Telekom-Rechnung ist Phishing: „Wіг hаЬеn νегѕuсht,…“

Betrüger versuchen, mal wieder, mit einer angeblichen Telekom-Rechnung an Ihre Daten zu gelangen. Wie so eine E-Mail aussieht, erfahren Sie hier bei uns.

– – – Die Telekom ist selbstverständlich nicht der Versender dieser Betrugsmails. Dahinter stecken Kriminelle, die Ihre persönlichen Daten abgreifen wollen. – – –

Achtung, Telekom-Phishing (Quelle: Wikipedia)

Achtung, Telekom-Phishing (Quelle: Wikipedia)

Schlecht gemachte Phishingmail im Namen der Telekom

Es gibt Phishingmails, die sind richtig gut gemacht, und dann gibt es solche, die schon auf den ersten Blick auffallen sollten.

Zu letzten Kategorie gehört diese E-Mail, die wir Ihnen hier vorstellen. Sie ist extrem unseriös gestaltet, auch wenn das Logo der Telekom zu sehen ist.

Es wird Deutsch und Englisch gemixt, die Schriftart ist keine Standardschriftart und Sie werden mit einer unrealistischen Deadline unter Druck gesetzt.

Die Daten dieser Mail:
Betreff: [ New Message ] Your PayPal Account Has Been Limited. We have cancelled your access. [ACC CONFIRMATION] Code: #65516814921760371691
Leitet auf: Gefälschten Log-In

So lautet die Fake-Telekom-Rechnung:

Wеllсоmе …

Wіг hаЬеn νегѕuсht, Ihге Rесhnung füг dіеѕеn Јаhг zu ЬеагЬеіtеn, аЬег dаѕ νегκnüрftе Βаnκκοntο lеhnt dіе Тгаnѕаκtіοn аuѕ Ѕісhегhеіtѕgгündеn аЬ. Wіг Ьіttеn Ѕіе, Ihге Zаhlungѕmеthοdе zu Ьеѕtätіgеn, um Ihге Rесhnungеn аutοmаtіѕсh zu ЬеагЬеіtеn.

Ѕіе ѕоlltеn dіеѕе Rесhnung іn dеn näсhѕtеn 24 Ѕtundеn Ьеzаhlеn

Datum : 22.10.2018
In Rесhnung gеѕtеllt : …
Menge : 50,99 €

Bestätigen

Nicht auf „Bestätigen“ klicken

Auch, wenn offene Rechnungen ein Ärgernis sind, sollten Sie auf keinen Fall einfach auf irgendwelche E-Mail-Links klicken – auch nicht, wenn die E-Mail seriös erscheint.

In diesem Fall ist der Betrugsversuch recht eindeutig, weswegen wir hoffen, dass niemand auf sie reinfällt. Wenn doch, sind Sie nicht nur Ihre Daten los, sie machen auch deutlich, dass Ihre E-Mail-Adresse aktiv genutzt wird.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie T-Online-Phishing:

  • Sie sind kein Telekom-Kunde? Dann ist die Sache klar, dass es sich um einen Betrug handelt!
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die Link-URL und die Absenderadresse klingen „irgendwie seltsam“
  • Sie sollen Ihre Daten über einen Link aktualisieren
  • Kein Hinweis in Ihrem ECHTEN Account (sofern einer besteht)
  • Keine persönliche Anrede oder Ansprechpartner
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an T-Online unter 0800 33 01000 (kostenlos aus dem Mobilfunk- und Festnet)
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar