„Ihr Online Banking zieht um!“ ist Sparkassen-Phishing

Als Kunde der Sparkasse sollten Sie sich vor Sparkassen-Phishing in Acht nehmen, denn schnell kann es Sie erwischt haben. Wir zeigen Ihnen, wie eine solche Betrugsmail aussehen kann.

Ihr Online Banking zieht um! ist Sparkassen-Phishing
Ihr Online Banking zieht um! ist Sparkassen-Phishing

Die grundlegenden Neuerungen locken in die Falle

Auch, wenn diese E-Mail auf den ersten Blick aussieht, als käme Sie von Ihrer Bank, so ist dies nicht der Fall. Die Begründung, Sie müssten eine Aktualisierung Ihres Kontos vornehmen, weil es zu internen Änderungen kam, ist eine alte Masche. Sie dient dazu, Sie zu verunsichern, weil Sie Ihr Online-Banking aktiv nutzen und keine Unterbrechung wünschen. Somit tun Sie alles, um auf ein sicheres Konto zuzugreifen und Ihr Konto nicht zu verlieren. Lassen Sie sich auf so etwas nicht ein, denn Ihre Sparkasse wird Ihnen – ebenso wie keine andere Bank. Achten Sie hierbei auf unsere Checkliste, um echte von unechten E-Mails zu unterscheiden.

Nehmen Sie keine Aktualisierung vor!

Der E-Mail-Link führt Sie zu einer gefälschten Anmeldeseite. Tragen Sie auf dieser Seite Ihre Online-Banking-Daten ein, übertragen Sie sie auf die Server von Kriminellen – ebenso wie alle anderen Daten, die Sie auf den folgenden Seiten eintragen sollen, um Ihr Konto zu verifizieren. Die Cyber-Betrüger nutzen diese Daten für kriminelle Zwecke, weswegen Sie niemals auf E-Mail-Links klicken und mit der Dateneingabe oder dem Herunterladen von Dateien beginnen sollten.

So lautet das Sparkasse-Phishing:

Ihr Online Banking zieht um!

Sehr geehrter Sparkassen-Kunde,

Am 1. März 2022 erhalten unsere Kunden große Änderungen. Unser Online-Banking wird aktualisiert. Damit Sie weiterhin unseren Service genießen können, bitten wir alle unsere Online-Banking Nutzer zu dieser Aktualisierung.

Was Sie lediglich als geschätzter Kunde machen müssen, sind Ihre Informationen zu bestätigen. Die technische Abteilung werden Ihre angegebenen Angaben überprüfen. Gegebenenfalls wird Ihnen ein*e Kundenberater*in zugeteilt, um Anpassungen vorzunehmen und Ihnen die neuen Features näher zu erläutern. Auf der kommenden Website können Sie Ihre Daten bestätigen.
Die genannte Umstellung ist Unumgänglich

Wir bitten entstehende Unannehmlichkeiten zu verzeihen

Aktualisierung vornehmen
Danke für Ihre Mithilfe.
Mit hochachtungsvollen Grüßen
Ihre Sparkasse
Koepenicker Str. 6755743 Hintertiefenbach

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishingmails:

  • Sie sind kein Sparkasse-Kunde und waren nie einer
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Sie werden aufgefordert, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Kein seriöses Unternehmen dieser Welt wird Sie per E-Mail dazu auffordern, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account (sofern vorhanden!)
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.