Achtung, Phishing: Pop-Up-Fenster im Online-Banking-Portal

Sollen sich, wenn Sie sich auf dem Log-in zu Ihrem Online-Banking-Account befinden, ein Pop-Up-Fenster öffnen, sollten Sie vorsichtig sein. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich dabei um einen Phishingversuch.

Phishing im Online-Banking (Quelle: Sparda-bank-hamburg.de)

Phishing im Online-Banking (Quelle: Sparda-bank-hamburg.de)

Abfrage des Handymodells und TAN-Verfahrens

Wie aktuell die Sparda Bank Hamburg warnt, ist es in der Vergangenheit öfter vorgekommen, dass Kunden mit einem Pop-Up-Fenster im Online-Banking-Portal gephisht werden sollten.

Wenn sie sich einloggen, kann ein solches Fenster aufplopppen. Anschließend wird das genutzte Handymodell abgefragt und dazu aufgefordert, das Tan-Verfahren auszuwählen, welches Sie derzeit nutzen.

Geben Sie keine Daten an

Auf keinen Fall sollten Sie bei solchen Pop-Up-Fenstern Daten von sich abgeben. Es handelt sich um einen Phishingversuch, mit dem Ihr Konto leergeräumt werden könnte,

Unsere Sicherheitstipps – das können Sie tun:

  • Schalten Sie den Rechner aus
  • Die Sparda Bank Hamburg rät zur Neuinstallation des Betriebssystems
  • Engagieren Sie einen PC-Fachmann
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Wenden Sie sich an Ihre Bank
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar