Deutsche-Bank-Phishing: Benachrichtigung || 780007294

Kriminelle machen sich den Namen der Deutschen Bank zunutze und versuchen, an Ihre persönlichen Daten zu gelangen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die hier vorgestellte E-Mail erhalten.

– – – Nicht nur Sie, sondern auch die Deutsche Bank sind in diesem Fall Opfer von Betrügern geworden, denn das Unternehmen hat mit diesen Mails nichts zu tun. – – –

Deutsche-Bank-Phishing (Screenshot)
Deutsche-Bank-Phishing (Screenshot)

Eine wichtige Nachricht

Nach Ausreden rund um die DSGVO heißt es in neuen betrügerischen Mails nun, dass angeblich eine wichtige Nachricht auf Sie warten würde. Es geht um die neuen Nutzungsbedingungen der Deutschen Bank, die Sie akzeptieren sollen.

Allerdings verbirgt sich hinter dem E-Mail-Link kein Deutsche-Bank-Log-In, sondern nur der Versuch, Sie auf einen gefälschten Log-In zu locken, um Ihre Daten abzugreifen.

Die Daten dieser Mail:
Absender:
DEUTSCHE BANK <klaasdanhof@home.nl>
Betreff: Benachrichtigung || 780007294
Leitet auf: http://prahladgunjal.in/wp-contexxxxxxxxx

So lautet die Deutschen-Bank-Phishingmail:

Sehr geehrter Kunde,

Sie haben {1} eine neue wichtige Nachricht

Eine Kundendienstnachricht, um die neuen Nutzungsbedingungen zu akzeptieren.

Finanzielle Aktivitäten
Mein Konto

74254103454333

© 2018 Deutschbank,S.A.oAlleoRechteovorbehalten.

Nicht auf „Mein Konto“ klicken

Der dahintersteckende Link führt Sie auf einen betrügerischen „Log-In“, der nicht zur Deutschen Bank gehört. Geben Sie dort auf keinen Fall Daten von sich ein, weil diese von den Betrügern für ihre illegalen Geschäfte missbraucht werden.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein Deutsche-Bank-Kunde und waren nie einer
  • Keine persönliche Anrede und persönlicher Ansprechpartner
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Sie sollrn einen Anhang öffnen
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account (sofern vorhanden!)
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.