Achtung, Apple-Phishing: „Wichtiger Hinweis“

Betrüger versuchen mit Apple-Phishing an Ihre Daten zu gelangen. Angeblich würde es ungewöhnliche Aktivitäten in Ihrem Konto geben, weswegen Sie nun aktiv werden sollen.

Der "wichtige Hinweis" ist Apple-Phishing (Screenshot)
Der „wichtige Hinweis“ ist Apple-Phishing (Screenshot)

– – – Apple ist nicht verantwortlich für diese E-Mail. Dahinter stecken Betrüger, die den guten Namen des Unternehmens missbrauchen. – – –

Keine Sorge um Ihr Konto

Auch wenn das Apple-Phishing Sie anderes glauben lassen will: Es gab keinen (versuchten) Zugriff auf Ihr Konto. Sie müssen demnach nicht aktiv werden und Ihr Konto ändern oder verifizieren.

Es handelt sich um einen typischen Betrugsversuch von Kriminellen, die mit einer erfundenen Story an Ihre sensiblen Daten gelangen wollen, in dem sie Sie auf einen betrügerischen Log-in locken.

Klicken Sie bitte keinerlei Links an und geben Sie keine Daten von sich preis.

Betreff: Re: Re: [ Result-Daily ] – Statement Daily Alert : Wichtiger Hinweis , Apple ID has informed Information Account locked id 23624665

So (oder so ähnlich) lautet das Apple-Phishing:

Dear Customer,

Your Apple ID has been disabled fοr the fοllοwing reasοns:

We noticed some unusual activity on your Apple account on 10/7/2020 9:13:20 PM near Ecuador and are concerned about potential unauthorized account access.

To protect your accont, we`ve temporarily disabled your account.

Log in to your Apple ID and complete the steps required to secure your account. For your protection, account access will remain limited until you complete these steps.

Login to your Account

Sincerely,

Apple Support

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein Apple-Kunde und waren nie einer
  • Sie haben nichts bestellt
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Keine https-Verbindung
  • Sie sollen einen Link anzuklicken
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an den Support, sofern Sie Apple-Kunde sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.