Die Rechnung ist blockiert – getarnte Otto Spam Mail

Da ich kein Kunde beim Otto Versand bin habe ich mich jetzt nicht so gewundert. Wenn aber ein tatsächlicher Kunde die Mail bekommt, die ich eben bekommen habe, dann kann das schon mal Verwirrung stiften. Als Absender war eine Adresse angegeben, die es vermutlich wirklich beim Otto Versand gibt (service(at)…). Da wird man ja schon mal stuzig. In der Mail geht es dann darum, dass das Sicherheitssystem von Otto einen Versuch blockiert hat, meinen Geldbeutel auszunutzen. Daher wurde meine Rechnung blockiert und die Aktivierungsprozedur muss wiederholt werden.
Dazu soll man auf einen Link klicken und dort seine Postadresse noch einmal eingeben. Der Link sieht augenscheinlich so aus, dass er auf die Otto Seite verweist. Die tatsächliche Linkadresse führt aber auf eine Geocities Seite. Die ist zwar, so wie es aussieht, schon wieder abgeschaltet worden aber es werden bestimmt in den nächsten Tagen neue Mails mit neuen Links auftauchen. Was auf den Seiten passieren kann, haben wir ja schon besprochen (Firefox Addon oder Sicherheitslücke durch .ani Dateien). Geht also nicht auf die Seite und ignoriert die Mail.

Unser Sicherheitssystem hat den Versuch verhindert, Ihren Internetgeldbeutel
auszunutzen. Deshalb ist Ihre Rechnung blockiert. Um die Rechnung freizugeben
muß man die Aktivierungsprozedur noch einmal durchzunehmen. Bitte, folgen
Sie dem Link http://otto.de/ und bekommen Sie auf Ihre Postadresse die Briefe
mit dem Aktivierungskode und die neue Parole.

Ein Gedanke zu „Die Rechnung ist blockiert – getarnte Otto Spam Mail

  • 6. Dezember 2008 um 11:07
    Permalink

    … solche Mails können wohl am einfachsten überprüft werden wenn sie einfach leer zurückgemailt werden.

    Kommen sie als unzustellbar zurück hat sich der Rest erledigt und die Erinnerung gehört in den Müll.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.