Kein Fake: Google-Sicherheitscheck – schon gemacht?

Der Google-Sicherheitscheck hat in den letzten Tagen einige Nutzer verunsichert. Heutzutage ist es nicht immer einfach, eine gefährlich von einer harmlosen E-Mail zu unterscheiden. Deswegen möchten wir Ihnen an dieser Stelle die Angst nehmen und Sie auf eine wichtige Sicherheitsfunktion hinweisen.

– – – Ja, diese E-Mail ist echt. Sie wurde von Google zur Verbesserung Ihrer Sicherheit versendet. – – –

Google-Sicherheitscheck - kein Fake! (Screenshot)
Google-Sicherheitscheck – kein Fake! (Screenshot)

„Sicherheitsproblem in Ihrem Konto gefunden“

Ausnahmsweise können Sie sich auf eine E-Mail, welche von Sicherheitsproblemen berichtet, verlassen.

In diesem Fall geht es um den Google-Sicherheitscheck, der einige mit Sicherheit verunsichert hat. Immerhin fangen so auch viele Betrugsmails an.

Natürlich können Sie den Button anklicken und den Tipps folgen, denn sie dienen tatsächlich Ihrer Sicherheit.

So lautet die Google-Sicherheitscheck-Mail

1 Sicherheitsproblem in Ihrem Konto gefunden

Wir haben den Sicherheitscheck verbessert. Jetzt geben wir Ihnen individuelle und noch genauere Empfehlungen dazu, wie Sie die Sicherheit Ihres Google-Kontos erhöhen können.

Nehmen Sie sich am besten heute noch zwei Minuten Zeit, um sich anzusehen, wie Sie Ihr Konto noch besser schützen können.
MASSNAME ERGREIFEN
Der Sicherheitscheck ist unter „Mein Konto“ (https://myaccount.google.com) verfügbar

Worum geht es?

Mit dem Google-Sicherheitscheck können Sie beispielsweise überprüfen, ob Ihr Konto noch mit Geräten verknüpft ist, die gar nicht mehr genutzt werden oder ob Sie auf unbekannten Geräten angemeldet sind. Dies können Sie dann ändern oder bestätigen.

Außerdem wird Ihnen die Zwei-Faktor-Authentifizierung ans Herz gelegt. Sie hinterlegen einfach Ihre Nummer und bekommen dann, wenn man sich irgendwo mit Ihrem Google-Konto einloggen will, eine Nachricht mit einem Code – und das ist nur eine Möglichkeit der Zwei-Faktor-Authentifizierung. Sie sollten Sich einmal damit beschäftigen, um Ihr Konto sicherer zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.