Windows-Sicherheitslücke: Update sofort!

Nutzer sollten unverzüglich das aktuelle Update ziehen, um die bekannt gewordene Windows-Sicherheitslücke zu schließen. Nur dann sind Sie wieder vollumfänglich geschützt.

WIndows-Sicherheitslücke ist gefährlich! (Simon/pixabay)

Windows-Sicherheitslücke im RDP

Nach der gefährlichen Sicherheitslücke bei WhatsApp, gibt es nun ein ähnliches Problem bei Windows. Sollten Sie kein aktuelles Update installiert haben, sollten Sie dies sofort nachholen!

Bei einigen älteren Windows-Versionen gibt es laut offiziellen Informationen eine Sicherheitslücke, die den Remote-Desktop-Protocol-Dienst (RDP) betrifft. Mit dieser Schwachstelle ist es möglich, dass Kriminelle Zugriff auf den Computer bzw. Server bekommen und per Fernaktivitäten Schadsoftware installieren.

Was Sie nun tun sollten

Auf den Microsoft-Supportseiten gibt es die entsprechenden Updates, welche die Sicherheitslücken schließen. Sie sind sogar für Windows-Versionen wie XP erhältlich! Die Windows-Updates sollten manuell installiert werden – danach sind Sie wieder geschützt.

Diese Versionen sind betroffen:

Kleiner Trost

Auch wenn das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zu Bedenken gibt, dass der RDP-Dienst nicht automatisch aktiv ist, sondern eher auf Fernwartungs-Computern und Servern, so ist das Risiko dennoch nicht zu unterschätzen.

Bisher gab es wohl noch keine Angriffe, jedoch ist der Fehler nun bekannt. Um es Angreifern, die nun an entsprechender Software arbeiten, sind Windows-Nutzer aufgerufen, zu handeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.