So erkennen Sie unseriöse Gewinnspiele

Wer träumt nicht von einer kostenlosen Reise, von viel Geld oder einem neuen Auto? Viele online beworbene Gewinnspielangebote sind sehr verlockend. Doch leider handelt es sich bei den Gewinnspielen häufig um eine Fälschung, die nur darauf abzielt, an die persönlichen Daten zu gelangen oder aber den Zweck verfolgt, die Teilnehmer abzuzocken. Das heißt, dass die versprochenen Gewinne gar nicht ausgelost werden. Verhältnismäßig oft verwenden die Betrüger sogar eine falsche Identität und verstecken sich hinter dem Logo bekannter Produktmarken. Dieses Vorgehen ist sehr dreist und die Menschen hinter dieser kriminellen Vorgehensweise sitzen oft im Ausland und sind deshalb schwer zu fassen. Auch Gewinnbenachrichtigungen ohne eine vorherige Teilnahme an einem Glücksspiel sind absolut unseriös.

So erkennen Sie unseriöse Gewinnspiele

Ein wichtiges Merkmal unseriöser Anbieter ist das Fehlen des genauen Absenders. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass die Anbieter von Gewinnspielen über ein Impressum verfügen müssen. Auch Kontaktmöglichkeiten sind vorgeschrieben. Ein wichtiges Kriterium sind auch die Teilnahmebedingungen, die darüber informieren, wer mitspielen darf und was verlost wird. Es sind außerdem Angaben über die Informationswege im Falle eines Gewinnes erforderlich. Facebook schreibt unter anderem vor, dass die Veranstalter von Gewinnspielen ihre Identität preisgeben müssen und darauf hinzuweisen ist, dass das Preisausschreiben in keinem Zusammenhang mit dem sozialen Netzwerk steht. Sehr dubios sind Gewinnbenachrichtigungen, wenn man sich nicht mehr an eine Spielteilnahme erinnern kann. Häufig ist die Gewinnübergabe an eine bestimmte Leistung gekoppelt, zum Beispiel an einen Vertragsabschluss oder eine Bestellung. Hier gilt es, das Kleingedruckte ganz genau zu lesen. Vielleicht wurde eine Reise für zwei Personen gewonnen, aber nur ein Urlauber reist umsonst. Oder es gibt Gratis-Übernachtungen und der teure Flug geht auf eigene Kosten. Generell steht Ihnen der Gewinn zu. Der Gesetzgeber geht sogar noch einen Schritt weiter. Seit dem Jahr 2002 ist im Bürgerlichen Gesetzbuch § 661A verankert, dass die Veranstalter von Gewinnspielen einen Geldpreis bezahlen müssen, insofern beim Kunden bewusst der Eindruck erweckt wurde, dass dieser gewonnen hätte. In der Praxis sieht die Sache jedoch oft leider ganz anders aus. Viele der Firmen befinden sich im Ausland oder bleiben anonym. Ein Gerichtsverfahren wäre mit hohen Kosten verbunden und darüber hinaus sehr kompliziert.

Reelle Gewinnchancen nutzen

Zum Glück gibt es in der Gewinnspielbranche nicht nur Gauner und Ganoven. Groß ist das Angebot an echten Gewinnspielen. Auf Gewinn-Portalen wie zum Beispiel raffledo.de finden Sie jeden Tag neue Gewinnspiele. Diese sind garantiert kostenlos und seriös. Es werden nur Spiele aus Deutschland gelistet. Ein cleveres Feature erleichtert Ihnen die Teilnahme, denn die Lösung bekommen Sie gleich dazu. Zu den Veranstaltern gehören zum Beispiel renommierte Lebensmittelkonzerne, Zeitschriften, Reiseportale und Versandhäuser. Dass es sich um echte Angebote handelt, erkennt man daran, dass die Gewinnspiele auf den Webseiten der jeweiligen Anbieter zu finden sind. Dennoch bietet das Gewinn-Portal erhebliche Vorteile. Es ist einer Einzelperson schlichtweg unmöglich, sämtliche aktuellen Preisausschreiben zu erfassen, denn zu groß ist die Vielfalt. Wer nicht auf dem Laufenden bleibt, läuft schnell Gefahr, etwas zu verpassen. Nach einer Anmeldung bei dem Portal erhält der Interessent eine Information über die gewünschten Gewinnspiele per E-Mail zugesandt. Dank einer übersichtlichen Gestaltung fällt es leicht, die Favoriten auszuwählen und an den jeweiligen Preisausschreiben online teilzunehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.