als Signatur und Absender genannt. Jedoch fällt auf, dass die Daten der Anschrift in der Regel nicht mit der Handelsnummer, dem Namen des Geschäftsführers oder der Telefonnummer übereinstimmen. Häufig werden Firmenamen genutzt, die es nicht gibt.

Angebliche Mahnungen im Umlauf
Angebliche Mahnungen im Umlauf (Bild: kebox – Fotolia.com)

Gefahr im Anhang

Die Absender der Mahn-Mails wollen nach unseren Erkenntnissen auch nicht das Geld. Im Anhang, wo sich die Zahlungsinformationen befinden sollen, versteckt sich ein Trojaner. Ziel der Betrüger ist es, dass sich dieser auf dem PC ausbreitet. Eine Rechnung oder Ähnliches ist im Anhang nicht zu finden.

Keine Panik

Empfänger dieser dubiosen Mails sollten keine Panik bekommen. Sollten die E-Mails nicht vom Spam-Filter des Mailaccounts entdeckt werden, können sie per Hand gelöscht werden.

Der Absender versucht mit den finanziellen Drohungen lediglich den Empfänger einzuschüchtern, damit dieser den Anhang öffnet und sich der Trojaner ausbreiten kann.

Zudem werden Mahnungen nicht per E-Mail versendet.

Mehr Informationen zu diesem Thema:

892 Gedanken zu „Achtung Spam: Falsche Abmahnungen und Rechnungen im Umlauf

  • 15. November 2012 um 14:54
    Permalink

    Ich habe heute eine Mahnung über mittlerweile ca. 2500.- Euro von einer BertoltAG in Angermünde bekommen. Vorsicht Betrüger!

    Antwort
  • 15. November 2012 um 16:54
    Permalink

    Auch ich habe nette Post bekommen und ich muss sagen,dass es echt nervt. Was ich aber noch schlimmer finde,dass diese Personen bei vielen Menschen Angst und Schrecken verbreiten .
    Also dann hier mal meine nette Mail,die auch gleich gelöscht wird,wollte sie aber noch veröffentlichen,weil es ein neuer „Geschäftsname“ ist .

    Von:
    kpkypria@cytanet.com.cy
    Betreff: (mein Name ), Mahnkosten laut Vereinbahrung DE2689252648

    Hallo (mein Name ) ,
    schon in unserer Mitteilung vom 01.10.2012 wurden Sie in Kenntnis gesetzt, dass die offene Rechnung von 2438,96 Euro immer noch nicht beglichen wurde. Mit diesen Brief fordern wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.
    Da dies die zweite Aufforderung ist, die Sie über Ihren Rückstand warnt, müssen wir Ihnen die Kosten von 19,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung, als Mahngebühr in addieren.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 29.12.2012 auf das genannte Konto zu überweisen.
    Andernfalls zwingen Sie uns, unsere Forderung durch ein Inkassounternehmen geltend zu machen.
    Zahlschein und Vertragsdaten finden Sie wegen Vorsichtsgründen in beigefügtem Anhang.

    Ihr Email-Support
    HoffmannOnlineShop GbR
    Geschaeftssitz Bad Bergzabern
    Steuer Nummer: DE378147615
    Leiter: Adrian Horn

    Antwort
  • 15. November 2012 um 17:16
    Permalink

    Hallo zusammen, wurde zum ersten Mal Opfer einer solchen Spam-Mail, wo doch sonst bisher mein Virenschutzprogramm sehr zuverlässig gearbeitet hat.
    Mich hat das ziemlich verunsichert, kann aber nach all den Kommentaren sicher gehen, dass auch meine Mail sicher falsch ist.
    Absender: „ufaaaa@yahoo.es“
    Betreff: „Benutzername, MAHNUNG laut Vertragsnr.2024835226“
    Firma im Anhang: FrankeShop GmbH
    Unternehmensitz Stuttgart
    Steuer-Nr. DE578769928
    Direktor: Karoline Koch
    Ich wurde mit vollem Namen angeschrieben. Angeblich hätte ich von der Firma bereits am 22.10.12 ein Schreiben mit der ersten Mahnung über 2449,67EUR erhalten. Dies sei die zweite Mahnung (plus 19EUR). Wenn ich nicht überweise, Drohung mit Inkassobüro.
    Zum Glück hab ich den Anhang nicht geöffnet.

    Hab ich euch richtig verstanden, ich kann also diese eMail ganz normal löschen, ohne dass ein unerwünschter Trojaner o.ä. dabei aktiviert wird. Ich wäre sehr froh, das Ding los zu werden.

    Grüße

    Antwort
  • 15. November 2012 um 17:26
    Permalink

    Hallo …,
    bereits in unserer E-Mail vom 01.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht bezahlte Forderung von 1737,04 Euro immer noch nicht bezahlt wurde. Mit diesen Brief fordern wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.
    Weil dies die zweite Mahnung ist, die Sie über Ihre Schulden in Kenntniss setzt, sehen wir uns gezwungen Ihnen die Kosten von 15,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung, als Mahngebühr in addieren.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 19.12.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen.
    Sonst sind wir gezwungen, unsere Rechnung durch ein Inkassobüro einzuklagen.
    Zahlschein und Zahlungsdetails finden Sie im Zusatzordner.

    Ihr Email-Support
    WernerOnlineShop AG
    Unternehmensitz Altentreptow
    Steuer Nummer: DE853665749
    Verantwortlicher: Aylin Herrmann

    Habe diese Mail an die Internet-Beschwerdestelle weitergeleitet u. anschließend gelöscht!

    Antwort
  • 15. November 2012 um 17:52
    Permalink

    Hallo zusammen,
    habe heute auch so eine email bekommen:
    von ashpaugh_s@woodwardps.net

    Sehr geehrte/r …..,
    schon in in unserem Brief vom 16.10.2012 wurden Sie in Kenntnis gesetzt, dass die nicht bezahlte Forderung von 2872,25 Euro immer noch nicht bezahlt wurde. Mit dieser Email verpflichten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Da dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihren Rückstand in Kenntniss setzt, sind wir verplichtet Ihnen die Kosten von 12,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahngebühr in addieren.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 18.12.2012 auf das genannte Konto zu überweisen.
    Im anderen Fall sind wir gezwungen, unsere Forderung gerichtlich einzuklagen.
    Zahlschein und Vertragsdetails finden Sie wegen Sicherheitsmaßnahmen im zugefügten Ordner.

    Ihr Mail-Support
    SchubertOnlineShop AG
    Unternehmensitz Adenau
    Umsatzsteuer DE034459678
    Direktor: Dominic Scholz
    NOTICE: The information in this email is confidential, legally privileged, and exempt from disclosure under law. It is intended solely for the addressee. Access to this email by anyone else is unauthorized. If you are not the intended recipient, any disclosure, copying, distribution or any action taken or omitted to be taken in reliance on it, is prohibited and unlawful.

    Hab leider versucht den Anhang zu öffnen. Konnte ich aber nicht. hoffentlich zum Glück.

    Antwort
  • 15. November 2012 um 18:00
    Permalink

    Habe auch so eine „nette“ Zahlungsaufforderung (Zip-Datei im Anhang) erhalten, war zum Glück im Spamordner gelandet. Man bekommt schon einen kleinen Schock!
    Hier dann mal meine Mail:

    Von: andy1888@cba.att.ne.jp
    An: *******
    Betreff: *******, 2 Abmahnung Ihrer Bestellung Nummer: 943978432
    Datum: 14. Nov 2012 21:40:38

    Sehr geehrte/r *******,
    schon in unserem Schreiben vom 26.10.2012 wurden Sie informiert, dass die offene Rechnung von 1457,88 Euro immer noch nicht überwiesen wurde. Mit diesen Brief bitten wir Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.
    Da dies die zweite Aufforderung ist, die Sie über Ihre Schulden warnt, sind wir verplichtet Ihnen die Kosten von 17,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahngebühr in addieren.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 24.12.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen.
    Andernfalls zwingen Sie uns, unsere Rechnung gerichtlich einzuklagen.
    Zahlschein und Vertragsdaten finden Sie aus Vorsichtsmassnahmen im zugefügtem Zip Ordner.

    Ihr Email-Support
    TwiceroOnline AG
    Firmensitz Essen
    Steuer-Nummer DE587064383
    Leiter: Eva Lang

    Dateianhänge zur Mail *Abmahnung Kundennummer 77364 (application/octet-stream)

    Antwort
  • 15. November 2012 um 19:39
    Permalink

    Das ist ja ein Ding. Ich hab auch ein Mordsschrecken bekommen als ich die Mail im Spamordner gefunden habe…. Absender: martin.rochefort@videotron.ca

    Sehr geehrte/r Sabrina……..,
    schon in unseren Nachricht vom 16.10.2012 wurden Sie informiert, dass die nicht bezahlte Rechnung von 1779,85 Euro noch nicht beglichen wurde. Mit diesen Schreiben bitten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Da dies die zweite Aufforderung ist, die Sie über Ihren Rückstand warnt, müssen wir Ihnen die Kosten von 16,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung, als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 21.12.2012 auf das genannte Konto zu überweisen.
    Im anderen Fall zwingen Sie uns, unsere Forderung gerichtlich geltend zu machen.
    Rechnung und Vertragsdetails finden Sie in beigefügter Datei.

    Ihr Kunden-Team
    SteinmanVersand AG
    Firmensitz Arneburg
    Steuer Nummer: DE758094935
    Direktor: Josefine Voigt

    Antwort
  • 15. November 2012 um 20:41
    Permalink

    Das gleiche kommt auch für einen „Dietrich Online Shop“ von

    liam.kearney@btinternet.com

    DietrichOnlineShop GmbH
    Firmensitz Altena
    Steuer Nummer: DE038953329
    Verantwortlicher: Sara Keller

    Antwort
  • 15. November 2012 um 22:26
    Permalink

    Sehr geehrte/r Xxxxx,
    bereits in unserer E-Mail vom 02.10.2012 wurden Sie informiert, dass die offene Forderung von 2483,57 Euro von Ihnen nicht bezahlt wurde. Mit dieser Email verpflichten wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.
    Weil dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihre Schulden warnt, sind wir gezwungen Ihnen die Kosten von 11,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 12.12.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.
    Im anderen Fall zwingen Sie uns, unsere Rechnung gerichtlich geltend zu machen.
    Zahlschein und Vertragsdaten finden Sie in Beilage.

    Ihr E-Mail-Support
    BergerOnlineShop AG
    Gesellschaftssitz Artern/Unstrut
    Steuer Nummer: DE197252968
    Inhaber: Christian Bauer

    Antwort
  • 16. November 2012 um 10:46
    Permalink

    Hallo, auch ich habe diese Email heute erhalten und bin zuerst einmal richtig erschrocken. Da es aber auch noch anderen so geht, bin ich etwas beruhigter und werde die Email auch löschen.

    Antwort
  • 16. November 2012 um 14:49
    Permalink

    Hallo an alle da draussen, habe gerade zum wiederholten mal eine Aufforderung zur Zahlung in Höhe von 2556,81 Euro erhalten ansonsten,das übliche bla bla bla mit Drohung von Inkasso und weiteren Kosten.Natürlich habe ich den Anhang NICHT geöffnet weil man ja bereits vorgewant wurde.Bei mir SCHNEIDER SHOP AG aus BAD BERZABERN von marcosabritto@ig.com.br
    Traurig das diese Menschen nicht aufgefunden werden und zur Rechenschaft gezogen werden incl.“Schadensersatzleistung“ für Geschädigte…

    Antwort
  • 16. November 2012 um 15:36
    Permalink

    Ich habe vor einigen Tagen auch folgende E-mail bekommen :

    Hallo Jurgen
    bereits in unseren Bescheid vom 11.10.2012 wurden Sie informiert, dass die offene Rechnung von 1556,66 Euro noch nicht bezahlt wurde. Mit dieser E-Mail fordern wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.
    Weil dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihren Rückstand warnt, sind wir gezwungen Ihnen die Kosten von 17,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in addieren.
    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 17.12.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen.
    Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, unsere Forderung durch ein Inkassounternehmen geltend zu machen.
    Rechnung und Rechnung finden Sie in Beilage.

    Ihr Supportteam
    MybridgeShop GbR
    Gesellschaftssitz Apolda
    Steuer-Nummer DE700222545
    Verwaltung: Tabea Peters

    Antwort
  • 16. November 2012 um 19:26
    Permalink

    Hatte heute dieses Ding drin….

    Hallo A…………………,
    bereits in unserer Mitteilung vom 16.10.2012 wurden Sie in Kenntnis gesetzt, dass die nicht bezahlte Forderung von 2673,71 Euro noch nicht bezahlt wurde. Mit dieser E-Mail verpflichten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Da dies die zweite Mahnung ist, die Sie über Ihren Rückstand in Kenntniss setzt, müssen wir Ihnen die Kosten von 18,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in addieren.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 03.12.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.
    Sonst sehen wir uns gezwungen, unsere Rechnung durch ein Inkassounternehmen geltend zu machen.
    Überweisungsschein und Bestelldetails finden Sie in beigefügter Datei.

    Ihr Kundenservice
    MüllerOnline GbR
    Firmensitz Altenau
    Steuer Nummer: DE290149613
    Inhaber: Sina Fuchs

    Antwort
  • 16. November 2012 um 19:49
    Permalink

    Schon in unseren Nachricht vom 22.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die offene Forderung von 2599,70 Euro von Ihnen nicht überwiesen wurde. Mit dieser Email fordern wir Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.
    Weil dies die zweite Aufforderung ist, die Sie über Ihre Schulden in Kenntniss setzt, sehen wir uns gezwungen Ihnen die Kosten von 18,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in addieren.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 19.12.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen.
    Im anderen Fall zwingen Sie uns, unsere Rechnung gerichtlich einzuklagen.
    Zahlschein und Zahlungsdetails finden Sie in Beilage.

    Ihr Verkaufsberater
    AlbrechtVersand GmbH
    Gesellschaftssitz Stuttgart
    Umsatzsteuer: 463786550
    Inhaber: Jasmin Ziegler

    Hatte auch eine .zip mit angeblicher Rechnung im Anhang, habe sie aber nicht geöffnet. Werde das ganze an die Verbraucherzentrale weiterleiten.

    Antwort
  • 16. November 2012 um 22:48
    Permalink

    Es nervt wirklich… weitererzählen und viele andere warnen:
    Hallo …
    bereits in unserer Email vom 09.10.2012 wurden Sie informiert, dass die offene Rechnung von 2561,59 Euro immer noch nicht bezahlt wurde. Mit dieser E-Mail verpflichten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Weil dies die zweite Aufforderung ist, die Sie über Ihre Schulden warnt, sind wir verplichtet Ihnen die Kosten von 15,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung, als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 09.12.2012 auf das genannte Konto zu übersenden.
    Sonst sind wir gezwungen, unsere Forderung gerichtlich geltend zu machen.
    Rechnung und Vertragsdetails finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Ihr Kundensupport
    ZieglerOnline AG
    Gesellschaftssitz Aichtal
    Steuer Nummer: DE280616160
    Inhaber: Justin Herrmann

    Denen sollen die Finger abfallen beim Verfassen solcher emails und es soll NIEMAND mehr zahlen!

    Antwort
  • 17. November 2012 um 11:57
    Permalink

    Auch ich habe eine Mahnung erhalten, wobei mir die Firma nichts sagt und ich auch nichts in den letzten Monaten bestellt habe. Ausser mein Essen beim Italiener, die erste Mail habe ich bereits ungelesen gelöscht, bei der zweiten habe ich angefangen zu googeln, rein aus Neugier.
    So fand ich diese Seite und möchte alle teilhaben lassen an dem neuen Firmanenamen und der Mail-Addi und dem Text.

    Zitat:
    „Sehr geehrte/r Anja R,
    bereits in unserem Schreiben vom 25.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht bezahlte Forderung von 1538,63 Euro leider nicht beglichen wurde. Mit diesen Schreiben fordern wir Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.
    Weil dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihre Schulden warnt, sind wir gezwungen Ihnen die Kosten von 13,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in addieren.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 14.12.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen.
    Im anderen Fall sind wir gezwungen, unsere Forderung durch ein Inkassobüro geltend zu machen.
    Zahlschein und Bestelldetails finden Sie im zugefügten Ordner.“

    LudwigOnline GbR
    Unternehmensitz Bad Berleburg
    Steuer Nummer: DE796746626
    Verantwortlicher: Muhammad Neumann

    Übrigens waren die Herrschaften noch nicht mal in der Lage meinen Nachnamen richtig zu schreiben, was für Honks!

    Antwort
  • 20. November 2012 um 13:29
    Permalink

    Hallo Nachname,
    bereits in unserer E-Mail vom 08.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht beglichene Rechnung von 2647,78 Euro von Ihnen nicht beglichen wurde. Mit diesen Brief verpflichten wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.
    Da dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihren Rückstand in Kenntniss setzt, müssen wir Ihnen die Kosten von 16,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in addieren.
    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 15.12.2012 auf das genannte Konto zu begleichen.
    Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, unsere Rechnung gerichtlich geltend zu machen.
    Zahlschein und Rechnung finden Sie im Zusatzordner.

    Ihr Support-Team
    OttoOnline GmbH
    Unternehmensitz Adenau
    Steuer-Nummer DE729392327
    Verantwortlicher: Oskar Hoffmann

    Antwort
  • 20. November 2012 um 13:36
    Permalink

    Ich habe zwei Mails bekommen.
    Einmal von:
    ferdias10@uol.com.br und von paulvin@pchome.com.tw.

    Hallo Nachname,
    bereits in unseren Bescheid vom 29.10.2012 wurden Sie in Kenntnis gesetzt, dass die offene Rechnung von 1674,28 Euro leider nicht überwiesen wurde. Mit dieser E-Mail fordern wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Da dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihren Rückstand warnt, sind wir gezwungen Ihnen die Kosten von 10,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung, als Mahngebühr in addieren.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 08.12.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen.
    Sonst sind wir gezwungen, unsere Rechnung gerichtlich einzuklagen.
    Überweisungsschein und Vertragsdetails finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Ihr Email-Support
    AlsterVersand GmbH
    Gesellschaftssitz Hannover
    Steuer Nummer: DE889646005
    Inhaber: Celina Busch

    Antwort
  • 20. November 2012 um 14:15
    Permalink

    Habe so eine Rechnungsforderung erhalten. Da wir kaum etwas über das Internet bestellen war mir sofort klar, dass dies eine Betrugsfirma ist.
    Kann man solche Betrüger nicht einfach einsperren, 10 Jahre Steinbrucharbeiten in Sibiersk wo es wirklich hart ist. Dann hört sich der Betrug schon auf.
    Solche Schreiben sollten an das Betrugsdezernat der Polizei weiter geleitet werden.
    So lautete die E-mail an uns.

    Hallo Bader,
    bereits in unserer Mitteilung vom 08.10.2012 wurden Sie in Kenntnis gesetzt, dass die nicht beglichene Forderung von 1912,61 Euro leider nicht überwiesen wurde. Mit dieser E-Mail bitten wir Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.
    Da dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihre Schulden in Kenntniss setzt, sind wir verplichtet Ihnen die Kosten von 11,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 03.12.2012 auf das genannte Konto zu überweisen.
    Andernfalls sind wir gezwungen, unsere Rechnung durch ein Inkassounternehmen geltend zu machen.
    Zahlschein und Zahlungsdetails finden Sie in Beilage. Der Zahlschein lag gar nicht mehr vor, der Ordner war leer. (Vierenschutz)

    Ihr Mail-Support
    KaiserShop AG
    Gesellschaftssitz Alfeld
    Umsatzsteuer DE849935076
    Leiter: Luna Thomas

    Antwort
  • 20. November 2012 um 18:32
    Permalink

    Habe heute zufällig im Spamordner auch so etwas Schönes entdeckt, gleicher Text, andere „Firma“, aber die gleiche Masche. Leider fallen immer wieder eingeschüchterte Personen darauf rein und zahlen! Von mir kommt nicht ein Cent! Ich bin gespannt auf die „Geldeintreiber“ vom Inkassounternehmen. Diese Mahnbescheide müssen immer per Post zugestellt werden, also wem es noch betrifft – LÖSCHEN!!!

    Sehr geehrte/r Bruni …..,
    bereits in unseren Bescheid vom 22.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht bezahlte Rechnung von 1554,72 Euro noch nicht überwiesen wurde. Mit dieser E-Mail verpflichten wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.
    Da dies die zweite Mahnung ist, die Sie über Ihre Schulden warnt, müssen wir Ihnen die Kosten von 12,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in addieren.
    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 18.12.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen.
    Sonst sind wir gezwungen, unsere Rechnung durch ein Inkassobüro einzuklagen.
    Zahlschein und Rechnung finden Sie zwecks Sicherheitsgründen in beigefügter Datei.

    Ihr Mail-Support
    TalisOnlineShop GmbH
    Geschaeftssitz Bielefeld
    Steuer Nummer: DE023852587
    Inhaber: Kyra Schulze

    Antwort
  • 21. November 2012 um 11:24
    Permalink

    Ich habe die folgende Email am 14.11.2012 von dominicpiller135@btinternet.com erhalten, die Anlage habe ich nicht geöffnet:

    Hallo Sabine D…,
    schon in unserer Mitteilung vom 01.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht bezahlte Forderung von 2632,52 Euro noch nicht überwiesen wurde. Mit dieser E-Mail bitten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Da dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihre Schulden warnt, sehen wir uns gezwungen Ihnen die Kosten von 19,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 24.12.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.
    Im anderen Fall sind wir gezwungen, unsere Rechnung gerichtlich einzuklagen.
    Zahlschein und Vertragsdetails finden Sie aus Sicherheitsmaßnahmen im Zusatzordner.

    Ihr Supportteam
    BergmannVersand AG
    Unternehmensitz Achern
    Steuer-Nummer DE887651977
    Verwaltung: Hannes Horn

    Antwort
  • 22. November 2012 um 05:21
    Permalink

    Auch ich soll bei Dell bestellt haben ,obwohl ich meine PCs bei meinem Händler nebenan Bar bezahle.
    Dann keine Firmenemailadresse sondern ne Web.de ,und Inkasso mit wolfBau gmbh gibt es laut google nicht und Überprüfung steuernummer gab auch kein Ergebnis und war Gerade wach als Email kam,um 4:36 Uhr und den ihre Arbeitszeit steht am Ende der Mail,deswegen war mir sofort klar betrug und werde meinen firmenanwalt und Polizei einschalten ,weil ich hasse solche Leute

    Am 22.11.2012 um 04:36 schrieb christian.hehl@web.de:
    Hallo Jens,

    sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Bezahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Schreiben haben Sie ebenso nicht geantwortet.

    Ihre Bestellnummer 99728888711
    Artikel: Dell 1958983566 576,09 Euro
    Abrechnungsmethode: Bankeinzug

    Wir bitten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im Unglücksfall sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Durch entstandene zusätzliche Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 10.- Euro inkl. MwSt.

    Bezahlauflistung und Storno Erklärung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Mit freundlichen Grüssen

    WolffBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Auma
    Umsatzsteuer-ID: DE461200329
    Geschäftsfuehrer: Robin Vigt

    Antwort
  • 22. November 2012 um 05:45
    Permalink

    Das ist meine E-mail , die ich heute morgen bekommen habe
    von einer Firma, die bisher noch nicht in Ihrer Liste der Spammails ist
    und vom GMX Virenschutz auch als „sicher“ eingestuft wurde.

    Von einer Firma HermannBau GMBH
    mit Gesellschaftssitz in Attendorn

    Betreff: Zweite Abmahnung Ihrer Bestellung Kundennummer: 652207510 Karin Semle
    Datum: Thu, 22. Nov 2012 05:01:55

    GMX Virenschutz: In dieser E-Mail wurden keine Viren gefunden.

    Sehr geehrte/r Kunde xxxxx xxxxxx,

    bestimmt ist es Ihnen entgangen, dass die Bezahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Erinnerungen haben Sie ebenso nicht geantwortet.

    Ihre Bestellnummer 75570426890
    Artikel: IBM 1241048865 551,03 Euro
    Zahlungsmethode: Bankeinzug

    Wir bitten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Ansonsten sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Wegen zusätzlichen Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 60.- Euro inkl. MwSt.

    Artikelauflistung und Stornierung Hinweise finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Mit besten Grüßen

    HerrmannBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Attendorn
    Umsatzsteuer-ID: DE150432616
    Geschäftsfuehrer: Lotta Sauer

    Antwort
  • 22. November 2012 um 06:48
    Permalink

    Hallo lieber Kunde/Kundin michaela,

    sicherlich ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Mahnungsschreiben haben Sie ebenfalls nicht zurück geschrieben.

    Ihre Bestellnummer 41823785236
    Artikel: Samsung 1748455106 818,53 Euro
    Abrechnungsmethode: Lastschrift

    Wir bitten Sie, den Gesamtbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im Unglücksfall sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Wegen zusätzlichen Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 30.- Euro inkl. MwSt.

    Rechnungsauflistung und Widerruf Erklärung finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Mit freundlichen Grüssen

    LivezoomBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Bad Aibling
    Umsatzsteuer-ID: DE442647291
    Geschäftsfuehrer: Johann Schneider

    Antwort
  • 22. November 2012 um 07:06
    Permalink

    Tja mich hat’s nun auch ereilt! Wie treist ist das denn ?!

    Sehr geehrte/r,

    vielleicht ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Erinnerungen haben Sie ebenfalls nicht zurück geschrieben.

    Deine Bestellnummer 39979684797
    Artikel: Nokia 9934742061 999,70 Euro
    Abrechnungsmethode: Auf Rechnung

    Wir verpflichten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im Unglücksfall sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Durch entstandene zusätzliche Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 40.- Euro inkl. MwSt.

    Artikeleinzelheiten und Widerspruch Hinweise finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Mit freundlichen Grüssen

    VogtBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Arnis
    Umsatzsteuer-ID: DE328630985
    Geschäftsfuehrer: Lya Hartmann

    Antwort
  • 22. November 2012 um 08:25
    Permalink

    Und der Spass geht weiter ! Hatte heute Morgen gleich 2 dieser Mails in einem Postfach das ich schon seit längerer Zeit kaum benutze. Warum kann man solchen Brüdern nicht endlich auf die Finger Klopfen ? Laßt die Finger vom Anhang und verbant die Mail gleich in den Papierkorb !
    LG Hans

    Antwort
  • 22. November 2012 um 11:01
    Permalink

    Heute per Mail (von florian.t1987@web.de) bekommen ohne etwas bestellt zu haben:

    Hallo M. Ullrich,

    sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Bezahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Mahnungsschreiben haben Sie auch nicht geantwortet.

    Deine Bestellnummer 03046237299
    Artikel: Apple 9405253528 553,47 Euro
    Zahlungsmethode: Per Nachname

    Wir verpflichten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Aufgrund zusätzlicher Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 40.- Euro inkl. MwSt.

    Kaufauflistung und Widerspruch Hinweise finden Sie in Beilage.

    Mit freundlichen Grüssen

    JungBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr) Gesellschaftssitz ist Abenberg
    Umsatzsteuer-ID: DE241738115
    Geschäftsfuehrer: Nils Hartmann

    Antwort
  • 22. November 2012 um 12:07
    Permalink

    Ich habe auch sowas ähnliches heute per Email bekommen sogar mit .zip datei die man nicht öffnen kann.
    .Sehr geehrte/r Kunde xxx,

    sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Bezahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Mahnungsschreiben haben Sie auch nicht zurück geschrieben.

    Ihre Bestellnummer 85098674502
    Artikel: Lenovo 7975300573 712,62 Euro
    Zahlungsmethode: Per Nachname

    Wir verpflichten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Ansonsten sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Durch entstandene zusätzliche Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 20.- Euro inkl. MwSt.

    Kaufdetails und Storno Erklärung finden Sie in Beilage.

    Mit besten Grüßen

    ScholzBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Altlandsberg
    Umsatzsteuer-ID: DE089472019
    Geschäftsfuehrer: Karla Martin

    Antwort
  • 23. November 2012 um 08:51
    Permalink

    Im November scheint im ABC der Buchstabe B wie Bau wieder an der Reihe zu sein.
    Die Baufirmen verkaufen ja auch Elektronik ! Last den Finger vom Anhang. Ihr wiest doch sicher selber was ihr gekauft habt ! Wenn ihr einmal versucht die Adresse oder
    die Umsatzsteuer-ID zu Googeln werdet ihr feststellen das es die Firma nicht gibt !
    LG Hans

    Antwort
  • 24. November 2012 um 03:47
    Permalink

    bestimmt ist es Ihnen entgangen, dass die Bezahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Mahnbescheide haben Sie auch nicht geantwortet.

    Die Artikel-Nr.: 57825318231
    Gerät: Sony 6009749406 644,14 Euro
    Abrechnungsmethode: Bankeinzug

    Wegen zusätzlichen Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 60.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, den Gesamtbetrag in den nächsten 14 Tagen zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Kaufeinzelheiten und Stornierung Hinweise finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Mit besten Grüßen

    MartinBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz Asperg
    Umsatzsteuer-Nr.: DE839646124
    Geschäftsleiter: Christian Winkler

    Antwort
  • 24. November 2012 um 11:41
    Permalink

    Ich habe auch gerade eine solche e-Mail bekommen , ich war richtig geschockt :/

    *****, Mahnkosten Ihrer Bestellung Kundennummer: 987759320
    VON:chris@422.tv
    AN:*********
    Message markiert 11:29 Freitag, 23.November 2012
    Verehrte(r) Kunde/Kundin ********,

    bestimmt ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Mahnbescheide haben Sie auch nicht zurück geschrieben.

    Deine Bestell-ID: 08299975897
    Gerät: IBM 2814325756 784,54 Euro
    Zahlungsmethode: Lastschrift

    Aufgrund zusätzlicher Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 70.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 5 Tagen zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Artikelauflistung und Storno Erklärung finden Sie im Anhang.

    Mit freundlichen Grüssen

    SchumacherBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz Bad Aibling
    Umsatzsteuer-Nr.: DE098443893
    Geschäftsleiter: Kyra Wagner

    Antwort
  • 24. November 2012 um 17:50
    Permalink

    e-mail am 22.11.2012

    von rank10@web.de

    Hallo lieber Kunde/Kundin ….,

    sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Schreiben haben Sie auch nicht geantwortet.

    Deine Bestellnummer 08145374789
    Artikel: Nikon 9404610320 931,36 Euro
    Zahlungsmethode: Bankeinzug

    Wir bitten Sie, den Gesamtbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Ansonsten sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Aufgrund zusätzlicher Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 50.- Euro inkl. MwSt.

    Bestelleinzelheiten und Stornierung Möglichkeiten finden Sie in Beilage.

    Mit freundlichen Grüssen

    NeumannBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Asslar
    Umsatzsteuer-ID: DE132418894
    Geschäftsfuehrer: Alina Schulz

    Habe einen Ausdruck gemacht und die Email gelöscht.

    Antwort
  • 25. November 2012 um 16:31
    Permalink

    Wie Raudi schon schrieb , B ist wieder dran .
    Bei der Firma KrauseBau habe ich angeblich einen Mietvertrag abgeschlossen und soll nun , nach zwei Schreiben auf die ich nicht antwortete , eine Betrag von 789,68 bezahlen . Dazu kommen noch Einschreibegebühren (musste grinsen ! Seit wann gibt es das für Mails ? ) und Mahngebühren in der Höhe von 40.-€ .
    Bei Nichtzahlung gibt es ein Betreibungsverfahren . Klingt schön gruselig …….
    Die Firma gibt’s nicht , auch den Herrn Sebastian Lange finde ich nicht .

    Die Zip’s zu den Bezahleinheiten und Widerspruch blieben , natürlich , ungeöffnet .

    LG , marieke

    Antwort
  • 26. November 2012 um 13:51
    Permalink

    ich habe diese nette Email von missgagalady222@web.de erhalten, ebenfalls mit Zip Datei, die natürlich nicht öffne, das ist schon dreist.

    Hallo lieber Kunde/Kundin xxxx,

    sicherlich ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Mahnungsschreiben haben Sie ebenso nicht zurück geschrieben.

    Deine Artikelnummer: 02206908186
    Gerät: Leica 7745930447 650,00 Euro
    Abrechnungsmethode: Per Nachname

    Aufgrund zusätzlicher Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 80.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag in den nächsten 14 Tagen zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Bezahleinzelheiten und Widerspruch Hinweise finden Sie in Beilage.

    Mit besten Grüßen

    BroiarBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr) Gesellschaftssitz Bad Bergzabern
    Umsatzsteuer-Nr.: DE870028678
    Geschäftsleiter: Niklas Schmid

    Antwort
  • 27. November 2012 um 09:31
    Permalink

    Hallo Karina,

    vielleicht ist es Ihnen entgangen, dass die Bezahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Mahnbescheide haben Sie ebenso nicht geantwortet.

    Deine Bestellnummer 05287618198
    Artikel: Leica 1189810543 752,05 Euro
    Abrechnungsmethode: Per Nachname

    Wir verpflichten Sie, den Gesamtbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Durch entstandene zusätzliche Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 10.- Euro inkl. MwSt.

    Bestelldetails und Stornierung Möglichkeiten finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Mit besten Grüßen

    BrauterBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Amäneburg
    Umsatzsteuer-ID: DE950720134
    Geschäftsfuehrer: Bastian Schnittke

    Antwort
  • 28. November 2012 um 22:34
    Permalink

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Sabine….

    unglücklicherweise war der Forderungseinzug durch Lastschrift von deinen mitgeteilten Bankkonto nicht erfolgreich bzw. es wurde eine Rücklastschrift zum Auftrag gegeben, für die Gebühren in Höhe von 26,76 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit die Summe inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 17.12.2012 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Die Bestellnummer: 74513194519 bei comstern.de 687,74 Euro

    Zahlungsmethode: Bankeinzug

    Artikeldetails und Storno Möglichkeiten finden Sie im zugefügten Ordner.

    Mit verbindlichen Grüßen

    HornBau GmbH
    Aach
    DE317475709
    Jule Roth

    Anhang–>Einschreiben-28.11.2012
    Ansender-Adresse systron@web.de

    Das ist bestimmt schon die 5te Mail die ich in dieser Art erhalten habe.
    Sehr merkwürdig fand ich, das sie meinen Mädchennamen benutzten…

    Antwort
  • 30. November 2012 um 07:02
    Permalink

    ;eine e-mail sah so aus.
    Absender war:planer_2009@web.de>
    Im Anhang war eine zip-Datei – wie üblich – habe sie aber nicht geöffnet.

    Hallo Marion,

    bedauerlicherweise war die Abbuchung durch Lastschrift von Ihren
    mitgeteilten
    Kontodetails nicht möglich bzw. es wurde eine Rückbuchung zum Auftrag
    gegeben,
    für die Kosten in Höhe von 33,29 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen
    Gelegenheit die Summe inklusive der Gebühren für die Rückbuchung bis
    zum
    29.12.2012 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen,
    ein
    Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für
    die
    weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Die Bestellnummer: 56496847386 bei atelco.de 549,49 Euro

    Zahlungsmethode: Per Nachname

    Bezahleinzelheiten und Widerruf Mitteilung finden Sie in beigefügter
    Datei.

    Mit freundlichen Grüßen

    SchneiderBau GmbH
    Arnis
    DE548518559
    Anna Bergmann

    Antwort
  • 30. November 2012 um 08:18
    Permalink

    Hallo … xxx ( meine Name ),

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen. Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt. Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufauflistung und Storno Mitteilung finden Sie im Anhang.

    Die Bestellnummer: 12929000922 bei nierle.de 506,49 Euro

    Mit freundlichen Grüßen

    KonsolenprofisNet GmbH
    Bad Berleburg
    DE804992500
    Lenny Schulz

    Antwort
  • 30. November 2012 um 08:38
    Permalink

    Die erste Nachricht habe ich im Oktober bekommen die zweite Folgte nun im November. Habe jetzt eine Zahlungsaufforderung die ich bis zum 02.12.12 bezahlen soll bin mal gespannt ob dann wieder etwas kommt. Echt nervig!
    Hier die Mail:
    Hallo Yvonne,
    bereits in unserer Mitteilung vom 18.10.2012 wurden Sie informiert, dass die nicht bezahlte Forderung von 1441,07 Euro immer noch nicht beglichen wurde. Mit diesen Brief bitten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Da dies die zweite Mahnung ist, die Sie über Ihren Rückstand warnt, sind wir gezwungen Ihnen die Kosten von 18,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 02.12.2012 auf das genannte Konto zu überweisen.
    Sonst sehen wir uns gezwungen, unsere Forderung gerichtlich einzuklagen.
    Überweisungsschein und Rechnung finden Sie wegen Sicherheitsgründen im zugefügtem Zip Ordner.

    Ihr Verkaufssupport
    GrafVersand AG
    Firmensitz Auma
    Steuer Nummer: DE977027786
    Direktor: Jessica Kaiser

    Antwort
  • 30. November 2012 um 13:20
    Permalink

    Wie kann man diese Untermenschen von Betrügern rankriegen?
    Anzeige bei der Polizei? Kann man irgendwie an die richtigen Namen dieser nutzlosen Individuen bekommen? Dann würden wir mal denen einen Besuch abstatten, den si nicht so schnell vergessen werden… *g*

    Antwort
  • 30. November 2012 um 14:07
    Permalink

    Hallo,

    habe auch mal wieder so eine eMail erhalten, plus den entsprechenden Anhang.

    Hier die Mail:

    Sehr geehrter ………….,

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt. Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt. Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungsauflistung und Widerruf Möglichkeiten finden Sie im zugefügten Ordner.

    Ihre Bestellnummer: 51771907916 bei hichrono.de 816,43 Euro

    Mit verbindlichen Grüßen

    GrossNet GmbH
    Arnstadt
    DE148682465
    Maria Müller

    Wer auch immer die sind, Sie werden nichts bekommen.

    Antwort
  • 30. November 2012 um 14:12
    Permalink

    Nachtrag: zu Eintrag 237

    Absender-eMail-Adresse: midou122@v?oila.fr

    Antwort
  • 30. November 2012 um 17:57
    Permalink

    Und weil das ganze so schön ist , hier noch ein POST in Bezug auf dieses komische “ was auch immer “ !
    Quote email Text : Verehrte(r) Kunde/Kundin Carlos,

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen. Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben. Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Artikeleinzelheiten und Storno Hinweise finden Sie im Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 34588323435 bei igitalplanet.de 895,73 Euro

    Mit freundlichen Grüßen

    MybridgeNet GmbH
    Altensteig
    DE960614876
    Nina Schröder

    Na dann Frau Nina Schröder : Happy Mahnverfahren 😉

    Antwort
  • 30. November 2012 um 23:03
    Permalink

    30.11.2012 11:33 von moel04@web.de, im Anhang eine zip Datei.

    Sehr geehrte/r Kunde Sabine xxxxx,

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen. Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben. Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Rechnungsdetails und Storno Mitteilung finden Sie im Anhang.

    Die Bestellnummer: 12370425097 bei Net-Elektronik.de 808,99 Euro

    Mit verbindlichen Grüßen

    GembeeNet GmbH
    Ansbach
    DE012423301
    Emily Bronn

    Antwort
  • 3. Dezember 2012 um 08:13
    Permalink

    Gestern Morgen der gleiche Mist mit dem Gleichen Wortlaut von !
    hanih13Mahnbescheid Bestellung DE5789294071
    O Weh das geht bei mir in die Ablage P ! Für wie Dumm halten die uns eigentlich ?
    Über Drohungen die per Mail ausgestoßen werden kann ich nur noch Lachen !
    Mein Rechtsanwalt freut sich schon auf weitere Forderungen !
    LG Hans

    Antwort
  • 3. Dezember 2012 um 17:38
    Permalink

    Hier in Madrid in der Firma erhalten
    Den „Beilag“ hat wahrscheinlich unser Antivirus rausgeschmissen, da ich nichts gesehen habe …..

    —–Mensaje original—–
    De: andreas_vonau@web.de [mailto:andreas_vonau@web.de]
    Enviado el: viernes, 30 de noviembre de 2012 9:49
    Para: Michael **********
    Asunto: Abmahnung Auftragsnummer: 5969318082 Michael **********

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Michael ************,

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen. Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben. Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bezahleinzelheiten und Widerspruch Möglichkeiten finden Sie in Beilag

    Antwort
  • 6. Dezember 2012 um 09:10
    Permalink

    Auch bei mir sind solche Mails aufgetaucht!
    Mich hat stutzig gemacht, daß der Wortlaut der Mahnschreiben einer Firma
    „OttoOnline GmbH Bad Bibra“ – mo_ben@web.de und
    „Wetzlav Versand GmbH“ – rabbit_85@web.de genau gleich war!
    Außerdem das Ganze ohne irgend eine Anrede, nur „Hallo“??
    Und welche Firma leistet sich eine Mail-Addi mit rabbit_85@web.de?
    Sehr komisch!!
    Ich kenne kein Unternehmen, das seine Rechnung o.ä. als Zip-Datei(45kb) verschickt!
    Original Wortlaut:

    [[„Hallo,

    bei der Überprüfung der Rechnungen stellten wir fest, dass Sie die Rechnung Nummer 29873-2012 noch nicht beglichen haben.

    Artikel: Toshiba KZZZ 2831,85 Euro

    Hiermit verpflichten wir Sie sofort, Ihre nicht bezahlte Forderung zu begleichen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen 19,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 08.09.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Der Überweisungsschein und die Produkten Liste liegen diesem Brief als Beilage bei.

    Mit verpflichtenden Grüßen

    OttoOnline GmbH Bad Bibra
    Geschäftsführer: Aileen Schulz
    Umsatzsteuer-Nr.: DE771312025]]

    Ich habe eine Anwort verschickt, in der ich auf die Forderung scheinbar eingehe und habe deren eigene Zip-Datei, umbenannt mit „Einzugsermächtigung“, angehängt.
    So bekommen die vielleicht ein bisschen ihrer eigenen Medizin! Schön wärs!

    Antwort
  • 13. Dezember 2012 um 17:26
    Permalink

    Absender EMail: pec75@arcor.de
    6.12.2012 13:11
    an eine meiner Adressen die ich seit Jahren gar nicht mehr nutze aber noch aktiv sind

    Betreff: Letzte Mahnung Ihrer Bestellung Nr. 19007156 Mein Vor- u. Zuname

    Hallo Mein Vor- und Zuname,

    Du hast am 22.11.2012 um 22:14 auf der Website Elektronikstar Leistungen zum Preis von 248,58 EUR gekauft. Bei dieser Bestellung wurde die IP-Adresse 163.533.—.— verwendet (nicht meine).
    Bedauerlicherweise war die Abbuchung mittels Lastschrift von deinem angegebenen Bankkonto nicht erfolgreich bzw. es wurde eine Rücklastschrift beauftragt, für die Unkosten in Höhe von 14.48 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen (nicht mehr Du?????) Gelegenheit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 24.06.2012 (!!!!!) an uns zu überweisen.
    Entnehmen Sie die Forderungseinzelheiten bitte dem zugefügten Zip Ordner (nicht da, möglicherweise von meinem AVG entfernt), dort finden Sie auch die Bestelldetails und Mahnungshinweise.
    Bei Ablauf dieser Frist wird ohne weitere Warnung ein Inkassobüro mit dem Einzug der Zahlung beauftragt. Dabei fallen zusätzliche Kosten an.
    Sofern Sie die geforderte Summe bereits bezahlt haben, sehen Sie diese Mitteilung als gegenstandslos.
    Mit freundlichen Grüßen
    PfeifferNet GmbH
    Arneburg
    DE526687344
    Robin Mayer

    Fazit: Neuer Mahnungstext, auch hier unbekannte Firma, nie dort was bestellt, Anrede Du und plötzlicher Wechsel auf Sie, Angabe einer IP welche nicht meine ist, angeblicher Abbuchungsversuch, von dem meine Bank nichts weiß, und eine letzte Frist, die ein halbes Jahr vor dem Datum der angeblichen Forderung liegt. Muß man hier noch zweifeln und sich fragen ob man nicht doch hat? Wohl kaum!

    Ich überlege, ob ich morgen Betrugsanzeige erstatte.

    Antwort
  • 25. Dezember 2012 um 11:03
    Permalink

    Die neueste Masche !!!
    Von: Amazon-Dortmund
    Betreff:24.12.2012: Ihre Bestellung wurden erfolgreich bezahlt !
    Sehr geehrter Kunde,
    vielen Dank für Ihre Bestellung bei Amazon !
    Ihre Produkte werden vorraussichtlich am 27.12.2012 bei ihnen eintreffen.
    Um Ihre Bestellung anzusehen oder zu bearbeiten, klicken sie hier. So blöde bin ich nicht !
    Folgende Produkte haben Sie angefordert :
    1xTestboy 72 Schichtdickenmessgerät mit Kombisonde (2841309247)-209,00 Euro
    1xCarisma Strickjacke Jacke Pullover(6776510808-49,90Euro
    Gesamt 258,90
    Zahlungsart Rechnung
    Die Lieferadresse befindet sich natürlich auch in Dortmund. ! Ein Schelm der böses dabei Denkt.
    Finger weg von dem Mist !
    Die Brüder haben sich eine Neue Masche ausgedacht um an unsere Daten zu kommen.
    LG Hans

    Antwort
  • 28. Dezember 2012 um 23:58
    Permalink

    habe am 22.11. eine mahnung der fa. NeumannBau GmbH in babenhausen bekommen. habe zurückgeschrieben dass ich bei ihnen nie etwas bestellt habe und deshalb auch nichts zu zahlen habe. sollte ich noch etwas in dieser richtung bekommen übergebe ich die angelegeneheit meinem rechtsanwalt.

    Antwort
  • 8. Januar 2013 um 13:45
    Permalink

    Auch ich habe im September eine Mahnung eines Unternehmens Schmitt bekommen, bei dem eine Rechnung angemahnt wurde, die nie ausgestellt wurde, weil ich keinerlei geschäftliche Beziehungen zu dem Unternehmen hatte.

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 14:12
    Permalink

    Hallo,

    auch wir möchten Euch vor erneuten dubiosen Mahnungsmails von nicht existenten „Firmen“ warnen. Haben heute eine Rechnungsmail plus Anhang mit der Androhung auf ein Gerichtsverfahren, wenn nicht gezahlt wird, bekommen! Wir kennen weder diese Firma, noch haben wir jemals etwas bestellt. Rechnungshöhe wären ca. 700,00 €
    von der Firma KRAUSE NET GMBH aus Apolda, Geschäftsinhaber Philip Schäfer, Steuernummer DE921054306 und die Mail kam von deluxeburger@web.de

    Wir haben die Nummer kontrolliert und diese existiert nicht, genausowenig die angebliche Firma geschweige denn der Geschäftsführer.

    Also vorsicht……..

    LG

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 19:06
    Permalink

    Hallo! Es ist wirklich erschreckend,daß solche Betrüger so einfach so viele Mails mit Zahlungsaufforderung verschicken,ich habe auch heute gegen 12h eine Zahlungsaufforderung bekommen in etwa von 700Euro.Ich kannte auch diese Firma nicht,deshalb war es für mich eindeutig Betrug,vor 6 Monaten wurden mir auch schon einige dieser Mails geschickt,aber damals von über 6800Euro und 900Euro.Im Internet muß man sehr vorsichtig sein bei Zahlungen!Man lernt dazu!!Danke für ihre Auflistung anderer Menschen.Danke,so weiß man wenigstens,wie man dran ist!Danke!

    Antwort
  • 13. Januar 2013 um 22:01
    Permalink

    also heute habe ich so einen schuldigung unten angegebene scheisssss mailtext erhalten in den mein Nachname weitere Persönliche datei nicht vorhanden ist, diese leute sind krank, verrückt und was soll ich noch dazu sagen, ich wohne im Türkei, mit Deutschland habe ich nichts zutun, ich hab nichts bestellt, gekauft, beantragt o. bla bla, Kein Schriftliches papier angekommen usw. bla bla, Aufeinmal schicktman mir ein mail mit beilage die Akte die nicht aufgeht, Sie bedrohen mich mit Gericht u. klage bla bla, ich haette einen Schulden von insgesamt 549,77 Euro bin schock geworden u. mir gings los – Bitte ich würde jetzt gerne wissen wie man diese leutet verhaftet u. in die hölle schickt wer kann mir helfen ich würde das beste machen aber das beste, vielen dank für das nette geduld.

    „Sehr geehrte/r Kunde G?? Murat,

    Mitgliedslogin: 5154268 G?? Murat
    Akten: AZ716221938

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt. Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt. Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bestelldetails und Stornierungs- Mitteilung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Die Bestellnummer: 62523567685 bei elektronikmax.de 549,77 Euro

    Mit freundlichen Grüßen

    WalddorfNet GmbH
    Ahlen
    DE251194989
    Paul Koch „

    Antwort
  • 14. Januar 2013 um 05:07
    Permalink

    Wo haben die bloß immer die Mail_Adressen her?? Namen sind immer falsch geschrieben. Ständig kommen solche Mails.

    05:24 Donnerstag, 15. November 2012
    Bearbeitungsnummer: 435F286E7713A3ED7A7A25FE53D4641C

    Guten Tag Kunde Stüber!
    Bitte helfen Sie uns dabei, Ihr Konto wieder in Ordnung zu bringen. Bis dahin haben wir den Zugang zu Ihrem Konto vorübergehend eingeschränkt.

    Wo liegt das Problem?

    Bei Ihrer letzten Transaktion sind uns ungewöhnliche Aktivitäten aufgefallen. Daher haben wir Ihren Account gemäß unserer Sicherheitsrichtlinien eingeschränkt.
    Was mache ich jetzt?

    Bitte helfen Sie uns durch einen Abgleich Ihrer Daten sich als rechtmäßiger Besitzer zu identifizieren. Im Anschluss können Sie Ihr Konto wieder uneingeschränkt nutzen:

    Prüfungsdatum Donnerstag, 15. November 2012
    Frist zur Lösung des Problems 7 Werktage

    Ihr Konfliktlösungs Link: https://sicherheitshilfe-paypal.com/hanne@stueber-vk.de

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr PayPal-Service Team

    E-Mail-ID PP856546433656543

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Stu%mb§

    Mitgliedsdaten: 55119453
    Akten: AZ432379992

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen. Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt. Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bestelleinzelheiten und Widerspruch Möglichkeiten finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 64937553235 bei pixmania.com 835,57 Euro

    Mit freundlichen Grüßen

    SchmitzNet GmbH
    Bad Aibling
    DE093307671
    Philip Schmidt

    Antwort
  • 14. Januar 2013 um 16:53
    Permalink

    So habe Das heute bekommen nachdem lange Ruhe war, aber comstern.de warnt schon auf ihrer website deswegen. Habe heute auch das erstemal von comstern gehört wusste nicht das es die giebt

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Sven,

    Kundendaten: 51672631 Sven
    Akten: AZ130425875

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die
    sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen. Wir hatten
    bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen
    nach dem BDSG sind gegeben. Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen
    Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen.
    Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufauflistung und Stornierungs- Erklärung finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Deine Bestellnummer: 37723809305 bei comstern.de 883,90 Euro

    Mit verbindlichen Grüßen

    HofmannNet GmbH
    Aschaffenburg
    DE502534817

    Antwort
  • 14. Januar 2013 um 22:39
    Permalink

    Heute bei mir im Postfach:

    In aufgeführter Mahnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufdetails und Widerspruch Hinweise sehen Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Die Bestellnummer: 21567762343 bei Atelco GmbH 700,12 EU

    Mit verbindlichen Grüßen

    KaiserNet GmbH
    Allendorf
    DE16080774
    Lucie Gross

    Geschickt von francescocomundo@web.de

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 03:26
    Permalink

    Alle paar Wochen ist solch eine Rechnung in meiner Post manchmal sogar 2 an einem Tag. Als ich im letztem Jahr im Februar die erste dubiose Rechnung im Postfach war, war ich echt am rätseln ob ich was bestellt hatte das ich vergessen hatte zu bezahlen. Nur die hohe Rechnungssumme machte mich stutzig, aber was soll’s steht in der angehängten Rechnung im Anhang dann wird sich die Sache klären….. dachte ich.
    Ich klickte auf öffnen, erst passierte nichts… doch dann nanu warum ist plötzlich der Bildschirm Dunkel? Nach 10 Sekunden kam die Nachricht das ein Virus alle Datei – Endungen geändert hat, und der Computer erst wieder mit einem Programm in seinem alten Zustand zurückversetzt werden kann, wenn ich 100,- Euro überweise. Der PC ließ sich nicht mehr starten jedes Mal kam die Auforderung das Programm zu kaufen und 100,- Euro zahlen.

    Ich habe dann die ganze Festplatte gelöscht, und Windows neu Installiert zum Glück hatte ich nichts Besonderes auf der Festplatte. Habe dann auch schnell bemerkt das ich einen Betrüger in die Falle gegangen war, weil ich übersehen hatte das es eine zip Datei war in der angeblich die Rechnung war. Also nie eine zip Datei öffnen denn keine Firma verschickt Rechnungen als zip Datei.

    Habe heute wieder eine bekommen mit folgendem Text:

    MAHNUNG Ihrer Bestellung Auftrag: 955631606 Y_X
    Von florianmaier1990 florianmaier1990@web.de
    An Y-X
    Y_X_Mahnbescheid.zip (45KB)

    Hallo Y_X,

    Kundennummer: 94172684 Y_X
    Akten: AZ545362450

    in aufgeführter Mahnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung
    aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist
    keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu
    melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid
    gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen
    lassen. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufeinzelheiten und Storno Mitteilung sehen Sie in beigefügtem Anhang

    Die Bestellnummer: 10686088475 bei Palmandmore AG 531,47 Euro

    Mit verbindlichen Grüßen

    HofmannNet GmbH
    Auerbach
    DE209514294
    Louis Lang

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 07:12
    Permalink

    Und wieder mal die KonsolenprofisNet GmbH:

    Verehrte(r) Kunde/Kundin Name,

    Anmeldenummer: 6984425475 Name
    Bearbeitungsnummer: AZ58423707

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bestellauflistung und Stornierungs- Möglichkeiten finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Ihre Bestellnummer: 42263307161 bei Megatime AG 733,71 EURO

    Mit verbindlichen Grüßen

    KonsolenprofisNet GmbH
    Achern
    DE34665003
    Eric Horn

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 08:55
    Permalink

    Ich erhielt heute diese Nachricht :

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie schon mehrmals schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Artikeleinzelheiten und Stornierungs- Mitteilung finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Ihre Bestellnummer: 58882408588 bei Comtech AG 793,93 EU

    Mit freundlichen Grüßen

    SchusterNet GmbH
    Altlandsberg
    DE35961853546
    Niklas Schneider

    Wieso wird dieser Verbrecherbande nicht endlich das Handwerk gelegt ?
    Wozu haben wir eigentlich Verfolgungsbehörden. Sonst sind die doch immer ganz schnell, aber das hier ist wohl nicht spektakulär genug. Diese Behörden soll man in den Ruhestand schicken, fressen nur unsere Steuergelder auf und machen nichts gegen solche Typen.

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 10:04
    Permalink

    Heute im Postfach:

    Hallo lieber Kunde/Kundin Bernhard XXXX,

    Mitgliedsnummer: 25328395 Bernhard XXXX
    Aktennummer: AZ03062368

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Kaufauflistung und Widerspruch Erklärung sehen Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Ihre Bestellnummer: 92354287411 bei Handyshop-24 AG 527,46 EURO

    Mit verbindlichen Grüßen

    HoffmannNet GmbH
    Bad Bergzabern
    DE97911232
    Daniel Schröder

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 10:07
    Permalink

    Und auch ich habe folgenden „Brief“ erhalten!

    Hallo ,

    Anmeldedaten: 25547280
    Aktenzeichen: AZ545015100

    in vorbezeichneter Rechnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Artikeleinzelheiten und Widerruf Hinweise finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Ihre Bestellnummer: 76914902147 bei Conrad AG 778,02 EURO

    Mit verbindlichen Grüßen

    SchmidNet GmbH
    Aichach
    DE85453055380
    Luca Bronn

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 12:53
    Permalink

    Hallo zusammen,
    auch bei mir ist eine angekommen.
    Im anhang eine .zip datei – hab alles ohne zu öffnen gelöscht.

    Hallo Gxxxxx Kxxxxx,

    Mitgliedslogin: 642577809 Gxxxxx Kxxxxx
    Aktenzeichen: AZ33471522125

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bestelleinzelheiten und Stornierungs- Möglichkeiten sehen Sie in beigefügtem Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 42216405483 bei Conrad GmbH 920,54 EU

    Mit freundlichen Grüßen

    SchmitzNet GmbH
    Potsdam
    DE465572394
    Lucas Otto

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 13:52
    Permalink

    Habe heute eine mail bekommen von der WinklerNet GMBH der ich nicht vertraue und nicht kenne !!!

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 14:21
    Permalink

    noch eine weitere Unverschämtheit:

    Sehr geehrte/r Kunde …,

    Aktennummer: AZ248376643
    Anmeldedaten: 9584588 …

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bestellauflistung und Widerspruch Erklärung finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Die Bestellnummer: 58371045385 bei Promarkt AG 976,84 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    BremerNet GmbH
    Achern
    DE248804231
    Lasse Graf

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 15:00
    Permalink

    Habe heute auch so eine EMail bekommen, habe den Anhang geöffnet. Was ist nun zu tun.

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 16:04
    Permalink

    Hallo kennt jemand LangeNet GmbH, habe eine Mail als Mahnung mit Anhang bekommen und Soll 1000,- Euro zahlen. Würde alles im Anhang stehen. Kenne diese Firma garnicht und eine Telefonnummer gibts auch nicht, wäre supi wenn jemand was dazu sagen kann

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 16:48
    Permalink

    Habe heute auch eine solche Mail erhalten:
    Rückantwort: Mit Anwalt gedroht!
    Ist schon ein starkes Stück, zumal der Ort „Bad Bergzabern“ öfter vorkommt!
    Gehe morgen zur Polizei und erstatte Anzeige wegen „Unbekannt“!

    Gesendet: Dienstag, 15. Januar 2013 06:31
    Betreff: Message has been disinfected :
    Letzte Mahnung Ihrer Bestellung Nummer 19122422 Eppert

    Hallo lieber Kunde/Kundin xxxxxx

    Anmeldenummer: 20448196 xxxxxxx
    Akten: AZ78230712334

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Kaufeinzelheiten und Storno Erklärung finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Deine Bestellnummer: 38516990346 bei Limbastore24 GmbH 747,56 Euro

    Mit freundlichen Grüßen

    SauerNet GmbH
    Bad Bergzabern
    DE558784004
    Lili Kuhn

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 17:10
    Permalink

    Auch Heute erhalten:

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Xxxxx Xxxxxxxxxx,

    Akten: AZ162565597
    Anmeldedaten: 57802971 Xxxxx Xxxxxxxxxx

    in vorbezeichneter Rechnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Rechnungsdetails und Widerspruch Hinweise finden Sie in beigefügter Datei.

    Deine Bestellnummer: 14911568657 bei Quelle GmbH 956,89 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    SeidelNet GmbH
    Arnstein
    DE0547380637
    Erik Schneider

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 18:42
    Permalink

    Hilfe hilfe, mich erreichte diese Abmahnung.
    Was nun ????
    Wie kann ich mich vor soetwas schützen ????
    Mit freundlichen Gruß Anke

    Anke, Abmahnung laut Vertrag DE8465117
    krause-murrhardt@web.de
    Sehr geehrter Anke,

    Kundennummer: 20632295 Anke
    Aktennummer: AZ06040470658

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen. Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben. Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bezahlauflistung und Widerruf Möglichkeiten finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Die Bestellnummer: 04871876187 bei cyberport.de 978,35 Euro

    Mit verbindlichen Grüßen

    WernerNet GmbH
    Altenberg
    DE269154762
    Mathilda Engel

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 19:30
    Permalink

    habe heute auch so eine mail bekommen aber wie ich gesehen habe war wohl heute mailschicktag denn hier haben ja einige heute geschrieben.
    Ich möchte nur mal wissen was man gegen diese leute unternehmen kann, versetzen einen schon in schrecken

    Von: jesus-18@web.de
    Datum: 15.01.2013 18:17:12
    An: Sylvia
    Betreff: Sylvia: Letzte Mahnung Nr. 68088

    Hallo lieber Kunde/Kundin Sylvia,

    Aktenzeichen: AZ059272511619
    Anmeldenummer: 17223003 Sylvia

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie schon mehrmals schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Artikeleinzelheiten und Widerruf Möglichkeiten finden Sie in beigefügter Datei.

    Ihre Bestellnummer: 18755897006 bei Schlecker GmbH 781,88 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    WeitersNet GmbH
    Arneburg
    DE225756803
    Justin Bergmann

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 19:34
    Permalink

    Hihi, hab auch so ein Ding bekommen, aber mehr als ein müdes lächeln ist bei mir nicht zu holen 😉
    …………………………………………………………………………………………………………….

    Hallo XXX,

    Anmeldedaten: 422105547 XXX
    Akten: AZ4154011355

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Rechnungsdetails und Storno Mitteilung sehen Sie in Beilage.

    Deine Bestellnummer: 94227769164 bei Net-Elektronik AG 663,17 EU

    Mit freundlichen Grüßen

    GrossNet GmbH
    Aachen
    DE48249820774
    Nina Winkler

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 19:37
    Permalink

    Ich möchte hier einen weiteren Abs. melden, E-mail Adresse joe.de@web.de!!!
    Der hat gleich mit Zwangseintreiber gedroht wenn ich nicht meine Angebliche Betellung bezahle.
    Also bitte auf keinen Fall die Anhänge öffnen sonst hängt ihr drin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 07:10
    Permalink

    Hallo, habe auch so’ne Mail bekommen. Den Anhang hab ich nicht geöffnet, aber reicht es wirklich aus wenn man das nur löscht?
    Sehr geehrte/r Kunde , Mitgliedslogin: 16144426 Bearbeitungsnummer: AZ501077932 in vorbezeichneter Rechnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt. Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt. Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie. Rechnungseinzelheiten und Widerspruch Möglichkeiten finden Sie in beigefügter Datei. Ihre Bestellnummer: 18859593163 bei Net-Elektronik GmbH 770,16 EURO Mit verbindlichen Grüßen JetlinksNet GmbH Annaburg DE668272941 Rafael Walter

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 11:40
    Permalink

    Habe heute auch eine Mahnung von LangeNet GmbH in Hoehe von 722,91 EU
    erhalten. Mir wird mit Gericht und Zwangsvollstreckung gedroht.
    Bestellnummer:59708977671 bei Hichrono GmbH 722,91 EU
    Bezahleinzelheiten und Storno Mitteilung sehen Sie in beigefuegtem Anhang.
    (habe ich natuerlich nicht geoeffnet)

    Mit verbindlichen Grueßen

    LangeNet Gmbh
    Bacharach
    DE966976475
    Lucie Hartmann

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 12:52
    Permalink

    Wiedermal hat mein Mann eine solche Mail erhalten.Er bzw,wir haben bei dieser ominösen Firma nie was bestellt.Die von denen angehängte Zip Datei haben wir nicht geöffnet,weil wir schon mehrfach solche unverschämtem Mails bekommen haben.Und wie wir hier lesen sind noch viel mehr davon betroffen.Ihr könnts ja selber lesen was da geschrieben steht.
    Mfg.Monika

    —–Original Message—–
    From: clasp@laposte.net [mailto:clasp@laposte.net]
    Sent: Mittwoch, 16. Januar 2013 11:44
    To: Ottokar H
    Subject: Ottokar H?ll: Letzte Mahnung Nummer 92716105

    Sehr geehrte/r Kunde Ottokar H?ll,

    Akten: AZ2398511619
    Mitgliedslogin: 1066984247 Ottokar H?ll

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufdetails und Widerspruch Möglichkeiten finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Ihre Bestellnummer: 26426338336 bei Megatime AG 827,74 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    HofmannNet GmbH
    Babenhausen
    DE430211452
    Maja Mayer

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 13:25
    Permalink

    Habe heute auch so etwas bekommen und werde mich hüten, den Anhang zu öffnen:
    Verehrte(r) Kunde/Kundin XXXXX,

    Aktenzeichen: AZ888520485
    Mitgliedsnummer: 51639151

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufdetails und Widerspruch Mitteilung finden Sie in Beilage.

    Die Bestellnummer: 42656791827 bei Megatime GmbH 871,55 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    HuberNet GmbH
    Alzenau
    DE1276049949
    Anne Lang

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 13:38
    Permalink

    Habe heute auch so eine Mail bekommen .
    Bestellnummer54783566379 bei Hichrono GmbH 720,82 EU.
    Drohen mit Mahnbescheid und Zwangsvollstreckung.
    Bezahlauflistung und Widerspruch Hinweise finden Sie in beigefügter Datei.
    Natürlich nicht geöffnet.

    ZieglerNet GmbH
    Altenburg
    DE3845660472
    Yannic Krause

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 13:56
    Permalink

    hab vorhin eine baugleiche Email erhalten, überzeichnet von
    TalisNet GmbH
    Ansbach
    DE80798293
    Daniel Müller
    geschickt von red-horse@web.de
    Anhang = ZIP enthält wiederum ZIP enthält ausführbares Programm…

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 14:46
    Permalink

    Ich habe heute ebenso eine Mahnung bekommen!

    Hallo XXX,

    Akten: AZ3787128485
    Mitgliedsdaten: 5868553 XXX

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Kaufeinzelheiten und Widerruf Möglichkeiten sehen Sie im Anhang.

    Die Bestellnummer: 34347913351 bei Plus AG 903,25 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    WeitersNet GmbH
    Amberg
    DE030123472
    Johannes Müller

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 14:47
    Permalink

    Habe heute auch so eine komische Mail bekommen, mit einer Zip-Datei im Anhang.
    Diesen besagten Manuel Kaiser kenne ich allerdings nicht…

    Hier also zu Info die Mail:

    ………………………………………………………..

    Sehr geehrte/r Kunde Manuel Kaiser,

    Bearbeitungsnummer: AZ241166732
    Anmeldelogin: 94097120072 Manuel Kaiser

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungseinzelheiten und Storno Erklärung finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Deine Bestellnummer: 25028059941 bei Primustronix AG 956,07 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    SchulteNet GmbH
    Andernach
    DE0508796865
    Dominic Koch

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 15:31
    Permalink

    Ja, die sind wieder groß am Mail verschicken, diese Betrüger von…Net GmbH.
    Heute haben wir auch wieder eine bekommen, gleicher Text wie bei euch allen.
    Morgen gehen wir zur Polizei!
    Öffnet bloß nicht den Anhang!!!

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 15:42
    Permalink

    Ich habe heute folgende e-mail bekommen:

    Sehr geehrte/r Kunde Robert K?tt,

    Aktenzeichen: AZ09396526893
    Kundenlogin: 971420062 Robert K?tt

    in aufgeführter Mahnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Rechnungseinzelheiten und Widerspruch Erklärung sehen Sie im zugefügten Ordner.

    Deine Bestellnummer: 86622730156 bei Uhrcenter GmbH 672,26 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    PfeifferNet GmbH
    Allendorf
    DE81125325
    Kiara Müller

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 15:45
    Permalink

    Es scheint doch einige solcher Schreiben zu geben!
    Unter Aktenzeichen: AZ3471055 u. Anmeldedaten 9017588 XXX XXX habe auch ich heute einen Mahnbescheid erhalten für einen angebliche Bestellung 175395962. Wortlaut:
    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie schon mehrmals (das ich nicht lache!) schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.
    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien (was auch immer das sein mag, hi) zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entsehten weitere sehr hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie
    Kaufauflistung und Stornierungs-Mitteilung finden Sie im zugefügten Zip Ordner (bitte nie öffnen da Betrugsmail)
    Die Bestellnummer 885510444100 bei Megatime GmbH 682,91 €
    Bitte ersparen Sie uns wietere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.
    Mit freundlichen Grüßen
    ZieglerNet GmbH
    Bad Berka
    DE12726169527
    Leona Peters
    Soweit zu gesendeten Text! Bitte gleich löschen!!

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 15:50
    Permalink

    in aufgeführter Mahnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungsdetails und Widerspruch Erklärung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Die Bestellnummer: 07885360473 bei HSE24 GmbH 828,21 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    SchubertNet GmbH
    Aichtal
    DE4771034326
    Tim Haas

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 16:07
    Permalink

    Habe heute auch eine Mail bekommen. Absender: BremerNet GmbH.
    Das ist schon meine zweite Mahnung. Ich lösche die Mails und fertig!
    Aber es nervt tierisch!

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 16:10
    Permalink

    Habe heute ebenfalls eine solch dubiose Mail über eine Zahlung von 508,55 € erhalten. Der Absender ist die angebliche Firma ; MaierNet GmbH aus Bielefeld welche den Betrag für angeblich von mir bestellte Ware einklagen will. Der Text ist der gleiche wie bei obiger 274 Katrin. Hier hilft nur eine Anzeige aller, die ebenfalls jene Schreiben erhalten haben. Ansonsten nur nicht antworten sondern gleich ausdrucken und und löschen.

    Anschrift lautet: MaierNet GmbH
    Bielefeld
    DE27690981288
    Josefine Schmid

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 16:14
    Permalink

    Hallo,bei mir waren es gleich „2“Namen;-)es war ja noch recht preiswert und so heiße ich auch nicht!Lasse zur Vorsicht mein Virenprogramm mal durchlaufen!Die Firma gibt es nicht!
    Von: hettischnetti@web.de
    Gesendet: Mi. 16.01.2013 14:06
    An: Helmut Kornfeil
    Betreff: Zweite Abmahnung Ihrer Bestellung Nummer: 60399109 Helmut Kornfeil

    Guten Tag lieber Kunde/Kundin Helmut Kornfeil,

    Bearbeitungsnummer: AZ8455551397873
    Kundennummer: 648715381 Helmut Kornfeil

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach
    schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die
    sehr schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher
    nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene
    Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen
    nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen
    gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und
    anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen.
    Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten
    und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungsauflistung und Widerspruch Möglichkeiten sehen Sie im
    zugefügtem Zip Ordner.

    Ihre Bestellnummer: 26546164673 bei Uhrcenter AG 824,52 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie
    sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    ZieglerNet GmbH
    Arzberg
    DE622784900
    Heike Schulz

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 16:58
    Permalink

    Und da ist noch ein Absender : meier.michel@web.de

    NICHT den ZIP Anhang öffnen !!

    mit Mahnschreiben:
    ……..
    Bezahleinzelheiten und Stornierungs- Erklärung sehen Sie in Beilage.

    Ihre Bestellnummer: 47598542890 bei Alternate AG 929,38 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    SchneiderNet GmbH
    Allstedt
    DE3693950872
    Yasmin Schneider

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 17:13
    Permalink

    Habe heute diese Mahnung bekommen :

    Bearbeitungsnummer: AZ155968475

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bezahlauflistung und Widerspruch Erklärung sehen Sie in Beilage.

    Ihre Bestellnummer: 81691234984 bei Palmandmore GmbH 669,00 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    MertelNet GmbH
    Aurich
    DE301145606
    Vincent Müller

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 17:56
    Permalink

    Hallo Rainer Z.,

    Akten: AZ751754022
    Kundennummer: 538921657 Rainer Z.

    in aufgeführter Rechnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bestellauflistung und Storno Hinweise sehen Sie in beigefügtem Anhang.

    Deine Bestellnummer: 45302874917 bei Alternate GmbH 832,69 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    WeberNet GmbH
    Amorbach
    DE9499984653
    Karoline Engel

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 18:01
    Permalink

    ACHTUNG!!!!

    Habe eine Mahnung erhalten von paulepaluschek@web.de:
    Sehr geehrte/r Kunde

    Aktenzeichen: AZ242540124
    Kundennummer: 23435377

    in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie schon mehrmals schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bestelleinzelheiten und Storno Mitteilung sehen Sie in beigefügter Datei.

    Die Bestellnummer: 43733497163 bei Plus GmbH 961,21 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigelegte Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    HuberNet GmbH
    Abenberg
    DE006011390
    Constantin Hofmann

    Im Anhang „Mahnbescheid 16.01.2013) ist der Trojan-Dropper.Win32.Injector.gzqd enthalten!

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 18:32
    Permalink

    Ich habe heute auch eine Mahnung von AimbeetNet GmbH in der Höhe von 731,15 euro.
    Bestellnummer:79660672566 bei Hichrono GmbH 737,15 Euro.
    Auch genau die dieselbe Drohung mit Gericht usw. alles andere im Anhang.

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 18:39
    Permalink

    Ich hab heute folgende Mail bekommen, im Anhang ein „Mahnbescheid 16.01.2013.zip“ worin sich wieder ein „Mahnung Ordner.zip“ befindet in dem wiederum ein „Mahnung Ordner 16.01.2013.com“ der damm wahrscheinlich einen Trojaner oder so was installiert…

    ———————————–

    Verehrte(r) Kunde/Kundin Karl-Heinz A.,

    Akten: AZ15299744142
    Kundendaten: 31829747 Karl-Heinz A.

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie schon mehrmals schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schweren Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Im weiterem Verlauf werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Hierdurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten für Sie.

    Bezahlauflistung und Storno Möglichkeiten sehen Sie in beigefügtem Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 53818837478 bei Alternate AG 941,08 EURO

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    WalddorfNet GmbH
    Bad Blankenburg
    DE77849640882
    Justin Jäger

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 19:20
    Permalink

    Habe so eine Mahnung auch erhalten.Ich lebe seit ein paar Jahren in Südamerika.Da sieht man wie verblödet diese Leute sind.Können nicht mal rausfinden wo man wohnt.Auffallend ist,dass 90 % der Absenderorte mit A anfangen.Kann mir nichts dabei denken.
    Meine Absenderfirma heisst : LangeNet GmbH
    Aulendorf
    DE 05060077
    Viktoria Sommer

    E-Mail Absender : torrsten@web.de

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 20:18
    Permalink

    Ebenso bei meinem Vater:

    Verehrte(r) Kunde/Kundin Mxxxxx Pxxxxxx,

    Aktenzeichen: xxxxxxxxxxxxx
    Kundendaten: xxxxxxxx Mxxxxxx Pxxxxxxxx

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur Zahlung gebeten und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Bestelleinzelheiten und Widerruf Hinweise finden Sie in beigefügter Datei.

    Die Bestellnummer: xxxxxxxxxxxx bei Limbastore24 GmbH 914,82 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und begleichen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    SchusterNet GmbH
    Arnstadt
    DE1734358681
    Lennard Schwarz

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 20:46
    Permalink

    Habe heute dieses Mail bekommen…

    Sehr geehrte/r Kunde XXX XXX,

    Bearbeitungsnummer: AZ7298512007
    Kundendaten: 17417196 Michael Schmid

    in vorbezeichneter Mahnung haben wir Sie bereits mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits angekündigt, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind erfüllt.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie anstreben und anschließend die Zwangsvollstreckung durchführen lassen. Hierdurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Rechnungseinzelheiten und Storno Erklärung sehen Sie im zugefügten Ordner.

    Deine Bestellnummer: 18324634943 bei Megatime AG 940,83 Euro

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    SchmitzNet GmbH
    Keiserslauter
    DE40557922545
    Isabel Fuchs

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 21:11
    Permalink

    Die folgende fand ich heute in meinem Postfach….lach

    Sehr geehrte/r Kunde

    Aktennummer: AZ39470824
    Kundendaten: 4991175

    in vorbezeichneter Rechnung haben wir Sie schon mehrfach schriftlich zur Zahlung aufgefordert und auf die sehr schwere Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Sie haben bisher nicht bezahlt.

    Wir hatten bereits vor, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Weiter werden wir beim zuständigen Amtsgericht einen gerichtlichen Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung betreiben. Dadurch entstehen weitere sehr hohe Kosten und Unannehmlichkeiten für Sie.

    Kaufeinzelheiten und Widerspruch Mitteilung finden Sie im Anhang.

    Ihre Bestellnummer: 81222830254 bei Atelco AG 995,56 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beiliegende Rechnung.

    Mit verbindlichen Grüßen

    SchneiderNet GmbH
    Adenau
    DE36045550477
    Noah Frank

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 21:27
    Permalink

    Wie ich das sehe kommen die meisten Mails von web.de als Absender.
    Es müsste doch langsam auffallen bei web.de dass da etliche Mails über die laufen.
    Dachte immer das die Dateien beim hochladen scannen und sowas zu verhindern, naja was solls.
    Auf keinen Fall sollte man den Anhang öffnen( was ich eh bei keiner Mail mache wenn ich nichts erwarte) und schon gar keine gepackten Dateien.

    Antwort
  • 16. Januar 2013 um 23:29
    Permalink

    Hallo ich habe von bauernet gmbh eine bekommen. Aber es ist nicht die erste innerhalb von einem Jahr aber der Absender ist auch ständig anders! Mail war von streckof@web.de ! Habe es gemeldet habe die schn…. voll! Ich bin nicht mal Otto Kunde.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.