Paracetamol-Warnung auf Facebook

Derzeit geht eine Paracetamol-Warnung auf Facebook umher, die manchen Menschen eine ziemliche Angst machen kann. In dem Statusbeitrag heißt es, dass darin ein Virus enthalten sei.

Paracetamol-Warnung auf Facebook (Quelle: Statusbeitrag)

Paracetamol-Warnung auf Facebook (Quelle: Statusbeitrag)

Seien Sie vorsichtig

Die Pharmaindustrie mit all ihren Mittelchen steht immer wieder in der Kritik. Jetzt scheinen aber Verschwörungsfanatiker einen neuen Coup gelandet zu haben, in dem sie die Falschmeldung verbreitet haben, dass verseuchte Paracetamol im Umlauf seien.

Sie sind mit dem “Machupo” Virus behaftet, heißt es. Dabei handelt es sich um einen Erreger, welcher das  bolivianische hämorrhagische Fieber auslöst, das tödlich sein kann.

So lautet die Paracetamol-Warnung:

DRINGENDE WARNUNG!
Achten Sie darauf, nicht das Paracetamol zu nehmen, das P / 500 geschrieben hat. Es ist ein neues, sehr weißes und glänzendes Paracetamol. Ärzteraten, dass es das “Machupo” Virus enthält, das als eines der gefährlichsten Viren der Welt gilt Bewertung. Bitte teile diese Nachricht mit allen Menschen auf deiner Kontaktliste sowie deiner Familie und rette ein Leben oder Leben … Ich habe meinen Teil getan, jetzt bist du dran … erinnere dich daran, dass Gott denen hilft, die anderen helfen & sich!
Weiterleiten wie erhalten.

Das ist dran

Es ist nicht das erste Mal, dass diese Warnung durch Facebook geistert. Wir können Sie beruhigen, denn bisher konnte sich diese Behauptung nicht bestätigen. Selbstverständlich haben sich entsprechende Institutionen um die Sache gekümmert und diverse Tests gemacht.

 


Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen

Ähnliche Beiträge


Schreibe einen Kommentar