Wie benutzt man ein VPN, um Hackern aus dem Weg zu gehen?

Ein virtuelles privates Netzwerk oder VPN ist ein Dienst, der es Ihnen ermöglicht, über ein öffentliches, ungesichertes, unverschlüsseltes Netzwerk privat und sicher zu kommunizieren, indem er sichere, verschlüsselte Verbindungen herstellt. Es leitet die von Ihrem Computer kommenden Daten über Server an einem anderen Ort und verschlüsselt sie, um sie unlesbar zu machen

Was ist ein VPN?

Ein VPN verschlüsselt oder verschlüsselt Daten, so dass ein Hacker nicht erkennen kann, was eine Person online tut. Im Wesentlichen bildet ein VPN eine Art Tunnel, der verhindert, dass Hacker, Schnüffler und Internetdienstanbieter (ISP) Ihre Sofortnachrichten, den Browserverlauf, Kreditkarteninformationen, Downloads oder alles, was Sie über ein Netzwerk senden, einsehen können. Dieser Tunnel kann nicht durchdrungen werden, und Ihre Übertragungen können nicht eingesehen werden.

Die VPN-Verbindung ist privat, und sie kann jedes öffentliche Netzwerk für diejenigen, die es benutzen, privat machen. Außerdem kann das VPN auf einem Desktop oder einem beliebigen mobilen Gerät einschließlich Laptops, Telefonen und Tablets verwendet werden.

Am wichtigsten ist vielleicht, dass ein VPN Daten schützt. Zu diesen Daten gehören Sofortnachrichten, E-Mail-Kommunikation, Downloads, Anmeldeinformationen und welche Websites Sie besuchen. Das VPN ändert auch Ihre IP-Adresse. Dadurch wird der Anschein erweckt, dass Sie Ihren Computer woanders benutzen. Dadurch ist es möglich, auf Seiten wie Facebook zuzugreifen, wenn diese sonst gesperrt sind.

Warum ist ein VPN so nützlich?

Egal, wo Sie Ihr Gerät verwenden, Sie sind dem Risiko einer Datenverletzung ausgesetzt. Unverschlüsselte Daten sind sehr anfällig, ebenso wie alle Informationen, die über Ihren Browser kommen und nicht sicher sind. Deshalb empfehlen wir Ihnen, ein VPN zu benutzen, um sich vor eben diesen Risiken zu schützen. Drahtlose Verbindungen, insbesondere öffentliche Zugangspunkte, sind besonders anfällig für Schnüffler oder Computerprogramme, die Daten entschlüsseln, um sie lesbar zu machen. Dies gilt auch für Orte, die kostenloses Wi-Fi anbieten, wie Flughäfen, Hotels und Cafés.

Die Hacker verwenden Schnüffler, um zu spionieren, Daten zu stehlen, Geräte zu kapern und sogar Identitäten zu stehlen. Die guten Hacker nutzen sie, um festzustellen, wie sicher ein Netzwerk ist. Jeder, der sich in einem Umkreis von etwa 150, in manchen Fällen sogar nur 100 Meter befindet, kann mit dem richtigen Wissen und den richtigen Werkzeugen alle Ihre Daten abrufen. Sie können alles sehen, von Ihren Kommentaren zu einem lokalen Nachrichtenartikel bis hin zu Ihrer Bankkontonummer und Ihrem Passwort.

Ein VPN kann helfen, Ihren Computer und Ihre Daten vor Schnüfflern und anderen Arten von Hacks zu schützen. 

Tipps für die Verwendung von öffentlichen Wi-Fi-Verbindungen

Für den Fall, dass sie in ein öffentliches WLAN müssen, ohne Zugang zu einem VPN zu haben, sollten sie unsere Tipps befolgen, sodass Sie ihre Daten sicher halten können.

Ihr Gerät sollte niemals alleine gelassen werden, solange Sie mit einem öffentlichen WLAN verbunden sind, egal wie lange – auch wenn nur für ein paar Minuten.

Wenn Sie private oder wichtige Dateien, Informationen oder Anderes auf ihrem Bildschirm sichtbar haben, sollten Sie aufpassen. Schauen Sie, ob jemand in ihrer Umgebung auf ihren Bildschirm schauen kann, falls dies der Fall ist, sollten Sie ihren Standort wechseln

Sein Sie wählerisch mit den WLAN-Netzwerken, mit denen Sie sich verbinden wollen. Nur weil Sie gerade WLAN brauchen, sollten Sie sich nicht gleich mit dem Ersten Netzwerk verbinden. Schauen Sie sich genau an, welche Informationen über das WLAN zu finden sind, sodass Sie sich sicher sein können, dass das WLAN sicher ist.

Machen Sie niemals Online-Banking oder arbeiten Sie nicht mit sensiblen Daten, wenn Sie mit diesen Netzwerken verbunden sind.

Senden Sie keine E-Mails mit sensiblen Informationen. Heben Sie diese E-Mails für den Fall auf, dass Sie sich in einem sicheren Netzwerk befinden.

Aktivieren Sie nicht die Dateifreigabe, wenn Sie mit einem öffentlichen Wi-Fi verbunden sind.

Besuchen Sie nur Websites, bei denen Sie keine persönlichen Daten eingeben müssen. Heben Sie sich die anderen für ein sicheres Netzwerk auf.

Wenn Sie keine Verbindung zu einer drahtlosen Verbindung benötigen, lassen Sie Ihr WLAN nicht eingeschaltet.

Also ist es sinnvoll, ein VPN einzurichten?

Ja, natürlich kann man immer und in jeder Situation gehackt werden, das heißt jedoch nicht, dass man kein VPN haben sollte. Ein VPN eliminiert nicht vollständig das Risiko, hilf jedoch, unnötige Risiken nicht eingehen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.