Achtung: Wolfgang Echterhoff von Rabatt-Sternchen.com – Rabatte360.com

Heute mal etwas harmloser Spam. Leider hat die E-Mail wieder eine Aufmachung ala „Information zur Bestellung für email@email.xx“. Letztendlich handelt es sich aber „nur“ um eine Werbemail für Rabatt-Sternchen.com oder auch Rabatte360.com

Die E-Mail die wir erhalten haben, ist nicht schädlich und auch wer die Seite besucht hat keinen Virus oder Trojaner bekommen (Stand 16.05) -> Trotzdem unschöner Spam

Email Absender: Wolfgang.Echterhoff@Rabatt-Sternchen.com

Guten Tag,
sichern Sie sich nur heute die allergrößten Rabatte:

http://Rabatt-Sternchen.com

Wir haben alle Artikel reduziert, z.B.:

- Leder-Chefsessel (hochwertiges Buffalo-Leder): 
statt 799,- Euro* nur 139,- Euro
- Garten-Pavillon 6x3x3m: statt 399,- Euro* nur 179,- Euro
- Kärcher Hochdruckreiniger: 
statt 699,- Euro* nur 239,- Euro

Alles muss raus - und die Angebote laufen zeitbegrenzt. 
Viel ist schon weg. Deshalb schauen Sie noch heute 
wieder herein!

Viele Grüße
Wolfgang Echterhoff

Trotzdem empfehlen wir folgenden Hinweis nicht! zu verwenden „Kein Newsletter mehr? Hier gleich abmelden: http://Rabatt-Sternchen.com/abmelden“ -> dies kann unter Umständen zu mehr Spam führen.

13 Gedanken zu „Achtung: Wolfgang Echterhoff von Rabatt-Sternchen.com – Rabatte360.com

  • 26. Mai 2012 um 12:40
    Permalink

    Hat jemand schon Erfahrung / Kontakt mit Rabatte 360 (rabatt-titan.com) gehabt ?

    Antwort
  • 6. Juni 2012 um 03:37
    Permalink

    Kriege alle paar Tage Spam von denen. Die Absenderadresse lautet jeweils rabatt-[wechselndes Wort].com.

    Antwort
  • 6. Juni 2012 um 20:14
    Permalink

    Hi,
    habe versuchsweise mal einen Chefsessel bestellt. Bislang kam weder eine Bestätigungsmail noch Ware noch sind die Kameraden unter der im Impressum genannten E-Mail-Adresse erreichbar – kommt als Fehlermail zurück.
    Wir werden sehen…

    Antwort
  • 7. Juni 2012 um 11:29
    Permalink

    ICH WÜRDE DORT NICHT NOCHMAL BESTELLEN!!!
    Hi,
    ich wollte auch für das Büro den Chefsessel kaufen.
    Nachdem ich das Bestellformular abgeschickt habe, kam bei mir auch nichts mehr…
    Keine Bestätigung und leider bis jetzt auch kein Sessel…
    Am 29.05. konnte ich noch eine Email an die Firma senden (es kam keine Antwort)…nun funktioniert es leider nicht mehr!
    Ich wüsste gerne was da los ist!

    Antwort
  • 8. Juni 2012 um 06:05
    Permalink

    Die Server sollen angeblich über den verurteilten Betrüger Thomas S. aus Hamburg angemietet worden sein.
    netzwelt.de/news/80522-freiheitsstrafen-betreiber-fabrik-einkauf-com-verurteilt.html
    Das stinkt zum Himmel!

    Antwort
  • 10. November 2012 um 20:19
    Permalink

    ich habe einfach das Postfach von denen „info@Rabatte360.com“ geflutet

    25.000 Stück

    mit der bitte es zu lassen

    Antwort
  • 16. November 2012 um 08:15
    Permalink

    Mich wundert es nicht, dass man derlei Spam bekommt. Selbst hier outen sich die Leute, Bestellinteresse zu haben.

    Ich fasse es nicht…

    Ich bin nur genervt von unaufgeforderter Werbung und würde NIEMALS auf ein solches Angebot eingehen und fragte mich immer, ob es wirklich Leute gibt, die auf sowas reinfallen. Offensichtlich Ja… traurig

    Antwort
  • 16. November 2012 um 18:56
    Permalink

    Frage an : 6 – Rene- 10.November 2012 um 20:19h

    schon ein Ergebniss ?

    Antwort
  • 17. November 2012 um 12:38
    Permalink

    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Emails Geld kosten müssen um diesem Problem Herr zu werden. Schon 0,1 Cent würden da Wunder bewirken …

    Antwort
  • 18. Dezember 2012 um 22:41
    Permalink

    Ist das Steuerhinterziehung? Verkauf über Limiteds im Ausland ohne Steuernummer und mit Nettopreisen, die Ware wird aber aus Deutschland verschickt. Ich habe eine Testbestellung gemacht und das Paket kam aus Frankfurt am Main als DPD-Nachnahme. Der Fahrer wollte bar kassieren. Die Sendung habe ich natürlich nicht angenommen.

    Da sollte doch jeder Betroffene die Steuerfahndung informieren, damit der Spuk endlich aufhört.

    Antwort
  • 1. März 2013 um 11:47
    Permalink

    Und wie kann man den Scheiß los werden. Sämtliche Mails kommen als Fehlermails zurück. Ich habe schon mit Abmahnung gedroht, aber was nutzt das wenn die Mails gar nicht ankommen. Egeal welche Adresse ich bisher benutzt habe.

    Antwort
  • 26. März 2013 um 09:08
    Permalink

    Also ich habe mir ein kleines Visual-Basic Programm geschrieben, welches das Bestellformular mit Zufallsdaten (die natürlich real aussehen) füllt und automatisch absendet.

    Das Programm schafft ca. 2 Bestellungen pro Sekunde und ich habe es mehrere Tage durchlaufen lassen.

    Ich finde das ganz wirksam gegen diese Idioten.

    Antwort
  • 4. Juni 2013 um 01:29
    Permalink

    Rabatte 360 Werben mit billigen Preissen und dann ist die Nachname viel teurer, In den Preisen fehlt die Mehrwertsteuer!!! Bin um mehr als 40 Euro abgezockt worden!! Werde zur Polizei gehen.
    LG Rolf

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.