comdirect-Phishing: „Deaktivierung des iTAN-Verfahrens – Kundenservice“

Es ist wieder eine Mail im Zeichen des comdirect-Phishings unterwegs. Vermeiden Sie, auf den Link in der Mail zu klicken!

– – – Hinter dieser Mail stecken Betrüger und nicht comdirekt. Diese haben den Namen und das Logo für ihre Zwecke missbraucht. – – –

comdirekt-Phishing (Screenshot)
comdirekt-Phishing (Screenshot)

Schluss mit dem iTAN-Verfahren!

Betrüger versuchen aktuell wieder die Daten von comdirect-Kunden zu ergaunern. Mit einer E-Mail über die Sie über das Ende des iTAN-Verfahrens benachrichtigt werden, sollen Sie mit ganz fiesem Methoden dazu gebracht werden, auf den Linkbutton zu klicken.

Zwar wird Ihnen die Möglichkeit genannt, dass Sie Ihre Tanliste auch in einer Filiale entwerten lassen können, doch das kostet eine Gebühr. Zwar sind die Betrüger diesmal mit knappen 8 Euro sehr human geblieben, dennoch wollen die einen oder anderen sich das sicher sparen.

Die Daten dieser Mail:
Absender: 
comdirect AG <f.moinat@citycable.ch>
Betreff: Deaktivierung des iTAN-Verfahrens – Kundenservice
Leitet auf: Fake-Log-In

So (oder so ähnlich) lautet das comdirect-Phishing:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit setzen wir Sie fristgerecht in Kenntnis, dass das iTAN-Verfahren am 01.06.2018 deaktiviert wird und eine Umstellung auf ein sicheres TAN-Verfahren erfolgt.

Die Umstellung garantiert Ihnen als Kunden eine Erhöhung des Sicherheitsstandards und eine kundenfreundlichere Nutzung unserer Dienstleistungen..

Im Zuge unserer Umstellung ist es notwendig, dass Sie Ihre aktuelle TAN-Liste entwerfen.

Sie haben sowohl die Möglichkeit Ihre iTAN-Liste online zu entwerfen als auch in der nächstgelegenen Filiale durch Vorlage Ihrer Personalien von einem Mitarbeiter gegen eine Gebühr i.H.v 7,89 Euro entwerten zu lassen.

Sollten Sie die Frist reaktionslos verstreichen lassen, wird eine kostenpflichtige Entwertung auf dem Postweg eingeleitet.

Zur Online Entwertung:

Jetzt fortfahren

Nach erfolgreichem Abschluss dieses Vorganges werden Ihnen Informationen über Ihre persönlichen Vorteile im Folgemonat per Einschreiben zugesandt.

Ihre persönlichen Bearbeitungsnummer lautet: CO6FDQ2K

Wir bitten um Verständnis

Niemals persönliche Daten hochladen!

Wenn Sie zur „Online-Entwertung“ gehen, werden Sie aufgefordert, diverse Daten anzugeben. Außerdem sollen Sie ein Foto Ihrer Tanliste eingeben. Dies in Kombination mit Ihren Bankdaten würde dazu führen, dass Ihr Konto geplündert und/oder Ihr Vermögen für illegale Zwecke missbraucht wird.

Einfacher kann man es den Kriminellen kaum machen, damit sie einem das Leben schwer machen können. Bitte tun Sie dies niemals, denn weder comdirekt, noch eine andere Bank wird Sie jemals dazu auffordern!

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Phishing-Mails:

  • Sie sind kein comdirekt-Kunde? Dann ist die Sache klar, dass es sich um einen Betrug handelt!
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die Absenderadresse klingt „irgendwie seltsam“ – ebenso wie die Ziel-URL
  • Sie sollen sich über einen Link in Ihren Account einloggen
  • Kein Hinweis in Ihrem ECHTEN Account (sofern einer besteht)
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an comdirect unter 04106 – 708 25 00
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.