Windows 11: So ändern Sie die Datenschutzeinstellungen

Nutzen Sie bereits Windows 11? Dann sollten Sie auf jeden Fall die Standardeinstellungen ändern, die den Datenschutz betreffen. Wir erklären Ihnen, was genau Sie tun müssen und aus welchem Grund.

Warum die Datenschutzeinstellungen von Windows 11 ändern?

Datenschutzeinstellungen von Windows 11
Datenschutzeinstellungen von Windows 11

Damit die aktuelle Windows-Version zuverlässig für Sie da ist, ist Ihre Mithilfe erforderlich. Aus diesem Grund sammelt Windows sogenannte Telemetriedaten. Dabei handelt es sich um eine Fernmessung, die eigentlich dazu gedacht ist, Diagnose- und Funktionsdaten von Geräten und Anwendungen zu sammeln – allerdings sammelt sie auch Ihre personenbezogenen Daten. Für viele Nutzer ist das inakzeptabel, weswegen Sie diese Einstellung ändern können.

So ändern Sie die Datenschutzeinstellungen von Windows 11

Gehen Sie Schritt für Schritt nach unserer Anleitung vor, um Herr über Ihre Daten zu werden.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App.
    Drücken Sie hierfür die Tastenkombination „Windowstaste + i“ oder gehen Sie über die Startleiste zu Ihren Apps.
  2. Auf der linken Seite finden Sie „Datenschutz & Sicherheit“. Klicken Sie auf diesen Reiter.
  3. Klicken Sie anschließend auf „Diagnose und Feedback“.
  4. Gehen Sie zur „Optionale Diagnosedaten senden“ und klicken Sie auf den oberen Menüpunkt, er aktiviert ist.

Bereits gesammelte Daten löschen

Falls Sie Windows 11 bereits eine Weile nutzen und die Datenschutzeinstellungen erst jetzt ändern, wurden bereits Daten gesammelt. Diese können Sie nachträglich löschen.

  • Klicken Sie hierzu auf“ „Diagnosedaten löschen“.
  • Anschließend auf „Löschen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert