Achtung, T-Online-Phishing: „Rechnung zweimal doppelt bezahlt…“

Sollten Sie in diesen Tagen eine E-Mail von T-Online bekommen, in der es heißt, Sie hätten eine Rechnung doppelt bezahlt, sollten Sie vorsichtig sein. Es handelt sich dabei um T-Online-Phishing.

– – – T-Online ist selbstverständlich nicht der Versender dieser Betrugsmails. Dahinter stecken Kriminelle, die Ihre persönlichen Daten abgreifen wollen. – – –

T-online-Phishing (Screenshot)

T-online-Phishing (Screenshot)

Sie erhalten Geld zurück?!

Falls Sie T-Online-Kunde sind, sollten Sie sich vor angeblichen Rückerstattungsemails in Acht nehmen. Diese sind zwar nicht professionell gemacht, aber durch den geringen Betrag, der Ihnen angeblich wegen Überzahlung erstattet werden soll, könnte schon fast wieder echt wirken.

Dennoch handelt es sich hierbei nicht um einen Ausgleich, sondern um einen Phishingversuch, weil ein Link mitgesendet wird, den Sie zum Einloggen nutzen sollen.

Die Daten dieser Mail:
Absender:
T-online <info@si2p.eul>
Betreff: Refund Reference ATT08005W
Leitet auf: Gefälschten Log-In (http://grandviewevaluation.comxxxxxxxxx)

So lautet die T-Online-Phishing-Mail

Sehr geehrter Kunde,

Nicht auf den Link klicken

Wenn Sie auf den Link klicken, welcher schon nicht sonderlich seriös aussieht, gelangen Sie scheinbar auf einen Log-in von T-Online. Doch bei genauerem Hinsehen werden Sie feststellen, dass es sich nicht um den echten Log-in handeln kann.

Würden Sie sich dort einzuloggen versuchen, werden all Ihre Daten an Betrüger weitergeleitet, die Sie auf den folgenden Seiten eintragen.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie T-Online-Phishing:

  • Sie sind kein T-Online-Kunde? Dann ist die Sache klar, dass es sich um einen Betrug handelt!
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die Link-URL und die Absenderadresse klingen „irgendwie seltsam“
  • Sie sollen Ihre Daten über einen Link aktualisieren
  • Kein Hinweis in Ihrem ECHTEN Account (sofern einer besteht)
  • Keine persönliche Anrede oder Ansprechpartner
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an T-Online unter 0800 33 01000 (kostenlos aus dem Mobilfunk- und Festnetz)
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar