Achtung, Netflix-Phishing: „Ihr Netflix-Konto hat ein Problem“

Wieder einmal geht Netflix-Phishing herum. Es wird versucht, Sie dazu zu bringen, auf einen Link zu klicken, weil Sie sich angeblich authentifizieren müssen – so lange sei Ihr Konto gesperrt.

– – – Netflix ist selbstverständlich nicht der Absender dieser Phishing-Mail. Dahinter stecken Betrüger! Klicken Sie nicht auf den Button! – – –

Achtung, Netflix-Phishing (Screenshot Netflix.de)
Achtung, Netflix-Phishing (Screenshot Netflix.de)

Ist Ihr Konto betrügerisch?

130 Millionen Menschen lieben Netflix (Quelle: statista.com). Kein Wunder bei den günstigen Abo-Preisen und der riesigen Film- und Serienauswahl. Dass Netflix so einen riesen Erfolg hat, nutzen auch Betrüger für sich, die massenhaft betrügerische E-Mails versenden, um an Ihre Daten zu gelangen.

Trudelt bei Ihnen eine E-Mail ein, in der es heißt, dass der Account gesperrt ist, weil betrügerische Absichten vermutet werden, geht das dem einen oder anderen Netflixer sicher ziemlich nahe.

Dennoch sollten Sie nicht einfach so auf irgendwelche Links klicken, sondern lieber einen Moment inne halten.

So lautet die Netflix-Phishing-Mail

Hallo [Ihr Name]
—————————————————

*Wenn Sie sich innerhalb der nächsten 48 Stunden nicht authentifizieren, nehmen wir an, dass dieses Konto betrügerisch ist und gesperrt wird.

KLICKEN SIE HIER Um den Verifizierungsprozess fortzusetzen und die Kontosicherheit zu gewährleisten

Danke für Ihre Kooperation,.
———————————————————————-
NETFLIX 2018

Klicken Sie hier – NICHT!

Wie für Phishingmails typisch, finden Sie einen Link, den Sie, ginge es nach den Kriminellen, anklicken sollen. Dieser führt sie zu einem gefälschten Netlix-Log-in. Auf keinen Fall sollten Sie dort versuchen, sich einzuloggen. Tun Sie das, sind Sie Ihre Daten und Ihr Konto los.

Die Bankdaten, die bei Netflix gespeichert sind, sind von Interesse. Mit diesen wird Ihr Konto leer geräumt, illegale Waren bestellt, Fake-Shops eröffnet und noch vieles mehr.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishingmails:

  • Sie haben kein Netflix-Konto und hatten nie eins
  • Sie sollen Ihre Daten über einen Link zu aktualisieren
  • Fehlender Hinweis in Ihrem echten Account
  • Der Hinweis wurde an eine E-Mail-Adresse gesendet, die nicht bei Netflix hinterlegt ist
  • Rechtschreib- und Grammatikfehler
  • Die Absender- und Linkadresse klingen irgendwie „seltsam“
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)

Wenn Sie reingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter und denken Sie ein sicheres aus
  • Sichern Sie alle Beweise mit Screenshots
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder engagieren Sie einen PC-Fachmann, der Ihren PC überprüft
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch ganz einfach online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich per Chat auf der Webseite oder per Hotline 0800-724-0963 an Netflix (9 – 22 Uhr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.