So surfen Sie sicher im Internet: die besten Tipps!

Heutzutage finden sehr viele Dinge im Internet statt. Das bedeutet leider auch, dass Cyberkriminelle versuchen, sich dadurch einen Vorteil zu verschaffen. Daher sollten beim Surfen einige Punkte beachtet werden, um stets sicher im Netz unterwegs zu sein. Im folgenden Artikel werden hierzu einige praktische Tipps vorgestellt.

1. Alle Updates auf dem Handy/PC ausführen

Auf dem Handy wie auch auf dem PC ist eine alte Software immer ein gewisses Risiko. Sie enthalten Sicherheitslücken, die von Betrügern ausgenutzt werden könnten. Daher ist es wichtig, das jeweilige Gerät stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Das bedeutet, dass alle wichtigen Sicherheitsupdates ausgeführt werden. Das gilt zum einen für das Betriebssystem und zum anderen auch viel Hallo relevanten Apps. Wenn alle Updates ausgeführt werden, stellte sich Das Surfen im Internet als deutlich sicherer.

2. Nur in seriösen Onlinecasinos spielen

In der heutigen Zeit werden vermehrt Online-Casinos aufgesucht, um mit unterschiedlichen Spielautomaten und etwas Glück die ganz großen Gewinne abzugreifen. Denn so brauchen die Spieler das Haus nicht mehr verlassen und nehmen an den unterschiedlichen Slots ganz praktisch von zu Hause aus Teil. Um dabei sicher unterwegs zu sein, sollten die Bewertungen anderer Kunden durchgelesen werden. Hierfür bietet es sich an, eines der unterschiedlichen Vergleichsportale aufzusuchen.

3. Apps nur aus vertrauenswürdigen Quellen herunterladen

Wenn Sie ein Applegerät besitzen, können Sie die Apps nur aus dem hauseigenen App-Store herunterladen. Haben Sie dagegen ein Android-Smartphone, können Sie die Programme auch aus dem Internet downloaden. Dabei besteht allerdings auch immer eine gewisse Gefahr. Denn Sie können sich nie sicher sein, was Sie alles mit dem eigentlichen Programm herunterladen und auf dem Smartphone oder Tablet installieren. Stattdessen nutzen Sie nur Apps nur aus dem Google Play Store. Denn dort werden Sie regelmäßig auf Sicherheit sowie auch auf Qualität untersucht.

4. Vorsicht bei offenen WLANs

Offene WLAN-Netze sind für alle User frei zugänglich, wie zum Beispiel am Flughafen oder in bestimmten Cafés. Auch wenn dies sehr praktisch ist, öffnet die Tatsache auch die Tür für Datendiebe. Wenn Sie unbedingt in einem offenen WLAN surfen wollen, dann suchen Sie zur Sicherheit keine Internetseiten auf, bei denen Sie persönliche Informationen und sensible Passwörter angeben müssen. Dazu gehören zum Beispiel Ihr Online-Banking-Portal oder Ihre E-Mail-Adresse.

5. Prüfen Sie die Anhänge von allen Mails, bevor Sie sie öffnen

Eine sehr häufig vorkommende Phishing-Methode ist es, Mails zu verschicken in denen bestimmte Maßnahmen angedroht werden. So steht in diesem zum Beispiel: Letzte Mahnung, überweisen Sie das Geld jetzt, um rechtliche Schritte zu vermeiden. In einem solchen Fall sollten Sie überlegen, ob Sie überhaupt etwas in letzter Zeit bestellt haben und ob dabei die jeweilige E-Mail-Adresse zum Einsatz kam. Zudem können Sie mit dem Mauszeiger vorsichtig über den Versender der Mail fahren, ohne etwas anzuklicken. In vielen Fällen zeigt sich so ganz schnell, dass diese eigentlich von einer ganz anderen Adresse verschickt wurde.

Öffnen Sie derartige Mails erst gar nicht, um weitere Probleme zu vermeiden. Das gilt übrigens für das Handy genauso wie für den Computer. Wenn Sie eine solche Mail öffnen und dann auch noch einen Link anklicken, haben Sie die Tür für die Cyberkriminellen geöffnet. Und das sollten Sie natürlich vermeiden!

6. Sicherheitssoftware Verwenden

Es ist sehr wichtig, beim Surfen im Internet immer eine Sicherheitssoftware zu verwenden, um zu verhindern, dass Viren, Trojaner und sogenannte Adware einen Schaden auf Ihrem Endgerät anrichten. Auch diese Apps halten Sie stets auf dem aktuellen Stand und aktualisieren sie regelmäßig. Neben den kostenpflichtigen Virenprogrammen gibt es auch einige kostenlose Varianten, die ebenfalls sehr effektiv und zuverlässig arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.