Deutsche Telekom: Haben Sie etwa Ihren Serviceplan nicht erneuert?

Es ist eine Mail im Namen der Deutschen Telekom im Umlauf, die Sie besser skeptisch betrachten sollten. Angeblich sollen Sie keine E-Mails mehr erhalten können, weil Sie vergessen haben, Ihren Account auf dem aktuellen Stand zu halten.

– – – Die Telekom steckt nicht hinter diesen Fake-E-Mails. Dahinter stecken Betrüger, die den guten Namen für ihre Zwecke missbrauchen! – – –

Telekom-T-Mobile-Phishing (MichaelGaida/pixabay)
Telekom-T-Mobile-Phishing (MichaelGaida/pixabay)

Haben Sie Probleme beim E-Mail-Empfang?

Sollten Sie Telekom-Kunde sein und nichts davon gemerkt haben, dass Sie in der letzten Zeit weniger E-Mails als gewöhnlich bekommen, wird Sie die folgende E-Mail sicher verwirren.

In der heißt es, dass es Probleme geben würde, Mails weiterzuleiten, weil Sie Ihren Serviceplan nicht erneuert hätten.

Nett, wie der Service der angeblichen Deutschen Telekom ist, wird Ihnen allerdings gleich ein Link zur Verfügung gestellt, mit dem Sie das nachholen können.

Auf keinen Fall sollten Sie das tun! Es sei denn, dass Sie Ihre privaten Daten an Kriminelle senden wollen. Es handelt sich hierbei um eine Phishing-Mail, die darauf abzielt, an Ihre Daten zu gelangen. Daher sollten Sie auf keinen Fall auf solche Links klicken.

So (oder so ähnlich) lautet die Mail:

Guten Tag [Ihre E-Mail-Adresse],

Wir haben derzeit Probleme, Ihre eingehenden E-Mails weiterzuleiten, da Sie Ihren Serviceplan nicht erneuert haben.

Daher empfehlen wir, dass Sie Ihren Serviceplan zurücksetzen, damit Ihre eingehenden Nachrichten an
Ihren Posteingang übermittelt werden können, um den Verlust wichtiger Informationen und E-Mails zu vermeiden.

Um Ihren Serviceplan zurückzusetzen, besuchen Sie uns bitte www.telekom.de/kundeneinstellungen

Herzliche Grüße

Unsere Sicherheitstipps – So erkennen Sie Trojaner-Mails:

  • Sie sind kein Telekom-Kunde? Dann ist die Sache klar, dass es sich um einen Betrug handelt!
  • Die E-Mail wurde an eine Adresse gesendet, die Sie nicht bei der Telekom hinterlegt haben
  • Veraltete Kontaktdaten
  • Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik
  • Die URL und die Absenderadresse klingen „irgendwie seltsam“
  • Sie sollen Ihre Rechnung über einen Link aufrufen
  • Die Summe kommt Ihnen viel zu hoch vor
  • Kein Hinweis in Ihrem Account (sofern einer besteht)
  • Ihr Antiviren-Programm schlägt Alarm (halten Sie es bitte immer auf dem Laufenden)


Wenn Sie hereingefallen sind:

  • Ändern Sie von einem anderen Gerät all Ihre Passwörter
  • Sichern Sie alle Beweise
  • Starten Sie Ihre Antivirussoftware
  • Wenden Sie sich an die Telekom unter 0800 3301000
  • Wenden Sie sich an die Polizei, das geht auch online
  • Informieren Sie Ihre Geldinstitute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.