WhatsApp: 5.000 kostenlose Adidias-Schuhe?

Der nächste WhatsApp-Kettenbrief mit einem Fake-Angebot ist im Umlauf. Dieses Mal werden Fans von Adidas bzw. kostenlosen Schuhen angesprochen.

– – – WhatsApp und Adidas haben mit dieser Fakemail nichts am Hut. Dahinter stecken Betrüger, die an Ihre Daten gelangen wollen. – – –

Kostenlose Adidias-Schuhe? (metaliza01/pixabay)
Kostenlose Adidias-Schuhe? (metaliza01/pixabay)

So ein schlechter Phishingversuch

Nach den 5 kostenlosen Marlboro Kartons und dem Lucky Strike Gewinnspiel versuchen Betrüger Sie nun mit angeblich kostenlosen Adidas-Sneakern zu locken.

Per WhatApp wird derzeit fröhlich eine Kettenmail herumgeschickt, in der es heißt, dass der anlässlich des 93. Jubiläum 5.000 Paar Schuhe verschenkt werden. Dumm nur, dass es adidas erst seit 96 Jahren gbit (Gründung 1949).

Wer ein echter Fan des Sportartikelherstellers ist, wird den Fake sofort erkennen, denn so einen Fehler wird sich kein seriöses Gewinnspiel leisten.

So lautet die Adidas-Kettenmail

Adidas verlost 5000 kostenlose Paar Schuhe zum 93-jährigen Jubiläum. Holen Sie sich Ihre kostenlosen Schuhe bei : http://www.adîdas.com/kostenlose-schuhe/ .

Was steckt dahinter?

Schauen Sie sich einmal die URL ganz genau an und Sie werden sehen, dass das „i“ nicht normal aussieht. Es handelt sich dabei um ein Sonderzeichen. Sie sollen damit denken, dass es sch um die echte Adidas-Seite handelt.

Dabei werden Sie allerdings auf eine betrügerische Seite weitergeleitet, wenn Sie auf den Link klicken, wovon wir Ihnen allerdings abraten!

Sollten Sie sich verleiten lassen haben, werden Ihnen ein paar Fragen gestellt und Druck erzeugt, in dem das angeblich noch X Paar Schuhe zur Verfügung stehen würden. Wer würde da noch groß nachdenken und seine Chance verfallen lassen?

Nach der Beantwortung der Fragen, sollen Sie dieses Gewinnspiel an Ihre Freunde weiterleiten – in diesem Fall an 20 Stück. Allerdings wird niemals jemand gewinnen – es geht rein darum, Ihre Daten und die Ihrer Kontakte abzugreifen.

Sie sollten diese und ähnliche Kettenmails auf keinen Fall teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.