Apple-Phishing: „[Aktueller Detailbericht] Automatische Aktualisierung“

Täglich wird Apple-Phishing verschickt, um Sie in die Falle zu locken. Wie so eine Mail aussehen kann, Usern, erfahren Sie bei uns.

– – – Apple ist nicht verantwortlich für diese E-Mail. Dahinter stecken Betrüger, die den guten Namen des Unternehmens missbrauchen. – – –

Apple-Phishing: Aktueller Detailbericht] (Screenshot)
Apple-Phishing: Aktueller Detailbericht] (Screenshot)

Anmeldung von einem anderen Gerät

Sollten Sie als Apple-User eine E-Mail erhalten, die augenscheinlich von Apple ist, sollten Sie sich nicht aus dem Konzept bringen lassen.

In der Apple-Phishingmail heißt es, dass es eine Anmeldung über ein anderes Gerät gegeben hätte. Allerdings können weder können das Betriebssystem oder noch der Browser genannt werden. Kein Wunder, denn es gab keine Anmeldung eines Dritten.

Vermutlich will man so zusätzliche Verwirrung schaffen, damit Sie möglichst schnell Ihre Kontoinformationen überprüfen. Davor warnen Sie dringend, denn so kommen die Betrüger an Ihre sensiblen Daten. Diese nutzen sie anschließend für weitere illegale Zwecke.

Betreff: Fw: [Aktueller Detailbericht] Automatische Aktualisierung von E-Mail-Kontoauszügen : Gemeldete eingeschränkte Kontonutzung, verbunden in Ontario, Kanada, 20/09/2019
Absender-E-Mail: Apple‌ <reservcsaccnorepp-78229@nominationconstants.org>
Führt zu: Fake-Log-In

So (oder so ähnlich) lautet das Apple-Phishing:

Sehr geehrter Kunde,

Ihre Apple ID wurde von einem anderen Gerät und einem anderen Standort verwendet. Wir haben Ihre Apple ID vorübergehend gesperrt, um die Sicherheit Ihrer Kontoinformationen zu gewährleisten.

Verbindungsdetails

Berlin, Freitag 20 September 2019
Betriebssystem: unbekannt
Browser: Anderes Gerät

Um weiterhin unseren Service zu genießen.Sie müssen Ihre Identität überprüfen und Ihre Sicherheitseinstellungen aktualisieren, um Ihre Apple ID zu entsperren. Wenn Sie Ihre Identität 24 Stunden lang nicht überprüfen, wird Ihre Apple ID für immer gesperrt. Um den Vorgang abzuschließen, klicken Sie auf den unten stehenden Link.

Überprüfen Sie die Kontoinformationen

Best Regards,
Apple Support

Apple ID | Support | Privacy Policy
Copyright © 2019
Apple Distribution International, Hollyhill Industtial Estate, Hollyhill, Cork, Ireland.
All Rights Reserved.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein Apple-Kunde und waren nie einer
  • Sie haben nichts bestellt
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Keine https-Verbindung
  • Sie sollen einen Link anzuklicken
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an den Support, sofern Sie Apple-Kunde sind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.