Deutsche-Bank-Phishing: „Verwaltung Ihrer persönlichen Daten!“

Deutsche-Bank-Phishing gehört zu den fiesesten Betrugsversuchen, denn der Zugang zum Bankkonto ist sehr sensibel. Hier erklären wir, wie Sie Phishing erkennen.

– – – Nicht nur Sie, sondern auch die Deutsche Bank sind in diesem Fall Opfer von Betrügern geworden, denn das Unternehmen hat mit diesen Mails nichts zu tun. – – 

Achtung, Deutsche-Bank-Phishing (Screenshot)
Achtung, Deutsche-Bank-Phishing (Screenshot)

Konto vorübergehend eingeschränkt

Kriminelle sind wieder einmal auf der Jagd nach Ihren Bankdaten. Dieses Mal soll es Deutsche-Bank-Kunden an den Kragen gehen, wenn es nach ihnen geht. Dafür versenden Sie wahllos Phishingmails, in denen Ihnen von einer angeblichen Kontosperrung berichtet wird. Um diese abzuwenden, sollen Sie sich in Ihr Konto einloggen und Ihre Daten aktualisieren.

Sollten Sie Kunde bei dieser Bank sein, lassen Sie sich bitte nicht verunsichern, denn diese E-Mail ist nicht echt. Sie zielt darauf ab, dass Sie sich über den Linkbutton einzuloggen versuchen – allerdings führt Sie der Link auf eine gefälschte Log-in-Seite auf der man Ihre Daten mitschneidet.

Die Daten dieser Mail:
Absender:
Kundenservice <norep.e-servnfoID1DE2305937519518411241624@radiopawno.com>
Betreff: Verwaltung Ihrer persönlichen Daten! #N-42272462
Leitet auf: gefälschter Log-in

So lautet das Deutsche-Bank-Phishing:

Sehr geehrter Kunde,

Aus Sicherheitsgründen wurde Ihr Konto vorübergehend eingeschränkt. Das Konto wird weiterhin eingeschränkt, bis es genehmigt wird. Sobald Sie Ihr Konto aktualisiert haben, werden Ihre Daten bestätigt und Ihr Konto funktioniert wieder normal.

Klicken Sie hier

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir arbeiten daran, Sie zu schützen.

Grüße,

Kundenservice – Deutsche;Bank.“

Die Gefahr im Anhang

Bei den Betrügern dieser Welt wird es gerade total angesagt, keine Links mehr direkt in die E-Mail zu packen, sondern sie in einem Anhang zu verstecken.

Wie Sie aber wissen, sollten Sie ohnehin keine unbekannten Anhänger öffnen. Auch wenn sie somit quasi ungefährlich sind, weil sie keinen Virus enthalten, so werden Sie über den Link zu einem gefälschten Log-In geführt. Füllen Sie dort die Felder aus, landen Ihre Daten bei Kriminellen, die sie für illegale Zwecke missbrauchen.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Deutsche-Bank-Phishing:

  • Sie sind kein Deutsche-Bank-Kunde und waren nie einer
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Sie sollrn einen Anhang öffnen
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account (sofern vorhanden!)
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.