Heute-pruefen.in fordert zum kostenlosen Tarifcheck der Krankenversicherung auf

Vorsicht: Die Mail von Heute-pruefen.in ist Betrug
Vorsicht: Die Mail von Heute-pruefen.in ist Betrug (Bild: Kaarsten - Fotolia.com)

Betrug ist offensichtlich

Schon auf dem ersten Blick wird klar, dass es sich bei der Nachricht von j.rothenburg@heute-pruefen.in um eine Spam-Mail handelt. Statt mit dem vollen Namen wird der Empfänger einfach nur mit „Sehr geehrter Versicherungsnehmer“ angesprochen.

Zudem zeugen Layout und Inhalt nicht von Professionalität, wie man es von seriösen Vergleichsportalen erwarten kann.

Sehr geehrter Versicherungsnehmer,

Sie bezahlen wahrscheinlich jeden Monat zu viel für Ihre Krankenversicherung – zwischenzeitlich wäre ein besserer Tarif für Sie möglich, alternativ können Sie auch die Reduzierung Ihres derzeitigen Tarifs anregen.

Wir bitten Sie, routinemäßig und kostenlos zu prüfen, ob auch Sie jeden Monat zu viel bezahlen:

http://www.heute-pruefen.in/

Eine Minute Zeit, die Ihnen Klarheit bringt – natürlich ohne jegliche Kosten und Verpflichtungen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Jens Rothenburg
Beratungsteam private Krankenversicherung

Endung beachten

Dass es sich bei „[Erinnerung] Ihre Anfrage Nr. 57040552“ um eine unseriöse Mail handelt, zeigt ebenfalls die Link-Adresse. Internetseiten mit der Endung „.in“ sollten man immer Misstrauen entgegenbringen. Seriöse Vergleichsseiten haben häufig Endungen wie .de oder .com.

Den Link nicht anklicken

Der Link in der Mail von j.rothenburg@heute-pruefen.in sollte ebenfalls nicht geöffnet werden. Zum einen ist nicht klar, ob die Zielseite sauber ist, zum anderen wird so die eigene Mail-Adresse bestätigt.

Auf keinen Fall sollten auf der Seite persönliche Daten eingegeben werden.

7 Gedanken zu „Heute-pruefen.in fordert zum kostenlosen Tarifcheck der Krankenversicherung auf

  • 6. Juni 2012 um 17:55
    Permalink

    Kursiert auch mit Mailadressen der Domainendung .ch

    Betreff:
    [Erinnerung] Ihre Anfrage Nr. 61870964
    Text:
    Sehr geehrter Versicherungsnehmer,
    Sie bezahlen wahrscheinlich jeden Monat zu viel für Ihre Krankenversicherung – zwischenzeitlich wäre ein besserer Tarif für Sie möglich, alternativ können Sie auch die Reduzierung Ihres derzeitigen Tarifs anregen.
    Wir bitten Sie, routinemäßig und kostenlos zu prüfen, ob auch Sie jeden Monat zu viel bezahlen:
    http://www.jetztchecken.in/
    Eine Minute Zeit, die Ihnen Klarheit bringt – natürlich ohne jegliche Kosten und Verpflichtungen.
    Vielen Dank!
    Mit freundlichen Grüßen,
    Jens Rothenburg
    Beratungsteam private Krankenversicherung

    Antwort
  • 7. Juni 2012 um 14:07
    Permalink

    Davon gibts leider mehr als genug im Netz…Für den Verbraucher ist es kaum noch ersichtlich was jetzt ein seriöser Anbieter ist und was Spam. Ich hatte einmal eine Mail von krankenversicherungen.net gehabt, ging um irgendwelche Zusatzversicherungen…hab auch schon geflucht, dass meine Mailadresse jetzt zugemüllt wird aber konnte mich gott sei Dank abmelden. Scheinbar ist man in irgendwelchen Newsletterverteilern drin sofern man irgendwelche Formulare ausfüllt. Schade, dass es nicht die Option gibt, sowas von vornherein auszuschliessen. Bei mywot.com kann man zumindest immer mal sehen, welche Seiten schon negativ aufgefallen sind, gibts auch als Plugin für firefox. Bei solchen neuen Domains wie in den Mails wirds natürlich schwierig….Man kann dann aber selbst dieSeite für andere als Spam kennzeichnen

    Antwort
  • 7. Juni 2012 um 19:27
    Permalink

    Das folgende Unternehmen steckt (mit) dahinter:
    LeaseWeb B.V. Amsterdam, Netherlands

    Übersicht über die Verstrickung (IP-Adressen und Netze):
    robtex.com/dns/www.reg-form.net.html#summary

    WARNUNG VOR ALLEN WEBSEITEN, DIE DORT GELISTET SIND!

    Antwort
  • 8. Juni 2012 um 08:00
    Permalink

    Sehr geehrter Versicherungsnehmer,

    Sie bezahlen wahrscheinlich jeden Monat zu viel für Ihre Krankenversicherung – zwischenzeitlich wäre ein besserer Tarif für Sie möglich, alternativ können Sie auch die Reduzierung Ihres derzeitigen Tarifs anregen.

    Wir bitten Sie, routinemäßig und kostenlos zu prüfen, ob auch Sie jeden Monat zu viel bezahlen:

    ihr-tarif.in/

    Eine Minute Zeit, die Ihnen Klarheit bringt – natürlich ohne jegliche Kosten und Verpflichtungen.

    Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Jens Rothenburg
    Beratungsteam private Krankenversicherung

    Antwort
  • 8. Juni 2012 um 18:45
    Permalink

    Solche Mails erhalte ich – wie sicher auch viele andere – mit ständig wechselnden Namen. Ich versuche ständig, mich aus dem Verteiler abzumelden – ich fordere ständig über die beantworten-Funktion die Leute auf, es zu unterlassen, ihe nicht von mir gewünschten Mails an mich zu senden. Abmelden funktioniert nicht, ich werde weiter zugemüllt, obwohl die Abmeldung sogar manchmal bestätigt wurde.

    Die Absender dieser Mails sind dreist. Ich prüfe jetzt rechtliche Schritte. Es besteht ein Unterlassungsanspruch. Schwierig ist natürlich die Identifizierung und wenn die mal gelingen sollte, hat man wohl eher auch keine Chance , wenn man dann im Ausland klagen müsste. ich kann aber hartnäckig sein, wenn ich das will. Leider habe ich aber nicht so viel Ahnung mit der Informatik, mit Dateiendungen usw. wie kann ich den Server herausfinden, von welchem die Mails kommen? wie könnte man den Datenfluss nachvollziehen?

    Antwort
  • 14. Juni 2012 um 09:10
    Permalink

    Sehr geehrter Jrgen

    diese Emailadresse wurde bei der Vertragsunterzeichnung von 2 T-Mobile Mobilfunk Verträgen angegeben. Die Simkarten wurden bei der Eröffnung zu Verfügung gestellt. Sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Schreiben haben Sie auch nicht reagiert.

    Summe April: 691,88 Euro

    Wir bitten Sie, den Gesamtbetrag in den nächsten 5 Tagen zu überweisen.

    Die Mobilfunkgeräte sollten an Ihre Adresse versendet werden. Leider waren mehrfache Zustellversuche nicht erfolgreich. Wir bitten Sie uns mitzuteilen was mit den beiden Telefonen (iPhone 4S) gemacht werden soll.

    Im zugefügten Ordner senden wir Ihnen die Unterlagen, die Ausweis-Kopie des Vertrages, Rechnungen so wie den Einzelverbindungsnachweis.
    Teilen Sie uns bitte mit an welche Adresse die Handys versendet werden sollen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Peters GmbH
    Dahrendorfweg 13
    Kiel

    Telefon: (0900) 724 0902671
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr) Gesellschaftssitz ist Bad Arolsen
    Umsatzsteuer-ID: DE289575345
    Geschäftsfuehrer: Lia Lange

    danilo@3drart.com

    Antwort
  • 14. Juni 2012 um 11:37
    Permalink

    genau die selbe mail wie jürgen habe ich heute auch erhalten,man wundert sich nur wo sie die nicks her haben und die mail addie,
    man kann nur jedem raten den anhang nicht zu öffnen

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.