Wie Online-Casinos Big Data nutzen, um mehr Spieler anzulocken

Big Data wurde und wird auch noch im Bereich Online Casinos verwendet, um nicht nur persönliche Daten der Spieler, sondern auch Hinweise über eingesetzte Beträge, Sitzungszeiten, Häufigkeiten der Besuche im Casino usw. zu verwalten. Spieler, die länger nicht mehr aktiv waren, wurden „erinnert“, das Casino wieder aufzusuchen. Darüber hinaus konnte das Spielerlebnis an sich erheblich verbessert wurden, indem mathematische Analysen das Spielverhalten der Kunden bewerteten. Die Zeit, in der Online Casinos anfingen, Big Data zu nutzen, führte automatisch zu mehr Kunden. Big Data sorgt für Informationen zum Beispiel welcher Kunde welche Spielautomaten bevorzugt und welche Slots die beliebtesten aller Spieler sind.

Wie viel Big Data nutzt das Online Casino

Big Data ist nicht nur der Begriff überdurchschnittlich großer Datenmengen, sondern gleichzeitig eine einzigartige Technologie. Die Konzentration liegt auf Datenverarbeitung und Datennutzung. Die Analyse und Verarbeitung von Daten ist für diese Technologie kein Problem.

Big Data kurbelt die Online Casino Branche an. Wie geschieht das? Einige Funktionen, die für umfassende Informationen sorgen:

  • Informationen über unterschiedliche Aktivitäten der Gamer
  • Gesamtbetrag der Einsätze an einem Tag, einer Woche usw.
  • Statistik der Gewinne und Verluste des einzelnen Spielers
  • wie viel Zeit hat der Kunde im Casino verbracht
  • welche Angebote und Boni werden von jedem Spieler in Anspruch genommen

Kundenverhalten analysieren 

Big Data ist behilflich, das Kundenverhalten zu analysieren und auszuwerten. Die Marketing Sparte wird angekurbelt. Der Casino Betreiber erfährt aufgrund der Analysen, ob die neuen Video Slots von einigen Kunden bevorzugt werden, welche Spiele generell die beliebtesten sind. Das Management reagiert entsprechend und rangiert die nicht mehr so häufig genutzten Slots aus, um neuere Versionen zu präsentieren. Die Auswertung und Klassifizierung der Daten ermöglichen die zweckmäßige Nutzung. Das Casino-Marketing verbessert sich wesentlich.

Welche Rolle spielt Big Data bei der Kundenbindung? Big Data sorgt für die exakte Analyse des gesamten Programms, der einzelnen Spieler, der Slots und Automatenspiele usw. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten in der Glücksspiel-Branche ist Big Data unentbehrlich.

Trends vorhersagen

Big Data ermöglicht die rasche Identifizierung von Trends. Die Online Casinos richten sich danach und verbessern oder ändern ihre Strategie, um Bestandskunden zu behalten. Big Data sammelt alles, was Kunden bevorzugen oder auch negativ finden. Ideen für neue Produkte kristallisieren sich für das Management des Casinos, sodass ein neuer Trend entsteht. Das erfolgreiche Marketing ist mit Big Data realisierbar. Die Betreiber sind bestrebt, den Wert eines jedes Spielers auch für die Zukunft zu ermitteln. Grundlegende Daten wie das Alter oder welche Spiele beliebt sind, speichert Big Data. Darüber hinaus erfährt der Betreiber, ob der Spieler vernünftig spielt oder verantwortungslos. Die Warnungen werden häufig von den Betreibern erteilt, bevor der Spieler ins Bodenlose stürzt. Entsprechende Maßnahmen können frühzeitig ergriffen werden, da Big Data die Informationen rechtzeitig liefert und die Mitarbeiter des Casinos diese auswerten. Big Data sorgt für Kosteneinsparungen und signalisiert Produktverbesserungen. Das Bonussystem ist häufig ebenso von Big Data abhängig.Casinoschublade.com stellt die besten Online Casinos 2020 vor. Casino-Bewertungen sind relevant, der Ratgeber ist nützlich für jeden Gamer. Dieser Casino-Ratgeber weist auf die Seriosität hin – die vorgestellten Casinos sind ausnahmslos seriös und verlässlich.

Einige Spieler entscheiden sich richtig aufgrund der vorliegenden Informationen 

Big Data ist in der Lage, Entscheidungen zu lenken. Facebook arbeitet mit sozialen Casinos zusammen, um gefährdete Spieler von Echtgeld-Einsätzen abzubringen. Nach neuen Erkenntnissen wurden folgende Ergebnisse veröffentlicht: Die Social Casinos starteten anfangs über Facebook, sie sind mittlerweile überaus bekannt. Allerdings gibt es negative Schlagzeilen, das erwähnte Spielgeld muss „gekauft“ werden. Die Beträge sind selbstverständlich niedrig, trotzdem schafften es Spieler, einige hundert und sogar 1.000 Dollar dafür auszugeben. Das war eigentlich nicht der Sinn dieser Einrichtungen. Es wird kein Echtgeld verwendet, es wird kein Geld gewonnen, aber das „Spielgeld“ kostet einige Cents oder sogar Euros. Unvernünftige Spieler schaffen es also, auch auf diesem Wege ihr Geld zu verlieren. Immer mehr Verbraucher spielen Online Spiele auf den Handys. Apps, die soziale Casinos enthalten, haben sich zum Trend entwickelt. Entsprechende Informationen leiten den Kunden zu den Social Casinos. Es passiert leider zu oft, dass sich Gamer zu verantwortungslosem Spielen verleiten lassen. Es ist jetzt wirklich sinvoll, nach guten Casinos mit einem guten Ruf, die die Spieler vor möglichen Risiken warnen und über ein System von Limits und Kontrolle verfügen, zu suchen. Casinoschublade.com sorgt für nützliche Ratschläge und Tipps, der Spieler spielt zwar mit Echtgeld, gewinnt jedoch auch Echtgeld. Die Entscheidungen hat jeder Gamer für sich zu fällen, es ist darauf zu achten, dass kein Spieler die Kontrolle über sein Spielverhalten verliert.

Reveal untersucht mit PBS News Hour, wie die Zusammenarbeit mit Facebook und sozialen Casinos aussieht. Das Verhalten der infrage kommenden Personen wird überwacht und analysiert dank Big Data. Wer überdurchschnittlich hohe Einsätze tätigt, wird durch intensives Werbemarketing angesprochen. Das seriöse Casino hingegen bemerkt das Spielverhalten und ermahnt den Gamer, sodass er seine Einsätze eingrenzt bzw. seine Verluste limitiert. Häufig wird ein festgesetzter Betrag dem Kundensupport mitgeteilt, sodass der Gamer in dem Monat keine weiteren Spiele mit Geld aktivieren kann. Er kann jedoch gewinnen und die von ihm festgelegte Summe einsetzen. Echtgeld für nutzloses Spielgeld gibt er nicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.