Geheimdienst ermittelt: Achtung, Bitcoin-Betrug!

Bitcoin-Betrug beginnt meistens mit dem Versprechen, dass Sie innerhalb kurzer Zeit viel Geld verdienen können. Warum Sie die Finger davon lassen sollten, erfahren Sie hier.

Vorsicht: Bitcoin-Betrug (Screenshot)
Vorsicht: Bitcoin-Betrug (Screenshot)

Große Versprechen, großer Verlust

Bitcoin-Spam ist aus den Postfächern kaum noch wegzudenken. Kein Wunder, immerhin ist der Handel damit explodiert und spätestens seit diesem Zeitpunkt hoffen immer noch viele Menschen auf das große Geld – und laufen damit Gefahr, sich in unseriöse Hände zu begeben. Leider hat es aber noch nie funktioniert, ohne viel Ahnung an viel Geld zu kommen.

Aus diesem Grund möchten wir Sie eindringlich vor E-Mails warnen, in denen Ihnen mit nur wenig Einsatz das ganz große Geld versprochen wird. Alleine schon, dass wichtig klingende Betreffs gewählt werden, die mit dem Thema nichts zu tun haben, sie alle gleich aussehen, aber zu unterschiedlichen Plattformen lotsen, sollte Ihnen spanisch vorkommen und Sie an Bitcoin-Betrug denken lassen.

Die Daten dieser Mail:
Betreff: Inkassoauftrag
Absender:
Kim Thomas <ydolxo@outlook.com>
Leitet auf: https://bitcoinxprxxxxxxxx

So (oder so ähnlich) lautet die Mail zum Bitcoin-Betrug:

++ACHTUNG++EILMELDUNG++Diese Chance gibt es nur alle 100 Jahre++Geheimdienst ermittelt++

Ex-Bank-Manager veröffentlicht geheime Online-Handelssoftware!
Verdienen auch Sie bis zu 17987,52 Euro pro Tag!

Diese Software ist aber streng geheim! Deshalb kann die Bank dieses System auch noch noch an 21 Interessenten weiter geben!

Durch eine Gesetzeslücke muss die Bank sogar Garantien aussprechen!

  1. Mindesteinkommen von 60021,69 Euro pro Monat NETTO

  2. Kostenlose Absicherung Ihres Kapitals von bis zu 500.000 Euro

     

Ein Ex-Bank-Manager hat es veröffentlicht und das finden die Banken absolut nicht toll! Deshalb werden die alles dafür tun um diese Software schlecht zu machen! Auch mehrere Versuche wurden schon getätigt um die Webseite offline zu nehmen!

Dieses Angebot wird in wenigen Stunden ausverkauft sein! Nutzen Sie jetzt die Chance und sichern Sie sich einer der letzten Plätze!

>>>Hier geht es zur Software<<<

Wo ist der Haken?

Es geht leider nicht darum, Ihnen ein seriöses System vorzustellen. Es handelt auch hierbei nur um eine bessere Masche, sogenannte Brokerseiten zu vermarkten, Diese haben den Nachteil, dass sie sehr anonym sind und Sie gar nicht wissen, mit wem Sie es zu tun haben. Würden Sie „im echten Leben“ einem Fremden Menschen Ihr Geld anvertrauen? Wohl eher nicht. Dann tun Sie das auch nicht im Internet.

Es läuft immer so, dass Sie zunächst Geld einzahlen müssen, doch die angeblich großen Ausschüttungen werden Sie nicht erhalten. Ob man überhaupt etwas für Sie tut, ist fraglich.

Werden Sie hellhörig, wenn…

  • Ihnen große Gewinne innerhalb kürzester Zeit versprochen werden
  • Sie keinen direkten Ansprechpartner haben
  • Sie gefühlt „viel zu viele“ positive Erfahrungsberichte auf der Seite oder für einen Anbieter finden
  • Wenn Stockfotos verwendet werden
  • Es mehr schlechte als gute Bewertungen im Netz gibt
  • Informationen sehr aktiv verbreitet werden
  • Anpreisen ihre eigene Plattform in den Himmel loben
  • Spam-Mails versendet werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.