Knuddels-Nutzer aufgepasst: Heute noch Passwort ändern!

Anfang der 2000er war Knuddels DER Chat – der allerdings auch in Verruf geriet. Noch heute gibt es die Plattform und ist bei Jugendlichen sehr beliebt. Doch nun gerät die Seite abermals in die Kritik, weil Nutzerdaten geklaut wurden.

Knuddels: Passwort neu setzen (Screenshot knuddels.de)

Knuddels: Passwort neu setzen (Screenshot knuddels.de)

Großer Knuddels-Hack

Kürzlich veröffentlichten die Betreiber der Chat-Community, dass es Kriminelle geschafft hätten, sich in die Nutzerdatenbank zu hacken. Laut eigenen Angaben seien dabei 800.000 E-Mail-Adressen und 2 Millionen Nicknames und Passwörter in die Hände Dritter gelangt.

Doch damit nicht genug, denn die Daten wurden bereits veröffentlicht – und zwar auf dem Filesharing-Dienst „Mega“.

Wie kam es zu dem Hack?

Vermutet wird, dass ein Backup-Server Schuld sei, welcher nicht ausreichend Updates gezogen hatte, sodass die Kriminellen wohl vergleichsweise einfaches Sßiel hatten und der Hack möglich wurde.

Was können Sie tun?

Sollten Sie oder Ihre Kinder dort aktiv sein, sollte umgehend das Passwort geändert werden. Außerdem sollte daraf geachtet werden, dass es in Zukunft vermehrt zu Spam- und Phishing-Nachrichten kommen könnte. Gerade Kinder erkennen diese nicht unbedingt, weswegen Eltern ein Auge auf den Mailverkehr haben sollten und ihre Kinder entsprechend aufklären sollten.

So ändern Sie das Passwort

  1. Gehen Sie auf knuddels.de
  2. Klicken Sie links oben auf „Einloggen“
  3. Es öffnet sich ein Fenster
  4. Klicken Sie auf „Passwort vergessen“
  5. Geben Sie Ihren Nicknamen an
  6. Klicken Sie auf Passwort zurücksetzen
  7. Folgen Sie den restlichen Anweisungen

Wenn keine E-Mail bei Knuddels hinterlegt wurde, hilft der Support weiter.


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar