Wie wirkt sich der neue Glücksspielstaatsvertrag auf die landbasierten Casinos und Spielbanken aus?

Die Regelungen rund um das legale, sichere und seriöse Spielen in einem Online Casino waren für Verbraucher über Jahrzehnte hinweg undurchsichtig. In der Konsequenz konnten die Online Glücksspielseiten nicht die Nachfragen erzielen, die sie anvisierten. Die Unsicherheit der Spieler:innen, ab wann das Echtgeldzocken legal und ab wann illegal ist, musste endlich beseitigt werden. Dank des neuen Glückspielstaatsvertrags konnte sich die Online Branche endlich legal aufstellen, so dass die Nachfrage innerhalb Deutschlands bereits in der Übergangsphase deutlich gesteigert werden konnte. Doch was ist jetzt mit den landbasierten Spielbanken? Und wird es weiterhin den Casino Willkommensbonus geben? Haben die positiven Änderungen für Online Spielhallen nun auch Konsequenzen auf die Casinohäuser in Frankfurt, Stuttgart, Berlin? Und wenn ja, was hat sich seitdem verändert?

Noch einmal ein Blick zurück: Wie alles begann

Der Alleingang von Schleswig-Holstein im Jahr 2011 in Sachen Glücksspielstaatsvertrag (kurz GlüStV) ist unvergessen. Damals entschied sich das Bundesland, Lizenzen für legales Glücksspiel in Online Casinos und bei Online Sportwetten anzubieten. Zu Beginn des Jahres 2020 kam es dann zu weiteren Änderungen und Beschlüssen am GlüStV, sodass ab Sommer 2020 bis zum Juli 2021 die sogenannte Übergangsphase startete. Seit dem 01.Juli 2021 können nun von jedem der 16 Bundesländer Lizenzen für sicheres Glücksspiel auf einer lizenzierten Spielhallenwebseite vorgenommen werden. Weiterhin gilt das deutsche Steuerrecht, dass Gewinne nicht versteuert werden müssen.

Konkrete Änderungen für landbasierte Spielhallen

Eine der deutlichsten Änderungen liegt bei den Geldspielgeräten. Diese dürfen nur noch mit einem Fiskaldatenspeicher betrieben werden. Das bedeutet, dass das Finanzamt jederzeit kommen und die Daten des Geräts auslesen kann. Damit soll verhindert werden, dass Geräte manipuliert wurden. Weiterhin dürfen die Geldspielgeräte nur noch mit Identifikationsmitteln bedient werden. Das bedeutet, dass sich Spieler:innen in der Spielbank eine Karte holen, auf der sie vorab Guthaben eingezahlt haben. Dabei muss gelten, dass pro Gerät und pro Person ausschließlich ein Identifikationsmittel verwendet werden darf. Damit soll verhindert werden, dass Spieler zur gleichen Zeit an verschiedenen Geräten um Geld spielen können und den Überblick über ihre Einsätze verlieren.

Live-Spiele nur noch in Spielbanken

Die Errungenschaften von NetEnt oder Evolution Gaming der letzten Jahren waren hervorragend. Die Live-Streams der Spieltische an denen echte Croupiers standen und Spieler über die Kamera mit dem Spielernamen ansprachen. Sobald man sich eingeloggt hatte, konnte man sich die reale Atmosphäre der Spielbank im Las-Vegas-Style nach Hause oder unterwegs auf’s Handy holen. Diese Features, Angebote und Leistungen waren es letztlich, warum die Online Casinos jährlich immer bessere Nachfragezahlen erzielen konnten. Leider gibt es die Live-Sessions auf Online Glücksspielseiten durch den aktuellen GlüStV nicht mehr. Dafür können Sie das echte Casinoflair weiterhin in einer geschichtsträchtigen Spielbank in deutschen Metropolen und vielen Großstädten erleben.

Spielbanken versuchen, ihre Attraktivität zu betonen

Die klaren Vorzüge für ein Spiel in einer Online Spielhalle liegen allein schon bei der Ungezwungenheit auf der Hand. Es ist egal, was Sie anhaben, ob Sie geschminkt sind oder Ihr Haarschnitt sitzt. Beim Zocken im Internet können Sie so gekleidet sein, wie Sie möchten, und dabei um große Gewinne spielen. Spielbanken haben den Casual Trend bereits seit Jahren erkannt und sich darauf eingestellt. Sehen Sie einfach auf der offiziellen Webseite der für Sie in Frage kommenden landbasierten Spielbank nach, zu welcher Uhrzeit und an welchem Tag Casual Kleidung und wann das Abendkleid und der Anzug gern gesehen sind. Casual bedeutet allerdings, dass keine FlipFlops und keine kurzen Hosen oder bauchfreien Oberteile erlaubt sind. Viele der Spielbanken wünschen sich außerdem ein einfaches Sakko oder Jacket, das im Notfall auch für den Zeitraum des Aufenthalts ausgeliehen werden kann.

Trend 2021 unverkennbar: Immer mehr entscheiden sich für Online Glücksspielseiten

Beim direkten Abwägen der hinzugekommenen Restriktionen beim Online Spielen um Echtgeld und der Legalisierung haben die Online Glücksspielseiten klar die Nase vorn. Schon wenige Monate nach Einsetzen der Übergangszeit konnte eine deutliche Nachfragesteigerung deutsche:r Spieler:innen verzeichnet werden. Gab es vor der offiziellen Regulierung Vorbehalte, ob das Spielen und Gewinnen von Echtgeld in einem Online Casino legal und sicher ist, so gab es endlich eine Antwort. Durch die deutsche Regulierung soll nun einerseits der Spielerschutz deutlich gefördert und vorgenommen werden. Andererseits soll der Schwarzmarkt eingedämmt, wirtschaftliche Verluste in Milliardenhöhe pro Jahr für Deutschland verringert werden. Natürlich ist nicht zu vergessen, dass die aktuellen weltweiten Bedingungen dazu führen, dass eher Lösungen gewählt werden, die von zu Hause aus in Anspruch genommen werden können.

In Spielbanken die komplette Welt des Glücksspiels erleben

Eine entscheidende Einschränkung durch den GlüStV ist, dass Online Spielhallen nur noch Automatenspiele anbieten können. Wer also mal ein paar Slots und dann Roulette oder Black Jack gegen den Computer spielen möchte, kommt über eine Glücksspielwebseite leider nicht weit. Hier haben die Spielbanken wieder klar die Nase vorn. Wenn Sie also die ganze Welt und die Magie des Glücksspiels um Echtgeld erleben möchten, dann führt jetzt erst recht kein Weg an den etablierten Spielbanken wie etwa der Spielbank Berlin Potsdamer Platz oder Berlin Am Fernsehturm, Baden-Baden, Dortmund Hohensyburg, Bad Homburg, Bad Ems, Stuttgart oder Wiesbaden vorbei. Viele wissen übrigens nicht, dass auch Spielbanken Bonusangebote bereithalten. In den Berliner Spielbanken können Sie zum Beispiel Mitglied im Player Club werden und Vorteile genießen. Zu den Vorteilen gehört unter anderem eine beschleunigte Eintrittskontrolle.

Legales Spielen & Gewinnen im Internet hat seinen Preis

Dieser Preis liegt in den Beschränkungen, die vor allem bereits erfahrene Spieler sofort erkennen konnten. Fast alle Bereiche wurden durch die neuen Regulierungsbehörden betrachtet und eingeschränkt. Konnten zum Beispiel bisher uneingeschränkte Einzahlungen pro Monat und Einsätze pro Spiel gemacht werden, sieht dies nach dem geltenden GlüStV anders aus. Pro Monat beläuft sich die maximale Einzahlung auf 1.000 Euro und pro Spiel liegt der Höchsteinsatz bei 1 Euro.

Professionellen Rat holen

Die Gesetzeslage steht nun zwar in Sachen Glücksspiel fest, allerdings sind die Paragrafen nicht 100% eindeutig. Die Klärung wird sich mit der Zeit durch die Praxiserfahrungen ergeben. Sollten Sie bis dahin Fragen haben, dann wenden Sie sich am besten direkt an den Kundenservice der jeweiligen Online Spielhalle oder an die Kundenbetreuung der landbasierten Spielbank. Wir wünschen Ihnen eine unverwechselbare Zeit beim Spielen vor Ort oder virtuell!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.