Woher kommt Spam? Die Top 10 Länder!

Unerwünschte Mails sind alltäglich geworden. Oftmals merkt man ihnen schon an, dass sie nicht von Deutschen geschrieben wurden, doch woher kommen sie eigentlich genau? Kaspersky Lab hat das untersucht.

Top 10 Spam-Länder (geralt/pixabay)
Top 10 Spam-Länder (geralt/pixabay)

Google-Übersetzer für Spam

Regelmäßig finden Sie bei uns neue Phishing– und Spam-Mails, die gerade im Umlauf sind – und die sprachlich nicht korrekt sind. Das liegt daran, dass diese betrügerischen Mails aus anderen Ländern kommen und der Schnelligkeit wegen mit dem Google-Übersetzer in die benötigte Sprache übersetzt werden.

Für etwas erfahrene Nutzer ist das praktisch, denn so kann man betrügerische Mails rausfiltern und löschen.

Spam-Top-10

Das russisches Softwareunternehmen Kaspersky Lab ist noch etwas tiefer in die Materie vorgedrungen und hat sich mit der Frage beschäftigt, wer 2018 unter den Spitzenreitern der Spam-Länder war.

Herausgekommen ist ein interessantes Ranking:

  1. China 11,7%
  2. USA 9%
  3. Deutschland 7,2%
  4. Vietnam 6,1%
  5. Brasilien 4,9%
  6. Indien 4,8%
  7. Russland 4,3%
  8. Frankreich 3,3%
  9. Spanien 2,2%
  10. Großbritannien 2,2%

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.