Spam-Mail von Attglobal.net – Buchung Nr. 463138472 für E-Mail-Update

Angeblich wären wir ein neues Mitglied im E-Mail-Dienst des Absenders mwenne1@attglobal.net. Wir haben nun ein größeres Speichervolumen und können 740 SMS pro Monat frei versenden. Der Registrierungsbetrag von knapp 500 Euro würde uns einmal in 12 Monate im Voraus von unserem Paypal-Konto abgezogen.

Ohne Zweifel Betrug

Findige User erkennen bereits auf den ersten Blick, dass es sich hier um einen Betrug handelt. Weder ist der genaue Dienst genannt, bei dem man angeblich ein E-Mail Update bestellt hat, noch gibt es eine gesonderte Rechnung mit entsprechender Buchungsbestätigung und Rechnungsadresse.

Guten Tag Herr XXX
Sie haben sich für unseren E-Mail Update registriert und wir sind gespannt Sie als unseren frischen Mitglied zu begrüßen.
Sie sind in der Lage jetzt bis zu 750 Sms pro Monat frei versenden und Ihr Speicher-Volumen erhöht sich um 20 GB.
485,39 Euro für Registrationsbeitrag werden Ihnen ein Mal in 12 Monate im Voraus von Ihrem Paypal-Konto zu Last gelegt.
XXX entnehmen Sie die Zahlungsdetails bitte dem Anhang, dort finden Sie auch den Antrag für Ihre 2 Wochen Kündigungsfrist.Mit freundlichen Grüßen
Ihr Support-Team

Löschen und Paypal-Konto beobachten

Falls auch ihr diese Nachricht mit dem Betreff „Buchung Nr. 463138472 vom 26.04.2012“ erhalten habt, könnt ihr sie löschen. Sollte der Betrag jedoch von eurem Paypal-Konto abgezogen werden, scheinen diese persönlichen Daten an Dritte gelangt zu sei. In diesem Fall unverzüglich Paypal wie auch die Polizei über den Betrug informieren.

Weitere aktuelle Spam-Mail-Adressen und angebliche Bestellbestätigungen findet ihr in unserem Sonder-Artikel zum Thema.

166 Gedanken zu „Spam-Mail von Attglobal.net – Buchung Nr. 463138472 für E-Mail-Update

  • 2. Mai 2012 um 09:32
    Permalink

    Ich hatte heute eine vom Absender sob@reinsveien.com mit ähnlichen Forderungen. Dazu eine Rechnung.zip zum Download. War seltsamerweise nicht in meinem Spamordner.
    Ich hab die Rechnung nicht runtergeladen.
    Sehr seltsam, aber ich ignoriere das ganze (s.o.) und schau mal was passiert.
    Danke für den Hinweis

    Antwort
  • 2. Mai 2012 um 14:58
    Permalink

    Wir erhielten heute nahezu gleichlautende E-Mails von

    1. phaestos@teotonio.ipv.pt ( Kosten 564,29) und
    2. def@videopia.org (Kosten 294,49.

    Merkwürdiger Weise wurden diese E-Mails an die Tochter (12 J.) der Firmeninhaber aber auf den Firmen-E-Mail Account geschickt. Das kann in diesem Falle eigentlich nur passieren, wenn auch bei Flugbuchungen gepished wird weil nur da gelegentlich der Name der Tochter im Zusammenhang mit dem Firmen-E-Mail Account auftaucht.

    Antwort
  • 2. Mai 2012 um 15:30
    Permalink

    habe eine ähnliche Mail am 26.04.2012 erhalten mit Rechnung.zip Absender ist nederen@zeelandnet.nl Habe die Rechnung nicht heruntergeladen, nicht reagiert und bei der Kripo Anzeige erstattet.

    Danke für den Hinweis

    Antwort
  • 2. Mai 2012 um 20:14
    Permalink

    Ich habe gestern eine Mail von loring@iea.att.ne.jp erhalten. Der gleiche Kauderwelsch mit email Update und kostenlosen SMS und das ganze sollte mich 521,19 € kosten.

    Im Anhang eine gezipte .exe-Datei, die ich natürlich nicht geöffnet habe. ich wollte eigentlich die Mail ignorieren, doch soeben erhielt ich folgende Mail:

    Guten Tag Lars Xxxxx,

    vielen Dank für Ihre Bestellung bei elektronikmax.de, nachfolgend finden Sie Ihre Bestellbestätigung.

    Ihre Bestellnummer 39828980023
    Artikel: Dell 0001883198   754,57 Euro
    Rechnungsname: Lars Xxxxxxx
    Zahlungsmethode: Visa    

    Versandadresse und detaillierte Vertragsdetails finden Sie im Anhang.        

    Die Zahlung wurde autorisiert und wird innerhalb 2 Tage abgebucht.
    Rechnungsdetails und Widerruf Mitteilung finden Sie im Anhang.

    Ihr Kundenservice

    Alster GmbH
    Heckenpfad 38
    92084  Augsburg

    Telefon: (+49) 838 5249672
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Stuttgart
    Umsatzsteuer-ID: DE538084349
    Geschäftsfuehrer: Daniel Schneider

    Sieht auf den ersten Blick seriös aus, mit USt.-Id, kontaktdaten

    Antwort
  • 2. Mai 2012 um 20:16
    Permalink

    Ich habe gestern eine Mail von loring@iea.att.ne.jp erhalten. Der gleiche Kauderwelsch mit email Update und kostenlosen SMS und das ganze sollte mich 521,19 € kosten.

    Im Anhang eine gezipte .exe-Datei, die ich natürlich nicht geöffnet habe. ich wollte eigentlich die Mail ignorieren, doch soeben erhielt ich folgende Mail:

    Guten Tag Lars Xxxxx,

    vielen Dank für Ihre Bestellung bei elektronikmax.de, nachfolgend finden Sie Ihre Bestellbestätigung.

    Ihre Bestellnummer 39828980023
    Artikel: Dell 0001883198   754,57 Euro
    Rechnungsname: Lars Xxxxxxx
    Zahlungsmethode: Visa    

    Versandadresse und detaillierte Vertragsdetails finden Sie im Anhang.        

    Die Zahlung wurde autorisiert und wird innerhalb 2 Tage abgebucht.
    Rechnungsdetails und Widerruf Mitteilung finden Sie im Anhang.

    Ihr Kundenservice

    Alster GmbH
    Heckenpfad 38
    92084  Augsburg

    Telefon: (+49) 838 5249672
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Stuttgart
    Umsatzsteuer-ID: DE538084349
    Geschäftsfuehrer: Daniel Schneider

    Sieht auf den ersten Blick seriös aus, mit USt.-Id, kontaktdaten etc.

    Was soll ich nun tun? Staatsanwaltschaft? Verbraucherschutz? Kripo? Ich bin für jeden Tipp dankbar.

    Antwort
  • 3. Mai 2012 um 14:58
    Permalink

    bei mir kam die mail von info@prostatainforma.com
    Sehr geehrte(r) …,
    Sie haben sich für unseren Email Update angemeldet und wir freuen uns Sie als unseren frischen Member zu sehen.
    Sie dürfen jetzt bis zu 650 Kurz-Mitteilungen pro Woche gebührenfrei verschicken und Ihr Onlinespeichervolumen erweitert sich um 16 GB.
    516,99 Euro für Registrationsbeitrag werden Ihnen pro 12 Monate im Voraus von Ihrem Paypal-Konto abgebucht.
    … entnehmen Sie die Vertrags-Details bitte dem Anhang, dort finden Sie auch die Erläuterung für Ihre 3 Wochen Abmelde-Frist.
    Und unten dran auch der zip Anhang.
    Habe vorsichtshalber paypal informiert und werde mal abwarten was passiert.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Support

    Antwort
  • 4. Mai 2012 um 18:14
    Permalink

    Auch ich habe so eine eigenartige Mail erhalten von „ste_stenoda90@virgilio.net“:

    Sehr geehrte(r) …,

    Sie haben sich für unseren Mail Upgrade angemeldet und wir sind gespannt Sie als unseren frischen Teilnehmer zu sehen Sie können jetzt bis zu 500 Sms pro Monat kostenlos verschicken und Ihr Speichervolumen erweitert sich um 10 Gb.

    459,49 Euro für Anmeldung werden Ihnen ein Mal in 12 Monate im Vorraus von Ihrem Bankkonto zu Last gelegt. Entziehen Sie die Rechnungen bitte dem Anhang, dort finden Sie auch das Schreiben für Ihre 2 Wochen Kündigungsfrist.

    Mit freudlichen Grüssen
    Ihr Kundenservice

    Mein Virenscanner hat zum Glück eine Warnung an mich gegeben, und die anhängende Zip.Datei verweigert.

    Antwort
  • 4. Mai 2012 um 19:25
    Permalink

    Meine Mail ist v. georg.kurz@web.de , inhaltlich gleicher Mist wie bei den anderen e-mails.
    „116,29 Euro für Registrationsbeitrag werden Ihnen jede 12 Monate im Vorraus von Ihrem Bankkonto entzogen. Entziehen Sie die Zahlungsaufforderungen bitte dem Anhang, dort finden Sie auch die Mitteilung für Ihre 2 Wochen Kündigungsfrist. “
    Da kann er lange drauf warten, um mir Geld abknöpfen zu können.

    🙂

    Antwort
  • 5. Mai 2012 um 17:45
    Permalink

    email vom 04.05.12

    Betreff: Bestellung 49533022091
    jarobins@attglobal.net

    Ihr Mitglieds-Konto wurde aktiviert.
    961,16 Euro Halbjahresbeitrag ist ab sofort zu begleichen.

    Die Zahlung wird innerhalb 2 Tagen abgetragen.
    Sie werden bald angerufen und ein Lieferzeitpunkt wird ausgemacht.
    Bestelldetails und Widerruf Möglichkeiten finden Sie im Anhang.

    Im Anhang eine Storno.txt.zip
    Mein Virenscanner schlägt Alarm

    Mit Umsatzsteuer ID und Angaben von Geschäftsführer + Adresse

    Nur die Firmenadresse kann ich nirgendwo finden

    Antwort
  • 6. Mai 2012 um 22:00
    Permalink

    Hallo
    Ich habe am Samstag eine eine email von haydenmm@iglou.com bekommen.
    Da stand:
    Bestellbestätigung 53025520922
    Ihr Mitgliedskonto wurde aktivier.
    700,28 Euro Mitgliedsbeitrag ist ab sofort zu zahlen.

    Die Zahlung wird innerhalb 2 Tage entzogen.
    Sie werden in nächsten Tagen angerufen und ein Termin wird ausgemacht.
    Bestelldetails und Wideruf Möglichkeiten finden Sie im Anhang.
    Storno_txt.zip

    Herbert GmbH
    Dunckersweg 18
    23818 Hannover

    Da ich vor Kurzen bei Westfalia bestellt habe ( aber nicht über 700,00 Euro wollte ich nachschauen was für eine Bestellbestätigung es ist, also klickte ich den Anhang an und mußte ihn auch Downloaden. Als ich die Datei öffen wollte kam nicht, also wollte ich es wieder raus löschen doch dann kam ein fenster mit folgenden Text:
    Das mein Mitgliedsbeitrag bei Microsoft abgelaufen sei und ich es über UCASCH für 50,00 Euro oder bei ( weis den Namen nicht mehr ) für 100,00 für weitere 10 Jahre verlängern kann.

    Seit dem muß ich den Computer öfter ein und wieder ausschalten damit das Fenster wieder schließt, denn jedesmal wenn ich den Computer anmache kommt erst das Fenster über den ganzen Bildschirm.

    Wie bekomme ich das Fenster wieder weg?
    Ich habe schon den Anhang den ich in der Datei gedownload habe gelöscht.

    Bitte Antwortet mir per Email da ich Schwerhörig bin und am Telefon nichts verstehe. Danke.

    Antwort
  • 9. Mai 2012 um 07:26
    Permalink

    Hallo uns hat diesewr Trojaner auch ereilt. Die Mail meldet sich mit unterschioedlichsten Informationen und Anbietern, mal ist es Quelle.de, mal Sony, mal IBM, mal AMAZON etc. und manchmal auch ein Provider, wie bei uns. Der Trojaner ist durchgeschlagen, weil teuschend echt und wir auf die Abrechnung gewartet haben.

    Wir haben Strafanzeige erstattet.

    Ein wichtiger Hinweis an alle:
    Die Polizei und Statsdanwaltschaft in Hessen ermittelt offensichtlich in der Sache, so Info aus dem Internet. Nachdem der Trojaner so ziemlich alles was er locken kan gelockt hat kommt augenscheinlich die Info einer Zahlung zur freigabe der Dateien, konnten wir aber über den netzstecker verhindern (HARTRESET).

    Der beste Weg ist eine MASSE an Strafanzeigen, nicht um unsere Behörden zu beschäftigen, sondern dadurch sicherzustellen, daß das Verfahren nicht frühzeitig eingestellt wird sondern entsprechedn ermittelt wird.

    Helge

    Antwort
  • 10. Mai 2012 um 12:17
    Permalink

    Habe heute auch diese e-mail erhalten, werde nicht reagieren, da ich garkein paypal konto habe.

    Guten Tag xxx,

    Besten Dank für Ihren Auftrag bei easynotebooks.de, nachfolgend finden Sie Ihre Auftragsbestätigung.

    Ihre Transaktionsnummer: 946280923092
    Artikel: IBM 6779665464 9595,68 Euro
    Rechnungsname: xxx
    Zahlungsmethode: Paypal

    Versandadresse und detaillierte Rechnung finden Sie wegen Vorsichtsgründen im Zusatzordner in der E-Mail.

    Die Zahlung wurde autorisiert und wird innerhalb 3 Tage abgebucht.
    Kaufauflistung und Storno Möglichkeiten finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Ihr Email-Support

    Alster GmbH
    Heckenpfad 02
    83279 Hannover

    Telefon: (+49) 170 7433289
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Essen
    Umsatzsteuer-ID: DE490863658
    Geschäftsfuehrer: Lisa Kübels

    Antwort
  • 10. Mai 2012 um 15:34
    Permalink

    Habe heute auch eine angebliche Bestellung von dieser Firma über Lenova 2634857837 über 7512,93 erhalten auf den Namen meines Mannes.
    Zip Ordner habe ich nicht geöffnet sonder an die Kripo weitergeleitet.

    Antwort
  • 10. Mai 2012 um 15:37
    Permalink

    Der Absender der oben genannte Mail ist_:
    Alster GmbH
    Billufer 24
    78918 Augsburg

    Antwort
  • 14. Mai 2012 um 09:42
    Permalink

    Zur allgemeinen Info:
    Die den Mails angefügte zip enthält ein vermeitliches PDF welches aber eine exe Datei ist (Dateiendungstrick).

    Öffnet man dieses PDF wird man eine Fehlermeldung erhalten das irgendwas nicht funktioniert hat und dann ist es auch schon zu spät!!!

    Es wird ein Payloader installiert der im Hintergrund Schadsoftware nachinstalliert und sich im System einnistet.
    ACHTUNG!!! Die Eigenen Dateien werden verschlüsselt!!!

    Also am besten gleich löschen und nicht öffnen 😉

    Antwort
  • 14. Mai 2012 um 16:06
    Permalink

    Hallo Leute,
    so jetzt hab ich auch eine solche Mail erhalten.

    „wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, das Ihr Masterantrag bearbeitet wurde. Sie erhalten Ihre Karten in den nächsten Tagen, Ihre Pin wird einzeln zugestellt. 164,29 Euro für 24 Monate Gebühren werden Ihnen in Kürze von Ihrem Bankkonto (Inhaber Ilka Bartenbach) abgetragen. Ihr Kartenlimit ist auf 4000 Euro gesetzt. Artikelauflistung finden Sie im Anhang.

    Seeman GmbH
    Entenweg 44
    77670 Köln

    Telefon: (+49) 602 9798899
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr| Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Kiel
    Umsatzsteuer-ID: DE468369388
    Geschäftsfuehrer: Franz Schwarz“

    Die Telefonnummer gehört einer armen Privatperson, die gar nicht in Köln und auch nicht in Kiel wohnt.
    Den Anhang hab ich nicht aufgemacht, sondern nach einem Widerspruch per Mail, gegen die Abbuchung, die Mail gelöscht.

    Das ist doch echt unglaublich….. ich bin echt fassungslos…..

    Danke für Eure Beiträge, die mir gezeigt haben dass es auf jeden Fall um einen Spam handelt, wenn auch die Adressen nicht stimmen, aber doch die Machart.

    Antwort
  • 15. Mai 2012 um 19:49
    Permalink

    Nun erhalte ich seit 2 Tagen diese unverschämten Mails. Die Anhänge öffne ich nicht, da Virusalarm. Hier zur Info der entsprechende Text:

    vielen Dank für Ihre Bestellung bei Igitalplanet, nachfolgend finden Sie Ihre Bestellbestätigung.

    Deine Bestellnummer 40739639329
    Artikel: Nokia 7226788455 817,67 Euro
    Rechnungsname: Petra
    Zahlungsmethode: Paypal

    Versandadresse und detaillierte Rechnung finden Sie im Anhang.

    Die Zahlung wurde autorisiert und wird innerhalb 2 Tage abgetragen.
    Rechnungseinzelheiten und Widerspruch Erklärung finden Sie in Beilage.

    Ihr Email-Support

    Alster GmbH
    Hermannstal 98
    74594 Hamburg

    Telefon: (+49) 025 6518373
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr) Gesellschaftssitz ist München
    Umsatzsteuer-ID: DE952909271
    Geschäftsfuehrer: Anne Schmitz
    Virus in Anhang gefunden:
    [ Dateiname: Rechnung.zip ]
    [ Virusname: Trojan.Generic.KDV.624446 (Engine A) ] [ Status: %s wurde erfolgreich desinfiziert ]

    oder:

    Sie haben heute bei der Partnersuche Heartbooker die Premiummitgliedschaft beantragt. Der Betrag in Höhe von 272,39 EUR wird in den kommenden Tagen von Ihrem Konto abgetragen. Die Abbuchung erfolgt durch MicroPayment GmbH.

    Sie sind jetzt für die nächsten 6 Monate Premiummitglied und können in vollem Umfang die Premiumleistungen von Heartbooker nutzen.
    Entnehmen Sie die Vertragsdaten bitte dem Anhang, dort finden Sie auch die Bestelldetails und Premiumdienstvorteile. Falls Sie die Premiummitgliedschaft nicht mehr wünschen mailen Sie die Widerrufung, mit der im Anhang beigelegten Wiederrufungserklärung an storno@heartbooker.de

    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihre Anna Stein
    Heartbooker Serviceteam

    ————————————-
    Heartbooker GmbH

    Christburgerstr.4
    10405 Berlin, Deutschland

    Phone : +49-30-41894715
    eMail : storno@heartbooker.de
    Web : http://www.heartbooker.de

    Geschäftsführer: Mirko Riedel
    Inhaltlich Verantwortlicher gemäss § 6 MDStV: Mirko Riedel
    Datenschutzbeauftragter: Guido Szelinsky
    Ust-ID-Nr.: DE261092734
    Amtsgericht Berlin/Charlottenburg
    Handelsregister: HRB 115112 B

    Virus in Anhang gefunden:
    [ Dateiname: Bestelldetails.zip ]
    [ Virusname: Trojan.Generic.KDV.623326 (Engine A) ] [ Status: %s wurde erfolgreich desinfiziert ]

    Ich werde jetzt Paypal informieren und morgen Strafanzeige stellen.
    Das ist alles eine Riesenschweinerei und muss beendet werden.

    Antwort
  • 15. Mai 2012 um 20:28
    Permalink

    habe heute folgende mail erhalten :

    absender nan@scotchbrooks.com
    Sehr geehrte(r) Monika,

    Sie haben sich für unseren Email Update registriert und wir freuen uns Sie als unseren neuen Mitglied zu sehen.
    Sie dürfen jetzt bis zu 500 Mitteilungen pro Monat gebührenfrei versenden und Ihr Speicher-Volumen erhöht sich um 5 GB.
    657,19 Euro für Anmelde-Beitrag werden Ihnen pro 12 Monate im Voraus von Ihrem Konto zu Last gelegt.
    Monika entziehen Sie die Vertrags-Details bitte dem Anhang, dort finden Sie auch die Erklärung für Ihre 3 Wochen Abmeldefrist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr E-Mail-Support

    habe die anhängende datei leider geöffnet , was kann ich jetzt tun ??

    Antwort
  • 16. Mai 2012 um 09:21
    Permalink

    Hallo,

    ich hab heute eine Mail in meinem Posteingang gehabt, geschickt heute am 15.05 um 5.27 Uhr von „rajchak@MIT.EDU“. Keine Ahnung wer dass sein soll. Auf jedem Fall soll 467,59 Euro für eine Anmeldung für ein E-Mail Update bezahlen, für dass ich mich angeblich registriert haben soll. Ich könnte dann ab sofort 700 Frei-SMS versenden und mein Speicher-Volumen würde auf 8 GB erweitert. Sie werden das Geld einmalig für 12 Monate im Voraus von meinem Konto abbuchen.
    Weder hab ich ein E-Mail-Update abgeschlossen noch meine Kontendaten preisgegeben. Dass kann doch wohl alles nicht wahr sein. Zumal ich vor ein paar Tagen schon mal eine Mail für eine angebliche Heartbooker-Premiummitgliedschaft (Kosten 216,59 Euro) bekommen habe. Werde jetzt mein Konto beobachten und hab die Mails mal ausgedruckt.

    Antwort
  • 16. Mai 2012 um 09:27
    Permalink

    Nachtrag

    Die Mail für die Haertbooker-Premiummitgliedschaft kommt von
    „m.felix.lima@uol.com.br

    Geschäftsführer Mirko Riedel

    Antwort
  • 16. Mai 2012 um 20:36
    Permalink

    Hi,

    hab heute folgende Email bekommen von peter@cdrecruitment.com (den gibt es offenbar wirklich lt. Google):

    „Hallo XXX,

    Besten Dank für Ihren Auftrag bei Bergfreunde.de, nachfolgend finden Sie Ihre Gebotsbestätigung.

    Deine Bestellnummer: 656337537402
    Artikel: Leica 3728685295 5393,82 Euro
    Rechnungsname: XXX

    Zahlungsmethode: Paypal

    Versandadresse und detaillierte Bestelldetails finden Sie zwecks Vorsichtsmassnahmen im zugefügten Ordner.

    Die Zahlung wurde autorisiert und wird innerhalb 2 Tage entzogen.
    Bestelleinzelheiten und Widerspruch Mitteilung finden Sie im Anhang.

    Ihr Verkaufssupport

    Schröder GmbH
    Horner Stieg 90
    01016 Bremen

    Telefon: (+49) 064 9416934
    (Mo-Fr 8.00 bis 19.00 Uhr, Sa 9.00 bis 19.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Ansbach
    Umsatzsteuer-ID: DE135038661
    Geschäftsfuehrer: Jona Müller“

    Dazu gehört ein Anhang: Rechnung.zip

    Da passt alles nicht zusammen: PLZ, Vorwahl… und die Firma gibt es so auch nicht.

    VG, Mirja

    Antwort
  • 17. Mai 2012 um 19:14
    Permalink

    Gesendet: Donnerstag, 03. Mai 2012 um 20:17 Uhr
    Von: bach@rogers.com
    An: „Barbara Rter“
    Betreff: Bestätigung der Bestellung für Barbara Rter
    Sehr geehrte/r Barbara Rter,

    Besten Dank für ihren Vertrag mit pixmania.com, nachfolgend finden Sie Ihre Auftragsbestätigung.

    Deine Bestellnummer: 394622979543
    Artikel: Nokia 0139241971 651,93 Euro
    Rechnungsname: Barbara Rter

    Zahlungsmethode: Mastercard

    Versandadresse und detaillierte Rechnungsdaten finden Sie aus Sicherheitsgründen im Zusatzordner in der E-Mail.

    Die Buchung wurde autorisiert und wird innerhalb 3 Tage abgetragen.
    Bestelldetails und Stornierung Möglichkeiten finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Ihr E-Mail-Support

    Penius GmbH
    Derbyweg 44
    97801 Potsdam

    Telefon: (+49) 748 6311176
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Köln
    Umsatzsteuer-ID: DE679607120
    Geschäftsfuehrer: Daniel Kübels

    Hallo, habe seit dem 27.04.12 mehrere dieser mails bekommen. Auch da stimmten die PLZ nicht mit den Orten überein. VG, Barbara

    Antwort
  • 17. Mai 2012 um 19:21
    Permalink

    Unter anderem habe ich auch diese unverschämte mail bekommen.
    Barbara

    Mitgliedskonto 37752505291

    Stern

    Maximize/Minimize

    17.05.2012 um 05:55 Uhr

    Von:
    „willie short“

    ZIP Vertrag 25,3 KB

    Unbegrenzter Speicherplatz für Ihre Anlagen!

    Sehr geehrte/r Kunde/Kundin,

    Besten Dank für Ihren Vertrag mit Esprit, nachfolgend finden Sie Ihre Bezahbestätigung.

    Deine Bezahlnummer: 401014123509
    Artikel: AirPremier 7377746019 7652,92 Euro
    Rechnungsname: Wie in Bestelldetails eingetragen

    Zahlungsmethode: Mastercard

    Versandadresse und detaillierte Bestelldetails finden Sie zwecks Sicherheitsgründen in beigefügtem Anhang.

    Die Buchung wurde autorisiert und wird innerhalb 2 Tage abgebucht.
    Kaufauflistung und Storno Möglichkeiten finden Sie in beigefügter Datei.

    Ihr Support

    Simon GmbH
    Billufer 80
    78590 Berlin

    Telefon: (+49) 038 3718042
    (Mo-Fr 8.00 bis 19.00 Uhr, Sa 9.00 bis 19.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Ansbach
    Umsatzsteuer-ID: DE951812927
    Geschäftsfuehrer: Lilly Lang

    Antwort
  • 18. Mai 2012 um 15:11
    Permalink

    Habe soeben diese Mail bekommen und werde sie zur Anzeige bringen:

    Sehr geehrter Kunde,

    Sie haben gerade bei Hunters.point die Premiummitgliedschaft gekauft. Die Summe in Höhe von 248,19 EUR wird in den folgenden Tagen von Ihrem Girokonto abgetragen.

    Sie sind jetzt für die nächsten 24 Monate Star-Klient und können in vollem Umfang die Premiumangebote nutzen.

    Zahlungsaufforderungen sind wegen Sicherheitsgründen laut dem §§ 8c, 5e BDSG, aus dem Zusatzordner in der E-Mail zu entnehmen.
    Die Widerrufung der Sonderdienste, ist mit der im Anhang mitgelegten Wiederrufungserklärung an Anna@Meyer-anwalt.de zu schreiben.

    Ihr Kundenberater

    Alster GmbH
    Bleckering 67
    19221 Bremen

    Telefon: (+49) 952 30959386
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Amäneburg
    Steuer-Id: DE823274791 Geschäftsfuehrer: Greta Werner

    Antwort
  • 18. Mai 2012 um 16:08
    Permalink

    Hallo an alle,

    habe heute folgende Mail bekommen, die passt wohl auch in das Schema, denn die Adressdaten stimmen alle nicht.

    Guten Tag sehr geehrter Kunde,

    Sie haben soeben bei Esprit die Premiummitgliedschaft erworben. Die Zahlung in Höhe von 357,69 EUR wird in den kommenden Tagen von Ihrem Konto abgebucht.

    Sie sind jetzt für die nächsten 3 Monate VIP-Kunde und können in vollem Umfang die Starmöglichkeiten nutzen.

    Rechnungsdaten sind aus Sicherheitsgründen laut dem §§ 6a, 5c BDSG, aus dem beigefügtem Anhang zu entnehmen.
    Die Kündigung der Sonderleistungen, ist mit der in beigefügtem Anhang zugefügten Stornierung an Mark@Lehmann-kanzlei.at mit zu teilen.

    Ihr Kundenservice

    Huber GmbH
    Audorfring 23
    46374 Augsburg

    Tel.: (+49) 940 59483334
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr)
    Ort ist Anklam
    Umsatzsteuer-Id: DE184700638 Geschäftsfuehrer: Lena Voigt

    Antwort
  • 18. Mai 2012 um 17:24
    Permalink

    Habe heute ähnliche Mail erhalten von tyewaldon@comcast.net angefügt ist ein zip, das man tunlichst nicht öffnen sollte. Den Shop kenne ich nicht.
    PLZ von Essen ist abwegig, Tel.Nr. für Essen blödsinn

    Text:
    Sehr geehrter Kunde,

    Sie haben soeben bei PashminaShop die Premiummitgliedschaft gekauft. Die Summe in Höhe von 225,89 EUR wird in den kommenden Tagen von Ihrem Konto abgeschrieben.

    Sie sind jetzt für die kommenden 3 Monate Star-Kunde und können in voller Größe die Elitemöglichkeiten nutzen.

    Rechnungsdaten sind wegen Vorsichtsgründen laut dem $ 7d, 6f BDSG, aus dem zugefügten Ordner zu lesen.
    Die Widerrufung der Sonderdienste, ist mit der in Beilage zugefügten Wiederrufungserklärung an Samantha@Lang-kanzlei.at zu senden.

    Ihr Verkaufssupport

    Kuhn GmbH
    Heckenpfad 38
    79970 Essen

    Telefon: (+49) 583 82756451
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr)
    Ort ist Achim
    Umsatzsteuer-ID: DE390959979 Geschäftsfuehrer: Sara Koch

    Antwort
  • 18. Mai 2012 um 20:45
    Permalink

    Hallo!

    Bin froh das hier entdeckt zu haben, hab heute auch eine e-mail mit folgendem Inhalt bekommen:

    „Guten Tag sehr geehrter Kunde,

    Sie haben heute bei Wohngalerie die Premiummitgliedschaft erworben. Der Betrag in Höhe von 383,19 EUR wird in den nächsten Tagen von Ihrem Bankkonto abgeschrieben.

    Sie sind jetzt für die nächsten 6 Monate VIP-Mitglied und können in voller Größe die Starmöglichkeiten nutzen.

    Zahlungsdetails sind zwecks Securitymassnahmen laut dem $ 6f, 8g BDSG, aus dem beigefügtem Anhang zu lesen.
    Die Widerrufung der Sonderdienste, ist mit der in beigefügter Datei beigelegten Kündigung an Julia@Wagner-kanzlei.ch zu senden.

    Ihr Verkaufs-Team

    Franke GmbH
    Böcklerstrasse 72
    23527 Bremen

    Tel: (+49) 973 40450911
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Altätting
    Steuer-Id: DE503609234 Geschäftsfuehrer: Sophie Frank“

    Denke dass das auch zu dem ganzen Müll gehört und hab vorher auch schon phishing-mails von angeblich amazon bekommen, die ich an die extra dort eingerichtete Abteilung weitergeleitet habe. Werd jetzt mal mein paypal Konto im Auge behalten und gegebenenfalls Anzeige erstatten…!

    Grüße Suse

    Antwort
  • 19. Mai 2012 um 10:36
    Permalink

    Hallo,

    gesatern ist mir diese Spam eingetrudelt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie haben heute bei myprinting die Premiummitgliedschaft erworben. Die Zahlung in Höhe von 174,89 EUR wird in den kommenden Tagen von Ihrem Bankkonto abgebucht.

    Sie sind jetzt für die kommenden 24 Monate Elite-Mitglied und können in vollem Umfang die Eliteleistungen nutzen.

    Vertragseinzeilheiten sind wegen Sicherheitsgründen laut dem §§ 6f, 6b BDSG, aus dem zugefügtem Zip Ordner zu konrollieren.
    Die Stornierung der Sonderleistungen, ist mit der im Anhang zugefügten Wiederrufungserklärung an Sophia@Berger-kanzlei.at mit zu teilen.

    Ihr Kundensupport

    Ziegler GmbH
    Auersreihe 30
    03073 Köln

    Tel: (+49) 274 42907320
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz: Attendorn
    Umsatzsteuer-Id: DE255694133 Geschäftsfuehrer: Viktoria Jung

    Das einzige Problem ist, mein Patenkind hat auf meinem Android Tablet die Zip Datei getippt- es konnte nichts öffnen, aber es versuchte zu extrahieren. Nur sehr oft funktionieren ja Trojaner etc. für Windows nicht auf Android etc.. Das Antiviren- Programm hat nichts gefunden. Nuja, auf dem Win PC habe ich es natürlich nicht geöffnet. Werde erstmal mein Konto beobachten und evt. Strafanzeige starten.

    Grüße

    D.M.

    Antwort
  • 22. Mai 2012 um 21:05
    Permalink

    Habe vorhin auch eine solche Mail bekommen, aber ich weiß jetzt nicht was ich machen soll. Bin noch minderjährig und habe Angst dass tatsächlich jemand an mein Konto gehen kann. Könnte das tatsächlich möglich sein? Oder ist das nur „Panikmache“, um anschließend den Virus herunterzuladen?

    Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie haben gerade bei Shopping.de die Premiummitgliedschaft bestellt. Die Zahlung in Höhe von 248,29 EUR wird in den kommenden Tagen von Ihrem Konto abgebucht.

    Sie sind jetzt für die nächsten 9 Monate Premium-Klient und können in vollem Umfang die Elitemöglichkeiten nutzen.

    Vertragsdetails sind aus Sicherheitsgründen laut dem §§ 4b, 2c BDSG, aus der Beilage zu konrollieren.
    Die Widerrufung der Sonderdienste, ist mit der im Anhang beigelegten Stornierung an Neele@Bronn-kanzlei.at zu senden.

    Ihr E-Mail-Support

    Winter GmbH
    Dunckersweg 80
    32385 Dortmund

    Tel: (+49) 436 99574895
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr)
    Ort: Ahlen
    Umsatzsteuer-Id: DE610440944 Geschäftsfuehrer: Matthis Jung

    Antwort
  • 23. Mai 2012 um 17:28
    Permalink

    bin auch dabei….

    Vielen Dank für Ihre Mitliedschaft,

    Sie haben soeben bei der Dating-Agentur http://www.Heartbooker.at die Elitemitgliedschaft bestellt. Die Summe in Höhe von 289,39 EUR wird in den kommenden Tagen von Ihrem Konto abgetragen. Die Abbuchung erfolgt durch Mapyment GmbH.

    Sie sind jetzt für die nächsten 9 Monate Starmitglied und können in voller Grösse die Premiumleistungen nutzen.
    Entziehen Sie die Rechnungsdaten bitte der beigefügter Datei, dort finden Sie auch die Vertragsdetails und Elitedienstvorteile. Falls Sie die Premiummitgliedschaft nicht mehr möchten, mailen Sie die Stornierung, mit der in dem zugefügten Ordner, beigelegten Stornierungserklärung.

    Das Serviceteam wünscht Ihnen viel Glück!

    Mit besten Grüßen Werner Lang
    Kundenservice

    Augsburg 90903 Deutschland
    Tel. +49-157-97516517

    Geschäftsleiter: Brigitte Schmid
    Inhaltlich Verantwortlicher gemäss § 6 MDStV: Sabine Baumgartner
    Datenschutzbeauftragter: Renate Peters
    UST-Nr.: DE6936568361
    Amtsgericht Dortmund

    Antwort
  • 25. Mai 2012 um 13:08
    Permalink

    ——– Original-Nachricht ——–
    Betreff: Re: Rechnung Neuer Premiummitgliedschaft Id 399889269
    Datum: Fri, 18 May 2012 08:11:33 +0200
    Von: jadunath76@yahoo.co.in
    An: *******

    Sehr geehrte/r Kunde/Kundin,

    Sie haben heute bei amadoro die Premiummitgliedschaft beantragt. Die
    Zahlung in Höhe von 382,99 EUR wird in den folgenden Tagen von Ihrem
    Girokonto abgetragen.

    Sie sind jetzt für die nachfolgenden 9 Monate Elite-Member und können in
    vollem Umfang die Premiumdienstleistungen nutzen.

    Vertragsdetails sind aus Sicherheitsgründen laut dem §§ 6d, 7e BDSG, aus
    dem Zusatzordner in der E-Mail zu entnehmen.
    Die Kündigung der Sonderdienste, ist mit der im Zusatzordner in der
    E-Mail gelegten Wiederrufungserklärung an Marcel[at]Schmitt-kanzlei.de
    zu schreiben.

    Ihr Kunden-Support

    Ludwig GmbH
    Derbyweg 85
    93135 Berlin

    Tel.: (+49) 235 28780112
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Achim
    Umsatzsteuer-ID: DE329540154 Geschäftsfuehrer: Leon Dietrich
    ————————————————————————————————
    ———————————————————————-
    VORSICHT!!! Im Anhang befindet sich eine ZIP Datei die einen Trojaner
    beinhaltet!
    ———————————————————————-
    ————————————————————————————————

    Man beachte nur einmal die Phantasie Postleitzahlen?!

    Ich habe die Mail samt Anhang gelöscht, nachdem zuvor mein Virenprogramm
    Alarm schlug!

    Danke @ all für die Warnungen

    Antwort
  • 25. Mai 2012 um 13:49
    Permalink

    Sehr geehrter Kunde,

    Sie haben gerade bei Katzengrau die Premiummitgliedschaft erworben. Die Zahlung in Höhe von 239,59 EUR wird in den kommenden Tagen von Ihrem Girokonto abgeschrieben.

    Sie sind jetzt für die kommenden 18 Monate Star-Member und können in voller Größe die Eliteangebote nutzen.

    Rechnungsdaten sind wegen Securitymassnahmen laut dem §§ 8g, 7c BDSG, aus der Beilage zu lesen.
    Die Stornierung der Extradienste, ist mit der im Anhang mitgelegten Wiederrufungserklärung an Carolin@Zimmerman-kanzlei.ch zu mailen.

    Ihr Kunden-Team

    Bergmann GmbH
    Dannerallee 05
    47781 Berlin

    Tel.: (+49) 837 49155897
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 17.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Alzenau
    Umsatzsteuer-ID: DE726574128 Geschäftsfuehrer: Kiara Gross

    Antwort
  • 26. Mai 2012 um 08:47
    Permalink

    Ganz fiese Mail, da bekommt man schon bisschen Angst……

    Dritte Mahnung nach Vertragsbruch 23.05.2012

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in Bezug auf unsere Rechnung Nr.: 33752821 und unsere 1. sowie auch unsere 2. Mahnung mussten wir heute feststellen, dass Ihre Zahlung bei uns noch immer nicht eingegangen ist. Dies bedeutet einen einseitigen Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Gericht anmelden. Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 848.00 EURO an uns zur Zahlung bringen.

    Die Rechnung und die Bestelleinzelheiten finden Sie im Anhang

    Nach geltendem Recht sind wir befugt, die anfallenden Kosten geltend zu machen. Alle bereits angefallenen und noch entstehenden Kosten (Mahnkosten, Rechtsanwalts- und Gerichtskosten) gehen zu Ihren Lasten.

    Vermeiden Sie unnötigen Ärger und weitere Kosten und erfüllen Sie den mit uns abgeschlossenen Vertrag!

    Caetu-Multimedia Online-Shop mit Sitz in Hannover

    Vorstand: Hans Weiss, Peter Schuster
    Aufsichtsratsvorsitzender: Jürgen Haas
    Gesellschaftssitz: Augsburg 61142

    Antwort
  • 26. Mai 2012 um 10:20
    Permalink

    Mail von pbecker@attglobal.net

    Sehr geehrte Kundin sehr geehrter Kunde,

    in Bezug auf unsere Rechnung Nr.: 81341747 und unsere 1. sowie auch unsere 2. Mahnung mussten wir heute feststellen, dass Ihre Zahlung bei uns noch immer nicht ausgeglichen ist. Dies bedeutet einen einseitigen Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Gericht anmelden. Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 758.00 EURO an uns zur Zahlung bringen.

    Die Rechnung und die Bestelleinzelheiten finden Sie in Beilage

    Nach geltendem Recht sind wir befugt, die anfallenden Kosten geltend zu machen. Alle bereits angefallenen und noch entstehenden Kosten (Mahnkosten, Rechtsanwalts- und Gerichtskosten) gehen zu Ihren Lasten.

    Vermeiden Sie unnötigen Ärger und weitere Kosten und erfüllen Sie den mit uns abgeschlossenen Vertrag!

    Rooge-Media Online-Shop mit Sitz in Potsdam

    Vorstand: Andreas Auer, Elisabeth Fuchs            
    Aufsichtsratsvorsitzender: Andreas Leitner                        
    Amtsgericht: Dortmund 13720

    Antwort
  • 6. Juni 2012 um 12:31
    Permalink

    ich hab heute eine e-mail von pro2012@uol.com.br erhalten mit der forderung für von 477,19 für ein goldpremium von neuverlieben.com.
    ich hab diese e-mail sofort an neuverlieben.com weitergeleitet mit dem vermerk, dass ich bei denen garantiert nichts abgeschlossen hätte und das ich anzeige wegen betrugs erstatten werde falls mir der betrag abgezogen wird.
    bankdaten o.ä. hab ich bei denen sowieso nicht hinterlegt. werd mal ein auge drauf halten und sehen was passiert.

    Antwort
  • 7. Juni 2012 um 14:11
    Permalink

    Mail von cardinal@questzones.com, Mi 06.06.2012 16:08:
    Betreff: [ Virus ] Mahnung ****** Ihrer Jahres Abrechnung von Neuverlieben GmbH
    Sehr geehrter Nutzer ******,

    wir haben leider festgestellt dass unsere Rechnung NR.: 0750487544 für den Mitglied ****** immer noch nicht bezahlt wurde. Dies bedeutet einen einseitigen Schuldnerverzug Ihrerseits. Nach § 286 BGB könnten wir die offenen Rechnungen bereits jetzt durch Gericht anmelden. Wir geben Ihnen jedoch noch eine letzte Chance, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie sofort die ausstehende Rechnung in Größe von 972.00 EURO an uns überweisen.

    Die erbrachten Leistungen und die Kontodaten können Sie in beigefügtem Anhang ansehen.

    Bitte berücksichtigen Sie, die Folgen des Verzugs bestehen vor allem in der Regresspflicht des Schuldners sowie in einer verschärften Haftung.

    Neuverlieben.de DE mit Sitz in Bremen

    Amtsgericht: Keiserslautern
    Geschäftsleiter: Josef Leitner, Peter Pichler
    Virus in Anhang gefunden:
    [ Dateiname: Mitgliedschaft.zip ]
    [ Virusname: Trojan.Generic.KDV.641637 (Engine A) ]
    [ Status: %s wurde erfolgreich desinfiziert ]

    Antwort
  • 7. Juni 2012 um 14:14
    Permalink

    Mail von claudia@unitedchristianministry.com, Mi 06.06.2012 12:04:
    Betreff: [ Virus ] ****** Ihre Premium Bestellung bei Neuverlieben AG 06.06.2012
    Sehr geehrter Nutzer ******,

    Da?nkeschön für Ihren Order.

    Ihr VIP-Zugang wurde bereits automatisch fertig gestellt.
    Ihrem Memberaccount wurden 15225 Punkte addiert.

    Die Summe in Höhe von 448,89 EUR wird in den kommenden Tagen von Ihrem Konto entzogen.
    Entnehmen Sie die Vertragseinzeilheiten bitte dem Anhang, dort finden Sie auch die Bestelldetails und VIP-Zugang Vorteile.

    Wir wünschen viel Glück mit dem Gold-Zugang.

    Viele Grüße
    Dein Neuverlieben Team
    Virus in Anhang gefunden:
    [ Dateiname: Mitgliedschaft.zip ]
    [ Virusname: Trojan.Generic.KDV.641637 (Engine A) ]
    [ Status: %s wurde erfolgreich desinfiziert ]

    Antwort
  • 8. Juni 2012 um 09:37
    Permalink

    1. Brief vom 06.06.2012

    Lieber Benutzer ,

    Danke für Ihren Auftrag.

    Ihr Premium-Account wurde bereits automatisch erzeugt.
    Ihrem Benutzeraccount wurden 32277 Punkte addiert.

    Die Zahlung in Höhe von 316,99 EUR wird in den kommenden Tagen von Ihrem Konto abgetragen.
    Entziehen Sie die Vertragsdaten bitte dem Anhang, dort finden Sie auch die Bestelldetails und Gold-Account Vorteile.

    Wir wünschen viel Spass mit dem Gold-Zugang.

    Viele Grüße
    Dein Neuverlieben Team

    Anhang hatte einen Virus

    2. Brief vom 08.06.2012

    Guten Tag Mitglied ,

    es wurde von dir am 16.05.2012 um 11:31 auf der Internetseite heartbooker.de Dienste zum Preis von 386,68 EUR beantragt. Bei dieser Bestellung wurde die IP-Adresse 76.154.212.*** benutzt.
    Bedauerlicherweise war die Abbuchung durch Lastschrift von deinen angegebenen Kontodaten nicht möglich bzw. es wurde eine Rücküberweisung veranlasst, für die Gebühren in Höhe von 14,21 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 10.06.2012 an uns zu überweisen.

    Entnehmen Sie die Forderungseinzeilheiten bitte dem der Beilage, dort finden Sie auch die Bestelldetails und Mahnungshinweise.

    Bei fruchtlosem Ablauf dieser Frist wird ohne weitere Hinweis ein Inkassobüro mit dem Einzug der Forderung beauftragt. Dabei fallen zusätzliche Kosten an.

    Sofern Sie die geforderte Summe bereits überwiesen haben, sehen Sie dieses Schreiben als gegenstandslos.

    Mit verbindlichen Grüßen
    Rechnungsstelle Börsen-Billing GbmH
    Annweiler der 08 Juni 2012

    Ich bin mal gespannt wie es weiter geht :-((

    Antwort
  • 11. Juni 2012 um 20:10
    Permalink

    Guten Tag Benutzer …… ,

    Danke für ihren Vertrag mit DieRehkids.de, nachfolgend finden Sie Ihre Antragsbestätigung.

    Deine Gebotsnummer: 964419254305
    Artikel: 3ware 7263145921 5259,01 Euro
    Zahlungsmethode: Bank-Konto

    Adresse und detaillierte Zahlungsdetails finden Sie wegen Sicherheitsgründen in beigefügter Datei.

    Die Zahlung wurde autorisiert und wird innerhalb 4 Tage abgeschrieben.
    Artikeldetails und Widerspruch Möglichkeiten finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Ihr Verkaufs-Team

    Schuster AG
    Billufer 02
    94280 Essen

    Tel.: (+49) 229 4312407
    (Mo-Fr 9.00 bis 19.00 Uhr, Sa 9.00 bis 16.00 Uhr) Gesellschaftssitz Aulendorf
    Umsatzsteuer-Nummer: CH985997338
    Leiter: Michael Scholz

    Antwort
  • 12. Juni 2012 um 16:39
    Permalink

    Diese Mail kam heute frisch rein, unter vielen anderen:

    Betreff: loxis_de Mahnung für Herr Kai B?rle Bestellung 7914156723128
    Von: fritz@boomandzoomgraphics.com

    Hallo Herr Kai

    Sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Mahnungsschreiben haben Sie ebenfalls nicht reagiert.

    Ihre Bestellung: Lenovo 2Gen JX
    Artikelnummer: 4296302643511
    Anzahl: 4
    Betrag: 764,54 Euro

    Durch entstandene zusätzliche Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 50.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, den Gesamtbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im Unglücksfall sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Schreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags gekreuzt haben, so betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos.

    Beilagen für Kunde Herr Kai :
    – Rechnung
    – Artikel

    Mit freundlichen Grüßen

    Koch GmbH
    Dunckersweg 49
    Stuttgart

    Telefon: (0900) 252 3234795
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr) Gesellschaftssitz ist Anklam
    Umsatzsteuer-ID: DE287379648
    Geschäftsfuehrer: Zoe Albrecht

    Antwort
  • 12. Juni 2012 um 17:13
    Permalink

    hier die selbe mail

    Sehr geehrter Anja Wei……………………..,

    Sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Mahnungsschreiben haben Sie auch nicht reagiert.

    Ihre Bestellung: Nikon 2Gen FH
    Artikelnummer: 9585017988315
    Mänge: 1
    Zwischensumme: 789,15 Euro

    Wegen zusätzlichen Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 50.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Ansonsten sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Mahnungsschreiben mit der Bezahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben, so betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos.

    Beilagen für Kunde Anja Weidemann:
    – Zahlschein
    – Ihre Bestellung

    Mit freundlichen Grüßen

    Dietrich GmbH
    Bleckering 27
    Köln

    Telefon: (0900) 502 1866976
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Aachen
    Umsatzsteuer-ID: DE484757051
    Geschäftsfuehrer: Samuel Baumann

    Antwort
  • 12. Juni 2012 um 19:06
    Permalink

    Ist heute auch bei mir um 16.55 Uhr angekommen!

    Sehr geehrter …,

    Sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Mahnungsschreiben haben Sie auch nicht reagiert.

    Ihre Bestellung: Nokia Core UD
    Artikelnummer: 1169001621996
    Mänge: 2
    Summe: 620,62 Euro

    Aufgrund zusätzlicher Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 20.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im Unglücksfall sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Schreiben mit der Bezahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben, so betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

    Beilagen für Kunde Jasmin Vowinkel:
    – Rechnungsübersicht
    – Bestellung

    Mit freundlichen Grüßen

    Lang GmbH
    Derbyweg 14
    Köln

    Telefon: (0900) 991 7187446
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Bad Blankenburg
    Umsatzsteuer-ID: DE126843033
    Geschäftsfuehrer: Caroline Maier

    Antwort
  • 12. Juni 2012 um 20:34
    Permalink

    Heute reingekommen!

    Hallo Wolfgang xxxxx,

    Sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Schreiben haben Sie auch nicht reagiert.

    Artikel: Lenovo DBB EF
    Artikelnummer: 7116820212662
    Mänge: 1
    Betrag: 502,40 Euro

    Durch entstandene zusätzliche Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 50.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, den Gesamtbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Ansonsten sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Schreiben mit der Bezahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben, so betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos.

    Anlagen für Kunde Wolfgang Pulz:
    – Rechnungsübersicht
    – Lieferschein

    Mit besten Grüßen

    Alster GmbH
    Billufer 99
    Köln

    Telefon: (0900) 064 3562867
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Abensberg
    Umsatzsteuer-ID: DE904843885
    Geschäftsfuehrer: Jakob Jäger

    Antwort
  • 12. Juni 2012 um 20:38
    Permalink

    Achtung im Anhang eine gezippte com-Datei!

    Antwort
  • 13. Juni 2012 um 08:13
    Permalink

    Ist heute bei mir angekommen . von nakita.rowat@wcasdl.ca

    Hallo Altabe…

    Sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Schreiben haben Sie ebenso nicht reagiert.

    Artikel: Nokia Intaste SU
    Artikelnummer: 5572994998185
    Stück: 2
    Summe: 673,47 Euro

    Wegen zusätzlichen Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 70.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Schreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben, so betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos.

    Beilagen für Kunde Altabergut:
    – Rechnungsübersicht
    – Artikel

    Mit freundlichen Grüßen

    Bergmann GmbH
    Derbyweg 12
    Dortmund

    Telefon: (0900) 240 2985328
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Bielefeld
    Umsatzsteuer-ID: DE657942772
    Geschäftsfuehrer: Bastian Muller

    Werde Anzeige wegen Betrugs machen!!! Oder hat jemand noch einen anderen Vorschlag, muß man noch was beachten?

    Antwort
  • 13. Juni 2012 um 11:10
    Permalink

    Sehr geehrter Benutzer Dirk,

    sicherlich ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Schreiben haben Sie auch nicht reagiert.

    Ihre Bestellung: Apple Ultra CM
    Artikelnummer: 4987654690635
    Mänge: 4
    Betrag: 723,98 Euro

    Aufgrund zusätzlicher Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 50.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im Unglücksfall sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Schreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben, so betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

    Beilagen:
    – Rechnung
    – Artikel

    Mit freundlichen Grüßen

    Simon GmbH
    Dannerallee 24
    München

    Telefon: (0900) 418 4275841
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Aichach
    Umsatzsteuer-ID: DE473320068
    Geschäftsfuehrer: Louisa Friedrich

    Antwort
  • 14. Juni 2012 um 01:26
    Permalink

    Habe am 11.6.12 diese EMAIL erhalten_Hammer!!!

    Verehrte(r) Benutzer ……

    Besten Dank für ihren Vertrag mit MöbelIdeal AG , nachfolgend finden Sie Ihre Kaufbestätigung.

    Deine Vertragsnummer: 008365861181
    Bestellter Artikel: Prescott 5798075272 7144,94 Euro
    Zahlungsmethode: Auf Rechnung

    Versandadresse und genaue Rechnungsdaten finden Sie zwecks Securitymassnahmen im Anhang.

    Die Überweisung wurde autorisiert und wird innerhalb 3 Tage abgetragen.
    Bezahleinzelheiten und Storno Möglichkeiten finden Sie in Beilage.

    Ihr Kundenberater

    Koch GmbH
    Auersreihe 98
    06149 Kiel

    (Mo-Fr 10.00 – 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 15.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz Allendorf
    Umsatzsteuer-ID: De005896896
    Geschäftsfuehrer: Jolina Krämer

    Habe sofort meine Bank informiert und die Polizei angerufen
    Bank sagt: Geld kann bis zu 6 Wochen zurück gebucht werden
    Polizei sagt: mit der Nachricht (Kopi) vorbei kommen!
    Tipp: nur die Schrift auf ein NEUES Blatt koperen und nichts öffnen!
    So wie es aussieht (nach euern Berichten) ist es ein Virus/Trojaner?!
    SOOO ne´Idioten, habe fast ein Herzschock bekommen…!
    VIEL GLÜCK!
    Jeannine, aus Bremen

    Antwort
  • 14. Juni 2012 um 12:04
    Permalink

    Habe heute, 14 Juni 2012, diese E-Mail erhalten von terdle@busbar.com:

    Hallo Nutzer anneke ……,

    diese Email-Adresse wurde bei der Eröffnung von 3 O2 Mobilfunk Verträgen angegeben. Die Simkarten wurden bei der Vertragsunterzeichnung abgegeben. Sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Bezahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Mahnbescheide haben Sie auch nicht reagiert.

    Zwischensumme Mai: 519,01 Euro

    Wir bitten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 5 Tagen zu überweisen.

    Die Mobilfunkgeräte sollten an Ihre Wohnanschrift versendet werden. Leider waren mehrfache Zustellversuche nicht erfolgreich. Wir bitten Sie uns mitzuteilen was mit den beiden Telefonen (iPhone 4S) gemacht werden soll.

    Im zugefügten Ordner senden wir Ihnen die Unterlagen, die Ausweis-Kopie des Vertrages, Rechnungen so wie die Gesprächsauflistung.
    Teilen Sie uns bitte mit an welche Adresse die Mobilfunkgeräte versendet werden sollen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Franke GmbH
    Heckenpfad 92
    Keiserslauter

    Telefon: (0900) 431 1508304
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Arnstadt
    Umsatzsteuer-ID: DE819295013
    Geschäftsfuehrer: Konstantin Lehmann

    Antwort
  • 17. Juni 2012 um 13:48
    Permalink

    Habe auch so eine E-Mail wie 41 Kai bekommen. Die Adresse ist gleich.
    Telefon-Nr.: (0900) 223 9158408
    Firmenname: Maier GmbH, Dunckersweg 49, Stuttgart
    Gesellschaftssitz ist Altenau
    USt-Id.-Nr. DE 475506300
    Geschäftsführer: Lana Schumacher

    Antwort
  • 18. Juni 2012 um 13:52
    Permalink

    Habe am 14.6.2012 eine Mail wie Anneke erhalten

    Absender: diamondjim@passionquestinc.com

    mit folgendem Inhalt:

    Mahnung für Bestellung 8256509644502

    Hallo Nutzer …,

    diese Mail wurde bei der Eröffnung von 2 DebitelE-Plus Mobilfunk Verträgen angegeben. Die Simkarten wurden bei der Unterzeichnung abgegeben. Sicher ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Erinnerungen haben Sie auch nicht reagiert.

    Betrag April: 938,06 Euro

    Wir bitten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 7 Tagen zu überweisen.

    Die Geräte sollten an Ihre Adresse versendet werden. Leider waren mehrfache Zustellversuche nicht erfolgreich. Wir bitten Sie uns mitzuteilen was mit den beiden Telefonen (iPhone 4S) gemacht werden soll.

    Im Zusatzordner in der E-Mail senden wir Ihnen die Unterlagen, die Ausweis-Kopie des Vertrages, Rechnungen so wie die Gesprächsauflistung.
    Teilen Sie uns bitte mit an welche Adresse die Mobilfunkgeräte versendet werden sollen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alster GmbH
    Dunckersweg 13
    Augsburg

    Telefon: (0900) 778 5476344
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Bad Bentheim
    Umsatzsteuer-ID: DE723745306
    Geschäftsfuehrer: Marcel Pohl

    Antwort
  • 20. Juni 2012 um 12:39
    Permalink

    Hallo Zusammen, habe ebenfalls eine Mail erhalten und nach googlen der Adresse bin ich auf diese Seite gestoßen. Nachfolgend die Mail die ich erhalten habe:

    Hallo xxxxxx,

    vielleicht ist es Ihnen entgangen, dass die Frist der nachfolgenden Buchung abgelaufen ist. Auf zwei Schreiben haben Sie ebenfalls nicht reagiert.

    Ihre Bestellung: Siemens IDK AR
    Artikelnummer: 6897961658278
    Stück: 2
    Summe: 581,01 Euro

    Wegen zusätzlichen Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 90.- Euro

    Wir bitten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Schreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags gekreuzt haben, so betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

    Anlagen:
    – Zahlschein
    – Artikel

    Mit besten Grüßen

    Pohl GmbH
    Heckenpfad 40
    Hannover

    Telefon: (0180) 615 9448008
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Bad Bibra
    Umsatzsteuer-ID: DE653549600
    Geschäftsfuehrer: Finja Müller

    Absender war: cristianomato@bol.com.br

    Antwort
  • 20. Juni 2012 um 15:39
    Permalink

    Habe auch wie 53 Melanie so eine Mail bekommen und bin auch genauso vorgegangen wie sie und bin hier.
    wäre schön wenn man einen Rat bekommen würde, wie man sich verhalten soll, den Anlage habe ich n i c h t geöffnet weil ich gleich bedenken hatte. Hier die Mail:

    Hallo,

    vielleicht ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Mahnung abgelaufen ist. Auf zwei Schreiben haben Sie ebenso nicht reagiert.

    Gelieferte Ware: Apple Ultra VU
    Artikel Nr.: 0821689763126
    Stück: 3
    Zwischensumme: 635,45 Euro

    Durch entstandene zusätzliche Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 80.- Euro

    Wir bitten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Ansonsten sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Mahnungsschreiben mit der Bezahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben, so betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

    Anlagen:
    – Rechnung
    – Lieferschein

    Mit freundlichen Grüßen

    Wagner GmbH
    Horner Stieg 32
    Dortmund

    Telefon: (0180) 825 6385124
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Achern
    Umsatzsteuer-ID: DE123732228
    Geschäftsfuehrer: Michael Schröder

    Antwort
  • 20. Juni 2012 um 17:07
    Permalink

    Hallo an alle,
    super das ich diese Seite gefunden habe, in meinem Posteingansordner sieht es auch nicht anderder aus.
    ca. 10Tage war Ruhe und heute wieder eine E-Mail bekommen.

    Hier ein paar aus meiner Sammlung die ich noch nicht gelöscht habe 🙂

    patricia.sa.viana@terra.com.br vom 16.05.12

    Hallo Cengiz,

    Danke für Ihren Kauf bei BeachFashionShop.com, nachfolgend finden Sie Ihre Bestellbestätigung.

    Ihre Transaktionsnummer: 414877754926
    Artikel: Samsung 7627753159 5869,16 Euro

    Zahlungsmethode: Bankeinzug

    Versandadresse und detaillierte Vertragsdetails finden Sie wegen Vorsichtsmassnahmen im zugefügtem Zip Ordner.

    Die Überweisung wurde autorisiert und wird innerhalb 4 Tage entzogen.
    Bezahleinzelheiten und Widerspruch Erklärung finden Sie im zugefügten Ordner.

    Ihr Support

    Berger GmbH
    Billufer 08
    05721 Kiel

    Telefon: (+49) 468 0740401
    (Mo-Fr 8.00 bis 19.00 Uhr, Sa 9.00 bis 19.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Altdorf
    Umsatzsteuer-ID: DE298973706
    Geschäftsfuehrer: Jonathan Kübels

    oder

    tantotantotamtoman@yahoo.com.jp
    Sehr geehrter Cengiz,

    unser Logistikzentrum hat Ihr Paket mit der Auftrags-Nummer 69818749648 zur Zustellung an die DPD übergeben.

    Im Anhang befindet sich die Rechnung und Empfangsdaten als Word Datei. Sie können die Rechnungsbestätigung jederzeit selbst über den online Shop ansehen.

    Folgende Daten werden abgefragt:

    – Email-Adresse und die Bestellnummer oder
    – die Bestell-Nr. und die Geräte-ID

    Artikelnummer: 80908675783
    Geräte Serien-Nr.: 64020757740
    Preis: 365,91 EU

    Ihr Auftrag ist hiermit fertig.

    Mit besten Grüßen

    Ihr Kundenservice

    ________
    Peeka-Elektro Aktiengesellschaft mit Sitz in Hannover

    Vorstand: Petra Lang, Jürgen Kaiser
    Aufsichtsratsvorsitzender: Jürgen Aigner
    Amtsgericht: Bremen 44970

    oder von heute

    junk@bradmcminn.com

    Hallo Cengiz,

    bestimmt ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Mahnung verstrichen ist. Auf zwei Mahnungsschreiben haben Sie ebenfalls nicht reagiert.

    Ihre Bestellung: Sony Vaio Pro MX
    Art. Nummer: 5251512504136
    Stück: 2
    Summe: 947,61 Euro

    Wegen zusätzlichen Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 20.- Euro

    Wir bitten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Ansonsten sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Schreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben, so betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos.

    Beilagen:
    – Rechnungsübersicht
    – Bestellung

    Mit freundlichen Grüßen

    Krämer GmbH
    Derbyweg 58
    Keiserslauter

    Telefon: (0180) 478 1049285
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Arnstein
    Umsatzsteuer-ID: DE857675940
    Geschäftsfuehrer: Vincent Hahn

    usw. usw…

    ich weiß auch nicht was das die ganze Zeit jetzt soll, langsam nervt es.

    Bei mir vermute ich mal, hat das ganze angefangen als ich über i-Bay mit
    dem BayBal Zahlungsmethode bezahlt habe.

    Ich werde auch Anzeige erstatten, wird wohl nichts bringen aber trotzdem.

    Beste Grüsse aus Mainhatten

    Antwort
  • 20. Juni 2012 um 19:12
    Permalink

    Ich hab auch sowas heute bekommen.

    und zwar von Kostack@web.de

    Hallo Nutzer ursili01,

    möglicherweise ist es Ihnen entgangen, dass die Frist der nachfolgenden Mahnung abgelaufen ist. Auf unsere Schreiben haben Sie ebenfalls nicht reagiert.

    Artikel: Leica MDA CE
    Artikel Nr.: 8269244835040
    Mänge: 2
    Betrag: 725,40 Euro

    Aufgrund zusätzlicher Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 70.- Euro

    Wir bitten Sie, den Gesamtbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Mahnungsschreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags gekreuzt haben, so betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

    Beilagen:
    – Zahlschein
    – Lieferschein

    Mit besten Grüßen

    Scholz GmbH
    Billufer 26
    München

    Telefon: (0180) 576 9291514
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Bad Berka
    Umsatzsteuer-ID: DE332138543
    Geschäftsfuehrer: Neele Kaiser

    Antwort
  • 25. Juni 2012 um 02:46
    Permalink

    ich werde mit folgender Spam-Mail genötigt und habe Strafanzeige erstattet:

    Gesendet: Mittwoch, 20. Juni 2012 um 08:27 Uhr
    Von: trbrodnreel@suddenlink.net

    Betreff: deine YourSurprise.com Rechnung

    vielleicht ist es Ihnen entgangen, dass die Bezahlfrist der nachfolgenden Buchung verstrichen ist. Auf unsere Erinnerungen haben Sie ebenfalls nicht reagiert.

    Artikel: Toshiba Mega CX
    Art. Nummer: 6489934800847
    Mänge: 2
    Zwischensumme: 973,71 Euro

    Aufgrund zusätzlicher Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 90.- Euro

    Wir bitten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im Unglücksfall sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Schreiben mit der Bezahlung des ausstehenden Betrags gekreuzt haben, so betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

    Anlagen:
    – Zahlschein
    – Bestellung

    Mit besten Grüßen

    Hahn GmbH
    Dannerallee 11
    Augsburg

    Telefon: (0180) 389 6754804
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Aalen
    Umsatzsteuer-ID: DE983089231
    Geschäftsfuehrer: Dietmar Meyer

    Antwort
  • 11. Juli 2012 um 14:42
    Permalink

    Habe mittlerweile mehrere dieser Mail’s, immer mit anderen Mahnungen/Rechnungen bekommen.

    Dabei ist mir aufgefallen: Unter der empfangenen E-Mailadresse bin ich immer auf einer Webseite von Andreas Kollmer registriert. (Wohl in Tiflis/Georgien, obwohl da auch München/Germany angegeben wird.)

    Vielleicht solltet Ihr mal Eure diesbezüglichen Account’s checken, dann könnte man(n) evtl. mal den Betreiber dieser Seite/Seiten warnen, das er wohl gehackt wrde………

    Antwort
  • 11. Juli 2012 um 16:43
    Permalink

    Ich werde mit dieser Mail belästigt,ich habe Strafantrag durch einen Rechtsanwalt bei der Polizei gemacht,ich habe alles ignoriert,
    Von: jdgrant@dividedeye.com
    Datum: 13.06.2012 06:03:07
    An:
    Betreff: hunter35 deine uhrbox.de Rechnung

    sicherlich ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Schreiben haben Sie ebenfalls nicht reagiert.

    Ihre Bestellung: IBM THK PR
    Artikelnummer: 8601410219535
    Anzahl: 4
    Summe: 859,14 Euro

    Durch entstandene zusätzliche Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 90.- Euro inkl. MwSt.

    Wir bitten Sie, den ausstehenden Rechnungsbetrag in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Im Unglücksfall sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Sollte sich dieses Mahnungsschreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags gekreuzt haben, so betrachten Sie dieses Schreiben bitte als gegenstandslos.

    Beilagen:
    – Rechnungsübersicht
    – Artikel

    Mit freundlichen Grüßen

    Alster GmbH
    Hermannstal 17
    München

    Telefon: (0900) 572 2444430
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Annaberg-Buchholz
    Umsatzsteuer-ID: DE452966311
    Geschäftsfuehrer: Oscar Schmitt

    Antwort
  • 11. Juli 2012 um 18:41
    Permalink

    Heute habe ich diese Mail erhalten, und weiß ganz genau, dass ich nirgendwo ein neues Handy bestellt habe. Die angehängte zip-Datei habe ich nicht geöffnet. Absender ist : sing4me@MIT.EDU. Werde vorsorglich mit meinem Rechtsanwalt sprechen.

    Sehr geehrter Benutzer (mein Vor- und Nachname korrekt dargestellt),

    Auf zwei Erinnerungen ist keine Reaktion von ihnen erfolgt. Bestimmt ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Mahnung verstrichen ist.

    Zwischensumme: 653,76 Euro
    Anzahl: 1
    Ihre Bestellung: Nokia Core SM
    Artikel Nr.: 2813099690596

    Wegen zusätzlichen Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 90.- Euro

    Falls in den folgenden 2 Tagen der ausstehende Rechnungsbetrag nicht überwiesen wird, sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos, falls sich dieses Mahnungsschreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags gekreuzt haben sollte.

    Anlagen:
    – Rechnungsübersicht
    – Ihre Bestellung

    Mit besten Grüßen

    Krämer GmbH
    Heckenpfad 28
    Bremen

    Telefon: (0180) 613 3324754
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Dortmund
    Umsatzsteuer-ID: DE740289692
    Geschäftsfuehrer: Marko König

    Antwort
  • 12. Juli 2012 um 12:00
    Permalink

    Heute habe ich unter dieser Adresse: grisu-hp@web.de folgende Mail bekommen. Ich habe sie ignoriert. Reicht das? Oder ist es sinnvoll einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen?

    Guten Morgen Katja Von Gizycki,

    Auf unsere Erinnerungen ist keine Reaktion von ihnen erfolgt. Sicherlich ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung verstrichen ist.

    Betrag: 884,72 Euro
    Stück: 2
    Ihre Bestellung: Samsung 2Gen VW
    Art. Nummer: 0636732022682

    Durch entstandene zusätzliche Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 90.- Euro

    Falls in den folgenden 3 Tagen der ausstehende Rechnungsbetrag nicht überwiesen wird, sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos, falls sich dieses Schreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben sollte.

    Beilagen:
    – Zahlschein
    – Ihre Bestellung

    Mit besten Grüßen

    Ziegler GmbH
    Dunckersweg 30
    Essen

    Telefon: (0180) 386 8314029
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr) Gesellschaftssitz ist Hannover
    Umsatzsteuer-ID: DE785346112
    Geschäftsfuehrer: Karla Ziegler

    Antwort
  • 13. Juli 2012 um 15:37
    Permalink

    kann man gar nichts gegen diese flut von Mails machen ????

    das interessante ist die schreiben mich mit meinen Mädchennamen an den ich seit 1993 gar nicht mehr habe … und zu derzeit hatte ich auch kein Internet geschweige einen PC !!!

    ich soll inzwischen nicht nur Handys ,Netbook,über I Phone ( die ich definitif nicht bestellt habe ) gekauft haben sondern habe mich angeblich bei den Verschiedensten Erotik oder Flirtline angemeldet haben !
    Teilweise Habe ich die Dritte Mahnung bereits bekommen

    jedesmal sind zip. dateien im Anhang drin

    so langsam ist es echt eine unverschämtheit wie aufdringlich die vorgehen!

    Bringt eine anzeige bei der Kripo überhaupt etwas ?

    lieben gruss

    Antwort
  • 14. Juli 2012 um 16:00
    Permalink

    Bei mir kommt mittlerweile jeden Tag!!! so eine Mail an. (Scheinbar jedesmal ein anderer Trojaner in der Anlage, so jedenfalls beim checken bei Virustotal.com, wo der Anhang von insgesamt 42 Virenprogrammen überprüft wird.)

    Hier wohl die 3 gefährlichsten, da so gut, wie nicht von den Antivirenprogrammen als schädlich zu identifizieren!!!!

    RECHNUNG mit Wichtig.zip
    Wegen zusätzlichen Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 20.- Euro

    Falls in den folgenden 5 Tagen der Gesamtbetrag nicht überwiesen wird, sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos, falls sich dieses Schreiben mit der Bezahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben sollte.

    Beilagen:
    – Zahlschein
    – Lieferschein

    Mit besten Grüßen

    Arnold GmbH
    Dannerallee 52
    Köln

    Telefon: (0180) 927 0875303
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Bacharach
    Umsatzsteuer-ID: DE132905979
    Geschäftsfuehrer: Luka Sommer

    BENACHRICHTIGUNG BAUARBEITEN mit Fragebogen_txt.zip
    Sehr geehrte/r XXXXXXXXXXXXXX,

    in den Tagen von 15 bis 26 August wird in Ihrer Wohnnähe aktiv Straßenbau
    betrieben. Der Strom wird täglich für 5 Stunden abgestellt. Wir bitten Sie somit das beigelegte Formular auszufüllen und an unsere Email Adresse
    Kundenservice@Kudox.de zu mailen. Dies würde uns helfen Sie durch die geplannten Arbeiten nicht zu stören.

    mfG

    KokrusBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Aken
    Umsatzsteuer-ID: DE555405584
    Geschäftsfuehrer: Samantha Lang

    NEUE NACHRICHT mit Nachricht.zip
    Hallo XXXXXXXXXXXXX,

    Sofort wird es erotisch. In deinem Posteingang befinden sich neue Nachricht!
    Bestimmt deine große Liebe? Lese sofort deine Nachricht.

    Die Nachricht befindet sich in der beigefügten Datei.

    Eure Erotik Gemeinschaft
    Achtung: Diese Mail bekommst Du wegen Deiner Benachrichtigungs-Einstellungen.

    Antwort
  • 14. Juli 2012 um 20:53
    Permalink

    Da diese Verbrecher wohl ausgesprochen kreativ sind, kann ich nur jedem raten: Die Anhänge an Euren jeweiligen Antivirenhersteller weiter zu leiten.

    (In meinem Fall: Avira-AntiVir) Dann „hinkt“ die Abwehr nicht so hinterher, kann evtl. einige unbedarfte User so schützen……

    Hier der Kommentar vom AntiVir-Labor:

    Dateiname Ergebnis
    Wichtig 10.07.2012 .com MALWARE

    Die Datei ‚Wichtig 10.07.2012 .com‘ wurde als ‚MALWARE‘ eingestuft. Unsere Analytiker haben dieser Bedrohung den Namen TR/Drop.Injector.firp gegeben. Bei der Bezeichnung „TR/“ handelt es sich um ein Trojanisches Pferd, dass in der Lage ist, ihre Daten auszuspähen, Ihre Privatsphäre zu verletzen und nicht erwünschte Änderungen am System vornehmen kann. Ein Erkennungsmuster ist mit Version der Virendefinitionsdatei (VDF) hinzugefügt.

    Dateiname Ergebnis
    Fragebogen_txt.exe MALWARE

    Die Datei ‚Fragebogen_txt.exe‘ wurde als ‚MALWARE‘ eingestuft. Unsere Analytiker haben dieser Bedrohung den Namen TR/Inject.ME gegeben. Bei der Bezeichnung „TR/“ handelt es sich um ein Trojanisches Pferd, dass in der Lage ist, ihre Daten auszuspähen, Ihre Privatsphäre zu verletzen und nicht erwünschte Änderungen am System vornehmen kann. Ein Erkennungsmuster ist mit Version der Virendefinitionsdatei (VDF) hinzugefügt.

    Dateiname Ergebnis
    Nachricht am 14.0…12.com MALWARE

    Die Datei ‚Nachricht am 14.07.2012.com‘ wurde als ‚MALWARE‘ eingestuft. Unsere Analytiker haben dieser Bedrohung den Namen TR/Dldr.Vidlo.A.17 gegeben. Bei der Bezeichnung „TR/“ handelt es sich um ein Trojanisches Pferd, dass in der Lage ist, ihre Daten auszuspähen, Ihre Privatsphäre zu verletzen und nicht erwünschte Änderungen am System vornehmen kann. Ein Erkennungsmuster ist mit Version der Virendefinitionsdatei (VDF) hinzugefügt.

    Antwort
  • 15. Juli 2012 um 23:24
    Permalink

    Von susan.donovan 1313@cox?.net

    Zweite Mahnung für Marcel S……. 20941579542?

    Sehr geehrter Marcel S…….,

    wir haben Sie wohl in in unserem Brief vom 27.06.2012 in Kenntnis gesetzt, dass die offene Rechnung von 6538,57 Euro von Ihnen leider noch nicht bezahlt wurde. Wir fordern Sie hiermit ein letztes Mal, Ihrer Pflicht nachzukommen.

    Da dies schon die zweite Aufforderung darstellt um Sie an Ihren Zahlungsrückstand zu erinnern, sehen wir uns gezwungen Ihnen leider die Kosten von 16,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.

    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 16.07.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Zahlschein und bestellte Produkte finden Sie in dem beigefügtem Schreiben.

    Mit verpflichtenden Grüßen

    HerrmannOnlineShop GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Altenau
    Umsatzsteuer-ID: DE817427869
    Geschäftsfuehrer: Michael Schröder

    Antwort
  • 16. Juli 2012 um 17:42
    Permalink

    Habe heute auch so eine Spammail bekommen wie ihr.Ich werde diese mail der Polizei zur Verfügung stellen und dann mal schauen wie die Reagieren.Ich sollte nämlich 2 Appel Iphone Handys bestellt haben wovon ich noch nicht mal was wußte.

    Sehr geehrter Herr XXXXXXX

    wir haben Sie bereits in in unserem Brief vom 22.06.2012 in Kenntnis gesetzt, dass die nicht bezahlte Forderung von 2614,97 Euro von Ihnen leider noch nicht bezahlt wurde. Wir bitten Sie hiermit ein letztes Mal, Ihrer Pflicht nachzukommen.

    Weil dies bereits die zweite Forderung darstellt um Sie an Ihren Rückstand zu erinnern, müssen wir Ihnen leider die Kosten von 13,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.

    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 19.07.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Sonst sind wir gezwungen, unsere Rechnung gerichtlich einzuklagen.

    Überweisungsschein und Artikel Liste finden Sie in dem beigelegten Dokument.

    Mit verbindlichen Grüßen

    ZieglerOnline GmbH
    Gesellschaftssitz ist Aulendorf
    Umsatzsteuer DE647423842
    Leiter: Bastian Schwarz

    Antwort
  • 19. Juli 2012 um 23:02
    Permalink

    Habe heute folgende mail bekommen :
    Sehr geehrte/r Kunde/Kundin,

    schon in in unserem Brief vom 21.06.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht bezahlte Rechnung von 2782,38 Euro leider nicht überwiesen wurde. Mit dieser E-Mail verpflichten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.

    Da dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihren Rückstand warnt, müssen wir Ihnen leider die Kosten von 19,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.

    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 20.07.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Im anderen Fall wird, unsere Forderung durch ein Inkassobüro geltend zu machen.

    Rechnung und bestellte Produkte finden Sie in dem angefügten Schreiben.

    Mit freundlichen Grüßen

    SimonOnline GmbH
    Gesellschaftssitz ist Achern
    Steuer Nummer: DE457655824
    Verantwortlicher: Melissa Müller

    Antwort
  • 21. Juli 2012 um 09:55
    Permalink

    Hab die hier bekommen:

    Sehr geehrter Nutzer,

    unsere Buchhaltung hat Ihre Bestellung überprüft und uns gewarnt, dass die nicht bezahlte Bestellung von 488,36 Euro immer noch nicht abgerechtnet wurde. Mit dieser Email fordern wir Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.

    Da dies nicht die erste Forderung ist, sind wir verplichtet Ihnen leider die Kosten von 19,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.

    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 26.07.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.
    Sonst sind wir gezwungen, unsere Rechnung Inkassounternehmen geltend zu machen.

    Ihre Rechnung und Produkten Liste finden Sie in dem angefügten Schreiben.
    Erledigen Sie sofort unserer Aufforderung und sparen Sie sich weitere Kosten.

    Mit verpflichtenden Grüßen

    BremerOnlineEinkaufen GbR

    Unternehmensitz in Alpirsbach
    Steuer-Nummer DE315202937
    Leiter Oscar Zimmerman

    Antwort
  • 21. Juli 2012 um 09:56
    Permalink

    Und weils so schön war diese gleich hinter her:

    Sehr geehrte/r Name,

    unsere Finanz Büro hat Ihre Bestellung überprüft und uns gerade Information eingereicht, dass die nicht bezahlte Rechnung von 934,97 Euro leider nicht abgerechtnet wurde. Mit diesen Brief verpflichten wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.

    Weil dies die zweite Aufforderung ist, sind wir verplichtet Ihnen leider die Gebühren von 15,00 Euro darüber hinaus zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.

    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 26.07.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.
    Andernfalls sind wir gezwungen, unsere Rechnung gerichtlich einzuklagen.

    Ihren Überweisungsschein und bestellte Produkte finden Sie in dem beigefügtem Zip-Ordner.
    Erledigen Sie sofort unserer Bitte und sparen Sie sich weitere Kosten.

    Mit besten Grüßen

    IxxenOnlineTechnik GbR

    Geschaeftssitz in Adenau
    Umsatzsteuer DE684423666
    Geschäftsleitung Leo Schwarz

    Antwort
  • 26. Juli 2012 um 08:58
    Permalink

    hello,
    hatte die vergangenen tage mehrfach solche betrugsmail’s im postfach. kann mir einer hier konkret sagen wie/ wo man solche wichser anzeigen kann?!
    sorry für meine wortwahl aber da bekomm ich aggresionen bei sowas!!!!

    Antwort
  • 27. Juli 2012 um 09:56
    Permalink

    hallo,auch ich bin von solchen mails befallen 🙁 habe heute mit der kripo telefoniert..also am anfang juli wurd mir echt schlecht bei dem Betrag nun gestern habe ich die 2.mahnung bekommen..noch höher der Betrag*****************************************************************
    Hallo Nutzer Mel,

    Auf unsere Mahnbescheide ist keine Reaktion von ihnen erfolgt. Sicherlich ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Mahnung abgelaufen ist.

    Betrag: 508,05 Euro
    Mänge: 2
    Ihre Bestellung: Dell MDA SU
    Artikelnummer: 8918388628369

    Aufgrund zusätzlicher Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 80.- Euro

    Falls in den nächsten 6 Tagen der ausstehende Rechnungsbetrag nicht überwiesen wird, sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos, falls sich dieses Schreiben mit der Bezahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben sollte.

    Anlagen:
    – Zahlschein
    – Artikel

    Mit besten Grüßen

    Ziegler GmbH
    Auersreihe 30
    Köln

    Telefon: (0180) 320 9635777
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Alzey
    Umsatzsteuer-ID: DE394908989
    Geschäftsfuehrer: Oscar Pohl
    **********************************************************************************************************************************************
    Hallo Nutzer Mel,

    Auf unsere Mahnbescheide ist keine Reaktion von ihnen erfolgt. Sicherlich ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlfrist der nachfolgenden Mahnung abgelaufen ist.

    Betrag: 508,05 Euro
    Mänge: 2
    Ihre Bestellung: Dell MDA SU
    Artikelnummer: 8918388628369

    Aufgrund zusätzlicher Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 80.- Euro

    Falls in den nächsten 6 Tagen der ausstehende Rechnungsbetrag nicht überwiesen wird, sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos, falls sich dieses Schreiben mit der Bezahlung des ausstehenden Betrags zeitlich überschnitten haben sollte.

    Anlagen:
    – Zahlschein
    – Artikel

    Mit besten Grüßen

    Ziegler GmbH
    Auersreihe 30
    Köln

    Telefon: (0180) 320 9635777
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Alzey
    Umsatzsteuer-ID: DE394908989
    Geschäftsfuehrer: Oscar Pohl

    Antwort
  • 27. Juli 2012 um 10:17
    Permalink

    soooooooooooo und dies kam gestern************************************************************************************************************************************
    Habe kasperky und konnte zum glück die zip datei nicht öffnen….die kripo sagt ich soll das ignorieren..bevor was vom Inkasso büro kommen sollte müßte von einem deutschem Gericht ein Mahnbescheid kommen..also,aufpassen…ABZOCKE!!! Und n fetter Virus obendrein….********************************************************************************************************************************Sehr geehrter Nutzer Mel,

    unsere Finanzabteilung hat Ihre Bestellung überprüft und uns gerade Information mitgeteilt, dass die noch nicht bezahlte Bestellung von Ihnen nicht abgerechtnet wurde. Mit diesen Schreiben verpflichten wir Sie Ihre Produktrechnung umgehend zu begleichen.

    Deine Bezahnummer: 976410710598
    Bestellter Artikel: Leica OTS-411 616,23 EURO
    Rechnungsname: Mel
    Abrechnung durch: Auf Rechnung

    Da dies die zweite Mahnung ist, sehen wir uns gezwungen Ihnen die Mahngebühren von 13,00 Euro zuzüglich zu der noch nicht überwiesenen Rechnung als Mahngebühr in Produktrechnung zu stellen.

    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 30.07.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.
    Andernfalls sind wir gezwungen, unsere Forderung durch ein Inkassounternehmen einzuklagen. Dies wird sehr hohe zusätzliche Kosten für Sie bringen.

    Ihren Überweisungsschein und bestellte Produkte finden Sie in dem angefügten Dokument.
    Kommen Sie unverzüglich unserer Aufforderung nach und ersparen Sie sich weitere Inkasso Kosten.

    Mit verbindlichen Grüßen

    RothGold-Online GmbH
    Gesellschaftssitz in Alsleben
    Steuer-Nummer: DE901798747
    Direktor: Anton Huber

    Antwort
  • 30. Juli 2012 um 17:40
    Permalink

    Habe ähnliche Mails bekommen. Da ich ausschließlich
    Linux verwende habe ich keine Probleme

    Antwort
  • 2. August 2012 um 18:04
    Permalink

    Und weils so schön war diese gleich hinter her:

    Hallo Rene xxx,

    wie wir soeben festellen mussten wurde Ihre Bestellung noch nicht abgerechtnet.

    Mit diesen Schreiben bitten wir Sie Ihre Abrechnung sofort auszugleichen.

    Deine Bezahnummer: 276973588725
    Bestellter Artikel: Digitus JM4-691 918,85 EURO Rechnung auf: Rene Hen
    Zahlungsmethode: Vorkasse

    Weil dies bereits die zweite Aufforderung ist, müssen wir Ihnen die Gebühren von 16,00 Euro ebenfalls zu der noch nicht überwiesenen Produkt-Rechnung als Mahnung in Produkt-Rechnung zu stellen.

    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 30.07.2012 auf das angegebene Bankkonto zu überweisen.
    Sonst sehen wir uns gezwungen, unsere Forderung durch ein Inkasso-Unternehmen einzuklagen. Dies wird sehr hohe zusätzliche Kosten für Sie bringen.

    Ihre Rechnung und Produkten Liste finden Sie in dem angefügten Schreiben.
    Kommen Sie sofort unserer Aufforderung nach und sparen Sie sich weiteren Ärger.

    Mit verbindlichen Grüßen

    BaumannGold-Shop AG
    Unternehmensitz in Annaburg
    Umsatzsteuer: DE187982791
    Verwaltung: Lea Frank

    Antwort
  • 22. August 2012 um 11:51
    Permalink

    neulich bin auch zum Opfer gefallen und zum Glück habe diese Anhang(zip-datei) nicht geöffnet….
    Sehr geehrter Nutzer Dirk xxxxx,

    wir haben Sie bereits in in unserem Brief vom 05.07.2012 abgemahnt, dass die nicht beglichene Rechnung von 6555,64 Euro von Ihnen noch nicht bezahlt wurde. Wir fordern Sie damit erneut, Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen leider die Kosten von 11,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.

    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 26.08.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Überweisungsschein und Produkten Liste sind in dem angefügten Dokument.

    Mit verbindlichen Grüßen

    FrankOnline GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Abensberg
    Umsatzsteuer-ID: DE895448780
    Geschäftsfuehrer: Sophie Krämer

    Antwort
  • 23. August 2012 um 09:06
    Permalink

    Hallo ich bin ebenfalls betroffen bei mir sieht das ganze so aus:
    Gesendet von : rdeluca@mandic.com.br
    Sehr geehrter Nutzer Patrick ******

    wir haben Sie bereits in unserer E-Mail vom 29.07.2012 abgemahnt, dass die nicht beglichene Forderung von 9462,78 Euro von Ihnen noch nicht beglichen wurde. Wir bitten Sie damit erneut, Ihrer Verpflichtung nachzukommen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen leider die Kosten von 12,00 Euro darüber hinaus zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.

    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 22.08.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Überweisungsschein und Artikel Liste sind in dem beigefügtem Dokument.

    Mit verbindlichen Grüßen

    PohlOnlineShop GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz ist Arnstein
    Umsatzsteuer-ID: DE880823319
    Geschäftsfuehrer: Hannes Günther

    ZIP Datei konnte Gott sei Dank nicht geöffnet werden
    Mfg Patrick

    Antwort
  • 23. August 2012 um 11:05
    Permalink

    hab noch etwas viel Fiseres erhalten:
    In unserer E-Mail vom 8.7.2012 wurden Sie bereits gemahnt, weil die nicht bezahlte Forderung von 5552,87 Euro von Ihnen noch nicht bezahlt wurde. Wir fordern Sie erneut, Ihrer nicht bezahlte Forderung zu begleichen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen die Kosten von 11,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.

    Anhang ZIP-Datei habe ich natürlich nicht geöffnet, Zahlfrist innert 3 Tagen…

    Antwort
  • 23. August 2012 um 11:09
    Permalink

    Hier etwas geänderte Firmendetails:

    MerrmannOnlineShop GmbH Adelsheim
    (Mo-Fr 9,00 bis 18,00 Uhr, Sa 9,00 bis 16,00 Uhr)
    Geschäftsführer: Fabienne Seidel
    Firmen-Nummer: DE542768418

    Antwort
  • 25. August 2012 um 22:43
    Permalink

    Habe heute eine Email erhalten
    in unserer Email vom 05.07.2012 wurden Sie bereits abgemahnt,weil die offene Forderung von 4974,73 Euro von Ihnen noch nicht bezahlt wurde.
    Wir müssen Ihnen die Kosten von 20,00Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 24.08.2012 auf das angegebene Konto zu überweien.
    HaasOnlineShop GmbH Bad Blankenburg
    (Mo-Fr 9.00bis18.Uhr,Sa 9.00bis16.00Uhr
    Leitung:Luca Seidel
    Firma-Nummer:DE856172110

    Ich habe von diser Firma nichts bestellt wedernoch etwas gekauft. Mir ist dieser Online Shop auch nicht bekannt ich denke
    MfG. Klaus Rülke

    Antwort
  • 31. August 2012 um 16:39
    Permalink

    Am 29.08.2012 23:47, schrieb carolec@questzones.com:
    > Sehr geehrter Kunde,
    >
    > bei der Prüfung unserer Zahlungseingänge stellten wir fest, dass Sie die Rechnung Nr. 4164325-2012 über 5424,66 Euro noch nicht beglichen haben.
    >
    > Hiermit verpflichten wir Sie ein letztes Mal, Ihre offene Rechnung zu begleichen.
    >
    > Wir sehen uns gezwungen Ihnen 18,00 Euro darüber hinaus zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    > Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 30.08.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.
    >
    > Die Rechnung und die Lieferadresse liegen dieser E-Mail als Beilage bei.
    >
    > Mit verbindlichen Grüßen
    >
    > BergerOnlineShop GmbH Altenau
    > Leiter: Kira Kübels
    > Fimen-Nummer: DE346788639
    So einen plumpen Betrugsversuch habe ich ja noch nie erlebt

    Gruß Mr. Bean

    Antwort
  • 3. September 2012 um 18:14
    Permalink

    Guten Tag,

    diese Nullnummern, ausgestattet mit viel „Bescheisser – know how“ sind ganz einfach dumm, denn diese Blitzbirnen haben noch nicht einmal etwas in der „Flosse“ das vor Gericht gelten könnte.

    Daher Leute, ruhig bleiben….die können uns garnichts PUNKT

    Hallo sehr geehrter Kunde,

    bei der Prüfung der Zahlungseingänge stellten wir fest, dass Sie die Bestellung Nummer 6513399-2012 noch nicht beglichen haben.

    Artikel: Toshiba DVV1 1451,51 Euro

    Hiermit fordern wir Sie so schnell wie möglich, Ihre nicht bezahlte Forderung zu bezahlen und damit weitere Inkasso-Büro Kosten einzusparen.

    Wir müssen Ihnen 17,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 02.09.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Der Zahlschein und die Artikel liegen dieser E-Mail als Beilage bei.

    Mit besten Grüßen

    HaasOnlineShop GmbH Augsburg
    Leiter: Sinah Simon
    Steuer-Nr.: DE511230264

    Antwort
  • 3. September 2012 um 19:42
    Permalink

    Auch habe diese Email erhalten und leider geöffnet, nun was tun???????

    Hallo sehr geehrter Kunde,

    bei der Überprüfung unserer Rechnungen stellten wir fest, dass Sie die Rechnung Nummer 5677277-2012 über 4446,26 Euro noch nicht beglichen haben.

    Hiermit fordern wir Sie so schnell wie möglich, Ihre nicht beglichene Rechnung zu begleichen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen 12,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 30.08.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Die Rechnung und die Artikel Liste liegen dieser E-Mail als Beilage bei.

    Mit verbindlichen Grüßen

    WinterVersand GmbH Essen
    Leiter: Oscar Otto
    Steuer-Nr.: DE073863625

    Antwort
  • 4. September 2012 um 15:39
    Permalink

    Auch ich habe diese e-mail erhalten. Kann man mit diesen Ganoven nicht fertig werden??

    Hallo sehr geehrter Kunde,

    bei der Durchsicht der Rechnungen stellten wir fest, dass Sie die Rechnung Nr. 3252237/2012 noch nicht beglichen haben.

    Artikel: Dell MF6S 2887,77 Euro

    Hiermit verpflichten wir Sie so schnell wie möglich, Ihre nicht beglichene Forderung zu bezahlen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

    Wir müssen Ihnen 16,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 05.09.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Der Überweisungsschein und die Lieferadresse liegen dieser E-Mail als Beilage bei.

    Mit verpflichtenden Grüßen

    AlsterShop GmbH Bielefeld
    Leitung: Phil Jäger
    Fimen-Nummer: DE512463208

    Antwort
  • 5. September 2012 um 09:58
    Permalink

    noch ein exemplar:

    Hallo,

    bei der Durchsicht unserer Zahlungseingänge stellten wir fest, dass Sie die Rechnung Nr. 5733545.2012 noch nicht beglichen haben.

    Artikel: Leica ZFW54 1098,54 Euro

    Hiermit bitten wir Sie erneut, Ihre nicht bezahlte Rechnung zu bezahlen und damit weitere juristische Kosten einzusparen.

    Wir müssen Ihnen 13,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 09.09.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Der Überweisungsschein und die Artikel Liste liegen dieser E-Mail als Beilage bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    SimonOnlineShop GmbH Arnstadt
    Leitung: Benedikt Fuchs
    Steuer-Nummer: DE140949497

    Antwort
  • 6. September 2012 um 11:50
    Permalink

    Am 26.08.12 habe ich von
    jhendrick@mynow.co.uk
    folgende E-mail erhalten:

    Sehr geehrter Kunde,

    in unserer E-Mail vom 03.07.2012 wurden Sie bereits abgemahnt, weil die offene Forderung von 2845,44 Euro von Ihnen noch nicht bezahlt wurde.
    Wir verpflichten Sie ein letztes Mal, Ihrer offene Forderung zu begleichen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen die Kosten von 20,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 29.08.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Überweisungsschein und Produkten Liste sind in dem beigelegten Dokument.

    Mit verpflichtenden Grüßen

    HerrmannOnlineShop GmbH Alzenau
    (Mo-Fr 9.00 bis 18.00 Uhr, Sa 9.00 bis 16.00 Uhr)
    Leiter: Jonah Hahn
    Umsatzsteuer-Nummer: DE389661763

    Anlage: Zahlschein – habe ich nicht geoeffnet.

    Die Firma schient tatsaechlich zu existieren, habe aber bisher von dieser Firma keine Kenntnis gehabt und daher auch nichts bestellt.

    Gruss Monika G.

    Antwort
  • 6. September 2012 um 12:48
    Permalink

    Hallo,
    habe ebenfalls eine solche Mail bekommen, von guy.dugan@sublung.com:

    Hallo sehr geehrter Kunde,

    bei der Durchsicht der Rechnungen stellten wir fest, dass Sie die Bestellung Nummer 4875197/2012 noch nicht beglichen haben.

    Artikel: IBM AG3F 2564,27 Euro

    Hiermit fordern wir Sie ein letztes Mal, Ihre offene Forderung zu begleichen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

    Wir müssen Ihnen 11,00 Euro darüber hinaus zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 05.09.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Der Überweisungsschein und die Artikel Liste liegen dieser E-Mail als Kopie bei.

    Mit verpflichtenden Grüßen

    MeierOnlineShop GmbH Bacharach
    Geschäftsführer: Vincent Engel
    Steuer-Nummer: DE041884264

    1. war die Anlage als zip-Datei (keine Firma verschickt Rechnung uns Mahnung als zip)
    2. wenn ich Kunde bin und zur Zahlung aufgefordert werde, wieso werde ich dann nicht namentlich angesprochen?
    3. Mahnungen werden in der Regel per Post verschickt
    5. schreibt da jemand nicht in „Firmen-Deutsch“
    4. die Firma gibt es nicht mal ansatzweise

    Die Leute werden immer dreister

    Antwort
  • 6. September 2012 um 18:06
    Permalink

    Auch ich habe eine solche Mail erhalten:

    Am 03.09.2012 um 10:08 schrieb jaydee@gaij.com:

    Hallo sehr geehrter Kunde Theresia ********,
    bei der Prüfung unserer Rechnungen stellten wir fest, dass Sie die Bestellung Nummer 2968273/2012 über 4921,23 Euro noch nicht beglichen haben.
    Hiermit bitten wir Sie so schnell wie möglich, Ihre nicht beglichene Rechnung zu begleichen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen 12,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 30.08.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.
    Die Rechnung und die Produkten Liste liegen diesem Brief als Beilage bei.
    Mit besten Grüßen
    HaasVersand GmbH Alzenau
    Leiter: Sophie Ropke
    Fimen-Nr.: DE398714740(ist nicht für mich zu öffnen)
    Antwort:
    Im Spamfach fand ich diese Ihre Mitteilung. Die angehängte Datei kann ich nicht öffnen.
    Mir ist schleierhaft, wofür ich diese Summe Geld denn aufwenden soll: Bitte schicken Sie mir eine ordentliche Rechnung per Post/Papier ins Haus, damit ich dann damit meinen Anwalt aufsuchen kann.
    Wenn ich innerhalb von 3 Tagen nicht mehr von Ihnen höre/lese, dann behalte ich mir vor eine Anzeige „wegen groben Unfugs und Betrugsversuch“ aufzugeben. TJ

    Antwort
  • 7. September 2012 um 09:21
    Permalink

    Hallo,
    die Mail welche ich erhalten habe hat den Absender: zedu.make@oul.com.br
    im Anhang eine Zip Datei :Abmahnung
    welche ich nicht geöffnet habe.
    Ich werde den Mist ignorieren.

    Hallo sehr geehrter Kunde,

    bei der Prüfung der Rechnungen stellten wir fest, dass Sie die Bestellung Nr. 3535433.2012 noch nicht beglichen haben.

    Artikel: Nikon V42M 1731,80 Euro

    Hiermit fordern wir Sie ein letztes Mal, Ihre nicht bezahlte Rechnung zu begleichen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen 20,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 08.09.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Der Überweisungsschein und die bestellten Produkte liegen dieser E-Mail als Kopie bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    SchmidtVersand GmbH Altentreptow
    Geschäftsführer: Samantha Schmitz
    Steuer-Nr.: DE119488625

    Antwort
  • 18. September 2012 um 10:25
    Permalink

    Diese Mail habe ich heute erhalten. Der angebliche Absender lautet:
    lueergruene@arcor.de

    Angehängt war eine zip-Datei mit der Bezeichnung: Weitere Mahnung 17.09.2012
    Ich werde wohl Anzeige erstatten, obwohl es wenig Erfolg verspricht.

    Ich habe 2006 einmal einen Artikel im Versand bestellt und im Voraus bezahlt. Die Firma lieferte nicht und zahlte das Geld nicht zurück. Darauf Strafantrag bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt. Letztes Schreiben von der Staatsanwaltschaft aus dem Jahre 2009: Anklage zugelassen, Hauptverfahren eröffnet, Termin für die Verhandlung noch nicht bekannt. Das war’s!!

    Sehr geehrter Kunde,

    bei der Durchsicht der Zahlungseingänge habe wir festgestellt, dass Ihre Bestellung Nummer 67385/2012 noch nicht beglichen ist.

    Artikel: Dell B7E8 528,03 Euro

    Hiermit bitten wir Sie ein letztes Mal, Ihre nicht beglichene Forderung zu bezahlen und damit weitere Inkasso-Büro Kosten einzusparen.

    Wir müssen Ihnen 13,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 22.09.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Der Überweisungsschein und die Lieferadresse liegen dieser E-Mail als Beilage bei.

    Mit besten Grüßen

    SommerOnline GmbH Abensberg
    Geschäftsführer: Jette Maier
    Umsatzsteuer-Nr.: DE284495761

    Antwort
  • 18. September 2012 um 19:37
    Permalink

    Hallo,

    habe heute auch ähnliche Mail erhalten. Habe sie sofort gelöscht.

    Sehr geehrter Kunde,

    bei der Prüfung unserer Zahlungseingänge habe wir festgestellt, dass Ihre Bestellung Nr. 78277.2012 noch nicht beglichen ist.

    Bestellung: Nikon TD0G 938,93 Euro

    Hiermit bitten wir Sie erneut, Ihre nicht beglichene Rechnung zu begleichen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen 17,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 23.09.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Der Überweisungsschein und die Lieferadresse liegen diesem Brief als Beilage bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    WinterVersand GmbH Attendorn
    Leitung: Jason Schmitz
    Umsatzsteuer-Nummer: DE400509926

    Antwort
  • 19. September 2012 um 19:14
    Permalink

    Hallo,
    folgende Mail habe ich bekommen.
    Ich habe den Anhang zum Glück vorher von Avast Überprüfen lassen und nicht geöffnet.

    „Sehr geehrter Kunde,

    bei der Prüfung der Zahlungseingänge habe wir festgestellt, dass Ihre Bestellung Nummer 8281/2012 noch nicht beglichen ist.

    Bestellung: Dell SFKF 899,82 Euro

    Hiermit bitten wir Sie ein letztes Mal, Ihre nicht beglichene Rechnung zu begleichen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen 17,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 22.09.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Die Rechnung und die Artikel liegen dieser E-Mail als Kopie bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    MartinShop GmbH Arnstadt
    Leiter: Leoni Wolf
    Steuer-Nr.: DE190698451“

    Der Absender
    julienbaghi@web.de
    verwendet Dateianhänge, die nicht geöffnet werden sollten (Trojaner!!!)

    hier:
    Mahnung Datum.zip

    Wie kann ich an die Benutzerdaten der E-Mail – Adresse herankommen. Kann ich die E-Mail zurückverfolgen???
    Ich möchte Strafanzeige erstatten
    Bitte helft mir.

    Bitte um Antwort!!

    Antwort
  • 22. September 2012 um 08:55
    Permalink

    Habe ebenfalls so eine Nachricht erhalten.
    Absenter: kleiner-nemo91@web.de

    Hallo,

    bei der Überprüfung der Rechnungen habe wir festgestellt, dass Ihre Rechnung Nr. 48585-2012 noch nicht beglichen ist.

    Bestellung: Canon EKW5A 667,63 Euro

    Hiermit bitten wir Sie ein letztes Mal, Ihre offene Forderung zu bezahlen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

    Wir müssen Ihnen 18,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 23.09.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Der Überweisungsschein und die Artikel Liste liegen dieser E-Mail als Beilage bei.

    Mit verbindlichen Grüßen

    LudwigOnlineShop GmbH Keiserslauter
    Geschäftsführer: Fiona Martin
    Steuer-Nr.: DE675833586

    Antwort
  • 2. Oktober 2012 um 01:00
    Permalink

    Also wenn Ihr wollt, könnt Ihr von mir jede menge solch E-Mails lesen.
    Aber eine ist sehr gut, es geht um das Produkt: Leica ESW59 für 648,04 Euro.

    Z.B.

    Hallo sehr geehrter Kunde,

    bei der Prüfung der Rechnungen habe wir festgestellt, dass Ihre Bestellung Nummer 95489.2012 noch nicht beglichen ist.

    Bestellung: Leica ESW59 648,04 Euro

    Wir fordern wir Sie erneut, Ihre offene Forderung zu bezahlen und damit weitere Inkasso-Büro Kosten einzusparen.

    Wir sind gezwungen Ihnen 16,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 29.09.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Der Zahlschein und die Produkten Liste liegen dieser E-Mail als Kopie bei.

    Mit freundlichen Grüßen

    SchmittOnlineShop GmbH Berlin
    Geschäftsführer: David Kuhn
    Fimen-ID: DE040296429

    Hier noch eins…

    Guten Tag,

    bei der Durchsicht unserer Rechnungen habe wir festgestellt, dass Ihre Bestellung Nummer 42393/2012 noch nicht beglichen ist.

    Artikel Bezeichnung: Nikon WDA1 597,91 Euro

    Wir fordern wir Sie sofort, Ihre offene Rechnung zu begleichen und damit weitere juristische Kosten einzusparen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen 15,00 Euro des Weiteren zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 28.09.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Der Zahlschein und die Lieferadresse liegen dieser E-Mail als Beilage bei.

    Mit verbindlichen Grüßen

    SeidelVersand GmbH Aichach
    Leiter: Samira Fischer
    Steuer-Nr.: AT873801450

    habe genug von solchen sch***! geht auch langsam richtig auf die Nerven ;(
    Aber euch allen noch viel glück, hoffentlich hören die Spam-Mails bald auf!

    Antwort
  • 3. Oktober 2012 um 08:56
    Permalink

    Hallo,
    hier ist eine Kopie einer äußerst kriminellen E-Mail.
    Auf keinen Fall den Anhang öffnen.
    Danke.

    Mit freundlichen Grüßen,
    J. P. Sandner

    E-Mail: lindaamhughes@btinternet.com

    Guten Tag,

    bei der Prüfung der Rechnungen mussten wir feststellen, dass Ihre Bestellung Nr. 8151975-2012 nicht bezahlt ist.

    Artikel Bezeichnung: Sony Vaio DFFK 2588,51 Euro

    Wir verpflichten wir Sie ein letztes Mal, Ihre nicht bezahlte Forderung zu begleichen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen 19,00 Euro dazu zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 05.10.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.

    Der Zahlschein und die Artikel liegen dieser E-Mail als Kopie bei.

    Mit besten Grüßen

    SchwarzOnline GmbH Bad Bentheim
    Leitung: Viktoria Brandt
    Fimen-Nr.: DE172693355

    Antwort
  • 5. Oktober 2012 um 16:33
    Permalink

    Liebe mitbetroffene…

    Ihr könnt davon ausgehen – das wir alle zu einem Personenkreis gehören – der einmal in einem Bestimmten Webshop, – oder einen Forum, – Personensuchseite, oder was weis ich angemeldet waren, – und das diese Seite gehackt wurde…

    Daher hat der/die Hacker die Daten…
    Von mir haben er/sie Vor und Zuname, und die Mailaddresse…

    Was diese ganzen Betrugs und Pishingmails – so gefährlich macht, – ist die Angst die Sie erzeugen… – würde Sie jemand unbekanntes auf der Strasse ansprechen und Behaupten, er würde noch Geld von Ihen bekommen – würden Sie Ihm entweder zu verstehen geben – er soll verduften – oder Sie würden die Polizei rufen…

    Jetzt ist es aber so – das Sie eine Mail in Form von Mahnung einer Zahlungsaufforderung, etc… bekommen – und das macht Angst…

    Die Angst rührt daher, das viele schon vom dem „Regulären“ Mahn/Abmahn/Inkasso-Unwesen in unserer Gesellschaft zu „gebeutelt“ sind – das Sie Angst haben – es könnte noch teurer werden…

    Kennen Sie ja sicherlich – irgendwer (Öffentliche Verkehrsbetriebe, Krankenkasse, Internetabmahnanwaltsfaschist, etc…) hat in Ihrer Vergangenheit schon dafür gesort das eine Ursprünglich geforderte Summe sich (für Sie) im Endeffekt verdrei oder mehrfacht hat/hatte – und Sie (vor allem wenn Sie kein Geld für einen Anwalt haben, was die Sache ja auch teurer macht) haben darunter gelitten… – das ersparte (vielleicht für den nächsten Urlaub oder neue Klamotten) – wurde Ihnen einfach abgenommen… – bei Inkasso z.b. – wird eine Forderung mit jedem Brief höher und höher (selbst wenn Sie widerspruch eingelegt haben)

    Dieses Aufgebaute System der Angst – wissen die Urheber geschickt zu nutzen… – das Problem dahinter ist aber nicht der Gangster, der unberechtigt von Ihnen etwas fordert, – sondern jene – die dafür gesorgt haben, das WIR so viel ANGST haben, – das wir viel zu häufig zahlen, selbst wenn wir das Ungerechtfertigt finden…

    Würden wir in Deutschland dafür sorgen, daß es kein Abmahn/Inkasso/Gebührendreck mehr gäbe – sondern, daß sich eine vlt berechtigte Forderung maximal um die entgangenen Zinsen (z.b. 0.8% p.a.) erhöhen dürfte… – und das das EXISTENSMINIMUM immer immer immer Unangetastet bleibt (egal welche Art von Forderung) – dann hätten wir keine Angst mehr….

    Wüssten wir doch – das jede Forderung (selbst vor Gericht) sich niemals in „unendliche“ Dimensionen erhöhen könnte… – auch könnte man per Gesetzt einen Kostenstopp beschliessen, sodaß sich z.b. (egal wie lange es dauert und ob Gerichtsverfahren oder nicht) die Ursprungsforderung nie um mehr als 10% erhöhen darf…

    – Im übrigen nenn man sowas Plansicherheit und diese braucht man in Deutschland mal ganz unbedingt, und besonders für das Leben…

    Antwort
  • 16. Oktober 2012 um 10:19
    Permalink

    Hallo Zusammen ,folgende Mail habe ich erhalten aber nie eine Bestellung gemacht ,noch irgend etwas erhalten,dass ich noch zu bezahlen hätte,schon gar nicht über einen solchen Betrag !
    Guten Tag,

    bei der Überprüfung der Zahlungseingänge habe wir festgestellt, dass Ihre Rechnung Nummer 4822482-2012 noch nicht beglichen ist.

    Artikel Bezeichnung: Siemens V8FN 1596,23 Euro

    Wir bitten wir Sie sofort, Ihre nicht beglichene Rechnung zu begleichen und damit weitere Inkasso Kosten einzusparen.

    Wir sehen uns gezwungen Ihnen 11,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung als Mahngebühr in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 27.09.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.

    Die Rechnung und die bestellten Produkte liegen dieser E-Mail als Beilage bei.

    Mit verbindlichen Grüßen

    HerbertShop GmbH Arnstein
    Leiter: Elisa Benen
    Steuer-Nr.: CH299830634

    Antwort
  • 15. November 2012 um 07:43
    Permalink

    Ich habe heute folgende Spam mail erhalten und habe nie etwas bestellt:

    Sehr geehrte/r XXXXXXXX,
    bereits in unserer E-Mail vom 01.10.2012 wurden Sie in Kenntnis gesetzt, dass die offene Forderung von 1619,63 Euro von Ihnen nicht beglichen wurde. Mit dieser Email bitten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Da dies die zweite Mahnung ist, die Sie über Ihre Schulden warnt, sind wir gezwungen Ihnen die Kosten von 10,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, den fälligen Betrag bis zum 16.12.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen.
    Im anderen Fall zwingen Sie uns, unsere Forderung gerichtlich einzuklagen.
    Überweisungsschein und Bestelldetails finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Ihr Support
    SteinVersand GbR
    Geschaeftssitz Abenberg
    Steuer Nummer: DE945169261
    Verwaltung: Hannah Bronn

    Antwort
  • 15. November 2012 um 18:23
    Permalink

    Hallo xxxx xxxxx,
    bereits in in unserem Brief vom 28.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die offene Forderung von 2783,81 Euro von Ihnen nicht beglichen wurde. Mit dieser E-Mail bitten wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.
    Da dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihre Schulden in Kenntniss setzt, sehen wir uns gezwungen Ihnen die Kosten von 15,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in addieren.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 26.12.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.
    Sonst sind wir gezwungen, unsere Forderung gerichtlich einzuklagen.
    Zahlschein und Zahlungsdetails finden Sie in beigefügter Datei.

    Ihr Verkaufsberater
    SommerOnlineShop GbR
    Unternehmensitz Aken
    Umsatzsteuer DE560297997
    Verwaltung: Uwe Frank

    Antwort
  • 15. November 2012 um 20:35
    Permalink

    Gestern erhalten
    war aber nie ne mail vom 01.10. da

    schon in unserer E-Mail vom 01.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht beglichene Forderung von 2638,22 Euro leider nicht beglichen wurde. Mit dieser E-Mail bitten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Weil dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihren Rückstand warnt, müssen wir Ihnen die Kosten von 15,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in addieren.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlte Rechnung bis zum 12.12.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.
    Andernfalls sind wir gezwungen, unsere Forderung durch ein Inkassobüro geltend zu machen.
    Rechnung und Vertragseinzeilheiten finden Sie aus Securitymassnahmen im Zusatzordner.

    Ihr Kundenservice
    FriedrichShop GbR
    Geschaeftssitz Asperg
    Steuer Nummer: DE565554657
    Verantwortlicher: Paula Fischer

    Antwort
  • 16. November 2012 um 08:27
    Permalink

    – ähnlich wie bei Angela…
    Ich habe heute auch folgende Email erhalten (kein Spam) anbei eine ZIP-Datei, die ich nicht geöffnet habe:

    Sehr geehrte/r Sabine N.,

    schon in unserer E-Mail vom 25.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht bezahlte Rechnung von 1729,65 Euro leider nicht bezahlt wurde. Mit dieser E-Mail bitten wir Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nachzukommen.Weil dies die zweite Mahnung ist, die Sie über Ihre Schulden warnt, sind wir gezwungen Ihnen die Kosten von 12,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 06.12.2012 auf das angegebene Konto zu überweisen.
    Sonst sind wir gezwungen, unsere Forderung durch ein Inkassobüro geltend zu machen.
    Rechnung und Vertragsdetails finden Sie in Beilage.

    Ihr Support
    WeitersVersand
    GbRGeschaeftssitz Aalen
    Steuer-Nummer DE573711016
    Verantwortlicher: Alexander Weber

    Antwort
  • 16. November 2012 um 16:40
    Permalink

    Sehr geehrte/r Beier,
    bereits in unserer E-Mail vom 02.10.2012 wurden Sie informiert, dass die nicht beglichene Forderung von 2794,06 Euro immer noch nicht bezahlt wurde. Mit diesen Brief bitten wir Sie Ihrer Verpflichtung nachzukommen.
    Weil dies die zweite Aufforderung ist, die Sie über Ihre Schulden in Kenntniss setzt, sind wir gezwungen Ihnen die Kosten von 15,00 Euro zuzüglich zu der noch offenen Forderung, als Mahngebühr in addieren.
    Wir bitten Sie, den offenen Betrag bis zum 29.12.2012 auf das angegebene Konto zu begleichen.
    Im anderen Fall zwingen Sie uns, unsere Rechnung durch ein Inkassounternehmen einzuklagen.
    Rechnung und Vertragsdetails finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Ihr Kunden-Support
    BremerShop GbR
    Firmensitz Altena
    Steuer-Nummer DE155203709
    Geschäftsleitung: Bastian Berger

    Habe heute diese Mail bekommen und weiß nicht was das zu bedeuten hat.

    Antwort
  • 21. November 2012 um 10:51
    Permalink

    Ich habe am 14.11.2012 die folgende Email erhalten, sie war nicht in meinem Spam-Ordner, die Anlage habe ich nicht geöffnet:

    Hallo Sabine D…,
    schon in unserer Mitteilung vom 01.10.2012 wurden Sie benachrichtigt, dass die nicht bezahlte Forderung von 2632,52 Euro noch nicht überwiesen wurde. Mit dieser E-Mail bitten wir Sie Ihrer Pflicht nachzukommen.
    Da dies die zweite Forderung ist, die Sie über Ihre Schulden warnt, sehen wir uns gezwungen Ihnen die Kosten von 19,00 Euro ebenfalls zu der noch offenen Forderung, als Mahnung in Rechnung stellen.
    Wir bitten Sie, die nicht bezahlten Kosten bis zum 24.12.2012 auf das angegebene Konto zu übersenden.
    Im anderen Fall sind wir gezwungen, unsere Rechnung gerichtlich einzuklagen.
    Zahlschein und Vertragsdetails finden Sie aus Sicherheitsmaßnahmen im Zusatzordner.

    Ihr Supportteam
    BergmannVersand AG
    Unternehmensitz Achern
    Steuer-Nummer DE887651977
    Verwaltung: Hannes Horn

    Antwort
  • 22. November 2012 um 20:10
    Permalink

    Sehr geehrte/r Kunde Ingo XXXXXXXXXX,

    bestimmt ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf zwei Mahnbescheide haben Sie ebenso nicht zurück geschrieben.

    Die Bestellnummer 23368068723
    Artikel: Sony 8497335573 872,83 Euro
    Abrechnungsmethode: Lastschrift

    Wir verpflichten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 7 Tagen zu überweisen. Ansonsten sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Wegen zusätzlichen Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 30.- Euro inkl. MwSt.

    Bestelldetails und Widerspruch Hinweise finden Sie im zugefügtem Zip Ordner.

    Mit besten Grüßen

    KokrusBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr) Gesellschaftssitz ist Altenburg
    Umsatzsteuer-ID: DE751113423
    Geschäftsfuehrer: Michael Vermut

    Anlage:
    Mahnkosten 22.11.2012.zip (56kB) in der sich eine Mahnkosten 22.11.2012.com befindet mit rund 90MB (habs auch nicht geöffnet)

    Absender:
    luciano@pcode.com.br

    Antwort
  • 23. November 2012 um 19:13
    Permalink

    Heute erhalten von: silva1984@web.de

    Ja, auch ich hatte erst einen riesen Bammel weil ich namentlich angesprochen wurde, und das so bedrohlich auf mich wirkte. Ich dachte, das ich da jetzt Widerspruch einlegen müsste. Dazu hätte ich aber den Anhang öffnen müssen, doch mein Computer hat mir diese Mail als SUSPECT gemeldet. Dann das schlechte Deutsch, diese doch etwas komische Ansprache.
    Wenn ich bedenke, das jemand, wie weiter oben beschrieben, versucht meinen Computer in Geilselhaft zu nehmen, um mich damit dann erpressen zu können, dann fühle ich mich persönlich sehr angegriffen. Ich habe Anzeige erstattet, und ich hoffe, das sie diese wirklich bösartigen Individuen zur Strecke bringen.

    Hallo lieber Kunde/Kundin ….. ……..,

    bestimmt ist es Ihnen entgangen, dass die Bezahlfrist der nachfolgenden Rechnung abgelaufen ist. Auf unsere Schreiben haben Sie ebenfalls nicht geantwortet.

    Die Bestell-Nr.: 38024625504
    Artikel: Apple 5573386357 694,16 Euro
    Zahlungsmethode: Lastschrift

    Aufgrund zusätzlicher Kosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 50.- Euro inkl. MwSt.

    Wir verpflichten Sie, die gesammte Summe in den nächsten 5 Tagen zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Rechnungsauflistung und Stornierung Mitteilung finden Sie im Anhang.

    Mit freundlichen Grüssen

    BauerBau GmbH
    (Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
    Gesellschaftssitz Backnang
    Umsatzsteuer-Nr.: DE422674709
    Geschäftsleiter: Timo Ropke

    Antwort
  • 15. Januar 2013 um 20:38
    Permalink

    Von einem Paypalkonto kan gar nicht „abgebucht“ werden, einen solchen Vorgang gibt es nicht.

    Viel wichtiger ist es, die Anhänge nicht zu öffnen.

    Die Absender bauen darauf, daß durch den erzeugten Stress dieser eMails die Anhänge göffnet werde und i.d.R. enthalten diese dann in gepackte und gepackten Archiv (kein Virenscanner kräht) einen Trojaner…

    Antwort
  • 17. Januar 2013 um 09:29
    Permalink

    Hallo Leute, diese Typen siond unverfroren und machen mit ihrer Masche weiter. Heute erhalten:

    Sehr geehrter Kunde Klaus…

    Bearbeitungsnummer: AZ09666814
    Kundennummer: 77611396 Klaus Tr\F6ger

    in aufgeführter Angelegenheit haben wir Sie bereits mehrmals schriftlich zur
    Zahlung aufgefordert und auf die Folgen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bis
    jetzt ist keine Zahlung eingegangen.

    Wir hatten bereits gedroht, den Saldo an verschiedene Wirtschaftsauskunfteien zu
    melden, die Voraussetzungen nach dem BDSG sind gegeben.
    Als nächstes werden wir beim zuständigen Gericht einen gerichtlichen
    Mahnbescheid gegen Sie beantragen und anschließend die Zwangsvollstreckung
    durchführen lassen. Dadurch entstehen weitere hohe Kosten und Schwierigkeiten
    für Sie.

    Bezahlauflistung und Widerspruch Hinweise sehen Sie im zugefügten Ordner.

    Deine Bestellnummer: 77843866543 bei Elektronikmax AG 781,24 EU

    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie
    sofort die beiliegende Rechnung.

    Mit besten Grüßen

    SchumacherNet GmbH
    Andernach
    DE916603958
    Isabelle Weiss

    Unglaublich! Mein Virenschutz hat bestens funktioniert hat mich davor gewarnt, den Anhang zu öffnen. Eine als PDF Datei deklarierte ZIP Datei hat sich dahinter versdteckt.

    Ab geht es zur Polizei Anzeige wegen Betruges erstatten!

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 11:42
    Permalink

    Und es geht weiter! Immer wieder mit der gleichen Masche! Nur nicht reagieren und Anhänge öffnen!!!Verehrte(r) Kunde/Kundin Dietmar ……….,

    zum Unglück war die Forderung mittels Lastschrift von Ihren mitgeteilten
    Kontodetails nicht machbar bzw. es wurde eine Rücküberweisung beauftragt, für
    die Kosten in Höhe von 41,18 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit
    den Betrag inklusive der Unkosten für die Rücklastschrift bis zum 22.01.2013 an
    uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns leider gezwungen, ein
    Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die
    weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Ihre Bestellnummer: 1673692778012 bei Igitalplanet GmbH 671,10 Euro

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort
    die beigelegte Rechnung.

    Artikeleinzelheiten und Widerruf Hinweise finden Sie im Anhang.

    Mit freundlichen Grüßen

    WeitersOnline GmbH
    Germany Arzberg
    Konstantin Krüger

    Antwort
  • 21. Januar 2013 um 17:46
    Permalink

    Sehr geehrte/r Kunde
    unglücklicherweise war die Abbuchung mittels Lastschrift von Ihren mitgeteilten Kontodetails nicht möglich oder es wurde eine Rücklastschrift zum Auftrag gegeben, für die Gebühren von 27,48 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Möglichkeit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rückbuchung bis zum 26.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten.

    Deine Bestellnummer: 0092063728135 bei Elektronikmax AG 842,68 Euro

    Artikeldetails und Storno Mitteilung finden Sie im Zusatzordner in der E-Mail.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beigefügte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    WolfOnline GmbH
    Germany Alzey
    Samantha Mayer

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 12:24
    Permalink

    Sagt mal, sind die denn bescheuert? Ich habe heute eine Email auf mein Privatkonto bekommen, mit dem Namen meines Mannes als angeblichen Kunden – nur ist dieser Email WEDER ein Anhang beigefügt (entgegen der Ankündigung innerhalb der Email), noch sind innerhalb der Email irgendwelche Kontodaten zur Überweisung genannt — also selbst WENN ich auf diesen Unsinn hereinfallen wollte, würden die es mir unmöglich machen, dies zu tun *lach* Jetzt tricksen sich diese Betrüger schon selber aus *kopschüttel* Und richtig deutsch können die auch nicht. Hier also nun die Email:

    Absender nena_babel@web.de
    Betreff Mahnbescheid Ihrer Bestellung Nr. XXX

    Sehr geehrte/r Kunde XXX Mueller,

    zum Unglück war der Einzug durch Lastschrift von Ihren mitgeteilten Konto nicht erfolgreich oder es wurde eine Rücküberweisung veranlaßt, für die Gebühren von 33,78 EUR entstanden sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit die Kosten inklusive der Unkosten für die Rücküberweisung bis zum 25.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.

    Die Bestellnummer: 9338147256883 bei Conrad GmbH 658,18 Euro

    Rechnungseinzelheiten und Widerruf Möglichkeiten finden Sie in beigefügtem Anhang.

    Zahlungsmethode: Lastschrift
    Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und begleichen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen

    ZieglerOnline GmbH
    Deutschland Annaburg
    Frieda Braun

    Antwort
  • 22. Januar 2013 um 18:24
    Permalink

    Und heute schon wieder die nächste Spam-Mail!!! Diesmal von einem mir unbekannten ESUD-Kundenservice! Anhang selbstverständlich nicht geöffnet! Sehr geehrte/r Dietmar……,

    leider haben Sie auf unsere deutliche Zahlungserinnerung vom 15.01.2013 nicht
    reagiert, so dass der fällige Betrag aus der Rechnung 040616866 vom 22.12.2012
    von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Wir bitten Sie daher den nicht beglichenen Betrag von 279,40 Euro innerhalb 7
    Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen

    In der Anlage finden Sie Ihre Mahnung und Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 76 442
    4586 (1,69 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Sollte auch diese Frist ohne einen Zahlungseingang verstreichen, so werden wir
    die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.

    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum
    21.01.2013 geprüft haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch weiter behilflich sein können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr ESUD-Kundenservice

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 13:26
    Permalink

    Hallo zusammen,
    habe heute auch so eine „lustige“ Mail erhalten. Natürlich habe ich den Anhang nicht geöffnet. Habe auch keine Zahlungserinnerung, geschweige denn überhaupt Produkte erhalten. Lustig ist nur, das die Service-Nummer von Esprit eine kostenlose 0800 ist. Werde heute zur Kripo machen und Anzeige erstatten. Ich frag mich nur wie die um 04:03 Uhr Zahlungseingänge prüfen konnten.

    Von: die_glock@web.de
    Wed, 23. Jan 2013 04:03:53

    Sehr geehrte/r Mandy ****,

    leider haben Sie auf unsere deutliche Zahlungserinnerung vom 12.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus der Rechnung 623668 vom 02.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Ihre Bestellnummer: 025554596763 bei esprit.de 347,00 Euro
    Lieferung Empfänger: Mandy ****

    Wir verpflichten Sie daher den offenen Betrag innerhalb 7 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    In der angehängten Datei sehen Sie Ihre Mahnung und andere Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 62 467 62674 (1,49 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Zeitfrist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung leiten.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch anderweitig behilflich sein können.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihre Kundenbetreuung
    Germany Ahlen
    Lisa Simon

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 16:59
    Permalink

    Heute erhielt ich diese E-Mail:

    Sehr geehrte/r Kaja *****,

    Sie haben auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 17.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus der Rechnung 099516 vom 07.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Deine Rechnungsnummer: 019037590654 bei http://www.lidl.de 828,40 Euro
    Lieferung Empfänger: Kaja *******

    Wir verpflichten Sie daher den offenen Betrag binnen 3 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im der ZIP Anlage finden Sie Ihre Lieferung und weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen können Sie sich gerne an unsere Kunden Hotline unter 0900 – 96 965 26696 (1,79 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Zeitfrist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch weiter behilflich sein können.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Ihre Kundenbetreuung
    Deutschland Altenau
    Louisa Lang

    Absender: pascal-busted@web.de

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 17:59
    Permalink

    Und heute gleich 2 solcher „Mahnungen“!!! Man könnte sich totlachen, was die sich für Mühe geben, andere zu schädigen!
    Sehr geehrte/r Dietmar ……,

    leider haben Sie auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 13.01.2013 nicht
    reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus der Rechnung 169677353 vom
    22.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Ihre Bestell-ID: 30368821939 bei http://www.klingel.de 971,00 Euro
    Lieferung an: Dietmar Kuechler

    Wir bitten Sie daher den nicht beglichenen Betrag innerhalb 6 Tagen ohne Abzug
    auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im der ZIP Anlage sehen Sie Ihre Rechnung und andere weitere Details Ihrer
    Bestellung.

    Bei weiteren Fragen können Sie sich an unseren Kundenservice unter 0900 – 94 889
    66691 (1,99 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Frist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die
    Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung übergeben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum
    23.01.2013 berücksichtigt haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch weiter behilflich sein können.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Germany Aach
    Lilli Huber

    Sehr geehrte/r Dietmar …….,

    Sie haben auf unsere deutliche Zahlungserinnerung vom 18.01.2013 nicht reagiert,
    so dass der offene Betrag aus der Rechnung 023003262 vom 16.12.2012 von Ihnen
    noch nicht beglichen wurde.

    Deine Bestell-ID: 642898724985 bei http://www.klingel.de 598,00 Euro
    Lieferung Empfänger: Dietmar Kuechler

    Wir bitten Sie daher den fälligen Betrag innerhalb 3 Tagen ohne Abzug auf das in
    der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    In der Anlage finden Sie Ihre Mahnung und weitere weitere Details Ihrer
    Bestellung.

    Bei Rückfragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900 – 28
    716 75661 (1,39 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Frist ohne einen Zahlungseingang verstreichen, so werden wir
    die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung übergeben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum
    23.01.2013 geprüft haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch weiter behilflich sein können.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Germany Altena
    Mathilda Engel

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 21:42
    Permalink

    Hallo,

    habe in den letzten Tagen gleich 2 von solchen Mails bekommen. Ich kenne weder einen Gottfried sic, noch habe ich bei IKEA bestellt.

    Sehr geehrte/r Gottfried sic,

    Sie haben auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 08.01.2013 nicht reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus der Rechnung 903394 vom 16.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Ihre Bestellnummer: 85777643234 bei http://www.ikea.com/de 191,10 Euro Lieferung Empfänger: Gottfried sic

    Wir verpflichten Sie daher den nicht beglichenen Betrag binnen 3 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    In der angehängten Datei sehen Sie Ihre Mahnung und andere Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Rückfragen können Sie sich an unsere Kunden Hotline unter 0900 – 32 618 46694 (1,49 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Frist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.

    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch anderweitig behilflich sein können.

    Mit besten Grüßen

    Ihre Kundenbetreuung
    Germany Alsfeld
    Fiona Albrecht

    Antwort
  • 23. Januar 2013 um 21:43
    Permalink

    Hallo Gottfried sic,

    leider war die Abbuchung durch Lastschrift von Ihren angegebenen Bankkonto nicht machbar bzw. es wurde eine Rücküberweisung veranlaßt, für die Unkosten in Höhe von 46,46 EUR berechnet sind. Wir geben Ihnen Gelegenheit den Betrag inklusive der Gebühren für die Rückbuchung bis zum 24.01.2013 an uns zu überweisen. Sonst sehen wir uns leider gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

    Die Bestellnummer: 1377033811920 bei Limbastore24 AG 950,51 Euro

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Bitte ersparen Sie sich weitere Unannehmlichkeiten und Kosten und zahlen Sie sofort die beigelegte Rechnung.

    Bezahldetails und Stornierungs- Möglichkeiten finden Sie in Beilage.

    Mit verbindlichen Grüßen

    KrämerOnline GmbH
    Deutschland Arnstein
    Franz Schuster

    Absender: j-enze@t-online.de

    Antwort
  • 29. Januar 2013 um 00:09
    Permalink

    Hallo. Habe heute diese Mail bekommen

    Sehr geehrte/r Ak**** Test,

    leider haben Sie auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 06.01.2013 nicht reagiert, so dass der offene Betrag aus Ihrer Rechnung 6766018878 vom 21.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Ihre Bestellnummer: 6906432487870 bei http://www.hardwareversand.de 666,00 Euro
    Lieferung an: Ak**** Test

    Wir verpflichten Sie den offenen Betrag innerhalb 6 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im beigefügtem Dokument finden Sie Ihre Rechnung und weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Fragen können Sie sich an unsere Kunden Hotline unter 0900 – 88 616 4612 (1,69 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Frist ohne eine Überweisung verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung geben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 28.01.2013 geprüft haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Germany Aichach
    Jonah Lehmann

    Antwort
  • 29. Januar 2013 um 13:44
    Permalink

    Sehr geehrte/r

    leider haben Sie auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 02.01.2013 nicht reagiert, so dass der fällige Betrag aus Ihrer Rechnung 629162477 vom 02.12.2012 von Ihnen noch nicht beglichen wurde.

    Die Bestell-Nummer: 5160953607364 bei http://www.esprit.de 226,20 Euro
    Empfänger:

    Wir verpflichten Sie den nicht beglichenen Betrag binnen 4 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im der ZIP Anlage finden Sie Ihre Mahnung und weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Rückfragen können Sie sich an unsere Kunden Hotline unter 0900 – 67 412 1893 (1,19 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Sollte auch diese Frist ohne einen Zahlungseingang verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung leiten.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 28.01.2013 geprüft haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Deutschland Attendorn
    Viktoria Hahn

    Antwort
  • 30. Januar 2013 um 14:40
    Permalink

    Hallo, ich habe heute diese Mail erhalten,

    Sehr geehrte/r

    leider haben Sie auf unsere freundliche Zahlungserinnerung vom 15.01.2013 nicht reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus Ihrer Rechnung 3342246 vom 26.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Deine Bestell-ID: 809926681257 bei http://www.hagebau.de 200,00 Euro
    Empfänger: Hartmut Titze

    Wir bitten Sie den nicht beglichenen Betrag innerhalb 2 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konto zu überweisen.

    Im beigefügtem Dokument sehen Sie Ihre Lieferung und andere weitere Details Ihrer Bestellung.

    Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an unsere Kunden Hotline unter 0900 – 18 647 4634 (1,99 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Sollte auch diese Zeitfrist ohne einen Zahlungseingang verstreichen, so werden wir die Zahlung an unsere Anwälte zur professionellen Einforderung übergeben.
    Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 28.01.2013 geprüft haben.

    Mit besten Grüßen

    Ihr Kundenservice
    Germany Anklam
    Konstantin Bronn

    Antwort
  • 30. Januar 2013 um 21:47
    Permalink

    habe heute diese Mail, aber ohne Anhang (?!?!) von dianaschulz_85@web.de erhalten:

    Sehr geehrte/r Juliane O.,

    leider haben Sie auf unsere schriftliche Zahlungserinnerung vom 05.01.2013 nicht reagiert, so dass der nicht beglichene Betrag aus Ihrer Rechnung 27248988 vom 11.12.2012 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.

    Ihre Bestellnummer: 1907699672256 bei Elektronikmax AG 600,08 Euro

    Zahlungsmethode: Per Nachname
    Wir geben Ihnen Möglichkeit die Summe inklusive der Unkosten für die Rückbuchung bis zum 09.02.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Inkassoverfahren in die Wege zu leiten

    Antwort
  • 31. Januar 2013 um 07:33
    Permalink

    Sehr geehrte/r

    bedauerlicherweise war der Einzug durch Lastschrift von Ihren mitgeteilten Bankkonto nicht erfolgreich oder es wurde eine Rückbuchung zum Auftrag gegeben, für die Unkosten von 36,24 EUR berechnet sind.

    Deine Bestellnummer: 8280751522741 bei Elektronikmax AG 852,64 Euro

    Zahlungsmethode: Bankeinzug
    Wir geben Ihnen Möglichkeit die Kosten inklusive der Gebühren für die Rücklastschrift bis zum 08.02.2013 an uns zu überweisen. Im anderen Fall sehen wir uns gezwungen, ein Gerichtsverfahren in die Wege zu leiten.Bitte ersparen Sie sich weitere Probleme und Kosten und zahlen Sie umgehend die beigefügte Rechnung.

    Bitte nehmen Sie sich einen kleinen Moment Zeit, um Ihre Auftragsdetails zu überprüfen.
    In der Anlage sehen Sie Ihre Mahnung und weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung.

    Bei Rückfragen können Sie sich an unsere Kunden Hotline unter 0900-52 292 5632 (1,59 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.

    Vielen Dank für Ihren Einkauf. Empfehlen Sie uns bitte weiter.

    Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

    Ihre Kundenbetreuung Online
    Daniel Schneider

    Antwort
  • 2. Februar 2013 um 19:44
    Permalink

    Die Serie reißt nicht ab! Auch ich bekam vom E-Mail Absender urvis@arcor.de am 24.Jan2013 das E-Mail unter dem Betreff: (Name) Mahnbescheid laut Vertrag NR03155229
    Sehr geehrte/r (Vor- u. Zuname),
    leider haben Sie auf unsere deutliche Zahlungserinnerung vom 07.01.2013 nicht reagiert, sodass der nicht beglichene Betrag aus der Rechnung 81464891400 von Ihnen noch nicht überwiesen wurde.
    Die Bestell-Nummer: 734864951276 bei http://www.conrad.de 508,60 Euro
    Lieferung a: (Vor- u. Zuname)
    Wir bitten Sie daher den fälligen Betrag binnen 6 Tagen ohne Abzug auf das in der Anlage genannte Konnto zu überweisen.
    Im beigefügten Dokument sehen Sie Ihre Mahnung und andere weitere Details Ihrer Bestellung.
    Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundenservice unter 0900-1693133975(1,29 Euro/Min dt. Festnetz) wenden.
    Sollte auch diese Frist ohne eine Zahlung verstreichen, so werden wir die Zahlungan unsereAnwälte zur professionellen Einforderung leiten.
    Wir möchten darauf hinweisen, dass wir alle Zahlungseingänge bis zum 23.01.2013 geprüft haben.
    Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen noch weiter behilflich sein können.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Kundenservice
    Germany Annweiler
    Linda Krämer
    -Dateianhänge zur E-Mail-

    Antwort
  • 5. Februar 2013 um 14:20
    Permalink

    Noch zu Nr.122. In vielen Beiträgen erkennt man gleiche Satzstrukturen, fast identische Redewendungen und Drohungen! Gibt es eine Möglichkeit diesen schrägen Typen ins Handwerk zu pfuschen? Hoffentlich fällt niemand darauf herein, macht die Darteianhänge nicht auf und ruft die teuren Telefon-Nummern nicht an.

    Antwort
  • 8. Februar 2013 um 14:30
    Permalink

    Habe heute eine Drohmail „letzte Mahnung“ von christianhomeyer@web.de erhalten, wegen eines Rückbuchungsbetrag von € 38,79 aufgrund eines angeblichen Kaufes bei Elektronic-Max AG über € 629,90. Es wird mit Rechtsanwalt gedroht, wenn keine Überweisung erfolgt. Das ist ein Betrug sondergleichen!!! Habe niemals mit dieser Firma ein Geschäft gemacht!
    VORSICHT!!!

    Antwort
  • 12. Februar 2013 um 20:26
    Permalink

    Habe heute eine Drohmail „letzte Mahnung“von melja9603@t-online.de bekommen.
    Ich soll 739,75 zahlen ansonsten bekomme ich Post von deren Anwälten.
    Die teilen mir noch nicht mal mit was ich bestell haben soll eine Frechheit.
    Also wieder Internet betrüger im Netz.
    Hoffentlich bekommt die Polizei diese Typen bald den das nimmt ja Überhand.
    Das ist bei mir schon das dritte mal.Mein Anwalt sagte mir das man da nicht reagieren soll.Am besten soll man es zur Anzeige bringen.
    Also seid vorsichtig Leute!!!!!!!!

    Antwort
  • 22. Februar 2013 um 18:21
    Permalink

    Sehr geehrter Kunde

    soeben hat unser Leiter bei Ihnen eine offene Rechnung festgestellt. Zweifellos ist es Ihrer Beachtung entgangen, die Rechnung für Ihre Bestellung zu überweisen.

    Bestelldatum: 16 Januar 2013
    Offener Rechnungsbetrag: 883,97 Euro
    Bestell-Nummer: 450839563
    Bearbeitungskosten: 9,00 Euro

    Wir verpflichten Sie den gesammten Betrag unter Angaben der oben genannten Artikelnummer auf das im Vertrag angegebene Bankkonto umgehen zu überweisen.

    Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem gültigen Vertrag.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in loxis_de Greta Schuster

    Antwort
  • 5. März 2013 um 12:43
    Permalink

    Was ist das wieder einmal für ein Betrüger??

    messi3@web.de
    Auftrag aufgegeben am: 16 Januar 2013 best tigt von Petra Betz Offene Rechnung: 686,37 Euro
    Produktnummer: 415606690
    Verzugszinsen der Mahnung: 4,00 Euro

    Sehr geehrter Kunde Petra xxxx,

    im heutigen Gesch ftsleben hat man viel um die Ohren und muss an eine Menge Dinge gleichzeitig denken. Dass einem dabei mal etwas entgehen kann ist ganz selbstverst ndlich. Eben konnte unsere Buchhaltung bez glich der angeh ngten Rechnung noch keinen Zahlungseingang ersehen.

    Falls Ihrer Aufmerksamkeit unsere erste Rechnung entgangen ist, haben wir Ihnen eine Kopie unserer Rechnung beigef gt. Wir bitten Sie, die Regulierung nachzuholen und sehen dem Eingang Ihrer Zahlung bis zum 06.03.2013 entgegen. Falls Sie den vorgenannten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Zinsen und Mahnkosten berechnen.

    Eine weitere Mahnung wird nicht geschickt.

    Sollten Sie die Zahlung nicht fristgem vornehmen, wird die Forderung an ein Inkassounternehmen berreicht, was mit weiteren hohen Kosten zu Ihren Lasten verbunden sein wird.

    Mit bestem Dank f r Ihr Vertrauen in
    Pixmania Benedikt Lange

    Antwort
  • 5. März 2013 um 18:06
    Permalink

    Das habe ich heute am 5.3.2013 bekommen mit einer ZIP Datei (nicht geöffnet). Bin zu diesem Zeitpunkt gar nicht in Deutschland gewesen, also alles recht seltsam. Reagiere nicht drauf. Da ich nicht weiß, was auf der Rechnung steht, kann ich auch gar nicht sagen, was dahintersteckt bzw. was ich gekauft bzw. bestellt habe.

    Bestellt am: 18.01.2013 bestätigt von …………
    Offene Rechnung: 755,35 Euro
    Aktikelnummer: 751384316
    Kosten dieser Mahnung: 10,00 Euro

    Sehr geehrter Kunde ……..,

    jedem kann es mal passieren, dass eine Zahlung übersehen wird. Bedauerlicherweise konnte unsere Buchhaltung bezüglich der beigefügten Rechnung noch keinen Eingang feststellen.

    Wir bitte Sie diesen Betrag unter Angaben genannten Bestellnummer bis zum 09.03.2013 auf das im Vertrag angegebene Bankkonto umgehen zu überweisen. Sofern Sie den vorgenannten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen Verzugszinsen und Mahnkosten berechnen.

    Ein weiteres Schreiben erfolgt nicht.

    Sollten Sie die Überweisung nicht fristgemäß vornehmen, wird die Forderung an unseren Rechtsanwalt abgegeben, was mit Kosten zu Ihren Lasten verbunden sein wird.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in
    Wohngalerie Lana Wolf

    Antwort
  • 5. März 2013 um 21:48
    Permalink

    Habe heute vormittag folgende E-Mail bekommen von trottierpa@orange.fr

    Auftrag aufgegeben am: 13.01.2013 empfangen von Xxx
    Rechnungsbetrag: 712,64 Euro
    Bestellnummer: 6789705024
    Bearbeitungskosten: 1,00 Euro

    Sehr geehrter Kunde xxx,

    in der Hektik des Lebens haben Sie sicher nur vergessen, unsere Rechnung zu begleichen. Soeben konnte unsere Buchhaltung bezüglich der angehängten Rechnung noch keinen Eingang ersehen.

    Wir bitte Sie den gesammten Betrag unter Angaben genannten Artikelnummer bis zum 09.03.2013 auf das im Vertrag angegebene Bankkonto umgehen zu überweisen. Falls Sie den vorgenannten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen Zinsen und Mahnkosten berechnen.

    Eine weitere Mahnung wird nicht geschickt.

    Sollten Sie die Überweisung nicht fristgemäß vornehmen, wird die Forderung an ein Inkassounternehmen abgegeben, was mit Kosten zu Ihren Lasten verbunden sein wird.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in
    7trends Louisa Friedrich

    Antwort
  • 10. März 2013 um 19:35
    Permalink

    Heute erhielt ich diese E-Mail:

    von cabannes.c@wanadoo.fr

    Datum: 07.01.2013 empfangen von A W
    Offener Rechnungsbetrag: 553,64 Euro
    Aktikel-Nummer: 4760862182
    Gebühren und Verzugszinsen: 1,00 Euro

    Sehr geehrter Kunde XXX,

    im heutigen Geschäftsleben hat man „viel um die Ohren“ und muss an eine Menge Dinge gleichzeitig denken. Dass einem dabei mal etwas entgehen kann ist ganz selbstverständlich. Eben konnte unsere Buchhaltung bezüglich der beigefügten Rechnung noch keinen Eingang finden.

    Wir verpflichten Sie den gesammten Betrag unter Angaben genannten Bestellnummer bis zum 010.03.2013 auf das im Vertrag angegebene Konto umgehen zu überweisen. Sofern Sie den genannten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen Verzugszinsen und Mahnkosten berechnen.

    Eine weitere Mahnung wird nicht geschickt.

    Sollten Sie die Überweisung nicht fristgemäß vornehmen, wird die Forderung an unser Inkassobüro abgegeben, was mit weiteren hohen Kosten zu Ihren Lasten verbunden sein wird.

    Mit freundlichen Grüßen
    Plus Finja Arnold

    Vorsicht !!!

    Antwort
  • 19. März 2013 um 17:49
    Permalink

    ich habe heute eine mahnung von katzengrau zoe huber delalonde@globetrott über 731,81 erhalten ich soll die rechnung sofort begleichen .ich habe gar nichts bestellt.

    Antwort
  • 19. März 2013 um 19:26
    Permalink

    Hallo ich erhielt heut diese email:

    Sehr geehrter Kunde,

    wir beziehen uns auf unsere Forderung Nr. 514509708 vom 08 Februar 2013. Die Rechnung war am 24.02.2013 fällig. Wir konnten jedoch bisher keinen Zahlungseingang feststellen.

    Wir verpflichten Sie, den fälligen Betrag in Höhe von von 244,07 Euro so bald als möglich zu bezahlen.

    Wenn innerhalb von 7 Tagen die Rechnung nicht bezahlt wird werden wir unsere Anwälte beauftragen.

    Anlage: Mahnung

    Danke für Ihre Mühe
    Mit freundlichen Grüßen

    Pixmania Samira Schuster

    Antwort
  • 19. März 2013 um 20:03
    Permalink

    Hat noch jemand so eine ähnliche Email bekommen in den letzten Tagen .
    Kann sich mal bei mir melden andreg199188@yahoo.de

    Sehr geehrter Kunde,

    wir beziehen uns auf unsere Rechnung Nr. 2832736040 vom 16.02.2013. Der Rechnungsbetrag war am 21 Februar 2013 fällig. Ihre Zahlung ist immer noch nicht eingegangen!

    Wir verpflichten Sie, den fälligen Betrag in Höhe von von 814,54 Euro so bald wie möglich zu bezahlen.

    Falls innerhalb von 14 Tagen die Forderung nicht beglichen wird werden wir unseren Anwalt beauftragen.

    Anlage: Rechnung

    Danke für Ihre Mühe Mit freundlichen Grüßen

    Katzengrau Samantha Schmitz

    Antwort
  • 19. März 2013 um 20:13
    Permalink

    Meine Mahnung kam von der Email Adresse

    mailto:fantinodragone@virgilio.it

    Antwort
  • 25. März 2013 um 22:16
    Permalink

    Habe folgende Mail mit Anhang erhalten und werde nicht darauf reagieren.

    von der Mail-Adresse: canderte@t-online.de

    Sehr geehrter Kunde *************,

    in der Hektik des Lebens haben Sie sicher nur vergessen, unsere Rechnung zu bezahlen. Ärgerlicherweise konnten wir bezüglich der beigefügten Rechnung noch keinen Zahlungseingang feststellen.

    Rechnungsdaten

    Lieferung erfolgte am: 17 Januar 2013 bestätigt von: *********
    Gebühren Ihrer Mahnung: 4,00 Euro
    Offener Rechnungsbetrag: 235,02 Euro
    Bestellnummer: 893436213

    Wir verpflichten Sie den gesammten Betrag unter Angaben Ihrer Artikelnummer bis zum 30.03.2013 auf das im Kaufvertrag angegebene Bankkonto umgehen zu überweisen. Sofern Sie den vorgenannten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Zinsen und Mahnkosten berechnen. Wenn Sie die Zahlung nicht pünktlich vornehmen, wird die Sache an unsere Anwälte übergeben, was mit Kosten gebunden sein wird.

    Ein weiteres Schreiben erfolgt nicht.

    =========================
    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in

    Hunters.point
    Kirchweg 2
    87764 Legau

    Antwort
  • 30. März 2013 um 13:19
    Permalink

    Ich habe ähnliche e-mail am 26.03.2013 mit anhang bekommen den ich nicht geöffnet habe.

    Seit geraumer zeit bekomme ich immer mehr solche kuriosen e-Mails und deshalb hab ich meine
    e-Mail Adresse geändert, vielleicht hört das dann auf.

    Sehr geehrter Kunde Bxxxxxxx xxxxxx,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Rechnung, die – soweit wir aus unseren Abrechnungen ersehen können – nicht bezahlt ist, schon einmal eine Mahnung versandt. Leider haben wir keine Zahlung von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten erneut um Prüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Buchung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Datum: 03.01.2013 4768292655
    Rechnungshöhe: 661,59 Euro

    Lieferadresse:
    Bxxxxxxx xxxxxx
    Dorfstraße 81
    86399 Bobingen

    Mahngebühren: 7,00 Euro

    Wir zwingen Sie deshalb das letzte mal, den anfallenden Betrag bis zum 31.03.2013 auf unser Bankkonto zu zahlen.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne weitere Mahnung gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Alle weiteren Daten stehen in beigelegter Rechnung.

    Mit freundlichen Grüßen Elektronikmax

    Antwort
  • 1. April 2013 um 14:11
    Permalink

    Hallo,

    ich habe auch eine „angebliche“ Mahnung von beachfashionshop.com erhalten!

    Jedoch konnte ich sehr schnell feststellen, dass dem Online Shop diese Problem bekannt ist
    http://www.beachfashionshop.com/de/betrug.html und es sich hier um Spam handelt!

    Eine Strafanzeige wurde bereits gestellt und der Shop ist bei Trusted Shops zertifiziert!

    Mfg.

    Monica

    Antwort
  • 3. April 2013 um 13:27
    Permalink

    Hallo

    Die Mail kommt von einem m.Marfurth@raonet.ch, und ist ebenfalls mit ZIP Anhängen geschickt, die ich natürlich nicht aufgemacht habe. Ich warte jetzt mal an, ob ich die nächsten Tage noch was höre, wenn ja, werd ich Anzeige bei der Polizei erstatten.

    Guten Tag xxxxxx,

    wir haben feststellen müssen, dass unsere Forderung ID: 741657 für Benutzer xxxxx nicht gebucht wurde.
    Wir geben Ihnen jedoch noch eine letzte Chance, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie innerhalb von 3 Tagen die ausstehende Rechnung in Höhe von 483.00 EURO an uns zur Zahlung bringen.
    Im Fall eines weiteren Zahlungverzuges können wir laut Deutschen Recht die offenen Kosten beim Rechtsanwalt fordern.

    Die Leistungen und die Bankdaten können Sie im Zusatzordner in der E-Mail sehen.

    xxxxxxxx beachten Sie, der Schuldner ist zum Ersatz des Verzögerungsschadens verpflichtet, er schuldet also Schadensersatz, § 280 Abs 2, § 286 BGB.

    Kunstvollholz Ltd.
    Telefon: (+49) 782 4869680
    Altenau
    Umsatzsteuer-ID: DE480705883
    Direktor Elisa Franke

    Antwort
  • 4. April 2013 um 08:57
    Permalink

    Hallo Zusammen, auch ich erhielt am 03.04.folgende Mail mit ZIP-Datei.
    Habe diese aber nicht geöffnet und werde auch keinerlei Zahlungen leisten.

    Guten Tag Anja XXXXX,

    es wurde festgestellt, dass unsere Forderung Nummer: 028006 für den Mitglied Anja XXXXX nicht beglichen wurde.
    Wir geben Ihnen trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie innerhalb von 3 Tagen die ausstehende Rechnung in Höhe von 997.00 EURO an uns überweisen.
    Im Fall einer nicht Zahlung können wir laut Deutschen Recht die offenen Rechnungen beim Gericht fordern.

    Die Dienste und die Rechnung können Sie im zugefügtem Zip Ordner ansehen.

    Anja XXXXX beachten Sie, der Schuldner ist zum Ersatz des Verzögerungsschadens verpflichtet, er schuldet also Schadensersatz, § 280 Abs. 2, § 286 BGB.

    Katzengrau Ltd.
    Telefon: (+49) 380 8922060
    Arnsberg
    Umsatzsteuer-ID: DE977876604
    Geschäftsführer Yannis Lang

    Antwort
  • 4. April 2013 um 17:36
    Permalink

    Heute erhalten diesen Spam erhalten

    Guten Tag A……,

    es wurde soeben gesehen, dass unsere Forderung Nummer: 03586534 immer noch nicht beglichen wurde.
    Wir bieten Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie sofort die ausstehende Summe in Höhe von 776,00 Euro an uns zahlen.

    Produktnummer: 03586534 A G 776,00 Euro

    Im Fall einer nicht Zahlung können wir laut deutschen Recht die offenen Forderungen durch Anwalt fordern.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsrecht finden Sie im Anhang.

    Voelkner Ag
    Telefon: (+49) 256 7770996
    Umsatzsteuer-Nr.: DE484450960 Arnstadt
    Geschäftsleiter: Jason König

    email von: baudorf11@web.de

    Antwort
  • 4. April 2013 um 19:44
    Permalink

    hallo zusammen habe heute diese Email bekommen :

    Sehr geehrter Kunde Madlen XXXXX,

    wir haben soeben festgestellt, dass unsere Mahnung Nummer: 568058704 noch nicht bezahlt wurde.
    Wir bieten Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Rechnung in Höhe von 248,00 Euro an uns überweisen.

    Bestell-Nummer: 568058704 Madlen XXXXX 248,00 Euro

    Im anderen Fall können wir nach § 286 BGB die offenen Rechnungen beim Gericht melden.

    AGBs und Widerrufsrecht sind in der beigefügten Rechnung.

    Katzengrau Aktiengesellschaft
    Telefon: (+49) 760 8986078
    Umsatzsteuer-Nummer: DE826179921 Keiserslauter
    Vorstand: Timo Wolf

    Fals ihr auch so eine Email bekommen habt, ja nicht den Anhang (zip-Ordner) öffnen.
    Geht man mit sowas zur Polizei.?

    Antwort
  • 5. April 2013 um 08:06
    Permalink

    Habe ich heute erhalten samt einer Zip-Datei (habe ich nicht geöffnet) von gudrunrudl@gmx.de (Mahnstelle Bergfreunde.de):

    Sehr geehrter Kunde,

    wir müssten soeben sehen, dass die Rechnung Nummer: 2190753930 nicht bezahlt wurde.
    Wir bieten Ihnen jedoch noch eine letzte Chance, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Rechnung in Höhe von 346,00 Euro an uns überweisen.

    Aktikel-Nummer: 2190753930 346,00 Euro

    Im Fall einer nicht Zahlung müssen wir nach geltendem Recht die offenen Kosten beim Inkasso melden.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsrecht finden Sie im Anhang.

    Bergfreunde.de Aktiengesellschaft
    Telefon: (+49) 065 2691502
    Umsatzsteuer-Nr.: DE117609363 Bremen
    Vorstand: Till Frank

    Antwort
  • 5. April 2013 um 13:03
    Permalink

    von s.demarest@gmx.de am 04.04.2013 um 17:11 Uhr gekommen:

    Guten Tag Maria **,

    es wurde gerade festgestellt, dass unsere Mahnung Nummer: 233817041 immer noch nicht bezahlt wurde.
    Wir bieten Ihnen trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie sofort die ausstehende Summe in Höhe von 477,00 Euro an uns zur Zahlung bringen.

    Bestell-Nummer: 233817041 Marianna G. 477,00 Euro

    Im anderen Fall können wir laut geltendem Recht die offenen Kosten durch Rechtsanwalt melden.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung sind in der beigefügten Rechnung.

    Bergfreunde.de Ag
    Telefon: (+49) 414 7923403
    Umsatzsteuer-Nr.: DE851080016 Annaberg-Buchholz
    Betriebsleiter: Noel Schulze

    Zip Datei ist mit den persönlichen Namen und der Bestellnummer

    Antwort
  • 6. April 2013 um 10:41
    Permalink

    Hallo Zusammen,
    am 04.04.2013 erhalten, wieder einmal mi angehängter Zip-Datei.
    Bin mal gespannt wann die nächste e-Mail eintrifft !!!

    Guten Tag Anja XXXXX,

    wir haben soeben festgestellen müssen, dass unsere Rechnung Nummer: 196372411 noch nicht beglichen wurde.
    Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie sofort die ausstehende Rechnung in Höhe von 293,00 Euro an uns überweisen.

    Produkt-Nummer: 196372411 Anja XXXXX 293,00 Euro

    Im Fall einer nicht Zahlung müssen wir nach geltendem Recht die offenen Forderungen beim Rechtsanwalt fordern.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung sind in der beigefügten Rechnung.

    Linsenmax Ag
    Telefon: (+49) 796 6156033
    Umsatzsteuer-Nummer: DE068251047 Altensteig
    Vorstand: Muhammad Krämer

    Antwort
  • 6. April 2013 um 14:40
    Permalink

    Hallo an alle ich habe am 05,04,13 folgende Mail mit ZIP Dateianhang erhalten.
    Habe diesen nicht geöffnet und werde auch keinerlei Zahlungen leisten

    Guten Tag Andrea …….,

    wir müssten leider sehen, dass unsere Rechnung Nummer: 461779398 immer noch nicht beglichen wurde.
    Wir belassen Ihnen jedoch noch eine letzte Chance, Ihre Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Rechnung in Höhe von 292,00 Euro an uns zur Zahlung bringen.

    Produktnummer: 461779398 Andrea……. 292,00 Euro

    Im Fall eines weiteren Zahlungverzuges müssen wir nach deutschen Recht die offenen Forderungen beim Anwalt melden.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung finden Sie im Anhang.

    Bergfreunde.de Aktiengesellschaft
    Telefon: (+49) 463 7890991
    Umsatzsteuer-Nummer: DE505846462 Ahlen
    Leiter: Oscar Benen
    arton.gashi@hotmail.de

    Antwort
  • 11. April 2013 um 22:37
    Permalink

    Hallo an alle, ich habe am 04.04.2013 folgende Mail mit ZIP Dateianhang erhalten.Habe diesen nicht geöffnet und werde auch keinerlei Zahlungen leisten; werde Anzeige bei der Polizei erstatten…

    Sehr geehrter Kunde Gabriele ……….,

    wir haben leider gesehen, dass unsere Rechnung Nr.: 26370662969 noch nicht gebucht wurde.
    Wir belassen Ihnen trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie sofort die ausstehende Summe in Höhe von 379,00 Euro an uns zahlen.

    Bestell-Nummer: 26370662969 Gabriele………. 379,00 Euro

    Im anderen Fall müssen wir nach § 286 BGB die offenen Kosten durch Gericht fordern.

    Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsrecht finden Sie im Anhang.

    TVstore.de Ag
    Telefon: (+49) 283 2248839
    Umsatzsteuer-Nummer: DE864016971 Ahrensburg
    Leiter: Milena Günther

    Antwort
  • 18. April 2013 um 08:22
    Permalink

    Auch Doc Morris ist nun betroffen:

    Betreff: xxxxxxxx Letzte Mahnung 17.04.2013 http://www.docmorris.de Nummer 4811931055 Von: „www.docmorris.de Mahnstelle“ Datum: 17.04.2013 17:33 An: „xxxxxx“

    Sehr geehrter Kunde ,
    die letzten Abmahnungen fanden bei Ihnen keine Beachtung.
    Sie haben einen rechtmäßigen Vertrag gemäß dem BGB geschlossen.
    Überweisen Sie jetzt unverzüglich den Betrag von 231,00 Euro.
    Sollte der Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Inkassogebühren entstehen.
    Empfangen von: xxxxx Rechnungsnummer: 4811931055 Ausstehender Betrag: 231,00 Euro
    Zahlen Sie bitte unverzüglich den fälligen Gesamtbetrag von 231,00 Euro an das in beigefügtem Vertrag angegebene Konto!

    Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem RECHTSANWALT übersenden.
    Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erzwingen. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Gerichtskosten und wird sicherlich ein Eintrag bei der SCHUFA folgen.

    Ihr http://www.docmorris.de
    Support docmorris GmbH
    Auersreihe 45 Adenau
    Fon 0180 3265 / 375912
    Kundenservice@docmorris.de
    http://www.docmorris.de
    Geschäftsführer Antonia Scholz

    Ust-IdNr. DE 8012986886

    Antwort
  • 18. April 2013 um 08:56
    Permalink

    Beispiel 1:
    Am 11.04.2013 um 19:38 schrieb Finanzabteilung hornbach Ltd.:

    Guten Tag lieber xxx,

    wir danken Ihnen für Ihren Vertrag mit http://www.hornbach.de

    Ihre Bestellung geht heute an Sie raus.

    Mit der Paketnummer 7549xxxxxx können Sie den Status Ihrer Bestellungjederzeit auf http://www.ups.de nachverfolgen.

    Rechnungsname: xxxx, Zahlungsmethode: Mastercard

    Zahlungsaufforderung finden Sie Aus Vorsichtsgründen in beigefügter Datei.

    Wir danken Ihnen für Ihre Bestellung.

    Ihr http://www.hornbach.de Mail-Support

    hornbach GmbH
    Billufer 40
    Alsfeld

    Fon 0800 4331/45249319
    Kundenservice@hornbach.de
    http://www.hornbach.de

    Amtsgericht Billufer 86
    Annaburg
    HRB 1268
    Geschäftsführer Johanna Muller
    Steuer-Nr. 517/1705/2296

    Ust-IdNr. DE 1617155397

    Beispiel 2:

    From: „Finanzabteilung hornbach Online“
    Date: 11. April 2013 18:48:45 MESZ
    Subject: Ihre Rechnung hornbach Online 10.04.2013
    Hallo lieber xxx,

    dankeschön für Ihren Vertrag mit http://www.hornbach.de

    Ihre Bestellung geht heute an Sie raus.

    Mit der Sendungs-Id 644xxxxx können Sie den Status Ihres Paketsjederzeit auf http://www.ups.de verfolgen.

    Rechnungsname: xxxx, Zahlungsmethode: Per Nachname

    Vertragsdetails finden Sie Aus Securitygründen in Beilage.

    Vielen Dank!

    Ihr http://www.hornbach.de Email-Support

    hornbach GmbH
    Auersreihe 22
    Achern

    Fon 0800 8701/97855895
    Info@hornbach.de
    http://www.hornbach.de

    Amtsgericht Auersreihe 57
    Bad Bergzabern
    HRB 3758
    Geschäftsführer Leo Simon
    Steuer-Nr. 732/6986/2643

    Ust-IdNr. DE 7212876523

    Beispiel 3:

    Von: „Rechnungsstelle hornbach GmbH“
    Datum: 11. April 2013 16:14:14 MESZ
    An: xxxxx
    Betreff: hornbach AG Rechnungsnummer 095xxx

    Guten Tag lieber xxxx,

    danke für Ihre Bestellung bei http://www.hornbach.de

    Ihr Paket wird heute versendet.

    Mit der Paket Id 732xxxxxx können Sie den Status Ihrer
    Bestellungjederzeit auf http://www.hermes.de finden.

    Rechnungsname: xxxx, Zahlungsmethode: Mastercard

    Vertragseinzeilheiten finden Sie Wegen Securitymassnahmen in
    beigefügtem Anhang.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Ihr http://www.hornbach.de Support

    hornbach GmbH
    Derbyweg 67
    Altdorf

    Fon 0800 6410/53246526
    Email-Support@hornbach.de
    http://www.hornbach.de

    Amtsgericht Derbyweg 83
    Aulendorf
    HRB 2589
    Geschäftsführer Finn Peters
    Steuer-Nr. 625/1215/9698

    Ust-IdNr. DE 9682346471(See attached file: http://www.hornbach.de 11.04.2013
    Rechnung.zip

    Antwort
  • 18. April 2013 um 11:47
    Permalink

    ——– Original-Nachricht ——–
    Betreff: Mahnung 16.04.2013 www8.hp.com/de/de/ Nummer 57793221
    Datum: Tue, 16 Apr 2013 12:04:14 GMT
    Von: Mahnstelle www8.hp.com/de/de/

    Sehr geehrter Herr Kunde!
    Weder unsere erste Rechnung, noch unsere bisherigen Mahnschreiben haben bei Ihnen zu einer Reaktion geführt. Überweisen Sie jetzt unverzüglich den Betrag von 542,00 EU! Sie haben einen rechtskräftigen Vertrag abgeschlossen bzw. eine Dienstleistung gemäß dem BGB beansprucht. Sollte der Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Inkassogebühren entstehen. Wir wollen dies vermeiden!

    Produkt/Leistung: 57793221
    Betrag: 542,00 EU

    Zahlen Sie bitte unverzüglich den ausstehenden Gesamtbetrag von 542,00 EU an das in beigefügtem Vertrag angegebene Konto!
    Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem Anwalt übersenden. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erzwingen. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Anwalts- und Gerichtskosten auf Sie zu. Außerdem droht der Besuch des Gerichtsvollziehers. Zusätzlich wird ein Eintrag bei der SCHUFA erfolgen.

    Ihr www8.hp.com/de/de/ Mail-Support

    hp GmbH
    Auersreihe 96 Bad Bibra

    Hotline 0800 7982 / 69965
    Supportteam@hp.de
    www8.hp.com/de/de/

    Geschäftsleiter Yasmin Schreiber
    Ust-IdNr. DE 3632194830

    Antwort
  • 18. April 2013 um 15:53
    Permalink

    Hallo ihr!! Habe gestern folgende Mail bekommen und nur durch Eingabe der Adresse bei google bin ich auf euch aufmerksam geworden!! Wie soll ich mich am besten verhalten

    Guten Tag Helmut D,

    unsere Mahnungen haben bei Ihnen zu keiner Reaktion geführt. Sie haben einen rechtskräftigen Kaufvertrag gemäß dem BGB geschlossen Überweisen Sie jetzt sofort den Betrag von 742,00 EURO. Sollte der Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere hohe Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren entstehen.

    Geliefert an: Helmut Dalicho
    Rechnung Nr.: 2139036027
    Ausstehender Betrag: 742,00 EURO

    Zahlen Sie bitte unverzüglich den fälligen Gesamtbetrag von 742,00 EURO an das in der Beilage angegebene Konto!
    Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem RECHTSANWALT übergeben. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erzwingen. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Gerichtskosten und wird sicherlich ein Eintrag bei der SCHUFA folgen.

    Ihr www8.hp.com/de/de/ E-Mail-Support

    hp GmbH
    Böcklerstrasse 90 Alzenau

    Service-Hotline 0180 0259 / 21421
    Kundenservice@hp.de
    www8.hp.com/de/de/

    Geschäftsführer Dietmar Fischer
    Ust-IdNr. DE 1648964792

    Antwort
  • 22. April 2013 um 22:42
    Permalink

    auch ich habe grad so ne niedliche Mail erhalten…

    Sehr geehrter Herr Kunde!
    Weder unsere Rechnung, noch unsere bisherigen Mahnschreiben fanden bei Ihnen Beachtung. Bezahlen Sie jetzt unverzüglich den Betrag von 752,00 EU! Sie haben einen rechtskräftigen Kaufvertrag abgeschlossen bzw. eine Dienstleistung gemäß dem BGB in Anspruch genommen. Sollte der Vertrag von Ihnen nicht erfüllt werden, so werden Ihnen weitere hohe Kosten für das Mahnwesen, Verzugszinsen, Rechtsanwalts- und Gerichtsgebühren entstehen. Wir wollen dies vermeiden!

    Produkt/Leistung: 92226002162
    Fälliger Gesamtbetrag: 752,00 EU

    Zahlen Sie bitte sofort den ausstehenden Gesamtbetrag von 752,00 EU an das in der Beilage angegebene Konto!
    Falls Sie nicht zahlen, werden wir als nächsten Schritt unsere Forderung unserem Anwalt übersenden. Der Anwalt wird einen gerichtlichen Mahnbescheid erzwingen. Hierdurch kommen zusätzliche hohe Anwalts- und Gerichtskosten auf Sie zu. Außerdem droht der Besuch des Gerichtsvollziehers. Zusätzlich wird ein Eintrag bei der SCHUFA erfolgen.

    Ihr http://www.westfalia.de Kundenservice

    westfalia GmbH
    Auersreihe 88 Aulendorf

    Telefon 0800 3384 / 5673
    Support-Team@westfalia.de
    http://www.westfalia.de

    Geschäftsleiter Marlon Koch
    Ust-IdNr. DE 3594889908

    Antwort
  • 23. April 2013 um 14:49
    Permalink

    Hab ähnlichen Müll bekommen + Rechnung als Zip-Format, sehr professionell 😀
    frage mich nur wie dieser gisie1986@gmx.de an meine email addy rankam.

    Sehr geehrter Kunde Konstantin Real-Life-n00b,

    dies ist unsere letze Zahlungserinnerung.
    Produkt/Leistung: 454223263
    Betrag: 444,00 Euro
    Zahlen Sie bitte unverzüglich den ausstehenden Gesamtbetrag von 444,00 Euro an das in beigefügtem Vertrag angegebene Konto!
    Falls der Betrag nicht beglichen wird , werden wir als nächsten Schritt die Forderung unserem Rechtsanwalt übersenden.Hierdurch kommt ein zusätzliches Gerichtsverfahren und SCHUFA Eintrag zustande.

    Empfangen von: Konstantin Real-Life-n00b
    Ihr http://www.notebooksbilliger.de Supportteam

    notebooksbilliger GmbH
    Dunckersweg 46 Bad Berka

    Hotline 0180 2948 / 5827
    E-Mail-Support@notebooksbilliger.de
    http://www.notebooksbilliger.de

    Geschäftsführer Vincent Bronn
    Ust-IdNr. DE 7265277329

    Antwort
  • 29. April 2013 um 22:58
    Permalink

    Sehr geehrter Kunde Tanja ,

    die Zahlungserinnerung vom 08.04.2013 und Zahlungserinnerung vom 16.04.2013 blieben Ihrerseits leider unbeachtet.

    Durch den anhaltenden Zahlungsverzug sind weitere Kosten entstanden, wir sehen uns daher leider gezwungen weitere Mahngebühren in Höhe von 3,70 EUR zu berechnen.
    Wir fordern Sie den Gesamtbetrag in Höhe von 382,20 EUR spätestens bis zum 04. Mai 2013 auf im angehängten Kaufvertrag stehende Bankverbindung unter Angabe der genannten Kundennummer zu überweisen.

    Eine weitere Mahnung wird nicht geschickt.

    Sollten Sie die Überweisung nicht pünktlich vornehmen, werde ich die Forderung an ein Inkassobüro abgeben, was mit weiteren Kosten zu Ihren Lasten verbunden sein wird.

    Mit freundlichen Grüßen

    Lukas Simon
    Westfalia GmbH

    Antwort
  • 29. April 2013 um 23:01
    Permalink

    Sehr geehrter Kunde Tanja,

    dies ist unsere letze Zahlungserinnerung.
    Rechnungsnummer: 1231630919
    Fälliger Gesamtbetrag: 161,00 EU
    Zahlen Sie bitte unverzüglich den ausstehenden Gesamtbetrag von 161,00 EU an das in der Beilage angegebene Konto!
    Falls der Betrag nicht beglichen wird , werden wir als nächsten Schritt die Forderung unserem Anwalt übersenden.Hierdurch kommt ein zusätzliches Gerichtsverfahren und SCHUFA Eintrag zustande.

    Empfänger: Tanja Osterholzer
    Ihr thalia.de Support-Team

    thalia GmbH
    Dahrendorfweg 31 Apolda

    Tel. 0180 1465 / 6279
    E-Mail-Support@thalia.de

    Geschäftsführer Fabian Ziegler
    Ust-IdNr. DE 3505840193

    Antwort
  • 6. Mai 2013 um 08:23
    Permalink

    hallo,

    ich kann mich überhaupt nicht daran erinnern, jemals was bei hp bestellt zu haben und überhaupt sieht die mail sehr verdächtig nach spam aus, oder?
    Hab aber nie eine 1. oder 2. Mahnung bekommen.
    Rechnung als zip-Datei, unoffizielle Mailadresse (tsander@online.de) und auch kein firmen-deutsch.
    etwas verunsichert bin ich aber doch-man kann ja nie wissen, vielleicht könnt ihr mir da aufschluss geben!

    Guten Tag XXXXXXXXXXXX,

    dies ist unsere letze Mahnung.
    Rechnung Nr.: 86169041
    Ausstehender Betrag: 287,00 EU
    Zahlen Sie bitte unverzüglich den ausstehenden Gesamtbetrag von 287,00 EU an das in der Beilage angegebene Konto!
    Falls der Betrag nicht bezahlt wird , werden wir als nächsten Schritt die Forderung unserem RECHTSANWALT übersenden.Hierdurch kommt ein zusätzliches Gerichtsverfahren und SCHUFA Eintrag zustande.

    Empfänger: Anna Casajus
    Ihr www8.hp.com/de/de/ Email-Support

    hp GmbH
    Dunckersweg 57 Asslar

    Telefon 0800 9499 / 912
    Support-Team@hp.de
    www8.hp.com/de/de/

    Geschäftsführer Yasmin Horn
    Ust-IdNr. DE 4438777872

    Antwort
  • 7. Mai 2013 um 19:14
    Permalink

    Also die mail habe ich heut mittag bekommen…

    Sehr geehrte/r Torben,

    in Bezug auf unsere Rechnung Nummer: 4747871640 und unsere 1. sowie unsere zweite Mahnung mussten wir heute feststellen, dass Ihre Zahlung bei uns noch immer nicht überwiesen wurde.

    Dies ist ein einseitigen Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Inkasso anmelden. Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 598,00 EU an uns zur Zahlung bringen. Die Kontodaten finden Sie im beigefügtem Vertrag.

    Nach geltendem Recht sind wir befugt, die anfallenden Kosten geltend zu machen. Alle bereits angefallenen und noch entstehenden Kosten (Rechtsanwalts- und Gerichtskosten, Mahnkosten) gehen zu Ihren Lasten.

    Fon 0180 4510 / 6922
    Supportteam@adobe.de

    Leiter Melissa Benen
    Ust-IdNr. DE 0476790331

    Antwort
  • 7. Mai 2013 um 20:28
    Permalink

    Hallo,
    heute folgende Mail mit ZIP-Datei (nicht geöffnet) von c.colmar@gmx.de erhalten:

    Sehr geehrte/r Nadine …….,

    in Bezug auf unsere Forderung Nr.: 8293555010 und unsere erste sowie auch unsere zweite Mahnung mussten wir heute feststellen, dass Ihre Zahlung bei uns noch immer nicht gebucht wurde.

    Dies bedeutet einen einseitigen Vertragsbruch Ihrerseits. Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Gericht anmelden. Wir geben Ihnen jedoch trotzdem noch eine letzte Möglichkeit, Ihre vertragliche Verpflichtung zu erfüllen, indem Sie unverzüglich die ausstehende Summe in Höhe von 617,00 EURO an uns zur Zahlung bringen Die Zahlinformationen finden Sie im beigefügtem Vertrag.

    Nach geltendem Recht sind wir in der Lage, die anfallenden Kosten geltend zu machen. Alle bereits angefallenen und noch entstehenden Kosten (Rechtsanwalts- und Gerichtskosten, Mahnkosten) gehen zu Ihren Lasten.

    Telefon 0800 9346 / 2300
    Info@buecher.de

    Leiter Marko Lang
    Ust-IdNr. DE 9198265569

    UNGLAUBLICH!!!

    Antwort
  • 13. Mai 2013 um 23:09
    Permalink

    Sehr geehrte/r xxx,

    mit Bezug auf unsere Rechnung Nr.: 0527524724 und unsere erste sowie unsere zweite Zahlungserinnerung mussten wir soeben festellen, dass Ihre Zahlung bei uns noch immer nicht überwiesen wurde.

    Wir sind auf die zeitlich pünktliche Zahlungen unserer Kunden angewiesen, denn auch wir müssen unseren Zahlungsverpflichtungen rechtzeitig nachkommen.

    Sollten Sie den fälligen Betrag von 937,00 EU noch nicht gezahlt haben, machen Sie das spätestens bis zum 17.05.2013. Es liegt in beiderseitigem Interesse, dass Sie umgehend Ihre Rechnung begleichen. Sie ersparen sich und uns damit weitere Probleme und Kosten. Die Kontodaten finden Sie im beigefügtem Vertrag.

    E-Mail-Support@dell.de
    Service-Hotline 0900 6498 / 34

    Geschäftsführer Justin Winkler
    Umsatzsteuer 7776598376

    Antwort
  • 11. Juni 2013 um 14:32
    Permalink

    In meinem arcor e-mail Koto finde ich seit einiger Zeit immer wieder die Nachricht, daß eine mail nicht zugestellt werden konnte. Ich hatte keine mail geschickt. Weiter unten sehe ich , das der Absender ein Rechtsanwalt Jolina Krämer ist, der über mein mail Konto Inkasso Nachrichten verschickt. Wie soll ich mich verhalten?

    Antwort
    • 12. Juni 2013 um 09:15
      Permalink

      Hallo Jürgen, am Besten änderst du sofort dein Passwort und meldest dem E-Mail-Provider, dass dein Account gehackt worden ist. Zusätzlich ist es ratsam, den PC auf Viren und Trojaner zu kontrollieren.

      Antwort
  • 14. Juni 2013 um 13:05
    Permalink

    Hallo Leute …

    Ich habe heute eine E-mail bekommen die ebenfalls von einem „Inkasso-Büro“ kommt.

    Ich poste diese Email am besten mal hier rein:

    Sehr geehrter Kunde,

    mit der Rechnung vom 29.05.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet den Betrag von 613,00 Euro an unseren Mandanten zu überweisen. Dieser Verpflichtung sind Sie bis jetzt nicht nachgekommen. Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges verpflichtet die Kosten unserer Beauftragung zu tragen

    Unser Anwalt-Büro wurden von Schwab Online GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde notariell schriftlich zugesichert.

    Diese belaufen sich gemäß folgender Kostenrechnung:

    16,00 Euro (nach Nummer 3294 RGV)
    21,00 Euro (Pauschalvergütung gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2)

    Wir verpflichten Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den gesamten Betrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu übersenden. Die Bankdaten und die Einzelheiten der Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche letzte Frist bis zum 18.06.2013

    Mit freundliche Grüßen Teresa Ziegler Inkasso-Büro

    Das komische an dieser Email ist das sie mich nicht mit meinem Namen anschreiben und den Namen ihres vermeintlichen Mandanten nicht nennen.
    Außerdem ist keine Telefonnummer oder E-mail Adresse zu finden.

    Somit schließe ich daraus das diese E-mail eine abzocke ist?!

    Ich hoffe ich behalte Recht.

    Was denkt ihr? Liege ich Richtig mit meiner Vermutung?

    Mit freundlichen Grüßen Christian

    Antwort
  • 17. Juni 2013 um 10:48
    Permalink

    Hallo, da habe ich auch einen kleinen Beitrag zu.

    Da ich weder irgendwas mit Apple abgeschlossen, noch mit Ihnen irgendwas zu tun habe, werde ich diese Mail auch ignorieren.

    Auf Bauernfang können die Personen wo anders gehen.

    Kurz angehangen.

    eine Finnja Lang,
    Sehr geehrter Apple Online GmbH Kunde XXXXXX,

    durch Ihren abgeschlossenem Vertrag vom 23.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Summe von 560,00 Euro an Apple Online GmbH zu überweisen.

    Der Betrag ist bis heute nicht bei Apple Online GmbH eingegangen.

    Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges gezwungen die Kosten unserer Leistung zu tragen.

    Unsere Anwaltskanzlei wurden vom Unternehmen Apple Online GmbH beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die Bevollmächtigung wurde notariell schriftlich zugesichert.

    Die zusätzlichen Kosten unserer Tätigkeit errechnen sich nach dieser Abrechnung:

    ********************
    15,00 Euro (nach Nummer 9199 RGV)
    25,00 Euro (Vergütung gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2)
    ********************

    Wir zwingen Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den gesamten Betrag auf das Konto unseren Mandanten zu übersenden. Die Kontodaten und die Lieferdaten Ihrer Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche letzte Zeitfrist bis zum 24.06.2013.

    Mit freundliche Grüßen Finnja Lang Anwaltschaft

    In dem Sinne.
    LG

    Antwort
    • 24. Juni 2013 um 11:42
      Permalink

      Boah Danke für diese Aufzählung – hab gerade echt einen schreck gekriegt – nachfolgendes Mail in meinem Postfach – ich habe nichts bei HP bestellt…
      aber es werden dieselben Paragraphen etc zitiert…
      Absender war
      Liah Muller Rechtsanwalt – segler77@gmx.net
      der arme Segler

      Sehr geehrte/r Vorname Nachname,

      durch Ihren abgeschlossenem Vertrag vom 23.05.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Summe in Höhe von 190,00 Euro an HP GmbH Online zu überweisen.

      Die Summe ist bis jetzt nicht bei unseren Mandanten eingegangen.

      Weiterhin sind Sie aus Gründen des Verzuges verpflichtet die Kosten unserer Leistung zu tragen.

      Unsere Kanzlei wurden von der Firma HP GmbH Online beauftragt die gesetzlichen Interessen zu vertreten. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde anwaltlich zugesichert.

      Die zusätzlichen Kosten unserer Tätigkeit errechnen sich nach dieser Abrechnung:

      ——————–
      14,00 Euro (nach Nummer 2191 RGV)
      32,00 Euro (Pauschalvergütung gemäß RVG § 4 Abs. 1 und 2)
      ——————–

      Wir verpflichten Sie mit Kraft unserer Mandantschaft den Gesamtbetrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu überweisen. Die Kotonummer und die Einzelheiten Ihrer Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung geben wir Ihnen eine gesetzliche letzte Zeitfrist bis zum 24.06.2013.

      Mit freundliche Grüßen Liah Müller Rechtsanwalt

      Antwort
  • 27. Juni 2013 um 21:21
    Permalink

    Ich habe auch eine E-mail bekommen wo ich angeblich bei Schlecker etwas in Höhe von 600 Euro gekauft habe. Find ich sehr lustig das so was von irgendwelchen Idioten gemacht wird.

    Antwort
  • 24. Oktober 2013 um 22:45
    Permalink

    Auch ich habe eine Mail erhalten die ich sehr Witzlos finde!
    Mein Programm hat diese Mail gleich gelöscht, weil diese Mail als gefährlich eingestuft wurde.
    Das folgende ist der Rest was davon übriggeblieben ist.

    VIRENVERDACHT: „Max Winter Mahnbescheid“

    Liebes Mitglied,

    eine an Sie adressierte E-Mail wurde von unserem Virenscanner
    als gefährlich eingestuft.

    Um weiteren Schaden für Sie auszuschließen, wurde die E-Mail gelöscht.

    Es folgen Details zu der betroffenen E-Mail:

    Von: „Max Winter Mahnbescheid“
    An: Tessa…..
    Datum: Wed, 2 Oct 2013 20:39:29 GMT
    Betreff: Die Zahlung der Bestellung von Tessa…. ist storniert

    Falls Ihnen der Absender persönlich bekannt ist, sollten Sie sich mit
    ihm in Verbindung setzen und ihn darauf hinweisen, dass sein PC
    wahrscheinlich von einem Virus befallen ist.

    Die Einstellungen zu Ihrem Virenscanner können Sie jederzeit unter
    Optionen/Virenschutz anpassen.

    Ihr Team

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.