Hoax: Koran-CD mit chemischer Substanz

In den sozialen Netzwerken geht derzeit eine Warnung herum, in der es um eine Koran-CD mit chemischen Substanzen geht. Angeblich gab es bereits Opfer.

Koran-CD mit chemischer Substanz (Screenshot)
Koran-CD mit chemischer Substanz (Screenshot)

Schon wieder Gift-CDs im Briefkasten?

Es gibt Warnungen, die sind einfach nicht tot zu kriegen. Dazu gehören Gift-Warnungen in Briefkästen, wie es beispielsweise bei Fressnapf-Futterproben oder auch bei CD der Fall sein soll.

Dieses Mal wird ein Foto geteilt und vor einer CD gewarnt, die „t Lieder und Aussagen aus dem Koran“ enthalten soll – und mit einer nicht genannten chemischen Substanz bestäubt ist, welche die Atemwege angreift.

Zwei Sachen fallen dabei auf: Die Warnung kennen wir irgendwoher und auf dem Foto ist zu sehen, dass es sich beim Inhalt um „Klassische Weihnachtsmusik mit einer Geschichte“ handeln soll. Passt also nicht zu der Warnung, die vermutlich nichts anderes als ein schlechter Versuch der Hetze sein soll.

Die Gift-CD-Warnung ist schon viele Jahre alt, wird aber immer wieder umgeschrieben. Wir hatten bereits vor einiger Zeit darüber berichtet.

So lautet die Koran-CD-Warnung:

Achtung.:
Es werden Umschläge in Briefkästen verteilt. Der Inhalt ist eine CD mit Liedern und Aussagen aus dem Koran. Die CD ist mit chemischer Substanz bearbeitet, die die Attemwege lähmen. Bitte nicht öffnen und sofort die Polizei informieren. In Weilheim sind betroffene schon im  Krankenhaus. Bitte weiter sagen.

Was ist dran?

Nichts. Bisher gibt es keinen solchen Fall, daher sollten Sie diese Warnung auf keinen Fall teilen. Sie verunsichern damit nur andere Menschen und sorgen für unnötige Angst. Sollten Sie so eine Warnung auf Ihrer Timeline finden, nutzen Sie gerne unseren Link, um über den Wahrheitsgehalt aufzuklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.