In Muenchen ist Trauer angekuendigt

Die Welt ist geschockt und die Trauer nach dem schrecklichen Amoklauf an der Virginia Tech Universität ist groß. Die Spammer versuchen diese Trauerwelle zu nutzen und kommen mit nicht sehr witzigen Lock-Spam-Versionen. Heute bekam ich eine eMail mit dem Betreff „In Muenchen ist Trauer angekuendigt“ vom gefälschten Absender: Web-Nachrichten Deutschlands (info@focus.de). Weitere Informationen über den Täter gibt unter einen immer neu generierten Link. Vorsicht! Auf der Seite gibt es keine Informationen zur Belohnung, Aufklärung oder Hilfsmöglichkeit – Nur einen netten Trojaner, der sich durch ein VB-Script versucht auf den Rechner zu schmuggeln.

Innerhalb von einer Stunde beging ein Asiater 6 brutale Morde und verschwand in der unbestimmten Richtung. Der Moerder schlich sich in ein Wohnhaus ein und schlachtete all seine Bewohner inklusive 2 kleiner zehnjaehrigen Maedchen, die heimgegangen sind. Ermordet waren auch alle Haustiere. Die Polizei ist schockiert und macht nun alles Moegliche, um diesen Taeter so schnell wie moeglich finden zu koennen. Dank einiger Passanten gibt es nun eine kurze Beschreibung des Verbrechers. Es wurde eine Belohnung angekuendigt, wenn jemand etwas zu diesem Fall mitteilen kann. Naeheres dazu sowie ein Roboterbild unter http://geocities.com/****

Seien Sie bitte vorsichtig! Danke fuer ihre Aufmerksamkeit

6 Gedanken zu „In Muenchen ist Trauer angekuendigt

  • 19. April 2007 um 19:10
    Permalink

    Diese Mails kursierten schon mehrere Tage vor dem Amoklauf in Virginia.

    Antwort
  • 24. April 2007 um 09:04
    Permalink

    Auch mir flog die Mail ins Postfach. Wahrscheinlich ist sie wegen der gespooften Absenderadresse nicht durch den Spamfilter gejagt worden, die URL war mir zu krass um sie aufzurufen, da ein „*co.kr“ in der Adresse vorhanden ist – zu unsicher, welche Domain soll das sein? 🙂 Also falls man Focus- oder andere Newsletter erwartet, ist eher mit deren hauseigenen URLs zu rechnen, falls überhaupt Links ausgewiesen sind.

    Antwort
  • 24. April 2007 um 12:46
    Permalink

    Hallo Leute,

    ich habe den Link aufgerufen und mir vermutlich den Trojaner eingefangen.
    Hat jemand einen Tipp wie ich den lokalisieren und wieder loswerden kann?

    Antwort
  • 24. April 2007 um 16:27
    Permalink

    Jedes vernünftige Anti-Viernprogramm! Wenn du soein Teil noch nicht haben solltest, wird es aber höchst Zeit! Kaspersky ist recht gut, wenig Hunger auf Systemresourcen und kostet nicht viel. Wenn’s ganz klamm um den Geldbeutel steht, dann eben Avira – kostet nix und ist immerhin besser als gar nix…

    Antwort
  • 24. April 2007 um 16:30
    Permalink

    „Anti-VIREN-Programm“ natürlich, gegen 4en brauchst du keinen Schutz… 🙂

    Antwort
  • 25. April 2007 um 22:53
    Permalink

    Hallo Leute,
    mal eine ganz dumme Frage gibt es auch nur einen Grund so eine dämliche Mail überhaupt zu öffenen?
    Sollte tatsächlich in München Trauer angekuendigt, dann erfährt man doch eher etwas über die Webseite von Yahoo, GMX, etc.
    Am liebsten sind mir die Mails mit der Ankündigung, ich hätte mal so ganz nebenbei ein paar Millionen Dollar geerbt oder gewonnen, etc. 😉
    Für wie blöd halten die Leute einen eigentlich?

    Also nix aufmachen, ist der Beste Schutz.

    Gruß
    Louis XVI

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.