Geschäftsvorschlag vom CFO Swedenbank Anders Karlsson

Man soll ja für neue Möglichkeiten offen sein – aber auch für Geschäftsvorschläg von Anders Karlsson? Was steckt hinter dieser E-Mail? Erfahren Sie es hier.

Geschäftsvorschlag von Anders Karlsson (Screenshot)
Geschäftsvorschlag von Anders Karlsson (Screenshot)

Unerwartete Geschäftsidee

Manchmal muss man etwas wagen, richtig? Aber wann wagt man etwas und wann ist es nur verrückt? Letzteres empfinden wir so, wenn Sie auf eine unerwartete E-Mail reagieren, dessen Absender Sie nicht kennen und der Ihnen nicht berichtet, was sein „Geschäftsvorschlag“ sein soll und Sie bittet, auf eine externe Mailadresse zu wechseln.

Angeblich hat der CFO (Chief Financial Officer) der Swedenbank – hier nennt er sich Anders Karlsson – etwas großes mit Ihnen vor. Was allerdings, verrät er Ihnen nicht. Anders Karlsson gibt es allerdings wirklich und er gehört auch zur  Swedbank. Mit diesen Infos fühlen sich viele Empfänger sicher und antworten.

Um welche Betrugsmasche es sich handelt, können wir Ihnen nicht sagen, aber es wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach um Vorschussbetrug oder Binäre Optionen handeln. Antworten Sie auf keinen Fall, denn man verwickelt Sie in ein Gespräch und Sie zeigen, dass Ihre Adresse aktiv genutzt wird. Geben Sie keine Daten von sich preis!

So lautet die Mail vom CFO Swedenbank Anders Karlsson:

Geschäftsvorschlag, für weitere Informationen kontaktieren Sie mich über:
Anders.Karlsson@swedbankabgroup.com

Mit freundlichen Grüßen,
Anders Karlsson, CFO Swedenbank

Was Sie tun können, wenn Sie reingefallen sind:

  • Sichern Sie alle Beweise mit Screenshots
  • Kontaktieren Sie anschließend Ihr Bankinstitut und schildern Sie den Fall
  • Sollte es zu unerklärlichen Abbuchungen kommen, sollten Sie eine Rückbuchung veranlassen
  • Gehen Sie zur Polizei und stellen Sie eine Strafanzeige wegen Betrugs
  • Leiten Sie die E-Mail außerdem an me@rescam.org weiter. Dabei handelt es sich um eine KI, die von dem neuseeländischen Sicherheitsunternehmen „Netsafe“ entwickelt wurde, um Scamer in die Flucht zu schlagen. Dieser „Service“ ist kostenlos und unverbindlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.