Millionen von Log-In-Daten im Netz: Sind Sie betroffen?

Im Netz wurde ein riesiger Fund von Millionen von E-Mail-Adressen und Passwörtern entdeckt. Prüfen Sie jetzt, ob auch Ihre Daten betroffen sind!

Millionen von Log-In-Daten im Netz (TheDigitalArtist/pixabay)

Millionen von Log-In-Daten im Netz (TheDigitalArtist/pixabay)

Datenklau schockiert User

Der US-amerikanischer IT-Experte Troy Hunt ist im Internet auf eine riesige Datensammlung von E-Mail-Adressen und Passwörtern gestoßen. In Zahlen sind es 773 Millionen E-Mail-Aderessen und 21 Millionen Klartext-Passwörter bzw. über eine Milliarde Log-In-Daten bestehend aus Beidem. 87 GB ist diese Sammlung groß, welcher aus „aus vielen einzelnen Datendiebstählen und Tausenden verschiedenen Quellen“ zusammengetragen wurde, wie er auf seinem Blog berichtet.

Sind Sie betroffen?

Wenn Sie wissen möchten, ob auch Ihre Log-In-Daten betroffen sind, können Sie dies prüfen. Nutzen Sie hierfür haveibeenpwned.com. Der Dienst wurde von Troy Hunt selbst entwickelt und steht kostenlos zur Verfügung. Alternativ können Sie auch experte.de/email-check nutzen – die Seite ist auf Deutsch.

So prüfen Sie, ob Sie betroffen sind:

  • Geben Sie in der weißen Zeile Ihre E-Mail-Adresse ein
  • Klicken anschließend auf „pwned?“
  • Ergebnis ansehen und handeln

Sollten Sie betroffen sein, wird die Seite rot und zeigt Ihnen an, in welchem Zusammenhang Ihre E-Mail-Adresse betroffen ist.

Was tun, wenn Sie betroffen sind

  • Ändern Sie sofort Ihr Passwort – das sollten Sie ohnehin regelmäßig machen
  • Nutzen Sie, wenn möglich, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar