„Commerzbank-Sicherheits-App“ ist gefährliches Commerzbank-Phishing

Heute warnen wir Sie wieder vor einer Commerzbank-Phishing-Mail, die bei vielen Kunden für Besorgnis sorgen könnte: Angeblich sei das Konto eingeschränkt worden und es bestehe Handlungsbedarf.

– – – Die Commerzbank AG ist nicht verantwortlich für diese Phishing-Mail. Dahinter stecken Kriminelle! – – –

Commerzbank-Phishing ist gefährlich! (ulleo/pixabay)
Commerzbank-Phishing ist gefährlich! (ulleo/pixabay)

„Einführung unserer neuen
Nutzungsbedingungen“

Als Kunde der Commerzbank sollten Sie in diesen Tagen besonders vorsichtig sein! Betrüger versenden eine E-Mail, in der Ihnen von einer angeblichen Kontoeinschränkung berichtet wird, weil es neuen
Nutzungsbedingungen gäbe und deswegen eine Sicherheits-App installieren werden soll. Nur dann sei es wieder möglich, alle Funktionen Ihres Commerzbank-Kontos nutzen zu können.

Insofern hebt sich diese Phishing-Mail ein wenig von den anderen ab, die tagtäglich durch das Internet geistern – das macht sie allerdings noch gefährlicher, weil die Masche einigen noch nicht so bekannt sein könnte.

Um den Druck auf Sie noch zu erhöhen, wird mit einer Bearbeitungsgebühr „gedroht“, wenn Sie der Anweisung nicht nachkommen.

Weder sollten Sie auf einen E-Mail-Link gehen, noch sollten Sie Apps installieren – beides führt dazu, dass Ihre Daten in die Hände von Betrügern gelangen und sie vollkommen ausspioniert werden.

Die Daten dieser Mail:
Betreff: Kundeninformation von Commerzbank AG
Leitet auf: Gefälschten Log-In

So lautet die Mail zur angeblichen Commerzbank-Sicherheits-App:

Sehr geehrter Kunde,

leider müssen wir Ihnen Mitteilen das Ihr Konto vorsorglich für bestimmte
Funktionen eingeschränkt wurde. Mit Einführung unserer neuen
Nutzungsbedingungen sind alle Kunden die über ein Onlinebanking Konto bei uns
verfügen, dazu verpflichtet unsere neue Sicherheits-App zu installieren. Wir
bitte Sie daher die notwendigen Schritte schnellstmöglich nachzuholen, mit
Abschluss wir unser System wieder alle Einschränkungen aufheben und Sie können
wie gewohnt fortfahren. Bitte beachten Sie alle notwendigen Schritte binnen 14
Tage durchzuführen, um Bearbeitungsgebühren für Sie zu vermeiden.

Weiter zur App

Wir danken für Ihr Verständnis und bitten die Unannehmlichkeiten zu verzeihen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Commerzbank AG

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Virus-Mails:

  • Sie sind kein Commerzbank-Kunde? Dann ist die Sache klar, dass es sich um einen Betrug handelt!
  • Ihre Bank wird Sie niemals um einen Online-Abgleich Ihrer Daten bitten!
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die Absenderadresse klingt „irgendwie seltsam“
  • Kein Hinweis in Ihrem ECHTEN Account (sofern einer besteht) oder per Post
  • Sie werden nicht mit Ihrem Namen angesprochen
  • Sie werden mit einer Frist, dauerhafter Sperrung/Lösung und/oder möglichen Kosten unter Zugzwang gesetzt
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wie Sie sich schützen:

  • Klicken Sie niemals E-Mail-Links an, ganz gleich, wie echt sie aussehen mag
  • Wenn Sie unsicher sind, öffnen Sie einen neuen Tab und loggen sich dort in Ihr Konto ein
  • Rufen Sie niemals die Nummern in den E-Mails an, sondern googeln Sie sie
  • Antworten Sie nicht auf E-Mails

Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Leiten Sie die E-Mail an „info@commerzbank.com“ weiter
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.