Commerzbank-Phishing: „Identitat durch eine kurze SMS bestatigen“

Es wird wieder versucht, Sie im Namen der Commerzbank hinters Licht zu führen. Angeblich müsse Ihre Identität bestätigt werden – mit einer SMS.

– – – Die Commerzbank AG ist nicht verantwortlich für diese Phishing-Mail. Dahinter stecken Kriminelle! – – –

Vorsicht, Phishing-Mail! (geralt/pixabay)
Vorsicht, Phishing-Mail! (geralt/pixabay)

Identität durch eine SMS bestätigen?

Wieder einmal ist eine Phishing-Mail einer Bank unterwegs. Dieses Mal müssen wir Sie vor einer Mail im Namen der Commerzbank warnen, in der behauptet wird, dass Sie mithilfe einer SMS Ihre Identität bestätigen sollen.

Alleine die Aufmachung der Mail sollte den Empfänger hellhörig werden lassen, denn sie ist dermaßen unseriös gestaltet, das würde sich die echte Commerzbank sicher nicht im Traum einfallen lassen.

So lautet das Commerzbank-Phishing:

Sehr geehrter Kunde
Bitte aktivieren Sie Ihren SMS-Dienst
https://kunden.commerzban….

Vielen Dank f“ur Ihre Mithilfe!
Ihr Commerzbank Team

Klicken Sie keine unbekannten Links an

Auch wenn der Link auf den ersten Blick vertrauenswürdig aussieht, ist er noch lange nicht. Zwar sieht die Adresse echt aus, aber er ist es nicht. Lassen Sie sich nicht hinters Licht führen, denn die Verlinkung führt Sie auf eine andere Seite. Dort werden Ihre Daten abgegriffen und anschließend missbräuchlich verwendet.

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Virus-Mails:

  • Sie sind kein Commerzbank-Kunde? Dann ist die Sache klar, dass es sich um einen Betrug handelt!
  • Ihre Bank wird Sie niemals um einen Online-Abgleich Ihrer Daten bitten!
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die Absenderadresse klingt „irgendwie seltsam“
  • Kein Hinweis in Ihrem ECHTEN Account (sofern einer besteht) oder per Post
  • Sie werden nicht mit Ihrem Namen angesprochen
  • Sie werden mit einer Frist, dauerhafter Sperrung/Lösung und/oder möglichen Kosten unter Zugzwang gesetzt
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Verfallen Sie nicht in Panik, sondern handeln Sie strukturiert
  • Leiten Sie die E-Mail an „info@commerzbank.com“ weiter
  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.