3 Vorteile, die für einen VPN sprechen

Wir befinden uns in der heutigen digitalen Zeit fast durchgängig im Internet, schließlich sind inzwischen sämtliche Tätigkeiten sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag in der Regel mit dem Netz verbunden. Damit ist es heute wichtiger denn je, auf die Sicherheit der persönlichen Daten im Internet zu achten und entsprechende Vorkehrungen zu treffen, die das Maß an Cybersicherheit erhöhen. Pflicht Nummer eins ist es, sich ein gutes Virenprogramm zu installieren, um Viren, Trojanern und Würmern keinen Zugang auf das Gerät zu ermöglichen. Doch zusätzlich zum Virenprogramm bietet auch ein VPN – kurz für Virtual Private Network – eine zusätzliche Schicht an Sicherheit. Um besonders sicher im Netz unterwegs zu sein, sollte man sich daher unbedingt überlegen, sich einen VPN zuzulegen. Wir erklären die Vorteile.

Was ist ein VPN?

Beim VPN handelt es sich dabei um ein sogenannten Virtual Private Network. Das bedeutet, der Nutzer wird über einen privaten Tunnel mit dem Internet verbunden. Anstatt, dass das Gerät auf direktem Weg ins Netz geleitet wird, findet dann eine Umleitung über einen Remote-Server statt. Auf diese Weise wird die eigentliche IP-Adresse des Nutzers sowie die Verbindung verborgen, sodass kein Dritter Einblick in den Traffic oder den Standort des Nutzers bekommen kann. Mit einer Verschlüsselung der Daten sind diese zudem besonders sicher und nicht einsehbar. Während es zwar eine Reihe an kostenlosen VPN-Anbietern gibt, ist man mit einem bezahlten Abonnement in der Regel besser beraten. Nur mit einem hochwertigen VPN-Anbieter ist Schutz der persönlichen Daten wirklich gewährt. Sobald man einen VPN gekauft hat, kann man dann allerdings zahlreiche Vorteile genießen.

1. Ein privater und anonymer Zugang zum Internet

Wer höchste Sicherheit und Anonymität beim Surfen im Internet genießen möchte, ist mit einem VPN gut bedient. Dieser kaschiert durch den privaten Tunnel, durch den die Verbindung geleitet wird, nämlich die Identität und den Standort des Nutzers. Zahlreiche Websites sammeln eine Vielzahl an Daten der Nutzer, sobald diese auf die Website kommen. Oftmals ist man sich gar nicht darüber bewusst, welche Tracker alle im Netz aktiv sind und den eigenen Traffic aufzeichnen und Daten speichern. Wem es besonders wichtig ist, dass alle Aktivitäten im Internet geheim und anonym bleiben und nicht von Dritten eingesehen werden können, kann dies mit einem guten VPN erreichen.

2. Sichere Transaktionen im Netz, die nicht von Dritten eingesehen werden können

Besonders, wenn man persönliche Daten im Internet eingibt, sind Nutzer ohne den nötigen Schutz schnell angreifbar. Das Internet lauert vor Menschen, die versuchen, bei einer unsicheren Verbindung Daten abzugreifen und sich unbefugten Zugang zu Informationen zu verschaffen. Ganz besonders, wenn man zum Beispiel beim Online-Shoppen seine Zahlungsdaten für eine Bestellung eingibt, sollte darauf geachtet werden, dass eine sichere Verbindung besteht. Dies gilt bei allen möglichen Transaktionen im Netz. So kann es zum Beispiel auch von großem Vorteil sein, einen VPN zu verwenden, wenn man im Internet um Echtgeld spielen möchte. Vertrauenswürdige Anbieter von Spielplattformen stellen eine breite Auswahl an Zahlungsoptionen bereit, mit denen zum Beispiel zum Pokerspielen online Ein- und Auszahlungen ermöglicht werden. Wer hierzu einen VPN verwendet, der die Verbindung zusätzlich schützt und einen sicheren Zahlungsdienst wie Neteller auswählt, kann sich gleich viel sicherer fühlen und entspannt das Angebot im Netz nutzen.

VPN

3. Geo-Restriktionen ganz einfach umgehen

Eine Vielzahl an Inhalten, die online angeboten werden, variieren je nachdem, an welchem Ort man sich gerade aufhält. Dies zeigt sich zum Beispiel an den verschiedenen Katalogen, die Streaming-Anbieter wie Netflix online anbieten. So umfasst die Bibliothek für deutsche Zuschauer diverse andere Inhalte als die für US-Kunden. Möchte man auf Inhalte einer anderen Region zugreifen, zum Beispiel auch, wenn man sich gerade im Ausland befindet, kann ein VPN helfen. Mit einem VPN wird die Verbindung nämlich über einen Remote-Server geleitet, der dem Anbieter vorgaukelt, der Nutzer ist an einem anderen Standort. Wer also gerade in den USA ist, kann sich mit einem VPN virtuell wieder nach Deutschland versenden, um die deutschen Inhalte wie gewohnt zu nutzen.

Ein VPN bietet ein hohes Maß an Sicherheit und Anonymität im Netz und sollte in der heutigen digitalisierten Welt von allen Internetnutzern genutzt werden, die sichergehen wollen, dass ihre Daten geschützt sind. Wer sich für einen guten VPN entscheidet, kann dann gleich viel entspannter und mit einem ruhigen Gewissen surfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.