Yahoo-Phishing: „Someone sign in to your Yahoo account.“

Yahoo-Phishing will Sie darüber informieren, dass es fremde Anmeldungen auf Ihr Konto gab. Was es damit im Detail auf sich hat, erfahren Sie hier.

– – – Nicht nur Sie sind, sondern auch Yahoo ist in diesem Fall Opfer von Betrügern geworden, denn das Unternehmen hat mit diesen Mails nichts zu tun. – – –

So kann Yahoo-Phishing aussehen (Screenshot)
So kann Yahoo-Phishing aussehen (Screenshot)

Neue Nachrichten warten auf Sie

Yahoo ist als Anbieter für Nachrichten, E-Mails und die Websuche bekannt. Viele Nutzer den Anbieter beispielsweise für ihr E-Mail-Konto – und darauf haben es Betrüger aus aller Welt abgesehen.

Somit kann es passieren, ob Sie Yahoo nutzen oder nicht, von Yahoo-Phishing betroffen zu sein. Nutzen Sie Yahoo nicht, wird Sie eine E-Mail in dessen Namen kaum interessieren – als Nutzer allerdings schon. Die hier gezeigte Phishingmail versucht Ihnen vorzugaukeln, dass es Anmeldungen in Ihr Konto gab und Sie zur Sicherheit Ihre Daten überprüfen sollen.

Davon raten wir Ihnen dringend ab, denn ein Klick auf den Link führt Sie auf eine ganz andere Seite, auch wenn der Log-in wie von Yahoo aussehen mag. Alle Daten, die Sie im Zuge der angeblichen Überprüfung angeben würden, werden von den Kriminellen für illegale Zwecke missbraucht. Geben Sie ihnen keine Möglichkeit dazu!

Betreff: Unexpected sign-in attempt
Führt auf: http://www.hou-lecocxxxx

So lautet das Yahoo-Phishing

„Dear [Ihr Name]

[Ihre E-Mail-Adresse]

Someone on an unrecognized device attempted to sign in to your Yahoo account.

Log in to your account to view your account details.
https://login.yahoo.com/account/details

This sign in attempt was made on:

Device firefox, windows xp

When May 26, 2020 at 1:57 PM

Where* United States
73.45.86.29

If this was you, you’re all set!

Didn’t sign in recently?
Review your account activity and remove the devices and apps that you don’t recognize.

https://login.yahoo.com/account/activity

Thanks,
Yahoo

*Location is approximate based on the IP address it originated from.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie haben kein YAhoo-Konto und hatten nie eins
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Sie werden aufgefordert, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Kein seriöses Unternehmen dieser Welt wird Sie per E-Mail dazu auffordern, Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account (sofern vorhanden!)
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an Yahoo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.