Achtung, Apple-Phishing: „Security and your Apple ID“

Apple-Phishing bringt seinen Empfängern nun auch etwas über Kontosicherheit bei. Was wie ein netter Service wirkt, soll Sie nur um Ihre Daten bringen. Seien Sie vorsichtig!

– – – Apple ist nicht verantwortlich für diese E-Mail. Dahinter stecken Betrüger, die den guten Namen des Unternehmens missbrauchen. – – –

Apple-Phishing (Screenshot)
Apple-Phishing (Screenshot)

Mal wieder eine gesperrte Apple ID

Apple-User stehen immer wieder im Fokus von Betrügern, weil sie bei ihnen besonders prall gefüllte Geldbeutel erwarten .

Deswegen sollten Sie die betrügerischen E-Mails kennen, mit denen Sie um Ihre sensiblen Daten gebracht werden sollen. So beispielsweise eine aktuelle Betrugsmail in der Ihnen  davon berichtet wird, dass es eine Anmeldung über ein unbekanntes Gerät gegeben hätte und wie Sie Ihr Konto schützen – und das besonders ausführlich.

Dennoch handelt es sich um eine Phishingmail, die Sie am besten einfach ignorieren. Auf keinen Fall sollten Sie auf den Link klicken und sich weiter mit der Mail beschäftigen, um nicht in das Apple-Phishing zu tappen.

Betreff: RE: [Statement-Add Appointment] [Access report summary] Note: Message from app – Login from new device: Friday, January 31, 2020. / Su pago tiene pendiente para revisión temporal [Explanation: CAPM3DO0 – [FWD]
Absender-E-Mail: A‌p‌p‌le <noreaplyservicecustomernumber719245-5821@gameonlinekiupoker.com>
Führt zu: Fake-Log-In

So (oder so ähnlich) lautet das Apple-Phishing:

Security and your Apple ID

Learn more about security and your Apple ID.Your Apple ID is the account you use to access Apple services like the App Store, Apple Music, iCloud, iMessage, FaceTime, and more. It includes the email address and password you use to sign in as well as all the contact, payment, and security details you’ll use across Apple services. Apple takes the privacy of your personal information very seriously and employs industry-standard practices to safeguard your Apple ID.
Hi Client Apple,
Your Apple account was recently used with a different device.

IP Addrs:  107.77.219.12

Hostname: mobile-107-77-219-12.mobile.att.net
Location: Splendora, TX, United States
Browser: Safari
Platform: iPhone
Useragent: Mozilla/5.0 (iPhone; CPU iPhone OS 11_1_2 like Mac OS X) AppleWebKit/604.3.5 (KHTML, like Gecko) Version/11.0 Mobile/15B202 Safari/604.1

If you do this, you’re ready. If not, use this link to unlock and recovery Apple ID.

Have a nice day!

Other tips for keeping your account secure

Good online security requires a combination of practices by companies using Internet services and informed behavior by users. Below are some tips to follow to maximize your security when using your Apple ID and other online accounts.

Password tips: 

  • Always use a strong password.
  • Never use your Apple ID password with other online accounts.
  • Change your password regularly and avoid reusing old passwords.
  • Choose security questions and answers that can’t be easily guessed. Your answers can even be nonsense as long as you can remember them. For example, Question: What is your favorite color? Answer: Mozart.

Account tips:

  • If you abandon an email address or phone number associated with your Apple ID, be sure to update your Apple ID with current information as soon as possible.
  • Set up two-factor authentication for your Apple ID to add an extra layer of security to your account and eliminate the need for security questions.
  • Don’t share your Apple ID with other people, even family members.
  • When using a public computer, always sign out when your session is complete to prevent other people from accessing your account.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein Apple-Kunde und waren nie einer
  • Sie haben nichts bestellt
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Keine https-Verbindung
  • Sie sollen einen Link anzuklicken
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an den Support, sofern Sie Apple-Kunde sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.