Amazon-Phishing: „Problem mit E-Mail“

Ein angebliches Kontoproblem riecht nach Amazon-Phishing. Eine recht kreative E-Mail soll in die Falle locken.

– – – Amazon ist nicht verantwortlich für diese E-Mail. Dahinter stecken Betrüger, die den guten Namen des Unternehmens missbrauchen. – – –

Amazon-Phishing: Problem mit E-Mail (Screenshot)
Amazon-Phishing: Problem mit E-Mail (Screenshot)

Sind Sie zufrieden oder nicht?

Wieder einmal warnen wir Sie vor Amazon-Phishing. Die aktuelle E-Mail finden wir höchst amüsant, weswegen wir sie Ihnen nicht vorenthalten können.

Es heißt, dass es einen Kauf gab, der nicht zu Ihrem sonstigen Verhalten passt. Deswegen wird Ihr Konto gesichert – soweit nicht ungewöhnlich für Amazon-Phishing.

Fast schon „niedlich“, ist der Hinweis, dass Sie zurückkehren können, wenn Sie zufrieden sind und diese E-Mail nicht verständlich für Sie sein könnte. Ganz gleich, was Ihnen die Betrüger vorgaukeln oder wie nett die Mails klingen: Klicken Sie auf keinen Fall auf den Link, wenn Sie an Ihrem Konto hängen. Die Betrüger nutzen die darin vermerkten Daten und den Account, um beispielsweise Fake-Shops zu eröffnen – auf Ihren Namen.

Betreff: Re: Letzte Änderungen an Ihrem Konto Amazon Problem mit E-Mail, Ihr Konto erkennt ungewöhnliche Aktivitäten, Von Maxthon

So lautet das Amazon-Phishing:

Sehr geehrter Kunde ,
Wir über Ihr Konto gibt es ungewöhnliche Aktivitäten, Ihr Konto hat einen Artikel gekauft. Und das Amazon-Team hat es gesichert. Ändern Sie sofort Ihre Kontoinformationen.

Kommen Sie zurück, wenn Sie mit ein paar Dingen zufrieden sind:
1. Klicken Sie auf den Link unten, um eine neue sichere Sitzung zu öffnen.
2. Befolgen Sie die Schritte, um Einzelheiten zu Ihrem Fall zu erfahren.
3. Beheben Sie das Problem, indem Sie die Anweisungen ausführen

VERIFY MY ACCOUNT

WARTUNG: Dies ist wahrscheinlich eine Frage, die nicht zu verstehen ist, dass es nicht möglich ist, etwas zu tun. Lassen Sie sich nicht dazu entschließen, dies zu tun.
************************************************************
© 2020 аmаzοn.сοm ,amazon.de
Тhе lагgеѕt ѕеlесtіοn οf ρгοduсtѕ οnlіnе tο thе wοгld

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Amazon-Phishing:

  • Sie sind kein Amazon-Kunde und waren nie einer
  • Die Empfangs-E-Mailadresse ist nicht bei Amazon hinterlegt
  • Sie werden nicht persönliche angesprochen
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Sie sollen Ihre Daten über einen Link aktualisieren
  • Fehlender Hinweis in Ihrem Account, sofern einer besteht
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Verlinkungen zu AGB, Datenschutzerklärung, Impressum und Cookies funktionieren nicht oder leiten zum einem Log-In
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter und sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.