N26-Phishing: (Keine) Aktion erforderlich!

Kunden der N26 sollten vorsichtig sein, wenn Sie eine E-Mail erhalten, die aussieht, als könne sie von ihrer Bank stammen. In der Regel handelt es sich um N26-Phishing.

– – – Die Onlinebank N26 verschickt keine derartigen E-Mails. Betrüger nutzen den Ruf und Namen für kriminelle Zwecke. – – –

N26-Phishing (Keine) Aktion erforderlich!
N26-Phishing (Keine) Aktion erforderlich!

Seien Sie unbesorgt

N26-Phishing zeigt sich leider als alltägliches Problem – vor allem für Kunden der Onlinebank.

Sollten Sie die hier gezeigte E-Mail erhalten, müssen Sie sich keine Gedanken machen, denn es handelt sich um einen klassischen Betrugsversuch. Es gibt keine Sicherheitsumstellung, die erfordert, sich in das Konto einzuloggen. Der Link führt Sie zwar zu einem Log-in, allerdings handelt es sich um eine Fake-Seite, welche nur den Anschein erwecken soll, Sie würden sich einloggen. In Wahrheit schneiden Kriminelle Ihre Daten mit, um diese anschließend missbräuchlich zu verwenden.

Klicken Sie auf keinen Fall auf den Link und tragen Sie keinerlei Daten von sich ein!

Betreff: RE: FWD:aktion erforderlich!

So lautet das N26-Phishing:

Sehr geehrte Kunde,

auf Grund einer Sicherheitsumstellung auf dass n26app Verfahren ist eine neue erneute Anmeldung in Ihrem Nutzerkonto notwendig.

Bitte melden Sie sich über den unten angezeigten Button in Ihrem Nutzerkonto an. Sollten Sie dieser E-Mail nicht nachkommen, kann das neue Sicherheitsverfahren nicht für Ihr Nutzerkonto aktiviert werden. Aus diesem Grund ist eine erneute Anmeldung nötig:

Unsere Sicherheitstipps – so erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie haben kein Konto bei der N26? Dann ist die Sache klar!
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Als Bild hinterlegter Text
  • Die URL und die Absenderadresse klingen „irgendwie seltsam“
  • Keine persönliche Anrede
  • Keine https-Verbindung
  • Sie sollen etwas herunterladen oder sich über einen Link in Ihr Konto einloggen
  • Kein Hinweis auf der Webseite oder in Ihrem Account
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mögen
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Rufen Sie (als Kunde) bei der N26 an: +49 (0) 307 675 8333
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert