Kettenbrief-Hoax: „…diese Nachricht an alle Personen senden..“

Mal wieder geht auf Facebook ein Kettenbrief herum, der dazu aufruft, die aktiven Nutzer ausfindig zu machen. Dazu soll die Nachricht an alle Kontakte gesendet werden – als Anlass wird der Serverausfall vor einigen Tagen genommen.

Facebook-Hoax (Screenshot)
Facebook-Hoax (Screenshot)

Wenn Facebook spinnt…

… ist das für viele sofort ein Zeichen dafür, dass mit der Welt etwas nicht stimmt.

Kürzlich hatten Facebook und WhatsApp massive Probleme, was User als Anlass nahmen, einen Kettenbrief zu verfassen bzw. umzuschreiben und in Umlauf zu bringen.

In dem heißt es, dass die aktiven Nutzer gefiltert werden sollen. Dafür müsse man die Nachricht an seine Kontakte senden, um zu zeigen, dass man aktiv ist. Tut man das nicht, würde das Konto geschlossen werden.

So lautet der Facebook-Hoax:

Diese Nachricht informiert alle Benutzer darüber, dass unsere Server in letzter Zeit sehr beschäftigt waren. Wir bitten Sie daher, Ihnen bei der Lösung dieses Problems zu helfen. Wir bitten aktive Benutzer, diese Nachricht an alle Personen in der Kontaktliste zu senden, um die aktiven Benutzer von Facebook zu bestätigen, wenn Sie diese Nachricht nicht an alle Ihre Facebook-Kontakte senden und Ihr Konto inaktiv bleibt, was zum Verlust Ihres gesamten Kontos führt. Das Smartphone wird in den nächsten 24 Stunden aktualisiert und erhält ein neues Design und eine neue Farbe für den Chat. Sehr geehrte Facebook-Nutzer, wir werden Facebook ab 23:00 Uhr aktualisieren. Bis heute morgen bis 05:00 Uhr. Wenn Sie dies nicht an alle Kontakte senden, wird das Update abgebrochen und Sie können nicht mit Facebook-Nachrichten chatten

Was ist dran?

Mal wieder nichts.

Alleine schon, dass von einer Smartphone-Aktualisierung durch das Versenden der Nachricht gesprochen wird, sollte Anzeichen genug sein, den Fake zu erkennen. Bitte leiten Sie diese Nachricht nicht weiter, es sei denn, Sie wollen Ihren Kontakten auf die Nerven gehen und unnötigen Datenmüll produzieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.