eBay-Phishing: „Klären Sie diese Anfrage“

Wieder sind Betrüger mit eBay-Phishing auf Datenfang unterwegs. Seien Sie daher sehr vorsichtig, wenn Sie scheinbar eine Mail des Auktionshauses erhalten.

– – – Ebay ist nicht für diese E-Mails verantwortlich. Sie wurden von Betrügern verfasst und versendet. – – – –

ebay-Phishing im Umlauf (Simon/pixabay)
ebay-Phishing im Umlauf (Simon/pixabay)

Es geht um Ihren Servicestatus

Kriminelle machen Ihnen jeden Tag das Leben schwer. So beispielsweise mit einer Phishingmail, die im Namen des Auktionshauses ebay verwendet wird. Darin geht es um angebliche offene Käuferanfragen, die Sie schleunigst bearbeiten sollten, um Ihren Servicestatus nicht zu verlieren.

Lassen Sie sich nicht hinters Licht führen und klicken Sie auf keinen Fall auf den Link-Button! Er führt Sie zu einem gefälschten Log-in, über den die Betrüger Ihre Daten abfangen. Diese übernehmen dann Ihr Konto und eröffnen Fake-Shops und nutzen die gespeicherten Daten für weitere illegale Aktivitäten.

Die Daten dieser Mail:
Absender:
ebay<ecbay@servicestatus.de>
Betreff: Klären Sie diese Anfrage, um Ihren guten Servicestatus zu behalten
Leitet auf: Fake-Log-in

So (oder so ähnlich) lautet das ebay-Phishing:

Klären Sie diese Anfrage, um Ihren guten Servicestatus zu behalten

Hallo

Die Anfrage Ihres Käufers ist noch offen, da Fallnr.: 5152176914 noch nicht angekommen ist. Bitte versuchen Sie, zusammen mit Ihrem Käufer bis 27. August 2019 eine Lösung zu finden. Andernfalls werden wir möglicherweise eingeschaltet, um zu helfen.

Es wirkt sich positiv auf Ihren Servicestatus aus, wenn Sie auf die Anfrage Ihres Käufers eingehen. Außerdem verbessern Sie damit Ihre Chancen, eine positive Bewertung zu erhalten.

Falls Sie Ihrem Käufer noch keine Sendungsinformationen zur Verfügung gestellt haben, laden Sie diese bitte hoch. Falls nötig, bitten Sie um zusätzliche Angaben.

Wenn Sie eine Rückerstattung veranlassen, schreiben wir Ihnen Ihre Verkaufsprovision umgehend gut.

Folgendes geschieht, wenn ein Artikel nicht ankommt

Jetzt antworten

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein ebay-Kunde!
  • Sie haben nichts gekauft oder verkauft
  • Keine persönliche Anrede
  • Sie sollen über einen Link in Ihr Konto einloggen
  • Kein Bezug auf den Inhalt der angeblichen Nachricht
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die Absenderadresse klingt „irgendwie seltsam“ – ebenso wie die Ziel-URL
  • Kein Hinweis in Ihrem ECHTEN Account (sofern einer besteht)
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an ebay unter 033203 851211
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.