Phishing-Mails an Amazon-Seller im Umlauf – Vorsicht!

Derzeit haben Betrüger wieder vor allem Amazon-Seller auf dem Kieker. Sollten Sie einer sein, müssen Sie ganz besonders vorsichtig sein, wenn es scheint, als haben Sie eine E-Mail von Amazon erhalten.

– – – Amazon ist nicht Versender dieser Phishing-Mails. Dahinter stecken Betrüger, die an Ihre Daten wollen! – – –

Amazon-Seller-Kunden im Visier von Betrügern (geralt/pixabay)

Amazon-Seller-Kunden im Visier von Betrügern (geralt/pixabay)

„Wir haben einige Ihrer Eintrage entfernt…“

Sollten Sie ein Amazon-Seller sein, also jemand, der auf Amazon Produkte verkauft, müssen Sie sich vor Phishingmails hüten.

Betrüger sind gerade wieder ganz wild auf die Accounts von Verkäufern.

Sie werden, inklusive einiger Fehler, darauf hingewiesen, dass einige Ihrer Angebote entfernt wurden. Für Sie bedeutet das finanzielle Einbußen, weswegen es nicht verwunderlich ist, wenn Sie den Anhang der Mail direkt öffnen, um zu erfahren, was genau das Problem sein soll bzw. wie Sie Ihren Verkäuferstatus wieder aufbauen.

Die Daten dieser Mail:
Absender:
 Amazon.de <verkaeufer-performance@amazon.de>
Betreff: Fulfillment by Amazon (FBA) Artikel Vorabgenehmigung erforderlich
Leitet auf: ……

So lautet die Phishing-Mail

Lieber [Ihr Name],

Wir haben einige Ihrer Eintrage entfernt, da nur vorab zugelassene Verkaufer diese Artikel in neuem Zustand bei Amazon Europa verkaufen durfen.

Um mit Ihren Eintragen fortzufahren, folgen Sie bitte den Anweisungen im Anhang. Bitte laden Sie das Formular in dieser E-Mail herunter.

Wenn Sie die angeforderten Informationen innerhalb der nachsten 24 Stunden nicht aktualisieren, ist es Ihnen nicht gestattet, bis zur Bestatigung auf den europaischen Marktplatz von Amazon zu verkaufen.

Mit freundlichen Grussen,

Bloß keinen Anhang öffnen

Wie Sie sich sicher denken können, warnen wir Sie vor dem Öffnen des Anhangs. Er beinhaltet keine Informationen, sondern eine Schadsoftware, der Ihren PC bzw. Ihre Daten ausspioniert.

Checken Sie bitte jede E-Mail, die Sie erhalten, mit unseren Sicherheitstipps. Dann wird es Ihnen einfach fallen, echte von falschen Mails zu unterscheiden.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Trojaner-Mails:

  • Sie sind kein Amazon Verkäufer
  • Die URL und die Absenderadresse klingen „irgendwie seltsam“
  • Keine persönliche Anrede
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Sichern Sie alle Beweise
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware oder wenden Sie sich an einen Experten, der Ihren PC wieder fit macht
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online
  • Kontaktieren Sie Amazon über die offizielle Hotline und Ihre Geldinstitute

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar